Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten > FIP

FIP Diskussionen und Fragen zur Diagnose Feline Infektiöse Peritonitis (FIP), dem Coronavirus und Symptomen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2010, 08:10
  #61
Karlchen09
Erfahrener Benutzer
 
Karlchen09
 
Registriert seit: 2009
Ort: Neuss
Alter: 34
Beiträge: 702
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Elli,weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Privat

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
10 Monate
4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Elli hat seit 07/09 bei uns gewohnt, begonnen haben die Symptome Anfang Februar

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Kalboosh ist ca 2 Wochen vorher zu uns gezogen, die Zusafü war vllt zu viel für sie.

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Elli war vorher eigentlich immer fit, hat auch Kastra etc gut überstanden

8. Anfängliche Symptome
Elli hat angefangen sich zurück zuziehen (hat sich immer unterm Bett versteckt) immer weniger gegessen und dann das Essen komplett eingestellt.

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Innerhalb von zwei Tagen hatte sie ein entzündetes Auge und schleimigen Durchfall, dann hat sie begonnen sich abzukapseln, innerhalb von einer Woche hatte sie eine starke Gelbsucht und einen Wasserbauch. Gefressen hat sie nichts mehr nur wahnsinnig viel getrunken, zum Schluss hatte Elli auch motorisch starke Probleme

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Elli bekam tagelang Infusionen. Diue Gelbsucht wurde versucht mit Antibiothika zu behandeln. Das Blutbild war chaotisch und eigentlich nicht typisch für eine FIP.Als der Wasserbauch kam wurde ein Rivaltatest gemacht der positiv war. Die Elektrophorese sprach eignetlich nicht für eine FIP.

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Als Elli gestorben war haben wir sich nicht weiter untersuchen lassen,was sich später leider als Fehler rausstellte, ihr Bruder starb zwei Monate später nachweislich an FIP und da die Sympthome auch bei Elli FIP typisch waren ist wohl auch bei ihr von einer FIP auszugehen.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Puh muss mir die Unterlagen mal von meiner TÄ geben lassen in den letzten drei Monaten war soviel,das ich das leider nicht genau sagen kann.

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
Angefangen hat es meine ich Anfang Februar Elli ist am 19 Februar verstorben

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein gegen FIP nicht

16. Sonstige Auffälligkeiten
keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
Zwei

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Ja zwei Monate später Bruder Karlchen

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Einen Monat nach Ellis Tod hatte Karlchen einen Titer von 1:800

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
Karlchen wie oben erwähnt. Kalboosh nun seit fast drei Monaten

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein reine Wohnungskatzen
Karlchen09 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.05.2010, 08:21
  #62
Karlchen09
Erfahrener Benutzer
 
Karlchen09
 
Registriert seit: 2009
Ort: Neuss
Alter: 34
Beiträge: 702
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Karlchen,männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Privat

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
12 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Karlchen hat seit 07/09 bei uns gewohnt, begonnen haben die Symptome Ende März 2010

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Zwie Monate vorher Einzug von Kalboosh und Tod von Schwester Elli

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Nein,er war nur einmal im September in der Tierklinik da er einen Darmvorfall hatte lt Tierklinik kam das auf Grund von Würmern

8. Anfängliche Symptome
Karlchen hat sich genau wie Elli auf einmal nur noch unters Bett verzogen und immer weniger gefressen, am Anfang dachte ich noch das es vllt am Tod seiner Schwester liegt,das er sich zurückgezogen hat.

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Innerhalb einer Tage bildete sich bei Karlchen ebenfalls ein Wasserbauch, sein allgemeinzustand wurde immer schlechter

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Zuerst wurde eine Elektrophorese und ein Röngwenbild gemacht beides liess auf FIP schliessen. Der Rivaltatest war ebenfalls psotiv. Die Bauchflüssigkeit wurde dann ins Labor geschickt und dort wurde ien PCR Test u.a. gemacht, dort kam man auch zum Ergebins das eine FIP sehr warscheinlich ist.

