Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Ernährung Sonstiges

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2018, 15:19
  #1
CatVany
Erfahrener Benutzer
 
CatVany
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fürth
Alter: 29
Beiträge: 487
Standard Zooplus neuerdings zusätzliche Versandkosten

Seit Jahren bin ich treuer Kunde bei Zooplus und bestelle dort alles.
Bei Paketen über 33 kg (bin mir jetzt nicht sicher aber sowas in dem Dreh) verlangen sie jetzt Versandkosten von 1,99.

Habe dann meine Bestellung auf 2x aufgegeben und ewig rumgetüftelt... Da ist man ja schnell drüber.

Wie seht ihr das?
CatVany ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.12.2018, 15:31
  #2
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.310
Standard

Hast du DHL angeklickt?

Dann ist das so wie bei Futterplatz auch - Lieferung über DPD geht ohne Aufpreis bei DHL kostet es 1,99 mehr

Zahle ich aber bei mir gerne, hab ein paar Probleme mit DPD und muss das sau schwere Paket dann immer irgendwo in der Innenstadt abholen wo man nicht parken kann da mein DPD Bote gar nicht erst klingelt sondern nur die Karte einwirft
Paty ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2018, 16:09
  #3
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.523
Standard

Zitat:
Zitat von CatVany Beitrag anzeigen
Wie seht ihr das?
ich empfinde es als absolute Unverschämtheit von Zooplus, dass ich als Vielbesteller (mindestens 12-15 Bestellungen >100€ / Jahr) für jedes zusätzliche Paket eine "Versandgebühr" zahlen soll

Es wäre einzusehen, wenn man billige, schwere Ware bestellt
( z.B. den Doppelpack je 12 Kilo Betonitstreu für zusammen 16€, die dann mit Billigfutter aufgefüllt werden, um an den MBW zu kommen. oder auch 2 dieser Doppelpacks , also 48 Kilo für 32€) , denn da sind die Transportkosten höher, als die Marge..

Aber wenn ein Kunde in EINER Bestellung für mehr als 100€/ Monat hochwertiges Futter und leichte Streu ( Holz oder Mais) kauft, ist das nicht in Ordnung.
Insbesondere mit Blick auf den oekologischen Fussabdruck, den diese Aktion auslöst, ist soetwas ein absolutes No - Go und hat mit "Gerechtigkeit" oder "Kundenbindung" nichts zu tun.

Als ich bei meiner Heiligabend-Bestellung erstmals diese Gebühr auf meiner Rechnung hatte, habe ich gleich am 27.12. angerufen und solange meinen Unmut kundgetan, bis mir diese 2€ "ausnahmsweise" gutgeschrieben wurden

Ich kann jedem, der viel bei Z+ kauft nur raten, das ebenfalls zu tun.

Diese neue Gebühr ist absolut überarbeitungswürdig, und es wird sich nichts ändern, wenn alle die Füsse still halten und nur woanders bestellen.

Sollen sie halt den MBW oder die VSK-frei Grenze auf 50 oder 100€ anheben , aber diese "Kartongebühr" ist ein schlechter Scherz!
__________________
Grüße vom FAS & Gang
Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung oder die Inhalte der gelinkten Seiten.Es wird keine Haftung übernommen,dies gilt insbesondere für Aktualität und Richtigkeit der Angaben.
…/\_¸_/\
..(=•_•=)
…ღ♥*♥ღ.•*
(¯`•\|/•´¯)♥ ♥☆
Faulaffenschaf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2018, 20:49
  #4
CatVany
Erfahrener Benutzer
 
CatVany
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fürth
Alter: 29
Beiträge: 487
Standard

Das kann ich nur unterschreiben und sehe das ganz genauso wir du. Ich habe an Heiligabend auch bestellt weil sir mit den extra zooplus punkten geworben hatten... Ich hab die 1,99 Euro gleich bemerlt und habe dann gleich rumgetüftelt. Das Futter bestelle ich auch in großen Mengen weil natürlich günstiger umd dann ist man auch schnell über dieser kg Grenze.

