Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.12.2011, 23:00
  #1
juttaschlumpf
Benutzer
 
juttaschlumpf
 
Registriert seit: 2008
Ort: 30457 Hannover - Wettbergen
Alter: 34
Beiträge: 90
Standard Probleme mit Nachbarkatze

Hallo,
wir haben da so ein Problem:
Und zwar sind wir vor 2 Monaten in ein Haus mit Garten gezogen und seitdem dürfen unsere eigentlichen "Stubentiger" auch raus gehen, wenn sie möchten.
Da es zwei Häuser weiter ein Kater gibt, der immer auf unserem Grundstück seine Runde dreht, trauen sich unsere Katzen nicht wirklich raus. Bounty kam schon einmal mit Schramme auf der Nase nach Hause und Balu hat von ihm ein "Prankenhieb" auf dem Kopf bekommen. Beide rennen immer gleich weg. Sie sind total eingeschüchtert.
Der Kater steht auch bei uns auf der Terrasse Abends und guckt ins Wohnzimmer rein und beobachtet sie...
Diese Nacht war er sogar zum Balkon hochgeklettert (unten waren Rolläden unten) und hat von da reingeguckt. Balu hat, als er ihn von innen gesehen hat, richtig geschrien oder geknurrt, auf jeden Fall richtig laut und komisch.

Wann kann man da machen? Mir tun die Mietzen voll Leid

Über Hilfe wäre ich dankbar
__________________
Viele Grüße Tina
Bounty & Balu
juttaschlumpf ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.12.2011, 23:17
  #2
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Ist der andere Kater kastriert?

Ansonsten: Nichts. Das ist wohl sein Revier. Entweder, Deine behaupten sich dagegen oder sie lassen es. Meine Luise hat auf ihrem "Territorium" auch die Hosen an und bis auf den Katzensenior vom Nachbarn darf hier keine andere Katze das Grundstück betreten oder es gibt ordentlich etwas hinter die Löffel.

Liebe Grüße
__________________

Tinka, Mia, Jeannie, Biggie, Jannis
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 07:40
  #3
nandoleo
Forenprofi
 
nandoleo
 
Registriert seit: 2011
Ort: Tübingen
Alter: 62
Beiträge: 6.358
Standard

Du kannst wirklich nichts machen! Bei unseren Neu-Freigängerkatern war es zu Anfang auch so, dass sie sich haben von den alteingesessenen Katzen einschüchtern lassen. Inzwischen haben sich aber die Revierkämpfe gelegt und Baloo und Bagheera haben sich ein Gebiet erkämpft. Das ging bei uns übrigens relativ problemlos, weil Nachbarskatze Gini ihre (platonische) Liebe zu Baloo entdeckt hat und Bagheera, als Baloos Anhängsel, auch geduldet wird.
Das Selbstbewusstsein unserer Kater ist ungeheuer gestiegen.
nandoleo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 07:49
  #4
juttaschlumpf
Benutzer
 
juttaschlumpf
 
Registriert seit: 2008
Ort: 30457 Hannover - Wettbergen
Alter: 34
Beiträge: 90
Standard

Vielen Dank für die schnellen Antworten Ich weiß nicht, ob der Kater kastriert ist - aber ich werde das mal in Erfahrung bringen...

Was ist das Jaulen zu ihm? Angst oder Kampfansage?

Es nervt aber doch ziemlich, dass er immer reinguckt bei uns. Ich kann jetzt nachts nie richtig frische Luft bekommen, weil ich sonst Angst habe, das der Kater bei uns ins Haus steigt, wenn ich die Balkontür aufmache.
juttaschlumpf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 08:14
  #5
nandoleo
Forenprofi
 
nandoleo
 
Registriert seit: 2011
Ort: Tübingen
Alter: 62
Beiträge: 6.358
Standard

Verjage den Kater, wenn er zu nahe ans Haus kommt. Du brauchst ihn nicht zu dulden!
nandoleo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 12:04
  #6
Kiezematzen
Benutzer
 
Kiezematzen
 
Registriert seit: 2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 60
Standard

Die müssen nun leider die Fronten klären... Wenn du in der Nähe bist, kannst du "dein/euer" Revier mit verteidigen und den alteingesessenen Kater vertreiben. Bist du nicht dabei, müssen deine Racker sehen, ob sie sich unterordnen müssen/wollen oder ob sie eine Kampfansage (und genau das sind die Laute die Balu von sich gegeben hat) machen. Dass dabei die eine oder andere Blessur nach Hause gebracht wird, bleibt nicht aus. Aber wie sag ich immer: solange es wieder verheilt...