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Diagnose siehe oben. Um nicht noch einmal die Ungewissheit zu haben,haben wir diesmal Karlchen obduzieren lassen und dort wurde eine FIP dann endgültig bestätigt.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:800

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Puh muss mir die Unterlagen mal von meiner TÄ geben lassen in den letzten drei Monaten war soviel,das ich das leider nicht genau sagen kann.

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
Ich meine Ende März hat es begonnen und am 13.04 haben wir Karlchen erlösen lassen.

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein gegen FIP nicht

16. Sonstige Auffälligkeiten
keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
Eine

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Bisher zum Glück noch nicht

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Nein die Blutergenisse von Kalboosh Ende März waren komplett unauffällig

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
Kalboosh nun seit fast drei Monaten

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein reine Wohnungskatzen
Karlchen09 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2010, 17:27
  #63
Woodlouse
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11
Standard

Woodlouse
1. Name und Geschlecht der Katze
Flocke, weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tiervermittlung.de Kleve aus Pflegestelle

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
7 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?

November 2009 wohnt die Kleine bei mir
Ausbruch 15.02.2010

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?

nein

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Nein

8. Anfängliche Symptome
Ich kam nach Hause und sie hatte eine Art Schnappatmung

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
erhöhte Temperatur

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Röntgenbilder/Erguss im Brustraum/ Punktion im Brustraum/ Schnelltest im Röhrchen/ da wollte der TA schon einschläfern ich weigerte mich und verlangte einen weiteren Test des Punktats im Labor (Ludwigshafen/ sehr unfreundlich läuft bei Nachfragen immer nur über TA) während dieser Zeit Cortison-, Wassertabletten und Antibiotika

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?

Schnelltest und Labor soll potiv gewesen sein ergo erstmal nur Coronavirus positiv.

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
Meine Katze lebt noch und ist medikamentenfrei. Sie ist aktiv, frißt spielt halt kein Fieber/Durchfall siehe Fotos unter Fip im Frühstadium letzte Seite

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein gegen FIP nicht

16. Sonstige Auffälligkeiten
keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
zwei

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Bisher zum Glück noch nicht

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Ja bis heute, da der Kater der vorher hier bei uns lebte zu meiner Nachbarin umgezogen ist und auch Freigänger ist und somit eh alle Katzen vom Coronarvirus betroffen sein werden.

Es sei noch soviel gesagt, die meisten Ärzte vermischen schnell C-Virus + FIP. Meine sollte jetzt schon seit 3 Monaten tot sein und ich danke Gott dass es nicht so ist Kommentar vom TA " ich bleibe bei meiner Diagnose aber es kann ja auch mal zu Spontanheilungen kommen" Drück Euch allen die Daumen
Woodlouse ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2010, 18:25
  #64
tammy&lilly
Neuer Benutzer
 
tammy&lilly
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 10
Standard Timmy dadurch verloren

So genau kann ich das hier nicht mehr erfassen.mein Kater Timmy ist vor 5 Jahren daran gestorben.Ich weiß nur noch das zu dem damaligen Zeitpunkt ziemlich viel privater streß war,ich mit Baby umgezogen bin und Timmy für die übergangszeit in ein tierheim geben mußte.Als er wider heim durfte hatte er das laut Tierarzt dann in sich.Er magerte immer mehr ab,sein Fell wurde sehr struppig,er war nicht mehr der schöne Kater,schrie nur vor schmerzen.Habe vom Tierarzt noch nen Test machen lassen obwohl er sagte das es FIP sei.Ich wollte halt die traurige gewissheit haben.Zwei Tage später mußte meine Mutter mit ihm zum tierarzt,ich konnte nicht dabei sein wenn er die Spritze kriegt.grade jetzt laufen mir wider die Tränen,es ist trotz der langen Zeit immer noch sehr emotional und schlimm.Ich krieg bald wieder 2 Katzenbaby s,die habe ich mir auch sehr gewünscht.Ich werde das Risiko nie mehr eingehen auch wenn es wider reine wohnungskatzen sein werden,ich werde sie gegen FIP impfen lassen.So eine Erafhrung möcht ich nicht noch mal machen
tammy&lilly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2010, 16:27
  #65
Woodlouse
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11
Standard Fip und andere Sorgen

