Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten > FIP

FIP Diskussionen und Fragen zur Diagnose Feline Infektiöse Peritonitis (FIP), dem Coronavirus und Symptomen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2019, 11:19
  #1
CheKaMiLi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 272
Standard Gerade in BR2: Ist FIP heilbar?

Hallo,

gerade im Radio gehört und würde es gerne weitergeben. Ich kann es nicht beurteilen wie gut der Beitrag ist. Ich musste mich mit FIP noch nicht beschäftigen.

https://www.br.de/nachrichten/deutsc...selbst,RjtDuAH


wollte es aber trotzdem teilen.
CheKaMiLi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.12.2019, 15:36
  #2
ACK
Erfahrener Benutzer
 
ACK
 
Registriert seit: 2018
Ort: Berlin
Beiträge: 612
Standard

Habe das auch gelesen.
Das Mittel ist in DE noch nicht zugelassen.
TÄ dürfen es nicht anwenden.
Wenn man es privat besorgt/ verabreicht soll das nicht strafbar sein.
ACK ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2019, 20:39
  #3
Grizabella
Benutzer
 
Grizabella
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 82
Standard

Hier das Paper: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30755068
Grizabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2019, 20:52
  #4
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.680
Standard

Hier im Forum hat jemand seine Katzen auch schon erfolgreich behandelt!
Kleiner Kater hat FIP

Aber es ist wohl wahnsinnig teuer
Diagnose FIP ?
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 07:35
  #5
christinem
Forenprofi
 
christinem
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ö/Haringsee
Beiträge: 1.100
Standard

Ich hab vorgestern mit meiner Tierärztin darüber geplaudert, sie kennt die Studien, und kennt auch Kollegen die schon geheilte Katzen in der Praxis hatten. Sie selber steht noch eher kritisch dazu, sie meint man kann erst in ca 5 Jahren abschließend beurteilen was die Nebenwirkungen/Spätfolgen betrifft und ob es zu erneuter Erkrankung kommen kann.. aber ich denke mich wenn auf der einen Seite steht: Katze tot, auf der anderen: vieleicht eventuell Nebenwirkungen/Spätfolgen.. dann fällt die Entscheidung wohl leicht.
Das einzige was derzeit noch massiv im Weg steht sind die hohen Kosten, das muss man sich erst mal leisten können.. ich hoffe dass sich da auch mit den Jahren noch was tut.
Soweit ich gehört habist die Ampulle rund um die Hälfte billiger als die Kapseln.
christinem ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: FIP-Test positiv | Nächstes Thema: Corona positiv - welche Fertig-Schonkost? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Giardien seit vielen Jahren, noch heilbar? Rote Lilie Parasiten 72 11.12.2019 13:27
Eosinophiles Granulom - nicht heilbar? Kerstin1202 Sonstige Krankheiten 16 19.08.2017 19:06
FIP - Doch heilbar ? Racielle Innere Krankheiten 77 13.07.2013 17:07
Ist Streichelphobie heilbar? Louis Lecter Verhalten und Erziehung 16 01.11.2012 08:21
Katzenschnupfen heilbar? velvetnoelle Erkältungen bei Katzen 19 02.12.2008 08:33

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:46 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.