Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten > FIP

FIP Diskussionen und Fragen zur Diagnose Feline Infektiöse Peritonitis (FIP), dem Coronavirus und Symptomen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2011, 08:58
  #91
LuiMie
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze

Wursti, männlich (BKH - lilac Point)

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)

Zucht

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP

ca. 8 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)

Nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?

Wursti war ca. 6 Monate bei uns, die Krankheit brach vor zwei Wochen aus.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?

Nicht so richtig, evtl. Rolligkeit unserer Katze (Stress für Wursti, durch ständige Aufforderungen zum Decken vom Weibchen)
Maßnahme: ihre Kastration.... (temporäre Trennung der Tiere, zur Unterstützung des Heilungsprozesses, Wursti suchte sie aufgeregt und roch sie ständig = Stress PUR ....

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?

Er war immer etwas kleiner und dünner, hatte aber sonst nie was.

8. Anfängliche Symptome

Mattigkeit, viel Schlaf, Fressunlust, Spielunlust... Arzt stellte Fieber fest und erhöhte weiße Blutkörperchen beim Blubbild ... tippte auf leichte Virusinfektion

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome

Wursti bekam Antibiotikum, Cortison, fiebersenkendes Mittel und Vitamin B gespritzt (Zum Schutz des Darmes bzgl. des Antibiotikums). Fieber ging daraufhin etwas runter. Temperatur pendelte immer zwischen 38,8 und 39,8. Kater fraß weiter nichts. Fing irgendwann an unheimlich viel zu trinken. Er lag nur noch und schlief viel. Verkrochen hat er sich nie, geschnurrt hat er auch noch viel. Abends kam er noch immer zu uns ins Bett.
Sein Bauch wurde immer größer, obwohl er nicht fraß.
(magerte aber parellel immer weiter ab, Gewichtsverlust in 2 Wochen: ca. 300g)

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA

erster Tierarzt tippte zunächst auf Virusinfektion, nachdem beim zweiten Blutbild die Zahl der weißen Blutkörperchen stark anstieg von erst 19 auf 30 verwies sie uns an eine Tierklinik. (Da hatte Wursti schon den berüchtigten dicken Bauch und ich schon von der FIP gelesen.)
Parallel haben wir noch einen weiteren TA (Naturheilkundler) aufgesucht, man versucht ja alles =(
Der hat ihm eine Mixtur an Preparaten zusammengemixt, kurz: es half nichts!
Er versprach Behandlungsmöglichkeiten, stellte entgegen der derzeitigen medizinischen FIP-erkenntnisse, eine Heilung in Aussicht.
Weil wir skeptisch waren und das leiden unseres Katers nicht unnötig verlängern wollten, verzichteten wir auf eine weitere Behandlung durch diesen TA.

In der Tierklinik stand die Vermutung schnell im Raum (Blutbild, Verlauf, Bauch). Nach einem Punktat der Bauchflüssigkeit und einem Ultraschall und Röntgenbild, war sich die TÄ sicher es sei FIP. Sie bat an noch einen letzten Test zu machen auf dessen Ergebnis wir aber, bedingt durchs Wochenende noch einige Tage warten mussten. (also verzichteten, wir darauf = Es war zu offensichtlich!)

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?

Punktat-Untersuchung , Blutbild, Ultraschall ... keine pathologische Untersuchung

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)

nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte

auffällig: Leukozyten von 19 (beim ersten Blutbild) auf 30 beim Zweiten.

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze

ca. 14 Tage

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?

nein

16. Sonstige Auffälligkeiten

/

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?

eine, Laila

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?

Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?