Hallo,
falls Du mehr darüber erfahren möchtest könntest Du Dir in diesem Forum ja mal "FIP im Frühstadium" durchlesen. Es tut mir sehr leid wegen deiner Katze/Kater. Unter der Suchfunktion mit dem v. g. Titel findest Du auch Bilder von meiner noch immer gesunden Katze. LG Woodlouse
Woodlouse ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2010, 10:41
  #66
Katzenneuling
Erfahrener Benutzer
 
Katzenneuling
 
Registriert seit: 2010
Ort: im Grossraum Zürich
Beiträge: 123
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze

Rony, Kater

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)

Bauernhof, Vater vermutlich Heilige Birma (die sollen das Virus ja extrem haben)

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP

ca. 4 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)

nass

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?

Ich hatte Rony seit 8 Wochen. Wann er erkrankt ist weiss ich nicht. Schätze mal so vor 2 Wochen.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?

Tierarzt meint, dass sein Immunsystem bei der Brecherei ca. 1 Monat zu vor runtergefahren ist.

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?

Rony, hatte ca. vor 1 Monate 3-4 Tage lang immer wiedermal gebrochen. Nach Behandlung mit Antibotika war wieder alles i.o.

8. Anfängliche Symptome

Teilnahmslosigkeit, nicht mehr gespielt, nicht mehr so viel gefressen, sehr viel geschlafen, abgenommen

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome

Ich kannte die Krankheit bis vorgestern nicht. Ich hatte am Abend vor seinem Tod die Idee, im mal sicherheitshalber Fieber zu messen: 41.4 Grad. Ist dann aber wieder sehr schnell runtergegangen über Nacht.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA

Keine Behandlung. Da mir der Tierarzt sagte, dass er keine Chance hat und ich nur sein Leiden verzögern würde, habe ich ihn gleich einschläfern lassen. Er ist dann auch ganz friedlich wie ein Baby in meinen Armen entschlafen....könnte immer noch heulen

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?

Zuerst haben sie ihm Blut abgenommen, dann kam das Röntgenbild auf dem keine Organe ausser der Darm sichtbar war. Dann eine Flüssigkeitsprobe aus dem Bauch. Es war alles sehr vernichtend.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)

13. Veränderte / auffällige Blutwerte

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze

Das weiss ich leider nicht. Schätze mal so 2 Wochen. Habe ihn gleich erlöst, als ich gehört habe, was es ist.

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?

Nein, war ja erst ca. 4 Monate alt

16. Sonstige Auffälligkeiten

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?

2 Kater; 8 und 7 Monate alt

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?

Nein, wusste ja gar nicht das es das gibt. Und momentan darf ich ja nichts machen, was die beiden stressen könnte.

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?

Keine Ahnung, ist erst 2 Tage her

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein

Rony war erst mit mir an der Leine draussen. Seine grossen Brüder sind Freigänger

Ich hoffe, ich konnte etwas zum so schrecklichen Thema FIP beisteuern. Kann es einfach nicht fassen, dass so ein kleiner süsser Kerl nur 4 Monate leben durfte
Katzenneuling ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 13:30
  #67
Kamillentee
Erfahrener Benutzer
 
Kamillentee
 
Registriert seit: 2010
Ort: BaWü
Alter: 29
Beiträge: 654
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Gary, m

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Bauernhof

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
1 Jahr und 4 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
gegen Ende nass

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
vor etwa 2 Wochen; 1 Jahr und 1 Monat hat er hier gelebt

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
das einzige was passiert ist, war seine Impfung (Katzenschnupfen, Katzenseuche, und Erstimpfung Tollwut)

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
nein. aber er war sehr schmal, könnte schon sein dass sein Immunsystem nicht das Beste war...