Ich werde mal ne mail an zooplus schicken... Hast recht... Füße still halten ist der falsche Weg.
CatVany ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 16:07
  #5
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.523
Standard

Zitat:
Zitat von Paty Beitrag anzeigen
Hast du DHL angeklickt?

Dann ist das so wie bei Futterplatz auch - Lieferung über DPD geht ohne Aufpreis bei DHL kostet es 1,99 mehr
der Aufpreis taucht grundsätzlich auf- egal, welcher Versender
Faulaffenschaf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 16:57
  #6
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.560
Standard

Die Aufpreisklausel findet sich bei den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBen), und ich persönlich halte die Klausel für rechtswidrig, weil der Käufer nicht sicher beurteilen kann, unter welchen Kriterien der Aufschlag zur Anwendung kommt. Z+ behält sich quasi vor, die gekauften Dinge ggf. in mehrere Pakete zu verpacken und dann den Aufschlag je Paket ab dem zweiten Paket anzuwenden. Die Voraussetzungen, unter denen die Klausel zur Anwendung kommen kann, sind daher unklar und nicht fest definiert, so dass ich mich nicht wundern würde, wenn sie verbraucherschutztechnisch geknackt werden könnte.

Ich würde jedem Käufer, der mit so einem Aufpreis bedacht wird, empfehlen, sich bei Z+ kräftig zu beschweren und nötigenfalls mit der Einschaltung der Verbraucherzentrale zu drohen. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Z+ eine gerichtliche Überprüfung der Klausel mittels einer Verbraucherschutzklage riskieren möchte.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 18:59
  #7
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 936
Standard

Wann sieht man diese zusätzlichen Kosten, erst wenn man auf bezahlen klickt?
Sowohl bei bitiba als auch zooplus steht im Warenkorb bei mir immer "Versand kostenlos" (sofern es mehr als 39/49€ kostet), auch wenns 40kg sind.

Was mich mehr ärgert, sind diese angeblichen "Sonderangebote" und "Sparpacks", die machen das Angebot sehr unübersichtlich und das Einkaufen mühsam.
Wieder einmal stehe ich vor der schwierigen Frage, ob ich lieber 24 Dosen Feringa um 29,99 nehme oder beim super Angebot "18+6 gratis" um 29,99 zuschlage.
Oder doch lieber das große Sparpack - 48 Dosen um 69,99?
__________________

Geändert von Myma (29.12.2018 um 19:02 Uhr)
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 19:56
  #8
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.560
Standard

Ich hatte das Problem mit den Zusatzkosten für mehrere Pakete bisher noch nicht, hatte bei meinem aktuellen Kauf aber einfach mal die AGBen aufgerufen (die stehen - wie bei den meisten Onlineshops - im Zweifel ganz am untersten Rand der HP verlinkt), und da steht die Klausel drin.

Ich wüsste aber auch mal gern, wie Z+ die Zusatzkosten abrechnen will, denn rechtlich betrachtet, macht ja der Käufer mit der Bestellung nur ein Kaufangebot (zu einem Preis x für die gekauften Sachen und ggf. obendrauf Kosten y für den Versand), und der Kaufvertrag kommt formell mit dem Versand durch Z+ zustande. Also wenn man nicht Vorkasse als Zahlungsart wählt.
Und da in den AGBen seitens Z+ ja darauf hingewiesen wird, dass die Zusatzkosten aufgrund der eigentlichen Art des Packens (ein Paket oder mehrere usw.) erhoben werden sollen, könnten sie ja noch nicht kalkuliert werden, wenn der Käufer sein Angebot abgibt. Sondern erst, wenn Z+ faktisch packt und versendet und damit das Kaufangebot annimmt. Aber ich sehe da einen rechtlich wirksamen Dissens, wenn Z+ nun also den Kaufpreis x plus Versandkosten y plus Zusatzkosten z auswerfen will. Denn z hatte der Käufer ja gar nicht angeboten! Also kann Z+ nicht nachträglich diese Kosten z rechtswirksam erheben, denn durch den Versand mit der Berechnung x + y + z würde Z+ ein eigenes neues Angebot abgeben, das durch den Käufer aber im Zeitpunkt des Versands gar nicht angenommen wird. Es gibt insofern dann keinen Kaufvertrag.
D. h. Z+ müsste zwingend bereits in der Kaufabwicklung die Positionen x und y und z eindeutig aufführen, wenn sie z rechtswirksam vereinbaren wollen.