Außerdem, wie denken die Besitzer des alteingesessenen Katers darüber? Da sind welche mit 2 Katzen/Kater eingezogen. Nu hat unserer Kampfspuren heimgebracht... Schon mal darüber nachgedacht? Ist für alle Beteiligten und deren Dosenöffner nicht einfach. Aber arrangieren müssen sich die Katzers allesamt irgendwann. Und wenn es so ist, dass deine das Feld räumen, wenn der Platzhirsch auftaucht, dann ist das eben der Weg, der für die Katzers vereinbart/erkämpft wurde. Nur in eure Wohnung würde ich ihn niemals lassen - das geht gar nicht. Das Refugium darf man nie aufgeben.

Wir hatten einen Platzhirsch und eine Jägerin. Ein hartgesottener alter Kampfkater aus der Nachbarschaft hat immer wieder versucht, hier zu herrschen, aber das klappte nie. Dann starben unsere Katzen vor 1,5 Jahren (Krebs und Trauer) und er streifte ums Haus. Eine andere Nachbarkatze nahm den Holzhaufen beim Kompost in Beschlag. Im August dieses Jahres zog unser gebrauchter 1,5 jährige Baily-Kater bei uns ein. Erst traute er sich gar nicht raus, kannte ja auch nix außer einer lütten 2-Zimmer-Wohnung und viel allein sein und nun bekommen wir ihn, wenns dunkel wird erst wieder gg. 24:00 Uhr rein... beim Katzentheater dürfen wir nur zuhören, die andere Katze am Holz ist nur noch tagsüber dort und der alte Kämpe ward nicht mehr gesehen. Ob er unserem aus dem Weg geht, wissen wir nicht. Richtig interessant wird es, glaube ich, aber erst im Frühjahr, wenn einige Kater sich nicht mehr daran erinnern, dass sie kastriert sind...
__________________
4 mit Baily/Kleiner (2010-3...)
und Junior/Kleiner Ju (1988-1997), Clyde/Dicki (1997-2010) und Bonny/Bonnchen (1997-2010) hinter dem Regenbogen
Kiezematzen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 12:12
  #7
sabinee
Forenprofi
 
sabinee
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.703
Standard

ich denke, dass regeln die katzen unter sich und man sollte sie es auch regeln lassen...

wenn die revierkämpfe ausgestanden sind, wirde sich das alles von alleine regeln...

umso früher man sie läßt, ohne sich einzumischen, umso schneller kehrt ruhe ein..

wir menschen machen immer zuviel gedönse um das, was für katzen einfach dazugehört...genauso diese kiste mit der stufenlosen zusammenführung, gitter bauen usw...damit sie sich erstmal sehen und beschnuppern können..

neue katze einfach dazu setzen und fertig, den rest machen sie unter sich aus!
__________________


Sabinee mit Anne, Ben; Benny, Sternchen und Sophie tief im Herzen!
sabinee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 12:28
  #8
seven
Forenprofi
 
seven
 
Registriert seit: 2011
Ort: Ba-Wü
Alter: 51
Beiträge: 2.704
Standard

Bei meinen Beiden hat es auch eine ganze Weile gedauert, bis sie ihr Revier erobert und verteidigt haben.

Als wir in unser Haus eingezogen sind, habe ich noch öfter mal andere Katzen im Garten gesehen. Und die haben auch immer wieder zur Terassentür reingeschaut, als meine Katzen noch keinen Freigang hatten. Inzwischen sehe ich fast nie mehr fremde Katzen direkt am Haus.