8. Anfängliche Symptome
Schwäche, Müdigkeit, teilweise sichtbare Nickhaut, Appetitlosigkeit...

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Fieber

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
zunächst Test auf FiV und Leukose, Mitgabe eines Antibiotikums, Fiebersenkende Spritze

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Bluttest im Labor; Test der sich gegen Ende im Bauchraum sammelnden Flüssigkeit

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Leokzyten-Wert 19000

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
2 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
keine, nur Nachbarskatzen

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nicht bekannt

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
bis jetzt nicht.

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
unbekannt

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
keine anderen Katzen im Haushalt

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
ja
Kamillentee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2010, 13:55
  #68
hellyo
Forenprofi
 
hellyo
 
Registriert seit: 2008
Ort: Nordhessen
Alter: 49
Beiträge: 10.494
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Peperoni

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
ca. 12 Wochen

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nass

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
wir haben ihn schon so bekommen, Symptome gabs von Anfang an

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
vielleicht der Einzug bei uns

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
unbekannt

8. Anfängliche Symptome
waren wegen Niesreiz beim Doc, da hatte er schon Fieber und dicke Lymphknoten

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
viel geschlafen, Fressunlust, Umfangsvermehrung am Bauch, hohes Fieber bis über 41 Grad

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Blutabnahme, Schnelltest auf Leukose (negativ)

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
als es Pepe akut schlechter ging wurde beim TA Bauchwasser abgezogen, welches braungrün verfärbt und infektiös war, am selben Tag habe ich ihn erlösen lassen

zunächst wurde nur vermutet, dass FIP ausbrechen könnte da die Symptome passten

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
unbekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
unbekannt

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
4 oder 5 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
hat nie gespielt sondern nur geschmust und geschlafen

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
eine

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein, Foxi ist bis heute gesund

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
nein

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
Pepe ist im Oktober 2004 gestorben, also 6 Jahre

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein[/QUOTE]
nein
hellyo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 11:13
  #69
Felizitaz
Forenprofi
 
Felizitaz
 
Registriert seit: 2010
Ort: nähe Bielefeld
Alter: 34
Beiträge: 1.145
Standard

Hallo ihr Lieben,
ich schreibe in diesen Thread um eventuell ein paar Erfahrungsberichte von euch zu bekommen.

Ich habe seit 7 Tagen eine 3 Jährige Maine Coon Katze (Foxy). Ich brachte sie nach 3 Tagen zum Tierarzt, weil sie einen "Knubbel" am Hals hatte und komisch atmete. Hab mir nix schlimmes dabei gedacht, doch dann meinte der Doc das sich ihre Atmung garnicht gut anhöre. Also wurde sie geröngt und ein Ultraschall gemacht. Er fand einen Schatten auf der Lunge und eine große Flüssigkeitsansammlung im Brustraum. Am selben Tag noch wurde sie punktiert und 120ml Flüssigkeit entnommen. Außerdem hatte wie über 40 Fieber. Es wurde der Verdacht auf FIP geäußert.
Gestern kam das Ergebiss von der Flüssigkeitsuntersuchung. Es kann nicht eindeutig gesagt werden das es FIP ist.

Das heißt für uns hier das wir warten müssen ob sie weiter Symptome zeigt.
Gestern habe ich Fieber gemessen und sie hatte 38,1 °C. Also OK.
Sie frisst und ist neugierig und ich finde das sie aufgeweckter ist wie die ersten Tage (Mag auch am Fieber in der Zeit gelegen haben).
Ihre Atmung ist immernoch auffällig, aber der Arzt sagte das das bei solch einer Entzündung noch normal sei.
Foxy bekommt fiebersenkende Tabletten und auch ein Antibiotikum.
Ich beobachte nun auch immer ihren Bauch, ob er dicker wird... ein bisschen paranoid bin ich allerdings auch schon muss ich zugeben.... Jede winzige Veränderung ihres Verhaltens werte ich negativ...

