Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.09.2018, 13:48   #11
lulaby
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard

Wo du Recht hast !
Also lieber verarbeitete Milch oder laktosefreie
Na damit können wir leben
:-D:-D:-D
lulaby ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.09.2018, 13:51   #12
Mäuseprinz
Erfahrener Benutzer
 
Mäuseprinz
 
Registriert seit: 2014
Ort: bei meinen Katzen
Alter: 53
Beiträge: 150
Standard

Katzenmilch ohne Zucker...ganz ehrlich...habe ich noch nie drauf geachtet.
Das ist doch so wie bei Kindern.
Nicht zu viele Süßigkeiten,aber wenn,dann auch mal was Ungesundes.
Meine mögen Katzenmilch nicht wirklich,da gibt es verschiedene Sorten.
Muß man halt ausprobieren.Katzen können süß und sauer nicht schmecken,die lieben das nur,wegen dem Fettgehalt.Je höher,desto leckerer...
Wenn ansonsten immer auf die Ernährung geachtet wird,dann schadet ein wenig Zucker hin und wieder nicht...meine Meinung.
__________________
Mäuseprinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 13:54   #13
lulaby
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard

Kann ich dir nur Recht geben ! Die Ausgewogenheit macht's !.......dann wär ja ein Klecks Butter oder Sahne aufs NF auch was feines.....
lulaby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 14:06   #14
yellowkitty
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.131
Standard

Meine bekommen tatsächlich manchmal einen Klecks Butter oder dürfen den Joghurtlöffel abschlecken, wenn ich grade am Backen bin.
Das hilft angeblich, dass die Haare besser durch die Katze wandern, zurzeit gibts dafür Malzpaste.
Bei Milch an sich sehe ich einfach keinen Mehrwert und es könnte sogar mehr schaden als nützen (Durchfall), da bleibe ich lieber auf der sicheren Seite und gebe ihnen andere Leckereien.

Milch fällt beim Bauern halt an, dann muss kein extra Futter für die Katzen gekauft werden, obs den Katzen damit gut geht ist so einem Bauer dann wurscht.

Das Fleisch koche ich dann einfach nur in Wasser.
Hühnerherzen, etc. bekommen sie sowieso roh.
yellowkitty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2018, 12:23   #15
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 23.950
Standard

Bruno und Olja trinken gern mal Kondensmilch, es darf auch ruhig mal Schlagsahne sein. Durchfall bekommen sie davon nicht. Die anderen 3 wollen keine Milch.
Prissy ißt gern mal warmen, angeschmolzenen Schweizer Käse oder Butter.
Das alles sehe ich nicht so eng. Wo mir allerdings der Atem stockte, war, als Bruno mal ein Likörglas ausleckte. Davor war uns nur sein Hang zu Bier bekannt. Muß in diesem Haushalt eben heimlich getrunken werden.

Mit Milch, denke ich, verhält es sich wie bei Menschen. Manche erwachsenen Katzen vertragen sie, andere nicht. Und hat man eine betagte, klapprige Katze zu Hause, ist man schon doch geneigt, allen ihren Vorlieben nachzukommen.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 20.09.2018, 12:32   #16
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.409
Standard

Zitat:
Zitat von lulaby Beitrag anzeigen
Klärt aber trotzdem die Frage nicht ;-) kann man davon ausgehen das es dazu keine gesicherte Aussage gibt ? Und eben jede katze unterschiedlich darauf reagiert ? ?
Bei Menschen sorgt ein Enzym (Laktase) für die Verträglichkeit der (Mutter-)Milch. Das wird aber nach der Stillzeit nicht mehr ausreichend gebildet (bei einem mehr, beim anderen weniger), deswegen kommt es zu unterschiedlich starker Ausprägung einer Unverträglichkeit. Viele Menschen vertragen kleine Mengen Milch (wie im Kaffee), zeigen aber Symptome bei größeren Mengen. Naturjoghurt und einige Käsesorten enthalten übrigens sehr wenig Milchzucker und werden daher von vielen vertragen.
Hört man niemals auf, Milch zu trinken, wird meistens auch Laktase weiter gebildet, das scheint der Grund zu sein, warum Bauernhofkatzen Milch meistens recht gut vertragen.
__________________
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2018, 12:38   #17
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 23.950
Standard

Zitat:
Zitat von balulutiti Beitrag anzeigen
Hört man niemals auf, Milch zu trinken, wird meistens auch Laktase weiter gebildet, das scheint der Grund zu sein, warum Bauernhofkatzen Milch meistens recht gut vertragen.
Diese Theorie vertrete ich auch. Früher war Laktoseintoleranz wohl auch kaum ein Thema, wo man den Katzen ganz selbstverständlich eine Schale Milch jeden Tag hingestellt hat.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Milch für Katzen - No Go? Yaleri Ernährung Sonstiges 20 19.07.2014 15:28
Noch Milch oder Milch-Futter Brei? Sieben Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 8 03.10.2012 09:01
Laktoseintoleranz? Katzen und Milch lilliefee0 Ernährung Sonstiges 4 26.09.2010 15:26

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:19 Uhr.