Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Ernährung Sonstiges

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2018, 17:09
  #16
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.353
Standard

Zitat:
Zitat von Vanjana Beitrag anzeigen
5 Sekunden später hatte sie glühend rote Augen und Dampf kam aus den Ohren *schwör*
Hihi....das ist doch eine sehr sympathische Katze *schmunzel*

Meine (verstorbene) Omi war anfangs ähnlich...war ein harter Steiniger Weg mit ihr..und ich war froh, dass wir ihn gegangen sind.

Also....nur Mut ...und ein dickes Fell wünsche Dir

Zitat:
Sobald ich in Sichtweite bin, haut sie entweder ab oder sie knurrt mich an wie ein Kampfhund.
Wurde sie so beschrieben?


Zitat:

Der Plan war eigentlich, eine Nichtsoziallisierte, Revierbezogene 7 jährige Katze mit aufzunehmen, die hasst andere Katzen wie die Pest , sobald sie in "ihrer" Wohnung sind.... deswegen wollte ich sie zu mir holen (ist noch eine dort),
aber der Plan könnte echt nach hinten losgehen
dann hab ich 2 Terrorweiber hier und ob das gut geht ?
Kennen sich die beiden? Woher kommen die Tiere?
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.07.2018, 17:30
  #17
Vanjana
Neuling
 
Vanjana
 
Registriert seit: 2018
Alter: 47
Beiträge: 9
Standard

Danke

Definitiv Nein ! Mir wurde gesagt, sie mag keine Kleinkinder ... Deswegen musste sie dort weg, weil sie angeblich den ständig Sohn (16 Monate)angreift... man sah allerdings nicht den kleinsten Kratzer, Schramme oder sonstiges an dem Zwerg ^^ Deswegen zweifel ich auch an der Aussage etwas ...

Von aggressivem Verhalten allem und jedem Gegenüber wurde kein Wort gesagt.

Nein, die 2 kennen sich nicht.
Die Teufelin ist aus den Kleinanzeigen, die war wochenlang drin und irgendwann hatte ich dann doch Mitleid Ich darf sowas eben nicht lesen

Die andere Katze ist von einem Kumpel, die kennt mich und ist schmusig.
Aber sie ist eben auch von Kleinauf alleine gross geworden
Mein Kumpel hatte vor paar Monaten (dumm wie er is,sry is so ) die Katze von seiner Angebetenen aufgenommen, obwohl er wusste ! das seine dann Randale macht .... Die neue sitzt mehr oder weniger nur auf dem Sofa bzw auch dahinter (katzenklo usw), weil die Alte sie sofort angreift, wenn sie auch nur ein Schritt vom Sofa runter macht. Hab mir das wochenlang angeschaut, wollte helfen und Tips geben, aber der hört nicht auf mich... nur was ein TA sagt, wird befolgt
Er gehört zur Sorte Mensch : Tier haben ok, richtig drum kümmern : warum ? bekommt doch Fressen, Wasser und Klo, reicht doch

Deswegen meinte ich, eine Katze muss gehen, notfalls zu mir.... und was macht er ? Gibt die dann ab, die er 7 Jahre lang hatte, nur um seiner Angebetenen nen Gefallen zutun und damit sie die Katze 2x im Jahr besuchen kann

Versteh einer die Menschheit ^^

Ich hatte die Erfahrung schon gemacht, das ne Revierbezogene Katze im neuen Umfeld, mit ner vorhandenen Katze sich vom Verhalten her ändert bzw anpasst, deswegen kam mir ja die Idee.... Nur wusste ich da noch nicht, das ich den Teufel schon im Haus hatte
Vanjana ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 17:43
  #18
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.353
Standard

Zitat:
Zitat von Vanjana Beitrag anzeigen
Von aggressivem Verhalten allem und jedem Gegenüber wurde kein Wort gesagt.
Das schwarze Mädchen musste gehen, weil ein Kleinkind da ist. Sie verlor also ihr Zuhause und deshalb ist es verständlich, dass sie durch den Wind ist.



Zitat:


Die Teufelin ist aus den Kleinanzeigen, die war wochenlang drin und irgendwann hatte ich dann doch Mitleid Ich darf sowas eben nicht lesen
So kam meine Omi auch zu uns...und ich habe diese Entscheidung lange Zeit bereut
Naja...Augen zu und durch....und sie musste dann auch noch mit Artgenossen klarkommen...aus dem alten Besen wurde ein oller Handfeger ....und im hohen Alter von 19 Jahren war sie die beste und liebste Omikatze. Ich bin dankbar, dass sie bei uns war und möchte diese Zeit nicht missen.

Das wünsche ich Dir bzw. Euch beiden von Herzen auch.


Zitat:
Nein, die 2 kennen sich nicht.
Dann würde ich das jetzt nicht tun. das kann echt unschön enden.
Es sei denn, Du könntest langfristig zwei Katzen separiert halten.




Zitat:
Ich hatte die Erfahrung schon gemacht, das ne Revierbezogene Katze im neuen Umfeld, mit ner vorhandenen Katze sich vom Verhalten her ändert bzw anpasst, deswegen kam mir ja die Idee.... Nur wusste ich da noch nicht, das ich den Teufel schon im Haus hatte
Nur weil es mit einer Katze geklappt hat, geht es mit der nächsten nicht genauso gut.