Wie schnell ist bei euch die Krankheit voran geschritten? Wie hat sie sich weiter geäußert?
Ich habe immernoch die Hoffnung das sie nicht FIP hat, auch wenn es leider sehr wahrscheinlich ist.
Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Hilfe...
Felizitaz ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 15.08.2010, 11:25
  #70
Maya the cat
Mayatete
 
Maya the cat
 
Registriert seit: 2009
Ort: BaWü
Beiträge: 12.931
Standard

Hallo Felizitaz,
bitte mache einen extra Thread in dieser Rubrik auf, ich denke so hast du größere Chancen dass die entsprechenden Leute lesen.
Hier werden nur die Erfahrungswerte gepostet, sonst wird das zu unübersichtlich
Maya the cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 19:13
  #71
Vreni2101
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 14
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Siva, Katze

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
aus der Türkei vom Tierschutz

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
ca. 14 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
trocken, evtl. auch Mischform

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Erste Anzeichen mit einer wahrscheinlichen Blasenentzündung 4 Tage vor den ersten massiven neurologischen Ausfallerscheinungen. 11 Wochen war sie bei mir.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
siehe 5. Eventuell auch die Reise ins neue Zuhause, auch wenn sie von Anfang an den Eindruck gemacht hat, dass sie sich wohl fühlt.

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Laut Pflegestelle in der Türkei war sie immer fit.

8. Anfängliche Symptome
Donnerstag, 12.08. konnte sie kaum noch laufen und kippte immer wieder um, unterschiedlich große Pupillen.
Am 15.08. musste ich sie gehen lassen.

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Die neurologischen Ausfallerscheinungen wurden immer schlimmer. Sie konnte kaum noch laufen, hatte schlimme Zitteranfälle, konnte zuletzt nicht mehr fressen. Die Nieren waren stark vergrößert und schmerzhaft.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Antibiotikum wegen der anfänglichen Blasenentzündung, ausschwemmende Mittel über den Tropf, Beruhigungs- und Schmerzmittel

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Blutuntersuchung ergab einen Corona-Titer von 1:1600, die Eiweiskombinationen bestätigten dies

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:1600

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
?

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
Ca. 8 Tage. Vom Ergebnis der Blutwerte bis zum erlösen 3 Tage

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
-

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1 Kater, 10 Monate alt. Blutwerte bekomme ich diese Woche

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Hoffentlich nicht

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
s.o.

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein
Vreni2101 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2010, 17:30
  #72
pinkselina
Neuer Benutzer
 
pinkselina
 
Registriert seit: 2010
Ort: MTK
Beiträge: 9
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Tony, Kater


2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Züchter

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
7 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
Nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Am 05.06.2010, 3 1/2 Monate


6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Nein

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
nein

8. Anfängliche Symptome
Heftige Atmung


9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
40° Fieber, heftige Atmung und Teilnahmslosigkeit


10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Antibiotikum gegen Fieber, dass aber nicht wirkte.


11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Blutuntersuchung ergab einen Corona-Titer von 1:400, pathologische Untersuchung bestätigte FIP. Am 23.06.2010 Röntgenbilder (Erguss im Brust- und Bauchraum).


12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
siehe 11.

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
?

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
19 Tage, erlöst wurde er am 23.06.2010.

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
-

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1 Katze, Mutter von Tony

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Ja, 1:200


21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
Bis heute!!

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein

Geändert von pinkselina (28.08.2010 um 17:34 Uhr)
pinkselina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2010, 23:21
  #73
Caboutine
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Carlos,Kater

2. Herkunft der Katze:Züchter

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
1Jahr und 5Monate



4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
Trockene Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
30.10.10/8Monate

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Nein
7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes
Immunsystem?


