Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten > FIP

FIP Diskussionen und Fragen zur Diagnose Feline Infektiöse Peritonitis (FIP), dem Coronavirus und Symptomen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2010, 00:09   #1
sunny1184
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Mittelfranken
Alter: 34
Beiträge: 14
Frage Ist das FIP? Verzweifelt ...

Hallo ihr Lieben,

habe bei innere Krankheiten schon mal gepostet. Tue es hier aber nochmal, viell. kann mir ja noch jemand weiterhelfen.

Wir sind total verzweifelt.

Ich habe 2 Hauskatzen, 1 Persermix 4 Jahre männl. ihm gehts prächtig.
Josie 5 Jahre, Maine Coon, weibl.

Unser Problem ist, dass Josie seit 2,5 Wochen sichtlich abbaut.
Angefangen hat es damit, dass die beiden plötzlich miteinander gerafft haben. Besser gesagt, dass Männchen muss wohl gemerkt haben, dass mit ihr etwas nicht stimmt.

Weiter ging es ein paar Tage später mit Futter und Wasserverweigerung und sie wollte nicht mehr aufstehen.

Wir sind in die Tierklinik gefahren. 3 Tage lang jeden Tag Antibiose, Fiebersenker und einen Einlauf, da extreme Verstopfung.
Der Tierarzt konnte nichts feststellen, hat sie abgetastet, abgehört, Mundhöhle kontrolliert, Ohren, Blutbild etc..

Josie hat schon seitdem sie ein Baby ist eine chron. Zahnfleischentzündung, die immer mal wieder ganz gut mit Suanatem behandelt wurde.
Sie hat vorne rechts einen etwas lockeren eitrigen Zahn, aber lt. Tierarzt dürfte das nicht der Grund sein.

Als sie ein Baby war, hatte ich noch eine zweite Katze vom Tierheim. Diese wurde aus Gran Canaria gerettet und wie sich mit der Zeit herausstellte, war sie sehr krank. Ganz extremer Giardienbefall, nur Durchfall usw. - musste sie wieder weggeben, da sie tagsüber die ganze Wohnung vollgekackt hat wg Extremdruchfall und ich war arbeiten. Das war kein Dauerzustand. Wie ich erfahren habe, ist sie bereits verstorben, Zähne mussten komplett entfernt werden usw..

Ich habe Josie nach der Weggabe der anderen Katze auf FIP und Leukose testen lassen. FIP-Titer da 1:400 und Leukose negativ.

Der Tierarzt hat bei Josie auch letzte Woche noch Blut genommen, ein großes Blutbild.
Der Schock kam sofort, Nierenwerte Crea bei 7,0 - akutes Nierenversagen. Phosphat zu hoch, andere Harnwerte auch entgleist.
Aufnahme in die Tierklinik und 3 Tage Infusionstherapie. Dann wieder Blutentnahme, Werte wieder bei 1,7. Gott sei Dank!
Keine vergrößerten Nieren tastbar.
Sie hat uriniert, aber weiterhin so gut wie nichts gefressen. Josie ist eine verdammt wählerische Katze, frisst nur Trockenfutter. Bis jetzt Royal Canin Sensible Care 33.

Wir haben sie heimgeholt. An diesem Tag ging es ihr besser, aber immer noch sehr müde und schlapp. Aber sie hat etwas getrunken und zumindest ihr Lieblingsguzies gefressen. Sucht ständig alle möglichen Wasserstellen auf, trinkt aber nur wenig. Bricht auch nicht.

Doch die Tage darauf wurde es langsam wieder schlechter. Gestern und heute wieder Tierarzt.
Wieder Tempi bei 39,6, heute 39,4.
Trinkt etwas-nur wenn wir es ihr anbieten, frisst nicht.
Heute Crea getestet, 1,6. Alles okay also! Leukos bei 17000.
Röntgenbild zeigt keinerlei Auffälligkeiten.

Heute wieder Fiebersenker, Antibiotika und mit Spritze Zwangsernährung direkt ins Maul. Trinken tut sie selbst ein bisschen, läuft auch wieder etwas durch die Gegend.
Eine Besserung ist nach jedem Tierarztbesuch zu sehen, aber nur lange der Fiebersenker anhält.

Sie hat wohl hunger, riecht auch dran, aber kann es nicht essen. Sie miaunzt auch viel.

Seit letzter Woche kein Kot mehr, aber wie gesagt, sie hat ja auch fast nix gefressen.

Wog immer 4,5kg, nun nur noch 4kg.

Der Tierarzt, 2 Ärzte haben draufgeguckt, sind ratlos.
Chron. Infekt? FIP bricht doch aus - Blutwerte zeigen dies noch nicht?
Schwerer Virusinfekt?

Sie sieht einen auch total aufmerksam an, ist also nicht teilnahmslos.

Wir wissen einfach nicht mehr weiter.

Und ins Geld geht das Ganze auch langsam. Wir machen echt alles für unsere Mietzen, aber ich bin momentan in Elternzeit und wir haben nun schon 500€ bezahlt, was sehr weh tut.

Es kann doch so nicht weitergehen. Für Josie ist das auch eine Prozedur.

Was mir noch einfällt.
Josie liebt ihren Kratzbaum und saß immer ganz oben auf ihrem Thron. Seitdem es ihr schlecht geht, fehlt ihr die Kraft zum Raufklettern. Auch um auf den Badewannenrand zu kommen, braucht sie eine Hilfe.
Sie war eine richtig gute Springerin, Maine Coon, wisst ihr ja.
Vor ein paar Tagen schien es so, als würde sie frieren und sie kuschelt sich auch so gerne zur Zeit dauernd unter dicke Decken und kommt dort stundenlang nicht vor. Selbt das Glas Wasser muss man ihr unter die Nase halten und warten, bis sie endlich mal ein paar Schlückchen trinkt.
Gestern schien mir die Atemfrequenz sehr hoch zu sein, könnte aber auch von den Spritzen gekommen sein.

Tierarzt meinte abwarten, bis hoffentl. weitere Sympthome evtl. gelbe Augen, Ohren kommen und die Tage so ausharren.
Und hoffen, dass der evtl. schwere Infekt bewältigt wird, wenn es deiner ist.
Letzte Möglichkeit wäre eine Organuntersuchung? Wg FIP? Was kostet sowas ca.?
Oder doch nur eine Zahnentzündung?

Könnte es FIP sein?

Blutwerte habe ich mir leider nicht aushändigen lassen. Hole ich am Montag nach.

Ich leide so mit und mich macht das richtig fertig.

Danke und ein schönes Wochenende!

Viele liebe Grüße,
Sunny
sunny1184 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.01.2010, 00:42   #2
Liane F.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier: Verzweifelt - kranke Katze, finden Ursache nicht
gehts weiter.
Liebe Grüße
Liane
  Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: FIP Verdacht | Nächstes Thema: Auch Pakos Bruder hat FIP anzeichen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verzweifelt! AnneFrieda Verhalten und Erziehung 5 08.11.2013 11:19
Ich bin verzweifelt kathrin068 Katzen Sonstiges 49 24.10.2013 10:17
Verzweifelt! holzwurm81 Verhalten und Erziehung 19 01.03.2012 09:05
Ich bin so verzweifelt Maya2204 Allergie 17 17.12.2010 14:16

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:07 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.