Das war dann ein glücklicher Zufall, ist aber eher die Ausnahme.
Moment-a ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 18:02
  #19
Vanjana
Neuling
 
Vanjana
 
Registriert seit: 2018
Alter: 47
Beiträge: 9
Standard

Ja, das ist mir schon klar.
Aber selbst meine verwilderte, die ich hatte, hatte sich nach kurzer Zeit (3-4 Tage später ) zumindest für ein Bruchteil einer Sekunde anfassen lassen, die liebte ihr Catnipp Kissen über alles und hat es ständig rumgetragen.

In Jeannys Nähe komm ich nicht mal ... 3 m Abstand müssen sein, damit sie nicht abhaut.... jeder cm, den ich näher komme, mutiert sie zum Monster.


Ich hatte früher 8 Katzen, die Älteste 18, alle aus Notfällen bzw die verwilderte ist mir Nachgelaufen, bei -10 Grad im Dezember.

6 davon waren kleine Monster, aber ich hatte meine Tricks und Mittelchen.
Die kamen alle Nacheinander, nicht alle auf einmal

Das sind die, die ich eben meinte...alle Revierbezogen gewesen und nach paar Wochen wars die beste Gemeinschaft

Nur bei Jeanny fruchtet davon nix

Separieren kann ich sie hier nicht, dazu ist die Wohnung zu klein.

Ich weiss aber, wie die Katze von meinem Kumpel reagiert und sie kann ich händeln bzw bestechen. Da brauch ich nur mit Leckerlis rascheln und schon steht sie vor mir

Und da ich fast die meiste Zeit daheim bin, kann ich im Notfall eingreifen.
Daran solls nicht scheitern.

Mir gehen nur die Ideen aus, mit was ich Jeanny locken kann...
Catnipp mag sie nicht, Leckerlis mag sie nicht, NaFu mag sie nicht, Spielen is eh gräusslich

Entweder sitzt sie unterm Bett, auf dem Balkon oder auf dem Kratzbaum....Immer weit entfernt von mir und wehe ich spreche sie an

Hergeben tu ich sie keinesfalls wieder
Ich könnte sie eh nicht einfangen, ohne in der Notaufnahme zu landen
Vanjana ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 09:37
  #20
Felicitas1
Erfahrener Benutzer
 
Felicitas1
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 314
Standard

Hallo, gibt es Neuigkeiten von Jeanny?

Hat sich ihr Verhalten inzwischen gebessert?



LG Fee
Felicitas1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 13:27
  #21
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.649
Standard

Also ehrlich, wirklich durchblicken tu ich gerade nicht.
Jeanny war mit einer anderen Katze zusammen? Oder war sie auch alleine?

Wie versuchst du es denn jetzt, auf sie zuzugehen? Liest du ihr ruhig vor, so das sie sich dabei an dich gewöhnen kann? Vorlesen ist besser als nur so reden, weil die Katze merkt, das deine Aufmerksamkeit nicht auf ihr liegt und sie sich dadurch viel leichter entspannen kann
Oder hast du andere Rituale, z.B. zu einer bestimmten Zeit Leckerli hinlegen, oder ein Leckerli dort liegen zu lassen, wo du gerade gesessen hast.
Oder setz dich auf den Boden, les irgendwas und leg eine Spur aus Lekerlis in deine Richtung. Beachte sie nicht, und guck mal, wie weit sie sich dabei ran traut. Und ob das besser wird und sie näher kommt, wenn du das regelmässig machst.

Aber ganz ehrlich, die andere Katze dazu ist keine gute Idee. Jeanny ist so verstört und versteht die Welt nicht mehr. Auch wenn sich das bessert, wird eine unfreundliche Katze sie wieder weit zurückwerfen.
Was machst du, wenn die Einzelkatze dann Jeanny nicht mehr durch die Wohnung laufen läßt? Wenn sie dann evtl. in ihrem Versteck auch ihr Geschäft macht, weil sie sich fürchtet?
Auch wenn du zuhause bist, kannst du gegen sowas nicht viel machen.
Übrigens ist so gut wie jede Katze territorial. Was Einzelkatzen ausmacht, ist eher die Tatsache, das sie nicht mehr kätzisch sprechen. Das sie quasi verlernt haben, das sie selber auch Katzen sind.

Und wenn du nicht trennen kannst, stehen die Chancen für eine Zusammenführung mit so einer Katze denkbar schlecht.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2018, 08:18
  #22
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.353
Standard

Hi vanjana,

wie sieht es bei Euch aus?
Moment-a ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze lehnt (fast) alle Futter ab | Nächstes Thema: MSM / Spezial-Katzenfutter »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übergewicht - was tun? Lila1984 Ernährung Sonstiges 30 24.09.2017 00:14
Übergewicht Toni&Pauli Stoffwechselerkrankungen 2 14.03.2017 12:01
übergewicht Ninchenx3 Ernährung Sonstiges 6 11.11.2014 15:06
Übergewicht HundundKatz Ernährung Sonstiges 10 08.06.2012 09:37
Übergewicht!!?? Tiffy Ernährung Sonstiges 9 02.01.2009 13:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:15 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.