Starke Zahnfleischentzündung,die ich mit Zähneputzen,Darmsanierung entgegen des Arztes super hinbekommen habe/Streptokokkeninfektion

8. Anfängliche Symptome
Müde/Matt/dann 40,5Fieber

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Nach Gabe Fiebersenkmittel und Antibiotikum Veracin erstmal alles ohne Symptome
10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
[COLOR="Blue"]Antibiotikum gegen Fieber und Entzündung


11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine
pathologische Untersuchung bestätigt?
[COLOR="Blue"]Blutuntersuchung ergab einen Corona-Titer 1:800,Leberwerte,billirubinn,Albumin-Quotient
Neurologische Störung,Hepatitis
12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:800

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Siehe oben
14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
11Tage
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
[COLOR="Blue"]Nein


16. Sonstige Auffälligkeiten
-
lahmende Hinterbeine,später auch linke Vorderpfote,Zittern des Kopfes,der Pupillen,später Verstopfung,keine Nahrungsaufnahme
17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
3
18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein


19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?unbekannt


21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
Fast 3Wochen

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
[COLOR="Blue"]Nein-nur Dachterasse

Geändert von Caboutine (26.11.2010 um 23:24 Uhr)
Caboutine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 11:24
  #74
Andrea30
Benutzer
 
Andrea30
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ettringen
Beiträge: 88
Standard FIP Verlauf

1. Name und Geschlecht der Katze
Samson, Kater
2. Herkunft der Katze:Bauernhof Österreich

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
knapp 2 Jahre (nicht genau bekannt)


4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
Trockene Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
gute 1 Jahr und 9 Monate

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
2. Katze wurde vom Auto überfahren, neues Kitten war ca. 1 Woche da, als die Symtome anfingen/ später ist evtl auch der Umzug schuld.
7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes
Immunsystem? konnte nie richtig gut springen, war unser kleiner Tollpatsch. Hatte mal einen leichten Schnupfen als Kitten

8. Anfängliche Symptome
Seit Mai wenig gegessen nur noch 100 gramm am Tag, dachten er holt sich was bei den Nachbarn. Augenentzündung, unsere Ärztin meinte er hatte einen Krallenhieb abbekommen.. Haben die Augen von Mai bis September mit Kortisontropfen beahndelt, war mal besser, dann wieder schlechter. Bis dahin kein Verdacht auf FIP.
9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Im September hat er noch weniger gegessen, Kater will nicht mehr raus, läuft nur einen Meter und setzt sich wieder, kann nicht mehr auf Toilette selbsständig, Fällt ständig um.
10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
keine Behandlung mehr, weil nicht bekannt war, was er hat. Kein Fieber, kein Bauch....
11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine
pathologische Untersuchung bestätigt?
[color="Blue"]Blutuntersuchung ergab einen Corona-Titer 1:1600
Leukus, Eisen und A/G Quotient zu niedrig und allgemein Eiweiß zu hoch. Habe leider die Werte nicht mehr vorliegen
12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
1:800 vor den Ausbruch nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
alle Werte sind mir nicht mehr bekannt.
14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
Meine Meinung nach von Ende Mai bis Ende September. Bluttest wurde aber erst in September gemacht, danach haben wir ihn nach 4 Tagen gehen lassen, da er sein Gleichgewicht nicht mehr halten konnte.
15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
[color="Blue"]Nein


16. Sonstige Auffälligkeiten
-
am Ende so gut wie gar keine Nahrungsaufnahme mehr, leichtes Fieber aber nur 39,2 und Gleichgewischtschwankungen, wollte nur noch schlafen.
17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1
18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein


19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Jein unser zweiter Kater wurde 2 Wochen später kastriert und ist nicht mehr aufgewacht, keine Ahnung ob FIP in ihn geschlummert hat. Danach haben wir uns 2 Kitten vom Bauernhof geholt Joschi und Charly. Joschi mussten wir letzte Woche Do. an einer feuchten FIP einschläfern lassen. Er hatte hohes Fieber, hat nichts gegessen und hatte diesen Bauch. Charly isst seit 5 Wochen auch sehr wenig, aber immerhin noch gute 100 bis 200 gramm am Tag. Haben jetzt letzte Woche auch sein Blut überprüfen lassen. Er hat einen Titer von 1:800 und der A/G Quotient ist bei 0,53, sonst sind aber die Werte gut. Das einzige Symtom was Charly zeigt ist wenig essen, kein Fieber kein Bauch. Der Arzt meinte, evtl ist FIP bei ihn noch nicht ausgebrochen, da auch die klinischen Symtome fehlen. Wir sollen probieren ihn zu peppeln mit Frischfleisch und Vitaminen, evtl war er durch den anderen sterbenden Kater geschwächt. Sonst ist der kleine Mann fit, wie ein Turnschuh, spielt und flitzt durch die Wohnung und hat ein schönes Fell. Ich hoffe so, dass das auch bleibt. Ach ja und vor 6 Wochen hatten beide Katzen eine schwere Ohrenentzündung, die ging aber nach einer Woche weg, durch Antibiotika und Kortison.

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?unbekannt
Joschi hatte einen Titer von 1:400 und wurde letzte Woche eingschläfert und Charly 1:800 ist aber noch topfit.

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
Charly hat bis jetzt 1 Woche seit Joschi überlebt.
22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
[color="Blue"]Samson war draußen aber die anderen 2 sind bis jetzt nur Wohnungskatzen

Geändert von Andrea30 (08.12.2010 um 12:03 Uhr)
Andrea30 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2010, 17:59
  #75
Felizitas
Forenprofi
 
Felizitas
 
Registriert seit: 2010
Ort: Meck-Pomm
Alter: 53
Beiträge: 1.357
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Wynona- weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Züchter

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
diagonostiziert mit 4 Monaten, hat es aber möglicherweise schon mit 3 Monaten gehabt (dicker Bauch)

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
5 Wochen

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
möglicherweise die Immunlücke in der 6. Lebenswoche und Stress durch die Zusammenführung

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
nein

8. Anfängliche Symptome
dicker Bauch

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Sie bekam Fieber und die Milz war vergrößert

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Antibiotikum, keiner weitere Behandlung

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Flüssigkeit im Bauchraum, wegen der Milzvergrößerung wurde die Bauchhöhle geöffnet und dabei festgestellt, dass die Flüssigkeit gelb war und Fäden zog. Außerdem war zu sehen, dass die inneren Organe zu verkleben begannen.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
nicht untersucht

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
nicht untersucht

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
2 Tage

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
Die größte Auffälligkeit für mich war der dicke Bauch, den sie schon hatte, als wir sie vom Züchter geholt haben ( mit 14 Wochen)

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
bisher nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
keine Ahnung

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?seit 5 Moaten

Geändert von Felizitas (11.12.2010 um 18:02 Uhr)
Felizitas ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

ausbruch, fip, katze, krankheit

« Vorheriges Thema: Kleiner Kater hat FIP | Nächstes Thema: FIP-Test positiv »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pankreatitis Erfahrungswerte Lizzley Innere Krankheiten 2 15.10.2013 08:53
MyBarf - Erfahrungswerte! Minou123 Ernährung Sonstiges 5 09.06.2012 21:12
Erfahrungswerte Cats Best Öko Darkangle Das stille Örtchen 34 14.08.2011 10:20
Pankreasenzyme - Erfahrungswerte Bea Verdauung 9 27.12.2009 23:09
Erfahrungswerte mit Zahnsanierung Plum Augen, Ohren, Zähne... 10 16.02.2008 09:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:58 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.