Bis jetzt noch nicht

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?

nicht bekannt

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

3 Tage

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein, reine Wohnungskatzen

Geändert von LuiMie (02.05.2011 um 09:34 Uhr)
LuiMie ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.05.2011, 21:07
  #92
finmaja
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Beiträge: 83
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Fin, männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Züchter

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
4 monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
fin kam anfang februar 2011 zu uns und erkrankte ende februar 2011

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
steht nicht mit sicherheit fest. evtl. stress (umzug, eingewöhnung etc.) und/oder spulwürmer, die ihn geschwächt haben

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
nein

8. Anfängliche Symptome
ein entzündetes auge und durchfall

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
das auge wurde trotz behandlung nicht besser,
durchfall verschwand nach einigen tagen schonkost,
er hatte schubweise sehr hohes fieber bis knapp 41 grad,
bekam zwar täglich antibiotika, aber es kam immer zurück,
schwere atmung, bedingt durch die flüssigkeit, die sich in
der lunge und zum schluss im bauchraum sammelte,
er war sehr dünn, nahm aber in der ersten krankheitswoche
400g zu,
er spielte nicht mehr, in den letzten tagen stand er nur
zum fressen auf und um aufs klo zu gehen


10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
die erste idee war eine virusinfektion,
da er auch würmer hatte, war die zweite idee, dass die dafür verantwortlich waren


11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
großes blutbild, punktat, rivaltaprobe, röntgenaufnahmen,
eine pathologische untersuchung gab es nicht, da laut TA der befund
am ende eindeutig war


12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:100 in der ersten krankheitswoche

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
leukozyten bei 26
lymphoyten bei 2
extrem viele stabkernige
einige andere werte leicht verändert aber nicht unbedingt ausschlaggebend


14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
3 wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
vor dem ausbruch wurde er immer ruhiger, ungewöhnlich für so einen jungen kater

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
eine

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
nicht getestet

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
2 monate

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
nein
finmaja ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 11:32
  #93
Connydw21806
Erfahrener Benutzer
 
Connydw21806
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 284
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Lilly weiblich
2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim
3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
3 Jahre
4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
trockene Form
5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
war 10 Monate bei uns, brach ca. vor 2- 3 Wochen aus
6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Lebensweise vorm Tierheim, Mehrkatzenhaushlt/Hasenstallhaltung
7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
nein
8. Anfängliche Symptome
Durchfall
9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Erbrechen grün bis bräunlich, Durchfall, Abmagerung, keine Kotabsetzung,
10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Antibiotika, vergrößerte Lympfknoten am Ausgangs des Darms, wurden immer größer . wasseransammlung im Bauch
11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Großes Blutbild
12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:400
13. Veränderte / auffällige Blutwerte
liegt mir leider nicht vor, - ganz schlechte Leberwerte
14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
2- 3 Wochen
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein
16. Sonstige Auffälligkeiten
zuletzt keine Kotabsetzung mehr, mehr als 1kg abgenommen, laute Darmgeräusche
17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1
18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein
19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein
20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, noch nicht getestet
21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
2 Tage
22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein [/B][/COLOR]
nein

Geändert von Connydw21806 (17.06.2011 um 20:09 Uhr)
Connydw21806 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 18:28
  #94
Fipsi2011
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Fipsi, weiblich
2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim
3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
4 Monate
4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form
5.Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Mitte Juni, lebte seit Mitte April bei uns
6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Insektenstich Anfang Juni?
7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
sie war immer etwas dünn - lag daran, dass sie wenig gefressen hat
8. Anfängliche Symptome
Appetitlosigkeit
9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
sehr hohes Fieber, Bauch wurde dicker, keine Lust zu spielen und fressen, hat nur noch geschlafen
10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
TA hat zuerst auf Parasiten getestet
als das hohe Fieber dazukam -Test auf Seuchen (nur Corona-Titer erhöht)- Antibiotika und fiebersenkendes Mittel - half leider nicht
danach Cortison (nur mehr 2 Tage)

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
TA sah beim Ultraschall Wasser im Bauchraum, hohes Fieber - wurde nicht pathologisch bestätigt
12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:400
13. Veränderte / auffällige Blutwerte
nein
14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
1 Woche
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein
16. Sonstige Auffälligkeiten
Abmagerung, wollte nicht mehr spielen, hat nur noch geschlafen
17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1 Katze
18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein
19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein
20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
wurde nicht getestet - TA meinte aber ja, denn sie hatte während unsere Kleine noch lebte öfter mal Durchfall (hatte sie vorher nicht)
21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
1 Tag
22. Waren die Tiere Freigänger?
nein



