Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Ernährung Sonstiges

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2019, 20:59
  #1
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 621
Standard Ameisen

Hallo,
wie werdet ihr mit Ameisen fertig - oder bin ich die einzige mit dem Problem?

Ich hatte zwar schon immer damit zu kämpfen, aber momentan ist es besonders schlimm.
10min nachdem ich einen Futternapf auf den Boden stelle, ist er mit hunderten Ameisen bedeckt, die breite Straßen quer durchs Haus bilden.

Die Katzen wecken mich jede Nacht mehrmals und machen ein Höllengeschrei, wenn ich von der Arbeit komme, weil ich ihnen nicht das kleinste Häppchen stehen lassen kann (ist bei der Hitze zwar sowieso nach ein paar Stunden verdorben, aber für einen Mittags- bzw. Mitternachtssnack würde es reichen).

Ich habe schon versucht, die Näpfe in Gefäße mit Wasser zu stellen, finde aber nichts, was hoch genug ist und genau Napf-Durchmesser hat. Bei größeren Gefäßen müssen die Katzen sich unangenehm weit strecken und es ist ihnen suspekt, wenn der Napf darin hin und her rutscht und das Wasser rumschwappt. Deshalb holen sie das Futter raus und fressen daneben, nützt also überhaupt nichts.

Warum gibt es keine ameisensicheren Näpfe? Oder bin ich nur zu blöd, sowas zu finden?

Liebe Grüße,
Elisabeth
__________________
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.06.2019, 21:52
  #2
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.773
Standard

Ähhhhmmm: Warum hast du Ameisen in der Wohnung?

Hatte ich auch mal, aber wir haben dann natürlich gesucht, wo sie herkommen: sie kamen durch ein Loch aus der Silikonfuge (nennt man das so?) zwischen Wand und Boden. Das Loch haben wir dicht gemacht und dann war Ruhe.
__________________
Liebe Grüße

Sandra mit C&D


--------------------------------

Malika aus Marrakesch sucht ein Zuhause:
https://www.katzen-forum.net/wohnung...rm-d-weit.html
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 22:00
  #3
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 891
Standard

Hallo,
ich würde auch erstmal sehen wo die herkommen. Dann Ameisenfallen aufstellen und es gibt Ameisengift,das wie Zucker aussieht, das nehmen die mit in den Bau und dann stirbt das ganze Volk. Nicht schön, aber effektiv!
__________________
<a href=https://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=107290&dateline=1566237494 target=_blank>https://www.katzen-forum.net/image.p...ine=1566237494</a>
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.
Der Den Katzen Dient ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 22:01
  #4
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 621
Standard

Ich lebe in einem alten Häuschen.

Ich habe angefangen, im Erdgeschoß Stück für Stück die Fugen an der Wand mit Silikon zu verkleben. Das hält aber nur 1-2 Tage, sobald es getrocknet ist, nagen die Ameisen das Silikon wieder auf. Ich kann nicht so schnell zukleben wie sie wieder auftauchen.

Ich habe auch schon alles mit stinkendem Spülmittel eingeschmiert (das hält aber auch nur 1-2 Tage, dann ist der Geruch wohl verflogen), dann hat die Ameisenstrasse eben zur Katzenklappe reingeführt.
__________________
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 22:13
  #5
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 621
Standard

Zitat:
Zitat von Der Den Katzen Dient Beitrag anzeigen
Hallo,
ich würde auch erstmal sehen wo die herkommen. Dann Ameisenfallen aufstellen und es gibt Ameisengift,das wie Zucker aussieht, das nehmen die mit in den Bau und dann stirbt das ganze Volk. Nicht schön, aber effektiv!
Die kommen von überall, drinnen wie draußen, teilweise ganz verschiedene Arten (kleine, große, rote, schwarze,...). Da müsste ich wahrscheinlich großflächig Unmengen Völker ausrotten.

Wie gesagt, es ist ein altes Haus und rundum nicht ameisendicht.
So schlimme Probleme wie dieses Jahr hatte ich allerdings noch nie.
__________________
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 22:17
  #6
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.773
Standard

Da es mich wahnsinnig machen würde, stets so ein Krabbelviehzeug in der Wohnung zu haben, gäbe es für mich nur eine Option: die Ursache finden und beseitigen. Bei einer Mietwohnung ist natürlich der Vermieter zuständig, bei Eigentum würde ich mir professionelle Hilfe zur Ursachenbeseitigung suchen, wenn mir das allein nicht möglich wäre.

