Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2012, 09:57
  #16
Somy
Erfahrener Benutzer
 
Somy
 
Registriert seit: 2012
Ort: München
Beiträge: 134
Daumen hoch Vielen Dank...

für den Beitrag! Hat mir sehr geholfen, da ich eine "neue Katzenmama" bin und Freigang plane.

LG Somy
Somy ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.12.2012, 22:17
  #17
Col310
Forenprofi
 
Col310
 
Registriert seit: 2012
Alter: 39
Beiträge: 4.167
Standard

Guter Beitrag, vielen Dank dafür.

Nun kann ich mich in Ruhe auf den ersten Freigang meiner Racker vorbereiten .... sie sind nun 5Monate alt.... Kastra steht noch bevor.... dann gehts los
__________________
Col310 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 22:30
  #18
Akane
Erfahrener Benutzer
 
Akane
 
Registriert seit: 2011
Ort: Lummerland
Beiträge: 610
Standard

Ich würde gern noch aus aktuellem Anlaß erwähnen, daß man Katzen unter 1 Jahr nur in den gesichterten Freigang entlassen sollte, da sie im Kleinikindalter Gefahren noch schlechter einschätzen können.

ist jedenfalls meine Meinung
Akane ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 09:37
  #19
Col310
Forenprofi
 
Col310
 
Registriert seit: 2012
Alter: 39
Beiträge: 4.167
Standard

Vielen Dank für diese Zusammenfassung
Meine beiden Kater sind 8Monate alt, geimpft, kastriert, tätowiert und täglich sitzen sie am Fenster oder an der offenen Balkontür hinterm Fliegengitter und schauen raus und schnuppern die Luft!
Wir üben schon seit einem Weilchen das Anlocken mit Geräusch und Leckerli...es gibt eine Katzenklappe, eine weitere Katzen bei den Vermietern im Haus und auch Nachbarn mit Katzen. Ich mache am Wochenende noch kleine Handzettel, quasi als Vorstellung meiner beiden bei den Nachbarn.
Gestern waren wir das erste Mal draußen.. Das Treppenhaus, der Keller mit der Katzenklappe und ein kleines Stück Garten wurde erkundet, ich saß mit Kaffee auf der Gartenbank und habe beobachtet.
Einer ist nach 20min wieder rein, der andere nach einer halben Stunde...solche Ausflüge machen wie nun noch paar mal zusammen, vor ich mich dann trau, einfach nur die Wohnungstür aufzumachen

Ein bisschen unruhig bin ich schon, aber als ich die beiden gestern durch den Garten hab hüpfen sehn, wusste ich, dass Freigang die richtige Entscheidung ist
Col310 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 15:49
  #20
SaschaKH
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bonn
Alter: 52
Beiträge: 366
Standard

Ich weis das es viel die Meinung gibt das eine Katze ein Jahr alt sein sollte wenn sie rausgeht. Gini und Nina sind heute 10 Monate alt und wenn das Wetter mitspielt werden wir sie eventuell schon in einer guten Woche rauslassen. Ich denke es hat auch viel mit der Lage zu tun und an unseren Garten grenzen nur andere Gärten an. Auf der Seite mit dem Hauseingang ist eine Sackgasse in einer Tempo 30 Zone, also recht gute Bedingungen.

Wir haben zwei Nachbarn deren Katzen waren keine 5 Monate alt als sie raus sind, dies halte ich auch für viel zu leichtsinnig aber wenn ich unsere Gini sehe wie sie immer zum Abschluss rennt und wenn ein Fenster gekippt ist wie sie die frische Luft schnuppert, ist es klar das es höchste Zeit wird das sie raus kann. Ich bedauere nur die Vögel die sie immer gebannt durchs Fenster anstarrt.
__________________

Grüße von Uli (Ulrike), Rudi, Gina, Nina und mir
SaschaKH ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 20:37
  #21
JessMind
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Baden bei Wien
Alter: 34
Beiträge: 129
Standard

Ich möchte dazu gern einige Frage stellen!

Bisher dürften alle unsere Katzen hinaus, aber die waren immer gechipt und hatten eine Klappe, die auf Grund des Chips öffnete.

Jetzt wohne ich nimmer im Elternhaus.

In unserer Wohnung habe ich keine Möglichkeit eine Klappe zu installieren. Ich hätte gerne eine in ein Fenster gebaut (wir haben ebenerdige), aber die Hausverwaltung hat das abgelehnt.
Daher: die Katzen wären immer auf uns angewiesen...

Dann hatte ich schon überlegt ein warmes, trockenes Plätzchen am Balkon zu schaffen. Aber die Nachbarn haben auch freilaufende Katzen. Ich habe die Befürchtung, dass dieser Platz dann hält für alle Katzen interessant ist.