Hallo kleine Fipsi, wir denken immer an dich. Du wirst immer in unseren Herzen sein, so wie unser Felix (1999-2011).
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
P1000976.jpg (90,4 KB, 12x aufgerufen)
Fipsi2011 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2011, 09:04
  #95
Munin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 760
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Munin, kastrierter Kater
2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
unseriöser Züchter
3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
14 Monate
4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
noch nicht bekannt, bekomme die Ergebnisse nächste Woche
5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Munin lebte 10 Monate bei uns, FIP ist vermutlich an einem Sonntag ausgebrochen, Mittwoch darauf wurde er eingeschläfert
6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Ja, lange Krankheitsgeschichte, die kompletten 10 Monate die er bei uns war, war er immer Krank, immer Durchfal.
7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Wie oben
8. Anfängliche Symptome
Sonntag fing der Kater an sich zu übergeben
9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Alles was er fraß und trank kotzte er sofort wieder aus, fraß dann seit Montag gar nicht mehr, auch wasser wurde ausgekotzt. Das Fell wurde rasend schnell total schlecht
10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Meine Haustierärztin vermutete nen Haarballen weil sie etwas im Bauch fühlte, deshalb fuhren wir am nächsten Tag zu Ihrer Kollegin die ein Röntgengerät hat. Da sah man allerdings nicht viel.Also Ultraschall: Da sah man dann dass freie Flüssigkeit im Bauch war und die Darmwände total verdickt waren. Die Tierärztin meinte man könnte ihn in Narkose legen, eine Probe entnehmen, diese einschicken, abwarten und dann eben entscheiden. Oder:In narkose legen, aufschneiden, reinschauen, falls es doch ein Fremdkörper ist, könnte man gleich operieren und wenn nicht müsste man ihn eben sofort einschläfern, wir haben uns für das zweite entschieden, weils ihm echt dreckig ging und ich ihm das alles nicht zumuten wollte.
die Tierärztin kam nach einer halben stunde raus und zeigte mir ein reagenzglas mit gelber zähflüssiger masse und erklärte mir dass das die Flüssigkeit aus dem Bauchraum wäre. Alles andere hab ich nicht verstanden.
Jedenfalls war dann klar dass man ihm nicht mehr helfen kann
11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
wie oben, ja wurde eingeschickt
12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
Titer vor dem Ausbruch mit ca 8 Monaten: 1:1400
13. Veränderte / auffällige Blutwerte
nicht bekannt, "nur" erhöhte entzündungswerte die damals auf den Durchfall zurückzuführen waren laut Tierarzt
14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
4 Tage
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein
16. Sonstige Auffälligkeiten

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1
18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein
19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
bis jetzt nicht
20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
1:400
21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
3 Wochen
22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
nein
Munin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 17:50
  #96
Miettze
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 5
Standard

. Name und Geschlecht der Katze
Gina Thai weibl.
2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Züchter
3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
3/4 Jahr
4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
trockene
5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
3/4 Jahr
6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Nach der Sterilisation kam sie post op nicht mehr auf die Beine

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
oft Herpes im Hals,Husten

8. Anfängliche Symptome
Vollkommen Apathie,Freßunlust,kaum Eigenbewegung
9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Sehr hohes Fieber 41,Husten feucht,Matschaugen
Abmagern auf 600gr
10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Spritzen mit Antibiotika,Cortison,Vitamine,für mich zu Hause Tabletten und weiter Spritzen gegeben
11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Blutbild, nein

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:800
13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Leukozyten
14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
Habe sie 14 Tage in meinem Kleiderschrank gepflegt,gespritzt,getragen,gefüttert mit pipette,spritze und nun lebt sie also noch heute mit stolzen 17 Jahren!!!
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Ja, ca 6-8 Wochen vor der Sterilisation

