Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten > FIP

FIP Diskussionen und Fragen zur Diagnose Feline Infektiöse Peritonitis (FIP), dem Coronavirus und Symptomen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2011, 18:49
  #106
NalaMogli
Forenprofi
 
NalaMogli
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kettig
Alter: 31
Beiträge: 4.584
Standard

wie fühlt sich der typische fip bauch eigtl an? eher so schwabbelig wie bei dem "kastrationsschwabbel" oder eher hart wie bei einer verstopfung?
NalaMogli ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.09.2011, 22:54
  #107
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.758
Standard

Also hart nicht. Irgendwie prall
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 22:34
  #108
Marita6584
Forenprofi
 
Marita6584
 
Registriert seit: 2010
Ort: Eckernförde
Alter: 62
Beiträge: 1.301
Standard

Aber das MUß nicht sein, Paul hatte gar nichts
Marita6584 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2011, 15:15
  #109
mickeymaus
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 24
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze

mickey, männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)

von einem bauernhof (haben ihn dort gerettet, war von einem auto angefahren worden)

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP

mit einem halben jahr

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)

nass

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?

FIB verdächtige werte ab oktober, katze ab november bei uns

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?

keine ahnung

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?

OP wegen zwerchfellriss nach unfall, parasiten befall danach

8. Anfängliche Symptome

immerwieder hohes fieber, brechen, durchfall

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome

immerwieder dieses symtome...am ende konnte er nicht mehr laufen

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA

cortison tabletten

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze

ab oktober fib-werte (also 10 monate), ab märz wasser im bauch, war aber zwischendurch wieder fast weg...hat gekämpft mein kleiner

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?

keine impfung...erst war op..dann parasiten...dann fib..

16. Sonstige Auffälligkeiten

immerwieder scheinbare erholung

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?

ein anderer kater

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?

ist geimpft..wird jedes jahr geimpft

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?

nein

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

zwei wochen

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein

ab frühjahr 2011 freigänger
mickeymaus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 19:21
  #110
Comuity1
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 61
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Herbie, männlich
2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Züchter
3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
1 Jahr und 9 Monate
4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form
5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Herbie hat 1,5 Jahre bei uns gelebt, habe ihn mit 12 Wochen zu mir geholt.
6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Warhscheinlich Stress (Trennung vom Partner, die zwei waren eng verbunden)
7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Er hatte immer eine laufende Nase und regelmäßig Probleme mit den Augen
8. Anfängliche Symptome
starke Abnahme
9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
verweigerte die Nahrungsaufnahme komplett, hohes Fieber, Ohren,Augen und Mund sowie Haut war gelb, Umfangsvermehrung im Bauchraum, man konnte jeden einzelnen Wirbel fühlen, aber der Bauch war aufgebläht, hat sich komplett zurück gezogen und niemand an sich rangelassen
10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Erste Diagnose war FIP, Blutbild ergab eine Gallenblasenentzündung und FIP wurde ausgeschlossen.
Herbie wurde geröncht und es wurde ein einfarbiger Ultraschall gemacht auf beidem war nichts zu erkennen. Es wurde ein fiebersenkendes Mittel und Antibiotika gespritzt. Zusätzlich Grundernährung über eine Vitaminpaste
Als nach einer Woche noch keine Besserung eingetreten ist wurde in der Tierklinik ein zweifarbiger Ultraschall gemacht auf dem das ganze Ausmaß der Umfangsvermehrungen deutlich wurde(3x5cm und das war nur die größte es gab insgesamt 3 + freie Flüssigkeit) daraufhin die entgültige Diagnose FIP und die Erlösung.
11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Ich wurde gefragt ob Punktiert werden soll, aber ich wollte das nicht. Schlussentliche Diagnose beim zweifarbigen Ultraschall.
12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
nicht bekannt
13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Ich habe die Blutwerte nicht mitgenommen, mir wurde gesagt, alle Werte waren im Normbereich außer der der Gallenblase, der war komplett raus (hohe Entzündungszellen)
14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
Behandlung war genau 5 Tage
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nicht geimpft
16. Sonstige Auffälligkeiten
Extem schneller Gewichtsverlust, 800g in einer Woche, sehr starke Gelbfärbung
17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
Zwei weitere
18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein
19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Bis jetzt nicht, aber es ist erst einen Tag her
20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Nicht getestet
21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein reine Wohnungshaltung