Dies wiederum bedeutet, dass sie in ihr SAP entsprechende Fallgestaltungen einspeisen müssten, in welchen Fällen z zum Einsatz kommen und in der Kaufabwicklung aufgeführt werden soll. Und diese Einzelheiten geben die AGB eben gerade nicht her. Daher: mindestens intransparente Klausel und damit unwirksam!

Myma, ich gucke bei unterschiedlichen Angeboten derselben Futtersorte immer besonders nach dem Kilopreis, der ja für jedes Angebot mit ausgeworfen wird. So hatte Z+ in der letzten Zeit verschiedene Sorten von Leonardo Nafu ( 12 400g-Dosen) zu ca. 3,15 Euro/kg als Sonderposten, während das gängige Angebot von 6 400g-Dosen jeweils ca. 3,70 Euro je Kilo kostet (so meine Erinnerung). Die 3,15 Euro sind schon ein unschlagbar günstiger Preis nach meinem Kenntnisstand, und da habe ich dann auch mehrfach zugeschlagen.

Wenn ich vergleichen will, rufe ich mir die Sonderangebote der Woche (mit dem %-Zeichen, rechts oben) auf und parallel dazu in einem neuen Browser-Tab die reguläre Übersichtsseite von "Katze, Nassfutter, Marke Leonardo", wo alle Varianten aufgeführt sind. Und nötigenfalls auch die Seite "Probierpreise" und "Kombiangebote" oder wie das genau heißt. Beides, also Probierpreise und Kombiangebote, ist auch über die %-Seite zu erreichen.
Und wenn man dann die Kilopreise vergleicht, findet man auch das passende bzw. günstigste Angebot für die betreffende Futtersorte heraus.
Das erfordert halt einen gewissen Aufwand, aber den hat man im stationären Handel ja auch, wenn man z. B. die Preise von einer Aktionsfläche und dem normalen Regal, wo das Produkt immer steht, vergleichen will.

Geändert von nicker (29.12.2018 um 20:05 Uhr)
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 20:50
  #9
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 936
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Und da in den AGBen seitens Z+ ja darauf hingewiesen wird, dass die Zusatzkosten aufgrund der eigentlichen Art des Packens (ein Paket oder mehrere usw.) erhoben werden sollen, könnten sie ja noch nicht kalkuliert werden, wenn der Käufer sein Angebot abgibt. Sondern erst, wenn Z+ faktisch packt und versendet und damit das Kaufangebot annimmt.
Das klingt für mich logisch, danke für die interessante Ausführung.

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Myma, ich gucke bei unterschiedlichen Angeboten derselben Futtersorte immer besonders nach dem Kilopreis, der ja für jedes Angebot mit ausgeworfen wird.
Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Das erfordert halt einen gewissen Aufwand, aber den hat man im stationären Handel ja auch, wenn man z. B. die Preise von einer Aktionsfläche und dem normalen Regal, wo das Produkt immer steht, vergleichen will.
Naja, in der Tierhandlung habe ich von einem bestimmten Produkt in der Regel nur ein oder zwei, maximal drei Verpackungsgrößen und die Sorten kosten in der Regel alle gleich viel. Dazu kommt vielleicht mal ein spezielles Sonderangebot - dass dann in der Regel aber wirklich (zumindest etwas) billiger ist als der reguläre Preis.