16. Sonstige Auffälligkeiten
Sie erkrankte in den unteren 10 er Jahren Uhrengleich an herpes im Hals ,Bronchitis,Lungenentzündung ab dem 9. Lebensjahr habe ich alle Impfungen sein gelassen, auf Impfe konnte ich die Uhr stellen, wann die nächste Entzündung kam.
Seitdem keine größeren Erkrankungen mehr gehabt.
Bis auf nun vielleicht altersbedingt(?) CNI

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
noch ein Kater ebenfalls Fip positiv

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Der Kater war zur gleichen Zeit geimpft,lebt aber genauso munter,aber bei ihm ist FIP nie ausgebrochen

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
1:800
21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein
Miettze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 07:07
  #97
bea1982
Erfahrener Benutzer
 
bea1982
 
Registriert seit: 2010
Ort: 687**, BW
Alter: 37
Beiträge: 943
Standard

Zitat:
Zitat von Miettze Beitrag anzeigen
.
...
3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
3/4 Jahr
4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
trockene
5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
3/4 Jahr
...
14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
Habe sie 14 Tage in meinem Kleiderschrank gepflegt,gespritzt,getragen,gefüttert mit pipette,spritze und nun lebt sie also noch heute mit stolzen 17 Jahren!!!
Verstehte ich das richtig, dass Deine Katze vor gut 16 Jahren an FIP erkrankt sein soll und nun immernoch lebt?

Da FIP nicht heilbar ist und innerhalb weniger Wochen immer zum Tod führt, gehe ich mal eher davon aus, dass die Diagnose FIP eine Fehldiagnose war. Glücklicherweise.

Geändert von bea1982 (30.07.2011 um 13:34 Uhr)
bea1982 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 19:37
  #98
Connydw21806
Erfahrener Benutzer
 
Connydw21806
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 284
Standard

Den gleichen Gedanken hatte ich gestern auch !!
Connydw21806 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 21:00
  #99
finmaja
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Beiträge: 83
Standard

das würde ich auch mal gerne wissen, vielleicht hat die katze was ganz anderes

ich dachte, die katze stirbt IMMER kurze zeit nach der erkrankung und
mit den ganzen symptomen (so wie es bei meinem fin war) ist es doch
nur quälerei
finmaja ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 30.07.2011, 23:33
  #100
Marita6584
Forenprofi
 
Marita6584
 
Registriert seit: 2010
Ort: Eckernförde
Alter: 62
Beiträge: 1.301
Standard

Name und Geschlecht der Katze
Paul, männlich
2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim
3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
5 1/2 Jahre
4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form
5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei euch gewohnt
Oktober 2010 / 5 Jahre
6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
nein
7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
nein, war immer gesund
8. Anfängliche Symptome
keine
9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
tagsüber noch ganz normal gespielt und gefressen, nachts spuckte es plötzlich gelbe , zähe Flüssigkeit und schrie dabei, dann ging es ganz schnell bergab, er wurde immer schwächer
10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
zu spät, als ich endlich unsere TA erreicht habe, war er schon fast tot, so daß ich ihn erlösen ließ.
11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Punktion
12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
nicht bekannt
13. Veränderte / auffällige Blutwerte
nicht bekannt, da er keine Symptome hatte
14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
5 1/2 Stunden
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein
16. Sonstige Auffälligkeiten
keine, alles ganz normal wie immer, gefressen, gestromert und gespielt
17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
eine
18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein
19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein
20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
besser, ich weiß es nicht
21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
9 Monate
__________________[/QUOTE]
Marita6584 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 08:15
  #101
Acid
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 10
Standard