Nur mit einem Kater, der in unserer Straße wohnt, haben sie immer wieder Stress und leider auch schon Bisswunden davongetragen. Da testet der eine oder die andere wohl immer wieder aus, wie flexibel die Reviergrenze ist.

Deine werden ihr Revier sicher auch bald verteidigen!
Ich würde auch schauen, dass der Kater auf jeden Fall nicht ins Haus gelangt und ich persönlich würde ihn auch von der Terasse verscheuchen.
seven ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 13:46
  #9
Hexi
Forenprofi
 
Hexi
 
Registriert seit: 2006
Ort: Düsseldorf
Alter: 55
Beiträge: 6.536
Standard

Ich habe auch Freigänger - und als mein Dickerchen am Anfang neu im Revier war, kam er auch mit ein paar Löchern im Fell wieder. Ab und an hat er immer noch einen verwegenen Schmiss auf der Nase.

Ab und zu hört man draussen "Gesinge" und Gefauche - dann werden wieder ein paar Reviergrenzen neu gezogen oder ausgetestet.

Das gehört zum Freigang mit dazu. Da werden Reviere festgelegt und verteidigt. Und da verstehen die Puschels auch keinen Spass.

Die einzig ernsthaften Opfer sind immer nur die Nerven der dazu gehörenden Dosis und evtl. auch noch deren Brieftaschen

Also - locker bleiben und deine Mäuse machen lassen.
__________________
«Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.» Mark Twain

"Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die."
Hexi ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 26.12.2011, 17:44
  #10
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Zitat:
Zitat von juttaschlumpf Beitrag anzeigen
Was ist das Jaulen zu ihm? Angst oder Kampfansage?
.
Wenn es wirklich Jaulen ist (hört sich an wie bei Hunden), dabei eine gebückte Stellung und Ohren nach hinten, bis in die Schwanzspitze angespannt, oft wird dabei noch der Kopf geschwenkt ist das eher eine Ansage nach dem Motto "Warte mal ab, Dir werd ich es zeigen", quasi eine 'Unterdrückungsgeste', der andere soll sich gefälligst unterordnen.

Liebe Grüße
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2011, 21:29
  #11
juttaschlumpf
Benutzer
 
juttaschlumpf
 
Registriert seit: 2008
Ort: 30457 Hannover - Wettbergen
Alter: 34
Beiträge: 90
Standard

Vielen Dank an alle!
Ich werde das dann nun mal beobachten müssen, wie es weitergeht...
juttaschlumpf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2011, 09:28
  #12
SchaPu
Forenprofi
 
SchaPu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.697
Standard

Also unser - bisher unkastrierter Nachbarskater - seit 20.12. ist er kastriert - hat meine beiden, als wir eingezogen sind richtig böse verhauen. Er darf von mir aus über unser Grundstück laufen, aber wenn er zur Terrassentür reinschaut oder gar zur Katzenklappe oder an die Haustür markiert, dann kriegt er Ärger mit mir.

Ich verjage ihn, denn direkt am oder gar im Haus hat er nichts verloren, das ist der Sicherheitsbereich meiner beiden.
__________________

SchaPu mit Djamila und Emmi
Line, Tapsi, Mika, Luzie, Tigger, Puck und alle Wilden, denen ich helfen konnte im Herzen*
"Alles ist mit Allem verbunden" (Hildegard von Bingen)
SchaPu ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

nachbarskatze

« Vorheriges Thema: Weihnachtskater!!!!!! | Nächstes Thema: Haarbüschel fehlt.. »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachbarkatze macht Terror Lord.Bucklich Verhalten und Erziehung 74 23.04.2012 20:00
Katzennetz trotz Besuch von der Nachbarkatze Jenni79 Wohnungskatzen 6 12.01.2012 16:41
Stress mit Nachbarkatze gisisami Freigänger 2 24.09.2011 21:51
Nachbarkatze rollig Bleiente Sexualität 41 24.07.2011 20:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:52 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.