Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2013, 19:22
  #1
Kathi0506
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 8
Frage Katze ständig verschwunden, mitgenommen

Hallo!
Ich habe einen Kater, jetzt 7 Monate alt.
Er ist kastriert gechipt und geimpft.
Da der Kleine eine Katze war, die draußen geboren und aufgewachsen ist und ich der Meinung bin, dass eine Katze draußen ein schöneres Leben hat, darf er nach Draussen.

Leider ist es nun schon 2 mal passiert, dass er von Menschen mit nach Hause genommen wurde. Nur durch Suchzettel und dem Vortäuschen einer Krankheit habe ich ihn wieder bekommen.

Nun war er wieder 3 Tage verschwunden und nur durch ein Halsband ( mit Sicherheitsverschluss, ich bin mir der Gefahr bewusst, weiss mir aber nicht mehr zu helfen) , auf das ich unsere Telefonnummer geschrieben habe, hat sich eine nette Dame gemeldet, die auf ihn aufmerksam geworden ist. Er war 3 km entfernt in einer Wohnsiedlung vor dem Kindergarten gesessen, er liebt Kinder und wartete 2 Tage bis seine Spielgefährten immer wieder vorbei kamen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass er von alleine dort hin ist, er hätte über eine Bundesstraße laufen müssen und er hat Panik vor Autos.

Nun habe ich ihn wieder seit 2 Tagen zuhause aber er schreit und weint weil er wieder raus will. Ich habe aber Angst das er wieder weg ist wenn ich ihn raus lasse.

Hat jemand einen Tipp was ich tun könnte?

Vieke Liebe Grüsse und Danke im Vorraus,
Kathi
Kathi0506 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.10.2013, 20:10
  #2
Jaboticaba
Forenprofi
 
Jaboticaba
 
Registriert seit: 2013
Ort: Osterzgebirge
Beiträge: 3.564
Standard

Hallo Kathi,

Mit 7 Monaten ist dein Kater eigentlich noch zu klein, um als Freigänger draussen herum zu stromern.

In deinem Fall hat er wohl noch gar nicht begriffen, wo nun eigentlich sein Zuhause ist. Wie lange hast du ihn im Haus behalten, nachdem du ihn bekommen hattest?

Man muss eine Mieze, wenn man denn ihr Dosi sein will, schon eine Weile im Hause halten, ganz unabhängig vom Alter, aber noch mehr im Kittenalter und wenn er/sie als Streuner geboren wurde.

Er verbindet sonst nix Positives mit dir oder deiner Wohnung. Ansonsten hast du natürlich recht, dass ein Leben als Freigänger das Erstrebenswerteste ist und wenn du in einer freigängertauglichen Umgebung lebst, ist das natürlich ideal.
__________________
LG

Hanne mit José, Max und Maika



Freddy (31.08.2013 - 29.10.2016), mein Augenstern, du bleibst unvergessen.

Rúbio, du warst meine erste grosse Katzenliebe.
Jaboticaba ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2013, 20:14
  #3
neko
Forenprofi
 
neko
 
Registriert seit: 2009
Ort: im Süden
Beiträge: 13.290
Standard

Moin,

ist der Kater bei dir allein?
Dann kann es gut sein, dass er sich wahnsinnig langweilt und sobald er draussen ist sich eben Spielkameraden sucht.
Da er anscheinend mit Kindern aufgewachsen ist, weiss er, dass er bei denen immer bespasst wird und läuft ihnen nach.
Ich denke du solltest überlegen, ob du dir nicht einen Kater im gleichen Alter holst, so dass die beiden miteinander beschäftigt sind. Dann könnte es auch sein, dass er beim Freigang nicht immer wildfremden Menschen nachläuft, in der Hoffnung bespasst und geknuddelt zu werden.
Ich schätze du bist nicht die ganze Zeit zu Hause, so dass er dich belagern könnte, oder? Deswegen sucht er sich eben jemand, der grade greifbar ist.

Was du noch tun könntest, wäre an Orten, wo er schon aufgetaucht ist Zettel hinterlegen/aufhängen, wo sein Bild drauf ist und du erklärst, dass er gerne mal mit anderen mitgeht, aber ein zu Hause hat. Und falls er sich mal wieder zeigt, man dich anrufen soll, damit du ihn abholen kannst.

Wichtig ist, dass du ihm seinen Freigang nicht weiterhin verwehrst, damit tust du ihm nichts gutes und am Ende fängt er aus Frust und Verzweiflung noch an deine Wohnung zu zerlegen, Wildzupinkeln oder aber, wenn du ihn rauslässt, dass er nicht mehr reinkommt. Weil er Angst hat wieder eingesperrt zu bleiben.

Grüsse
neko
__________________
Kastration ist Tierschutz!
Tierleid-/quälerei melden - So gehts!