Name und Geschlecht der Katze
Kazimir, männlich, Russisch Blau
2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Züchter
3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
5-6 Monate
4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form
5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei euch gewohnt
3 Monate
6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
nein
7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
der Kater hatte nur ein Auge und wurde mit Antibiotischer Augensalbe behandelt bis zur später angedachten Schließung der Augenhöhle
8. Anfängliche Symptome
Apathie, Fressunlust, Spielunlust, Fieber, Fellveränderung (struppig und matt)
9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Er schlief viel und fraß wenig und baute innerhalb von 3-4 Tagen enorm ab.
10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
fiebersenkende Mittel, Tropf und AB bis zur endgültigen Diagnose
11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Blutbild, Punktion mit pathologischem Befund, Ultraschall und Röntgen
12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
nicht bekannt
13. Veränderte / auffällige Blutwerte
nicht bekannt
14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
ca. 1 1/2 Wochen
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein
16. Sonstige Auffälligkeiten
vorher keine
17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
eine
18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein
19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
bisher noch nicht
20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
wurde noch nicht gemacht
21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
mal schauen was kommt und was der Titer ergibt
Acid ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 11:05
  #102
Marita6584
Forenprofi
 
Marita6584
 
Registriert seit: 2010
Ort: Eckernförde
Alter: 62
Beiträge: 1.301
Standard

Was mich hier beim Lesen sehr erstaunt, ist die Tatsache, daß Paul mit 5 1/2 Jahren eine Ausnahme zu sein scheint, bei den meißten bricht FIP offensichtlich schon im Kittenalter aus, außerdem hatten alle vorher Symptome, Paul nicht, er hat sogar einige Stunden vor dem Ausbruch noch ganz normal gefressen....
Dann jedoch ging es innerhalb von nur 4 Stunden sehr schnell, ich konnte das gar nicht realisieren. Da es Nacht war, hat es so lange gedauert, bis ich einen TA gefunden habe. Das ist doch alles untypisch, er hatte auch keinen dicken Bauch. Aber er hat gelben, zähen Schleim erbrochen, und das Punktat sah genauso aus....
Marita6584 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 11:23
  #103
bea1982
Erfahrener Benutzer
 
bea1982
 
Registriert seit: 2010
Ort: 687**, BW
Alter: 37
Beiträge: 943
Standard

Hallo Marita,

FIP bricht in der Regel kurze Zeit nach der Erstinfektion mit Corona-Viren aus - bei vielen Katzen passiert das natürlich schon im "Kindesalter". Meine Katzen waren auch (bis auf Maja) ausgewachsen - weil sie vorher scheinbar nicht mit dem Virus in Kontakt gekommen waren. Sollte Dein Kater tatsächlich FIP behabt haben, hat er sich wahrscheinlich auch erst wenige Wochen vor dem Ausbruch mit Corona infiziert, z.B. durch einen Neuzugang o.Ä.

Bei meinen Katzen hatte auch nur Merlin einen Aszites-Bauch, die anderen beiden hatten Ergüsse im Brustraum (an der Lunge).
bea1982 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 17:10
  #104
Marita6584
Forenprofi
 
Marita6584
 
Registriert seit: 2010
Ort: Eckernförde
Alter: 62
Beiträge: 1.301
Standard

Aha, da bin ich ja schon ein wenig schlauer..., ich habe mich ja schon lange gewundert, warum bei Paul alles anders war als bei allen anderen.
Dann besteht ja auch Hoffnung, daß Fiene gar nicht mit dem Virus infiziert ist, wobei das ja offensichtlich nicht bedeuten müßte, daß sie auch FIP bekommt. Ehrlich gesagt muß ich das auch nicht noch einmal haben, jedenfalls nicht so, es war die grauenhafteste Nacht meines Lebens, und wenn es schon sein muß, dann bitte so, daß ich es rechtzeitig merke und sie erlösen kann.... (schrecklich wäre das natürlich auch, aber sein Tier so grauenhaft leiden zu sehen, es vor Schmerzen schreien zu hören, und keinen TA zu finden, ist nicht auszuhalten...).
Natürlich beobachte ich meine beiden Katzen jetzt noch intensiver, registriere jede Veränderung, aber wenn etwas passiert, dann ist man doch nicht vorbereitet. Wir wohnen hier leider in einer Gegend, in der es keinen tierärtzlichen Notdienst gibt, und das ist nicht gerade beruhigend....
Marita6584 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 01:36
  #105
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.758
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Laila - weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
3,5 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Sie hat bis dahin 1,5 Monate bei mir gewohnt.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Den Virus hat sie sicher im Tierheim bekommen. Laila und ihr Brüderchen Robbie hatten von Beginn der Aufnahme mit Fieber und Durchfall zu kämpfen. Erst wurden sie von iregndwelchen Idioten ausgesetzt, dann waren sie im Tierheim, ich mußte sie leider ständig mit TA-Besuchen belasten, das Leben für die zwei war so gemein. Und wir hatten keine Chance.