Jetzt tendiere ich schon eher dazu sie bloß auf den Balkon zu lassen. Aber da komme ich mir schäbig vor

Was denkt ihr?
JessMind ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 21:15
  #22
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Ich denke, daß du erst mal den Balkon sichern und sie dort rauslassen sollst.
Und nach einer Weile kannst du imemr noch über alles nachdenken.
Sie sind ja och nicht mal eingezogen und du wolltest ja Kitten ..
Da ist Freigang ohnehin noch kein Thema.
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2013, 09:19
  #23
JessMind
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Baden bei Wien
Alter: 34
Beiträge: 129
Standard

Naja... die Kitten kann ich auch auf den Balkon nicht lassen, denn wir haben so einen großen Abstand zwischen Brüstung und Boden. Ich will nicht riskieren, dass mir da eine durchschlüpft und dann womöglich hinunter fällt.

Klar, kann ich es mir nachher auch noch überlegen... und ich denke ich müsste es auch vom Charakter der Katzen abhängig machen.

Ich seh es ja bei den Katzen meiner Mutter: Luke ist ein Freigänger, wie er im Buche steht. Er kommt wirklich nur bei ganz tiefen Temperaturen und bei extremen Regen ins Haus und ist jetzt, wo ich ihn nicht rauslassen kann, total überdreht und aufgeregt.

Daala dagegen geht nur in unserer Begleitung vor die Tür und hat eher Angst vor den anderen Katzen drausen. Oder vor den trockenen Blättern drausen... oder was auch immer...

Ich schätze, ich muss es dann sehen, wie sich die beiden verhalten...
JessMind ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2013, 10:57
  #24
Mäuse
Forenprofi
 
Mäuse
 
Registriert seit: 2011
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.701
Standard

Zitat:
Zitat von JessMind Beitrag anzeigen
Naja... die Kitten kann ich auch auf den Balkon nicht lassen, denn wir haben so einen großen Abstand zwischen Brüstung und Boden. Ich will nicht riskieren, dass mir da eine durchschlüpft und dann womöglich hinunter fällt....
Gwion sprach von einem gesicherten Balkon. Dazu gehört auch der Spalt zwischen Geländer und Boden...
__________________
Calories 'r' us.
Mäuse ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 19.04.2013, 15:31
  #25
Mona-Luise
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2
Standard

Hallo zusammen,
ich bin ganz neu hier. Habe das Forum von einer Kollegin empfohlen bekommen und muss sagen, ich bin wirklich begeistert.

Unsere kleine "Glückskatze" Luise ist auch ein Freigänger. Sie ist jetzt gut 10 Monate alt und geht schon seit gut 4-5 Wochen jeden Tag raus. Wir haben da bisher keine Probleme gehabt. Sie hört auf ihren Namen und kommt, wenn man sie ruft. Demnach wird sie sich auch allerdings noch nicht soooo weit von Haus weg entfernen. Brav läuft sie auch nur auf den Bürgersteigen. Ist wirklich witzig zu beobachten.

Für gewöhnlich bekommt sie morgens ihr Futter und geht dann mit uns aus dem Haus. Eine Katzenklappen haben wir noch nicht. Mittags schaut die Oma nach ihr und lässt sie ggf. wieder rein.
Mein Partner musste heute morgen ausnahmsweise bereits um 5 Uhr das Haus verlassen. Da wollte sie unbedingt raus. Somit hatte sie jetzt noch kein Futter und ist noch draußen. Bin jetzt gleich erst auf dem Weg nach Hause.
Wird sie mir das übel nehmen, dass sie jetzt erst wieder an ihr Futterschälchen kommt?
Da fällt mir noch eine Sache ein: sie versteht irgendwie nicht, dass man draußen auch sein "Geschäft" verrichten kann. Ich vermute, dass sie den ganzen Tag einhält, denn nachmittags flitzt sie erstmal aufs Katzenklo. Eigentlich sollte das nun nur noch als Notfall benutzt werden. Hat jemand eine Idee wie ich ihr das "beibringen" kann?
Mona-Luise ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 08:05
  #26
Mäuse
Forenprofi
 
Mäuse
 
Registriert seit: 2011
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.701
Standard

Zitat:
Zitat von Mona-Luise Beitrag anzeigen
... Hat jemand eine Idee wie ich ihr das "beibringen" kann?
Garnicht. Katze muß sich sicher fühlen und das Klo sollte im Revier zweiter Ordnung stehen (oder wie man das genau nennt, Bettchen ist erste Ordnung und Kratzbaum und Klo halt zweite Ordnung).
Wenn Katze nun draußen nicht als Revier zweiter Ordnung, sondern als Revier niederer Ordnung ansieht, dann wirst Du ihr das nicht beibringen können. Was helfen könnte wäre nahe dem Haus eine Kiste mit Sand/Blumenerde anzubieten in der sich die Maus erleichtern kann. Der Aufstellort sollte geschützt sein und dennoch Überblick bieten damit Katze beim Geschäft nach Feinden Ausschau halten kann. In einer Ecke mit nur einem Fluchtweg ist auch nicht gut. Es sollte immer mehrere Fluchtwege geben. Sonst wird sowas nicht angenommen.
Mäuse ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 16:57
  #27
SaschaKH
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bonn
Alter: 52
Beiträge: 366
Standard