Bei Zooplus muss ich zwischen 200/400/800g auswählen und zwischen 6/12/24/48 Stück und dann zwischen den Sorten/Sortenmischungen (die teilweise auch wieder unterschiedlich viel kosten) und dann kommen noch die tollen "Sonderangebote" dazu, die teilweise deutlich teurer sind als der normale Preis (wo ich mich als Kunde einfach veräppelt fühle ).

Da soll ich dann jeweils entscheiden, wie gut das Produkt für uns geeignet ist und sämtliche Kilopreise vergleichen...
Es läuft meistens darauf hinaus, dass ich mit Papier und Bleistift vorm Laptop sitze und Vergleichslisten aufstelle. Aber gut, dafür ist es vergleichsweise günstig - wenn man die richtigen Angebote raussucht.

Das Leonardo Angebot z.B. war wirklich gut, ich habe ausnahmsweise auch zugeschlagen, sonst finde ich Leonardo zu teuer.
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt 29.12.2018, 21:53
  #10
paradise
Erfahrener Benutzer
 
paradise
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 356
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Und da in den AGBen seitens Z+ ja darauf hingewiesen wird, dass die Zusatzkosten aufgrund der eigentlichen Art des Packens (ein Paket oder mehrere usw.) erhoben werden sollen, könnten sie ja noch nicht kalkuliert werden, wenn der Käufer sein Angebot abgibt. Sondern erst, wenn Z+ faktisch packt und versendet und damit das Kaufangebot annimmt.
Ich glaube nicht dass Zooplus es jemals in Rechnung stellen wird, wenn sie dann doch in mehr Paketen versenden als ursprünglich geplant. Da wir ein einfacher Algorithmus hinter stecken, der nach Gewicht geht. So wird es zumindest im Warenkorb begründet, wenn ich mehr als 31 kg Ware bestellen wollte. Die Gebühr für weitere Pakete wird dann auch schon im Warenkorb, vor Aufgabe der Bestellung, explizit genannt.

Ich hatte seit den neuen Versandregeln zumindest schon Bestellungen ohne Zusatzgebühr, obwohl sie in zwei statt einem Paket versendet wurden.
__________________
Viele Grüße,
Verena
paradise ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 23:58
  #11
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.560
Standard

Ich hatte jetzt um Weihnachten u. a. eine Bestellung von ca. 30 Euro, die in zwei Paketen geliefert wurde (zwei relativ kleine Kartons), und da ist auch keine zusätzliche Gebühr angefallen. Von daher kann das keinesfalls an der Zahl der Kartons allein liegen (sie hätten ja den gesamten Inhalt auch in einen größeren Karton packen und mit diesen luftgefüllten Polstern ausstopfen können). Ich stelle mir vor, dass auch das Gewicht der Gesamtlieferung eine Rolle spielen mag. Aber letztlich bleibt es undurchsichtig, worauf genau Z+ sich da bezieht.


Myma, wie kommst du darauf, dass Leonardo ein "teures" Futter sei? *wunder*
Das Kilo kostet m. E. bei den 400g-Dosen (die bei uns gut gefressen werden) unter 4 Euro, ich glaube etwa 3,70 Euro bei der Verpackungseinheit von je 6 Dosen, also der kleinsten Verkaufseinheit für die 400g-Dosen bei Z+.
Klar, die Tütchen und die 200g-Dosen sind im Kilopreis teurer, aber das ist letztlich bei allen Marken so. Ich finde, das Futter hat ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungs-Verhältnis dafür, dass das Futter (auch wegen der Deklaration) eine mittlere Qualität aufweist.

Sry fürs o.t.!
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 00:42
  #12
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 936
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Myma, wie kommst du darauf, dass Leonardo ein "teures" Futter sei? *wunder*
Nunja, es kostet regulär mehr als z.B. Macs oder Feringa (die gibts ausserdem in 800g, dann sind sie merklich billiger), hat aber eine viel schlechtere Deklaration.

