Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > > >
petSpot Netzwerk

FIP Diskussionen und Fragen zur Diagnose Feline Infektiöse Peritonitis (FIP), dem Coronavirus und Symptomen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2017, 21:05   #1
Donut2016
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 2
Standard FIP-was kann man noch tun?

Hallo,

da ich leider keine weitere Möglichkeiten mehr sehe, wende ich mich jetzt mal hier, damit einige Fragen evtl. beantwortet werden.

Mein kleiner Kater Donut ist jetzt 1 Jahr und 2 Monate alt.
Habe ihn am 16.09.2016 geholt, da war er laut damaligen Besitzer 9 Wochen alt.
Er teile mir mit, dass er etwas vernachlässigt von seiner Mama wurde und das er nicht komplett abgestillt wurde. Er ihn aber dann noch mit der Flasche ernährte. Dann kam der erste Besuch beim Tierarzt.

19.09.2016
Allgemeine Untersuchung:
Festgestellt: Ohrmilben
verwendete Medikamente: Surolan 15 ml / Ivomec 1 ml / Fenbenol 7,5 ml

16.03.2017

Kastration
verwendete Medikamente: Carprosol 50 mg/ml / Primabel LA / Ketamin 10% / Cepetor KH

21.07.2017
Untersuchung wegen dicken Bauch
Blutprobe / Punktate - großes Blutbild
verwendete Medikamente: Finadyne RPS / Primabel LA / Revertor 5mg/ml

28.07.2017
Kontrolle + Labor Besprechung bzgl. Ergebnisse
verwendete Medikamente: Zylexis / Convenia

Leukose-Antigen: negativ
FIP-Titer: 1:1600
FIV-Antikörper: negativ


Donut war schon von klein auf ein sehr zierlicher und ruhiger Kater. Sehr verschmust und verspielt, hatte damals schon einen kleinen Bauch was aber dadurch das er so knuffig war nicht extrem aufgefallen ist. Was sich aber jetzt rausgestellt hatte habt mich komplett aus der Bahn geschmissen.
An der Kontrolluntersuchung am 28.07.2017 hatte Donut wieder ca. 40 Fieber, meine TA meinte, dass es auch durch die Aufregung sein kann. Sie meinte ebenfalls, dass Sie ihn nicht jede Woche sehen möchte, da dies nur Stress für die Katze ist und das nicht gut ist. Ich würde merken wenn es ihm schlechter geht. Nun ja Donut isst und trinkt geht aufs Klo und kuschelt immer noch sehr gerne. Nur leider ist er etwas eingeschränkt wegen seinem dicken Bauch, sodass er sich nicht mal mehr unten rum putzen kann.
Ich habe mir gedacht, dass kann doch nicht sein, dass man hier nichts mehr tun kann. Dann dachte ich mir, dass ich mal zu einer Heilpraktikerin gehe, die leider keine Behandlung mit uns durchführen will, da Donut nur noch 30% hat!
Und wieder brach für mich eine Welt zusammen, auch hier kann mir keiner mehr helfen!? Wieso?!

Sein Bauch ist schon ziemlich groß und fest. Hat er dadurch irgendwelche schmerzen?

Vielen Dank für ein Feedback

Grüße Donut2016
Donut2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.08.2017, 21:48   #2
Mikkaela
Erfahrener Benutzer
 
Mikkaela
 
Registriert seit: 2017
Ort: Lübeck
Alter: 51
Beiträge: 164
Standard

Och Mensch, das ist ja furchtbar. Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, da kann Dir nur ein TA weiterhelfen.
Der Coronavirus muß ja motieren um zur FIP zu werden und irgendwie sieht es bei Euch danach aus, dass das passiert ist.

Definitiv macht eine solche Menge Wasser im Bauch Beschwerden, sie verschiebt ja sämtliche Organe im Körper und drückt auch auf die Organe
__________________
Meine Fellpopos Teddy, Krümel, Püppi, Flori & Sophie,
Mini Aussie Buggy und ich Grüßen Euch Herzlichst
Mikkaela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 22:02   #3
Donut2016
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 2
Standard

Hallo Mikkaela

ja leider ich gebe trotzdem die Hoffnung nicht auf, dass mir evtl. jemand helfen kann. Ich habe auch gelesen, dass Entwässerungstabletten auch evtl. helfen können aber ich will meinem Zwerg nicht einfach irgendwas geben.

Liebe Grüße aus Bayern
Muffin, Donut, Celine
Donut2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 08:19   #4
Mikkaela
Erfahrener Benutzer
 
Mikkaela
 
Registriert seit: 2017
Ort: Lübeck
Alter: 51
Beiträge: 164
Standard

Das kann ich voll und ganz verstehen aber Du mußt auch genau hingucken und sehen wann er sich quält. Das hat der kleine Knopf nicht verdient. Ich wünsche Euch alles, alles Gute und hoffe das es noch Hilfe für Donut gibt.
__________________
Meine Fellpopos Teddy, Krümel, Püppi, Flori & Sophie,
Mini Aussie Buggy und ich Grüßen Euch Herzlichst
Mikkaela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 22:15   #5
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 317
Standard

Meine Erfahrung ist, dass der Titer Test nichts aussagt ob er FIP hat oder nicht.

Und bei FIP gibt es keine Hilfe. Das ist weder heil- noch behandelbar.

Was eine Möglichkeit ist, ist eine Ultraschalluntersuchung vom Bauch zu machen und die Flüssigkeit zu ziehen und diese testen zu lassen.

Bei meinem Mickey ging nach 1 1/2 Wochen nichts mehr. Da blieb nicht mal mehr Zeit um den eingeschickten Labor Test abzuwarten. Der Test vom Tierarzt selbst war positiv. Aber wir wollten uns doppelt absichern. An einem Nachmittag lag er komplett apathisch da. Die Tierärztin hat dann gemeint, dass ihr letzter Fall über Wochen ging.
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 10:13   #6
Melly70
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Donut2016 Beitrag anzeigen
Hallo Mikkaela

ja leider ich gebe trotzdem die Hoffnung nicht auf, dass mir evtl. jemand helfen kann. Ich habe auch gelesen, dass Entwässerungstabletten auch evtl. helfen können aber ich will meinem Zwerg nicht einfach irgendwas geben.

Liebe Grüße aus Bayern
Muffin, Donut, Celine

Das wird bei Fip leider nichts bringen...wir haben damals für 14 Tage Cortison bekommen,dadurch ging es dem Kater besser ,das ist aber nicht von Dauer. Durch das Wasser im Bauch konnte er schlecht Kot absetzen Es tut mir sehr leid für Euch
__________________
Liebe Grüße
Melly
Melly70 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was kann ich noch tun.... Tattoo Eine Katze zieht ein 3 22.10.2015 17:50
Was kann ich noch tun? Cicco Innere Krankheiten 3 28.07.2015 11:26
Was kann ich noch machen bzw wie kann ich helfen Ulli&Amy Innere Krankheiten 10 15.01.2014 22:22
Was kann ich noch tun? Wally8 Verhalten und Erziehung 21 09.09.2011 21:35
katzenernährung.. was kann ich noch tun?? murmeltierle Nassfutter 15 04.05.2009 19:07

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.