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Sie hatte von Beginn an öfter Fieber und Durchfall.

8. Anfängliche Symptome
Mattigkeit, Futterverweigerung, Teilnahmslosigkeit, Fieber

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Die Maus wurde schlapper.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Vor Diagnosestellunng AB, fiebersenk. Mittel, dann einmal Serum hinzu
Nach Diagnosestellung AB, fiebersenk. Mittel, Faustan (wirkt bei Katzen appetitanregend) und Interferon

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
- Fip-Screening und Bluttest
- Pathologische Untersuchung wurde nicht durchgeührt

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
Während der Krankheit 1:800, vorher ist nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
A/G, Albumin, Y-Globulin, Erythrocyten, Hämoglobin, Hämatokrit, Thrombocyten

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze.
5 Wochen, davon 1,5 Wochen mit Interferon welches den Zustand nur verlängert, nicht verbessert hat. Ich würde dies nie nie nie wieder tun. Meine arme kleine Prinzeßin mußte diese Strapaze noch mitmachen, es tut mir für immer unendlich leid.

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
nein

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
Noch eine, mein Robbie.

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Robbie wurde gegen Fip geimpft, aber erst viel später, dies stand nicht im Zusammenhang mit Laili (und auch eine Fip-Impfung würde ich nie wieder befürworten). Robbchen bekam zum Zeitpunkt von Laili's Krankheit vorsorglich auch Interferon, er war dadurch erstmal en paar Monate gesund, bzw. schien so. Vorher hatte er auch viel mit Fieber und Durchfall zu kämpfen, genau wie sein Schwesterchen Laili. Mein Robbie sah kerngesund aus, er fraß, legte sich hin, ein Aufschrei, ein Röcheln

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Ja, aber eigendlich nicht im Zusammenhang mit Laili. Ein halbes Jahr nach Laila's Tod holte ich 3 Miezen (Kimbi, Aimee', Lilli) zu Robbie. Ich habe die drei nun gute 4 Jahre. Vor 3,5 Jahren ließ ich Aimee' Blut untersuchen, sie hatte einen Titer von 1:100, dann von 1:400, später auch noch 1:400. Ich hatte lange riesen Panik. Es geht ihr bis heute gut.

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
Robbie verstarb ein wenig über ein Jahr nach Laili's Tod im Alter von nicht mal 1,5 Jahren. Opduktion ergab Leukose, TA sagte, Leukosekatzen siechen dahin, dies kann nicht sein, das dies die Todesursache war. Die Impferei war wohl zu viel nachdem er schon viel AB einnahm, diese Aussagen bekam ich von anderen TÄ die ich mit Robbie's 'Lebenslauf' anschrieb.

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Laili nicht, sie war ja noch so klein. Robbchen war dann Freigänger.

Geändert von rlm (19.08.2011 um 12:18 Uhr)
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

ausbruch, fip, katze, krankheit

« Vorheriges Thema: Kleiner Kater hat FIP | Nächstes Thema: FIP-Test positiv »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pankreatitis Erfahrungswerte Lizzley Innere Krankheiten 2 15.10.2013 08:53
MyBarf - Erfahrungswerte! Minou123 Ernährung Sonstiges 5 09.06.2012 21:12
Erfahrungswerte Cats Best Öko Darkangle Das stille Örtchen 34 14.08.2011 10:20
Pankreasenzyme - Erfahrungswerte Bea Verdauung 9 27.12.2009 23:09
Erfahrungswerte mit Zahnsanierung Plum Augen, Ohren, Zähne... 10 16.02.2008 09:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:09 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.