Es ging alles so unfassbar schnell, es ist unglaublich das die Ärzte auch so wenig darüber sagen können

Geändert von Comuity1 (18.09.2011 um 19:27 Uhr)
Comuity1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 20:02
  #111
Athari
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: nahe München
Beiträge: 12
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Charly- Männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
privatperson (sehr ungepflegtes zu Hause)

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
1 1/4 Jahr

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
trockene Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Erkrankt anfang Juli, ist mit ca 9 Wochen bei uns eingezogen

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
evtl. Stress (Urlaub,dadurch in Katzenpension gewesen,dort Giardien eingefangen. Daher schon schwäche des Immunsystems.)

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
ja. Erkrankungen: Nabelbruch,Augenprobleme,Giardien(kurz vor der Erkrankung,aber durch ANtibiotika verschwunden)

8. Anfängliche Symptome
Nickhautvorfall,Durchfall,tränende Augen,struppiges Fell,Zurückgezogenes Verhalten,Fressunlust

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Tägliche Verschlechterung AZ. Futterverweigerung,gelbliche Färbung der AUgen und Haut,extreme Abnahme des Gewichtes,apathisches Verhalten

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Blutentnahme,Kotprobentest,Ultraschall,Rötgen,Urin untersuchung. Behandlung mit Infusionen und Antibiotikum . Außerdem Appetitanreger

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Ausschluss aller weiteren Krankheitsbilder. Symptomatische Diagnose.keine pathologische Untersuchung

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
gerade nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Blutwerte wurden zur weiterbehandelnden TÄ geschickt da er in der TK behandelt wurde.

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
3 wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein,auch nach der Erkrankung nicht.

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
nicht bekannt

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
2 Monate

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
nein
Athari ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 21:12
  #112
Frieda2011
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 13
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze : Fritz, männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.): Züchter

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP: 3 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form) : trocken

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt? mit ca 11 Wochen, 1 Woche bevor er zu uns kam

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt? der ganze Wurf, ka warum
7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem? ka

8. Anfängliche Symptome: Durchfall, Durchfall, Durchfall9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome: hat gut gefressen, aber immer Durchfall ohne Diagnose, mit ca 6 Monaten torkelte er, frass nicht

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA: Infusionen, verschiedene Blut und Kot Untersuchungen
11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt? Durch Bluttest im Fremdlabor, Titter von mind 2000

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch) ka

13. Veränderte / auffällige Blutwerte ka

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze 3 Monate, er konnte nicht mehr laufen, kippte immer um, frass nicht mehr
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung? nein

16. Sonstige Auffälligkeiten

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch? 3

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze? nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt? nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen? nein

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund? 4 Jahre

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein[/QUOTE] nein
Frieda2011 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 19:10
  #113
wonnie4u
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.479
Standard

Eigentlich will ich grade nicht mehr dran denken, aber in ein paar Monaten habe ich das wohl vergessen, deshalb hier unsere Erfahrungswerte...

1. Name und Geschlecht der Katze

Frieda, weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
vermutlich Bauernhof (sprang mir vors Auto)

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
1 Jahr und 5 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
wohl eher nasse Form, da Flüssigkeit im Bauchraum festgestellt wurde

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Frieda erkrankte Mitte September an FIP, sie lebte vorher bei uns 1 Jahr und 2 Monate.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Es gibt einige bei FIP häufiger vorkommende Komplikationen: Sie hatte im Frühjahr / Sommer einen hartnäckigen Hautpilz, dann möglicherweise Giardien (die Kater wurden positiv getestet, die Katzendamen hatten keinen Durchfall bis dahein. Der positive Giardientest erreichte uns übrigens unmittelbar nach Friedas ersten Anzeichen). Und dann konnte sie den neuen Kater nicht ab...