Wenn du das nicht möchtest: Könnte man nicht ein Füsschen mit Luna von Keramik im Hof in ein Gefäss mit Wasser stellen?
__________________
Liebe Grüße

Sandra mit C&D


--------------------------------

Malika aus Marrakesch sucht ein Zuhause:
https://www.katzen-forum.net/wohnung...rm-d-weit.html
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 22:25
  #7
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.773
Standard

Absolut OT, aber ich habe gerade deinen anderen Thread gelesen: Was wurde denn aus Tiger? (Nein, ich bin überhaupt nicht neugierig)
__________________
Liebe Grüße

Sandra mit C&D


--------------------------------

Malika aus Marrakesch sucht ein Zuhause:
https://www.katzen-forum.net/wohnung...rm-d-weit.html
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 22:56
  #8
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 621
Standard

Zitat:
Zitat von Sandra1975 Beitrag anzeigen
Da es mich wahnsinnig machen würde, stets so ein Krabbelviehzeug in der Wohnung zu haben, gäbe es für mich nur eine Option: die Ursache finden und beseitigen. Bei einer Mietwohnung ist natürlich der Vermieter zuständig, bei Eigentum würde ich mir professionelle Hilfe zur Ursachenbeseitigung suchen, wenn mir das allein nicht möglich wäre.

Wenn du das nicht möchtest: Könnte man nicht ein Füsschen mit Luna von Keramik im Hof in ein Gefäss mit Wasser stellen?
Meine Nachbarin hat seit Jahren mit ähnlichen Problemen zu kämpfen und hat sich oft genug professionelle Hilfe geholt. Die Küche wurde mit jeder Menge Gift präpariert, gesund war das sicher nicht. Nur die Ameisen haben sich davon nie groß stören lassen.

Diese Näpfe muss ich mir mal genauer anschauen.

Zitat:
Zitat von Sandra1975 Beitrag anzeigen
Was wurde denn aus Tiger?
Der liegt am Fußende des Bettes und stöhnt über die Hitze.
Die zwei Herren können sich zwar nach wie vor nicht besonders gut leiden, gehen sich aber weitgehend aus dem Weg.
__________________
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 22:58
  #9
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 891
Standard

Uuups!
Das's schlecht!
Wenn wir das Problem nicht Thermonuklear lösen wollen, hift dir wahrscheinlich nur ein Kammerjäger.
Ich glaube mit normalem Ameisengift wirst du da nix werden!
Es ist zwar nett gemeint, die Näpfe in Wasser zu stellen, aber Ameisen in dieser Menge im Haus?
Mir kribbels nu überall, wenn ich daran denke.
Ameisenfallen wirken aber auch so, daß die Arbeiter das Gift mit in den Bau bringen und es dort erst wirkt.
__________________
<a href=https://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=107290&dateline=1566237494 target=_blank>https://www.katzen-forum.net/image.p...ine=1566237494</a>
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.
Der Den Katzen Dient ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt 15.06.2019, 23:38
  #10
Hazelcats
Erfahrener Benutzer
 
Hazelcats
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 969
Standard

Ich bin nicht sicher ob dir mein Tipp hilft, denn ich hab das Problem auch gehabt, aber in kleinerem Rahmen. Eben auch ein altes Haus und nur teilunterkellert und die Ameisen haben zig Möglichkeiten rein zu kommen, wenn sie denn wollen - meist war das wenn das Volk Richtung Sommer entsprechend groß geworden ist und es entweder tagelang draußen geschüttet hat oder scheints die Futterquellen knapper werden, dann kamen sie irgendwie durchs Mauerwerk und an immer neuen Stellen zwischen den Dielen hoch ins EG oder auch am/im Bad im OG.
Im Akutfall habe ich da wo sie auftauchten direkt Ardap in die Fugen/Löcher gesprüht (Achtung, für Vogelspinnen, Mensch und Katze auch nicht gesund, also gezielt vorgehen, der Geruch verleidet ihnen das Ziel), dann dort mit Klebeband erstmal dicht geklebt. Da aber die eigentliche Ursache ja draußen im Erdreich vorm/am Haus lebt, nämlich das Volk, verteile ich alle paar Wochen/Monate, je nach Sichtungsaufkommen der Ameisen am Haus, Ameisengift (Fraßgift) direkt am Haus. In die Fuge zwischen Hofpflaster und Fassade, unter Fußmatten, in den Vorgarten an der Fassade unter Dachziegel/Steinplatten... sodaß die Ameisen dran kommen und eben da wo ich welche sehe, aber Igel, Katz usw. nicht drauftritt und sich das Zeug per Zunge abputzt.
So meine ich, halte ich die Ameisenvölker direkt am Haus klein, bisher funktioniert es und ich hoffe so bleibt es.

Natürlich ist das wider der Natur, denn die Ameisen leben ja so oder so rund ums Haus, in jedem cm Gartenboden und jedes ausgerottete Volk würde am Platz neubesiedelt. Nur wenn es für uns Menschen eben zu viele werden, rücken sie in "unsere" Räume vor, alte Häuser kompletto dicht zu bekommen halte ich für knifflig, erst recht, wenn das Mauerwerk direkt in der Erde steht. Also muß man sich anders helfen.
Viel Glück!