Ich gestatte dem Forenbetreiber KEINERLEI Verlinkungen in meinen Posts, die ich nicht selbst gesetzt habe!
neko ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2013, 22:24
  #4
Kathi0506
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 8
Standard

Ich habe ihn 3 Monate drin gelassen und hab dann angefangen mit der Leine mit ihm raus zu gehen, weil er immer so geschrien hat. Als er dann verstanden hat wo er wohnt bzw. Wo es fressen gibt, durfte er alleine raus.

Nein ich bin nicht immer zuhause. Aber mein Mann und ich haben Schichtdienst und meistens gegengesätzt Dienst, deshalb is er meistens nicht länger als 2 Stunden allein.

Ich habe mir auch schon Gedanken über so ein Ortungshalsband gemacht und diesen hier find ich am Besten: http://shop.tractive.com/de/tracker
Habt ihr Erfahrungen mit so etwas oder haltet ihr es für sinnvoll?
Kathi0506 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2013, 09:11
  #5
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Ich halte einen Katerkumpel für sinnvoller als das Ortungsdingens.

Das große Ding muss er immer am Hals tragen. Und wird es evtl. auch verlieren. Wie weit die Ortung tatsächlich reicht etc. ist auch nicht wirklich sicher.
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2013, 10:33
  #6
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Kumpel, ist er registriert?
__________________
Nach 6 Wochen wurde Melli gefunden!

Flugpatenschaften: Falls Ihr gerne Flugpate werden möchtet, könnt Ihr mich gerne per PN anschreiben.

Das Töten hat begonnen, bitte unterstützt Anas südspanischen Katzen vom Verein 7KL!
Schatzkiste ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2013, 11:27
  #7
Kathi0506
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 8
Standard

Ja registriert ist er.
Mein Mann will keine 2. Katze.
Ich hätt. Schon eine geholt.
Kathi0506 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2013, 11:29
  #8
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Dann möge sich Dein Mann mit artgerechter Katzenhaltung beschäftigen und den Folgen, den Nebenwirkungen, wenn es nicht so läuft.

Kannst Du damit leben, Dein Tier nicht gut zu halten?
Schatzkiste ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2013, 11:30
  #9
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Zitat:
Zitat von Kathi0506 Beitrag anzeigen
Ja registriert ist er.
Mein Mann will keine 2. Katze.
Ich hätt. Schon eine geholt.
Naja, dann frag Deinen Mann doch mal, ob er lieber Kinder haben möchte. Dann hätte Euer Katerchen die Kinder zu Hause und nicht auf der Straße und würde vielleicht nicht mehr weglaufen

Nein, mal ernsthaft: Ich denke auch, der Kater verschwindet, weil ihm stocklangweilig bei Euch ist. Sage Deinem Mann, er solle mehr mit ihm spielen und ihn auslasten. Und Du solltest das auch tun, wenn kein Kumpel einziehen darf. Nur die Anwesenheit eines Menschen reicht dem Spielbedürfnis des Katers sicher nicht.
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 25.10.2013, 22:43
  #10
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.579
Standard

Zitat:
Zitat von Kathi0506 Beitrag anzeigen
Ja registriert ist er.
Mein Mann will keine 2. Katze.
Ich hätt. Schon eine geholt.
Dann hast Du 2 Möglichkeiten - Katerchen in gute Hände zu einem Spielkumpel abgeben oder diesen Kerl auf die Strasse zu setzen und ne 2. Katze zu holen - nebenbei bemerkt wenn mein Kerle so autoritär gegen jegliche artgerechte Tierhaltung wäre, dann wüsste er wie es sich anfühlt mit nem Tornado der Stufe 5 zu kollidieren - dem würde ich die Hölle aber sowas von anfeuern .....
__________________
Viele Grüße,
Jorun

Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2013, 23:05
  #11
Nike74
ausgelatschter Turnschuh
 
Nike74
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 8.924
Standard

Das alle dann immer so auf den Kerlen rumhacken..ich hätte mir dann auch garnicht erst einen geholt wenn ich mich nicht hätte einigen können. Oder eben nen viel älteren Freigänger..
Dann hinterher auf den Kerl schieben ist irgendwie mäh...
__________________

“Oh, I could spend my life having this conversation – look – please try to understand before one of us dies"- John Cleese
Was ist guter Tierschutz / schlechter Tierschutz ?..sachliche Infos ohne Bilder und Vereinszugehörigkeit *klick*
Nike74 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

freilaufkatze, mitgenommen

« Vorheriges Thema: Hilfe | Nächstes Thema: kater kämpfen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heute haben ich einen mitgenommen ! der_koch Eine Katze zieht ein 670 01.07.2013 11:43
Diese 3 süßen suchen ein Zuhause.ca.1,5 J alt, aus Südfrankreich (privat mitgenommen Fellpopo Glückspilze 50 22.05.2009 19:05
Katze verschwunden? camille Eine Katze zieht ein 70 25.11.2006 16:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:04 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.