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
siehe oben: Eigentlich nicht wirklich, aber es gab da so ein paar Sachen wie einen heftigen Infekt nach ihrer 1. Impfung, den Hautpilz und eventuell die Giardien.

8. Anfängliche Symptome
Frieda hat rückblickend weniger gefressen. Akut wurde es dann, als sie plötzlich dunkelgelb erbrach und Fieber bekam.

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Neben Erbrechen (anfänglich, nur wenige Male) hatte sie Fieber (zwischen 40,0 und 41) und stellte das Fressen komplett ein. Nach ca. 4 Tagen bekam sie Gelbsucht. Ihr Urin war von da an sehr gelb, roch eine Weile nach Frucht. Ein Wasserbauch war von außen kaum erkennbar, nur im Röntgenbild. Am Ende hatte sie trotz Spritzen-Ernährung massiv abgenommen und bekam eine Art "Schnupfen".

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
- Fiebersenker und Antibiose --> ohne Erfolg
- kleines Blutbild unauffällig, nur Leukozyten an der Obergrenze
- großes Blutbild bzw. FIP-Profil waren auch weitgehend unauffällig.
- 1. Röntgenbild und Ultraschall waren fast unauffällig bis auf eine diffuse Undeutlichkeit des Darmes.
- Frieda wurde stationär aufgenommen und bekam Infusionen.
- ein 2. Röntgenbild zeigte schließlich Wasser im Bauch.
- Punktion, optische Analyse, Rivalta-Probe und eine Untersuchung des Punktats ergaben für den Doc FIP.

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine
pathologische Untersuchung bestätigt?
siehe Punkt 10, keine pathologische Untersuchung

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
Titer im August 2010 --> 1:25
Titer im September 2011 --> 1:100

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Bilirubin stark erhöht
Albumin minimal zu niedrig
Leukozyten minimal erhöht
Thrombozyten erniedrigt
Segmentkernige etwas erhöht

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze

knapp 3 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
Frieda war eine sehr kleine Katze

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
drei

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
eine davon ist geimpft (Lilly, war ein echter Fehler meines Mannes, der sich vom Doc hat überreden lassen, sie gegen FIP zu impfen, weil sie im letzten Herbst einen langwierigen Infekt hatte), die anderen beiden nicht

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
bis jetzt nicht
EDIT: Auch Lilly, die geimpfte Katze, erkrankte daran (trockene Form) und wurde am 3.1.2012 von ihrem Leiden erlöst.

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
keine Ahnung, aber mit Sicherheit!

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

1 Tag / Edit: Willi und Yaki fehlt bis heute nichts. Seit Friedas Tod sind gut drei Monate, seit Lillys Tod knapp 1 Monat vergangen.

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Frieda war Freigängerin

Geändert von wonnie4u (30.01.2012 um 15:48 Uhr)
wonnie4u ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2011, 11:12
  #114
Lilienbecker
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Unterfranken
Beiträge: 760
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Eberhard, männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Bauernhof bzw. Straße Deutschland

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
6 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Erkrankt Mitte November, Anfang September kam er zu uns, in einem schlechten Zustand

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Eventuell Augen-Op? Es musste ihm ein Auge entfernt werden (Matschauga aufgrund Katzenschnupfen)

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Ja, starker Katzenschnupfen

8. Anfängliche Symptome
Er war etwas ruhiger, so ca. 10 Tage vor seinem Tod, hatte er Fieber, er bekam AB, das hat auch angeschlagen. Sonst ging es ihm gut, er hat gefressen und gespielt

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Über Nacht dicker Bauch, kein Fieber, Appetit, kein apathisches Verhalten, Verdacht auf Blähungen. Am nächsten Tag TA.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Röntgenbild (Wasseransammlung im Bauch), Punktion, Punktat wurde eingeschickt ins Labor, Untersuchung Punktat (1:1600), dann noch Rivalta-Probe positiv

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
keine pathologische Untersuchung

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:25 im Blut Anfang September
1:1600 im Punktat vor seinem Tod

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Keine Blutuntersuchung

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
3 Tage, es war ein dramatischer Verlauf, die Leber....

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
20, aber sehr großes Haus und 5000 qm katzensicherer Garten

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein, auch nach der Erkrankung nicht.