Zitat:
Zitat von Mona-Luise Beitrag anzeigen
Da fällt mir noch eine Sache ein: sie versteht irgendwie nicht, dass man draußen auch sein "Geschäft" verrichten kann. Ich vermute, dass sie den ganzen Tag einhält, denn nachmittags flitzt sie erstmal aufs Katzenklo. Eigentlich sollte das nun nur noch als Notfall benutzt werden. Hat jemand eine Idee wie ich ihr das "beibringen" kann?
Ist doch prima, kann mich da nur Mäuse anschliesen. Auserdem wenn Sie z.B. Durchfall hat weist Du das auch immer gleich und bekommst auch keinen Ärger mit den Nachbarn weil der Sandkasten ihrer Kinder so aussieht wie eine Katzentoilette...
SaschaKH ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 17:22
  #28
Klütenkopp
Erfahrener Benutzer
 
Klütenkopp
 
Registriert seit: 2012
Ort: Lüneburger Heide
Beiträge: 865
Standard

Danke für den Beitrag! Das Meiste davon unterschreibe ich zu 100%.

Ausnahme: Die 4-Wochen-Regel! Ich denke, dass es sehr auf die Katze selbst ankommt, wann man ihr den ersten Freigang erlaubt.

Wir haben ein Notfellchen adoptiert, das offenbar seine ersten Lebensmonate im Freien verbracht hat. Sobald der Kurze spitzgekriegt hat, wo es hier rausgeht, war er kaum noch zu bremsen. Er hat wirklich jede Möglichkeit genutzt, um ins Freie zu entkommen und als er gemerkt hat, dass er immer wieder eingefangen wird, ist er erst recht stiften gegangen. Wir haben es hinausgezögert, so lange es ging, aber nach 2 Wochen habe ich ihn chippen lassen und ihm seinen Freigang gewährt. Bisher habe ich es nicht bereut, er kommt immer wieder heim und hält sich auch zwischendurch immer wieder in unserer Sichtweite im Garten auf. Seit er begriffen hat, dass er wirklich raus- und auch jederzeit wieder rein darf, bleibt er viel näher bei uns.

Auf der anderen Seite haben wir schon etwas länger einen ehemaligen reinen Wohnungskater, für den der Freigang etwas völlig neues ist. Ob nun von Geburt an oder auf Grund seiner Prägung - er ist sehr, sehr vorsichtig, auch im Haus. Es hat ewig gedauert, bis er überhaupt einen Schritt auf die Terrasse gewagt, und nochmal einige Wochen, ehe er sich ein paar Meter weiter bewegt hat.

Bei solchen Katzen halte ich es für Unsinn, eine festgelegte Zeit abzuwarten. Ein bisschen darf man/frau auch auf den Instinkt der Katze und auf das eigene Gefühl vertrauen. Wichtig ist einfach nur, dass die Katze erstmal "ankommen" kann und sich spürbar wohl fühlt.
__________________
Liebe Grüße von Klütenkopp!
Klütenkopp ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2013, 14:23
  #29
Katze Carla
Erfahrener Benutzer
 
Katze Carla
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 459
Standard

Zitat:
Zitat von Mona-Luise Beitrag anzeigen

Da fällt mir noch eine Sache ein: sie versteht irgendwie nicht, dass man draußen auch sein "Geschäft" verrichten kann. Ich vermute, dass sie den ganzen Tag einhält, denn nachmittags flitzt sie erstmal aufs Katzenklo. Eigentlich sollte das nun nur noch als Notfall benutzt werden. Hat jemand eine Idee wie ich ihr das "beibringen" kann?
unsere kommt aus dem tierheim und kannte das vorher auch nicht. carla hat auch ein bißchen gebraucht, bis sie verstanden hat, dass man auch draußen hinmachen kann.
lass ihr also etwas zeit
inzwischen macht carla sogar lieber draußen als drinnen
Katze Carla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2014, 13:51
  #30
Jana95
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Ort: Zürich
Alter: 24
Beiträge: 5
Standard Ich musste mir...

zum Glück die Frage nie stellen, ob ich meinen Filou raus lasse. Da wir so ländlich wohnen und er rundherum viel Feld hat, bietet es sich einfach an. Eine Freundin von mir, die nicht mehr so ländlich wohnt, hat nun auch eine Katze und ist noch unsicher ob sie diese rauslassen will. Werde ihr gleich mal den Link von dieser Diskussion schicken. Das ist sicher sehr hilfreich für sie. Vor allem der erste Post!!
Jana95 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

erster freigang, informationen

« Vorheriges Thema: Katzenleiter, ca. 4 Meter | Nächstes Thema: Wohnungskater entpuppt sich als Freigänger? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der "kurz mal ne frage, lohnt sich kein thread" Thread :-) michi73 Ungewöhnliche Beobachtungen 73 04.10.2019 17:20
Thread für alle, die im Frühling das erste Mal Freigang gewähren Philan Freigänger 305 27.09.2012 14:37
Bezüglich dem "Freigang oder nicht"-Thread Cleolinchen Freigänger 230 31.01.2011 12:07
"Der Schlecker Info Thread" Schnurpel Das stille Örtchen 56 31.03.2008 16:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:29 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.