Ausserdem bin ich beim Dosenfutter einfach knausrig geworden, ~3,5€/kg ist meine Schmerzgrenze (dafür gibts zusätzlich Barf ).
Früher hatte ich normale Fresser, da hab ich nicht so auf die Preise geachtet, aber seit Leon eingezogen ist, dieses schwarze Loch auf vier Pfoten...
Selbst wenn ich es mir problemlos leisten könnte, käme es mir seltsam vor, für das Futter einer einzigen Katze deutlich mehr Geld auszugeben als für meine eigene Ernährung.
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 05:25
  #13
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.523
Standard

Zusätzliche Gebühren fallen dann an, wenn das Gewicht >31 Kilo ist, und zwar für JE 31Kilo +1
( Kauft man also 93Kilo Streu ein, fallen 3,98 zusätzlich an)
Wenn ZP aus logistischen Grunden 2 Pakete packt , etwa, weil man Schwere Streu und empfindliche Pouchbeutel oder Spielzeug bestellt, gibt es KEINE Zusatzgebühr, solange man unter den 31 Kilo bleibt
Faulaffenschaf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 08:41
  #14
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 936
Standard

Zitat:
Zitat von Faulaffenschaf Beitrag anzeigen
Zusätzliche Gebühren fallen dann an, wenn das Gewicht >31 Kilo ist, und zwar für JE 31Kilo +1
Ich habe jetzt ein bisschen mit dem Warenkorb herumgespielt, mal hat man die Zusatzpauschale, mal nicht. z.B.:

2x12kg Tigerino-Streu + 48x800g Carny (~69kg um 92€) -> für D kostenlos, für Ö 5,98

4x12kg Tigerino-Streu + 24x800g Carny (~72kg um 70€) -> für D 3,98€, für Ö 5,98

72x800g Carny (~67kg um 114€) ->
für D und Ö kostenlos

72x800g Smilla (~67kg um 99€) ->
für D kostenlos, für Ö 5,98

Also so einfach ist es nicht.
Warum setzen sie nicht einfach eine entsprechende Grenze für kostenlosen Versand (wie jetzt die 25€) und erlauben dann ein Paket je 25€ (also z.B. 3 Pakete wenn man um 75€ bestellt)? Das wäre dann wenigstens fair und nachvollziehbar.

Geändert von Myma (30.12.2018 um 08:47 Uhr)
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 11:19
  #15
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.523
Standard

Es hilft nur ; mit großem Nachdruck beschweren... Und zwar immer wieder

Gerade dann, wenn man nicht nur schweren Billigkrämpfe kauft.
Schreib zp doch Mal mit diesem Vorschlag an...

Habe denen auch gesagt, dass ich es akzeptieren könnte, wenn z.b. die vsk Freigrenze hochgesetzt würde, aber dass ich es als Vielbesteller mich tolleriere, wenn ich dafür bestraft werde, dass ich mein Geld zu ihnen trage...
Sie meinte daraufhin, ich müsse doch zugeben, dass zp attraktive Preise hätte... Und musste sich von mir auslachen lassen... Habe ihr erklärt, dass ich Macs , bozita und cböp in anderen Shops deutlich günstiger bekomme und diese angesichts dieser wahnwitzigen Versandabzocke zukünftig häufiger nutzen werde...

Es kann einfach nicht sein, dass jemand, der für mehr Umsatz sorgt dafür auch noch bestraft wird...
Faulaffenschaf ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Fragen wg. Fütterung von BKH | Nächstes Thema: Fleischwurst für Katzen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusätzliche 2%-Rabatt bei Zooplus yourenemy Katzen Sonstiges 0 03.03.2016 18:00
Zusätzliche Kratzmöglichkeit Paula_am_Strand Kratzmöbel und Co. 21 28.08.2013 17:55

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:04 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.