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Vermutlich, sagt ja bekanntlich nichts aus. Bei jedem Neuzugang lassen wir Blut auf FIV/FeLV testen. Da wird Corona automatisch mitgemacht. Nur eine Katze hatte mal einen sehr hohen Titer, der ging nach einer Zeit wieder stark zurück.

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Ja, aber gesicherter Garten
Lilienbecker ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 28.11.2011, 07:55
  #115
Elli2011
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Alter: 28
Beiträge: 4
Standard

Hallo ihr lieben, wir haben in diesem Jahr (Ende April) unsere kleine Elli aufgenommen und aufgezogen. Sie lebt bei meiner Oma, die auch sehr an ihr hängt. Nun wurde FIP bei ihr festgestellt. Wie es aussieht werden wir uns noch diese Woche von ihr verabschieden müssen.
Vor ca. 2 Wochen hat sie nach dem Tierarztbesuch in den Katzenkorb gemacht, bis vor 2 Tagen wussten wir allerdings noch nicht, dass sie FIP hat.

Vor einer Woche habe ich mir mit meinem Freund eine 4 Monate alte BKH/Kartäuser gekauft und sie mit mit dem selben Korb vom Züchter abgeholt, in den Elli ihr Geschäft verrichtete.
Es lag zwar ein neues Handtuch über dem alten, aber nun ist natürlich unsere Angst, dass sich die kleine angesteckt haben könnte.

Könnt ihr mir vllt sagen, ob die Wahrscheinlichkeit besteht und ob man eine Katze nur auch Verdacht auf diese Krankheit testen lassen kann?
Elli2011 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2011, 08:57
  #116
bea1982
Erfahrener Benutzer
 
bea1982
 
Registriert seit: 2010
Ort: 687**, BW
Alter: 37
Beiträge: 943
Standard

Zitat:
Zitat von Elli2011 Beitrag anzeigen
Hallo ihr lieben, wir haben in diesem Jahr (Ende April) unsere kleine Elli aufgenommen und aufgezogen. Sie lebt bei meiner Oma, die auch sehr an ihr hängt. Nun wurde FIP bei ihr festgestellt. Wie es aussieht werden wir uns noch diese Woche von ihr verabschieden müssen.
Vor ca. 2 Wochen hat sie nach dem Tierarztbesuch in den Katzenkorb gemacht, bis vor 2 Tagen wussten wir allerdings noch nicht, dass sie FIP hat.

Vor einer Woche habe ich mir mit meinem Freund eine 4 Monate alte BKH/Kartäuser gekauft und sie mit mit dem selben Korb vom Züchter abgeholt, in den Elli ihr Geschäft verrichtete.
Es lag zwar ein neues Handtuch über dem alten, aber nun ist natürlich unsere Angst, dass sich die kleine angesteckt haben könnte.

Könnt ihr mir vllt sagen, ob die Wahrscheinlichkeit besteht und ob man eine Katze nur auch Verdacht auf diese Krankheit testen lassen kann?
Hallo,

die mutierten Viren (also mutierten Corona-Viren, die FIP auslösen) sind nicht ansteckend, lediglich die "normalen" Corona-Viren, und die wird die Katze vom Züchter sicherlich bereits haben, außerdem werden diese nicht über Urin sondern in erster Linie über Kot übertragen. Vo daher kannst Du diesbezüglich ein Risiko ausschließen.

Interessanter fände ich, ob eure Elli tatsächlich unter FIP leidet - denn in über 50 % der Fälle ist FIP eine Fehldiagnose und wird leider viel zu häufig gestellt. Eröffne doch in diesem Unterforum einen neuen Thread zu eurer Elli, das fände ich wirklich sinnvoll; und lies Dich unter www.catgirly.info zu den möglichen Differentialdiagnosen ein und schaue, ob nicht da etwas zutreffen könnte.

Alles Gute für die Katze!
bea1982 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2011, 21:23
  #117
Elli2011
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Alter: 28
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von bea1982 Beitrag anzeigen
Hallo,
außerdem werden diese nicht über Urin sondern in erster Linie über Kot übertragen
Naja sie hat ja "groß" in den Korb gemacht, daher hatte ich solche Angst.