Lieben Gruß
Karen
__________________
http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=83946&dateline=142219  2870
Hazelcats ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 07:21
  #11
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.773
Standard

Zitat:
Zitat von Myma Beitrag anzeigen
Diese Näpfe muss ich mir mal genauer anschauen.


Der liegt am Fußende des Bettes und stöhnt über die Hitze.
Die zwei Herren können sich zwar nach wie vor nicht besonders gut leiden, gehen sich aber weitgehend aus dem Weg.
Der Fuss ist eigentlich als Erhöhung für Schlinger gedacht, ist aber recht schwer, das könnte funktionieren. Bin aber nicht sicher.

Toll, dass Tiger auch bei dir wohnt und die Herren sich zumindest akzeptieren
__________________
Liebe Grüße

Sandra mit C&D


--------------------------------

Malika aus Marrakesch sucht ein Zuhause:
https://www.katzen-forum.net/wohnung...rm-d-weit.html
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 07:21
  #12
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.530
Standard

Oh je, so viele Ameisen im Haus sind alles andere als lustig. Ein Nachbar hier hat schon 2 mal riesige Raparaturen am Haus machen müssen, weil die Ameisen das Gebälk aufgefressen haben.

Bei dem Problem würde ich echt über Futterautomaten nachdenken. Die schliessen doch luftdicht ab, da sollte auch nicht allzu viel an Gerüchen rauskommen. Und die Ameisen sollten nicht reinkommen. Und die Zeit, wo die Katzen fressen, dürfte wohl nicht ausreichen, um die Ameisen in großer Zahl anzuziehen.

Ich habe gestern auch Fressköder ausgelegt, weil sich in den Balken vom Stall Ameisen eingenistet haben.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 07:25
  #13
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.773
Standard

Stimmt, Stairfairy hat völlig recht. Ich bin auf das Naheliegendste nicht gekommen: Mit den Surefeeds müsste das funktionieren!
__________________
Liebe Grüße

Sandra mit C&D


--------------------------------

Malika aus Marrakesch sucht ein Zuhause:
https://www.katzen-forum.net/wohnung...rm-d-weit.html
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 08:51
  #14
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 621
Standard

Zitat:
Zitat von Hazelcats Beitrag anzeigen
Da aber die eigentliche Ursache ja draußen im Erdreich vorm/am Haus lebt, nämlich das Volk, verteile ich alle paar Wochen/Monate, je nach Sichtungsaufkommen der Ameisen am Haus, Ameisengift (Fraßgift) direkt am Haus.
Wahrscheinlich kommt man da einfach nicht drum rum.
Was für ein Fraßgift verwendest du? Ich kenne nur diese kleinen Ameisenfallen aus der Drogerie.

Zitat:
Zitat von Sandra1975 Beitrag anzeigen
Stimmt, Stairfairy hat völlig recht. Ich bin auf das Naheliegendste nicht gekommen: Mit den Surefeeds müsste das funktionieren!
Meinst du den?
Das wäre ja genial, wenn der ameisendicht wäre. Und die Fliegeneier ist man damit auch los!
__________________
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 09:04
  #15
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.773
Standard

Zitat:
Zitat von Myma Beitrag anzeigen

Meinst du den?
Das wäre ja genial, wenn der ameisendicht wäre. Und die Fliegeneier ist man damit auch los!
Ich meine den Futterautomaten:

https://www.zooplus.de/shop/katzen/f...onstige/475256

Ich glaube, bei Amazon bekommst du den günstiger. Ich verwende den Automaten, nicht die Futterschalen. Bezüglich der Vor- und Nachteile Automat vs. Futterschale müsstest du mal im Forum fragen oder schauen. Da habe ich leider keinen Vergleich. Da die Preisdifferenz jetzt aber nicht soooo riesig ist, habe ich den Automaten genommen, falls meine Katzen mal unterschiedliches Futter benötigen sollten.

Nur die dazugehörigen Kunststoffschalen taugen nichts. Ich habe von Keramik im Hof "Sir Fritz", das sind Keramikschalen, die in den Surfeed passen.

In dem Automaten bleibt das Futter locker 12 Stunden frisch, auch im Sommer. Schöner Nebeneffekt: Es riecht auch nicht mehr so nach Futter in der Wohnung.
__________________
Liebe Grüße

Sandra mit C&D


--------------------------------

Malika aus Marrakesch sucht ein Zuhause:
https://www.katzen-forum.net/wohnung...rm-d-weit.html
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ameisen sophie Parasiten 3 07.07.2012 16:48
Ameisen Susa1974 Parasiten 4 30.05.2012 10:25
Ameisen in der Wohnung Catwoman2359 Katzen Sonstiges 30 13.05.2010 09:48
Ameisen HeidiR Katzen Sonstiges 21 14.05.2008 16:52

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.