Und was heißt egtl, dass die kleine Mietz vom Züchter diese Viren bereits haben wird?
Elli2011 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2011, 21:41
  #118
valentinery
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bärlin
Beiträge: 7.248
Standard

@bea: http://www.katzen-forum.net/die-anfa...ml#post2597986

da sollte es weiter gehen...
valentinery ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2011, 16:31
  #119
Kisha&Sally
Neuling
 
Kisha&Sally
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 17
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze

Kisha weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)

Privat

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP

1 1/2jahre

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)

Trocken

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?

1 Jahr im September diesen Jahres ausgebrochen

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?

Nein

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?

Nein, nichts.

8. Anfängliche Symptome

Bindehautentzündung->Iritis

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome

Iritis wurde immer schlimmer, es sammelte sich viel Blut in der Iris. Die Bindehäute schwollen zunehmend an und ihre Augen wurden trüb. Nach einigen Wochen wurde sie erst auf dem einem dann auf dem anderen Auge blind...sie bekam hohes Fieber immer über 40Grad und schlief nur noch.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA

Antibiotika und Kortison. Sämtliche als Spritzen, Tropfen, Salben, Saft und Tabletten. Ach zum Schluss Ibufrofen.
Augenärztliche Untersuchungen, Leukose-Hiv-Test(neg.)Blutbild

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?

Blutbild, Titerbestimmung.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)

1:800

13. Veränderte / auffällige Blutwerte

Ich hab leider alles entsorgt aber ich weiß das die Entzündungswerte bei 24,9 lagen(normal 6-11)

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze

10Wochen. Kisha wurde eingeschläfert bevo ich das Ergebnis vom Titer hatte.

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?

Nein
16. Sonstige Auffälligkeiten

Man konnte zugucken wie es der Katze schlechter ging.

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?

2

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?

Nein, leider nicht.

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?

Bislang noch nicht

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
K.a.

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

6 Tage

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein

Ja
Kisha&Sally ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2011, 22:09
  #120
Carino
Forenprofi
 
Carino
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.988
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze

Paula, weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)

Bauernhof

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP

ca 6 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)

trocken

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?

FIP ist "plötzlich" ausgebrochen. Paula lebte bei uns, seit sie ca. 8 Wochen alt war.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
nein

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?

Krank war sie nicht, aber immer ein "Mickerling"

8. Anfängliche Symptome

Paula war immer "mickrig"

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome

Paula war immer "mickrig" , aber immer gut drauf, hat gut gefressen und war sehr lieb. Plötzlich lag sie hechelnd auf dem Boden.
Wir sind sofort zum TA, wo Untertemperatur festgestellt wurde und einige "Veränderungen" im ganzen Körper.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA

Temperatur messen, röntgen.
Wärmelampe, Wärmekissen, Infusion.
Paula starb in der Nacht.


11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?

Bei der Obduktion wurden viele Granulome festgestellt. Eines in der Leber war "geplatzt", daran ist Paula verblutet.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)

13. Veränderte / auffällige Blutwerte

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze

Nur ein paar Stunden (vom Nachmittag bis zur Nacht)

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?

Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten

Paula war immer sehr klein.

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?

8

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?

nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?

nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?

nicht getestet

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

mindestens 11 Jahre

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein

ja
Carino ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

ausbruch, fip, katze, krankheit

« Vorheriges Thema: Kleiner Kater hat FIP | Nächstes Thema: FIP-Test positiv »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pankreatitis Erfahrungswerte Lizzley Innere Krankheiten 2 15.10.2013 08:53
MyBarf - Erfahrungswerte! Minou123 Ernährung Sonstiges 5 09.06.2012 21:12
Erfahrungswerte Cats Best Öko Darkangle Das stille Örtchen 34 14.08.2011 10:20
Pankreasenzyme - Erfahrungswerte Bea Verdauung 9 27.12.2009 23:09
Erfahrungswerte mit Zahnsanierung Plum Augen, Ohren, Zähne... 10 16.02.2008 09:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:50 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.