Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Ernährung Sonstiges

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2018, 22:39   #16
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.195
Standard

Stopp.
Es gibt Schlachtreste und Schlachtreste.
Selbst vom Fleisch bleibt reichlich übrig, weil es für uns Zweibeiner nicht schön genug ist - auch nicht in der Wurst.

Schlachtabfälle sind ja nicht nur die ganz furchtbaren Sachen wie Klauen, Krallen, und so.

Btw. Wann hast Du zuletzt Schweinebäckchen gekauft und zubereitet?
(Eigentlich gutes Fleisch - braucht nur 'ne relativ lange Schmorzeit.)
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.03.2018, 07:12   #17
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.468
Standard

Deutschland war mal der 3. groesste Fleischexporteur der Welt (hinter den USA und Brasilien). Das koennte noch aktuell sein. Und da wird dann ganz sicher nicht der ganze Schlungs exportiert, sondern die Kundenlaender sind bestimmt waehlerisch.

Auch kann man mal schauen, wieviel Filet und dgl. im Angebot ist, aber will man mal Leber, Herzen, Maegen, Nieren, Zunge von so manchen Tieren kaufen, gibt es kaum oder gar nicht. Ich glaube echt nicht, dass man da hunderttausende von Tonnen zu Wurst verarbeitet.

Vor 50 Jahren hatte meine Mutti z.B. Suelze selber bereitet, aus Schweineekopf. Kann man heute noch Schweinekoepfe kaufen? Ich meine jetzt in den Mengen, wie Schweine geschlachtet und verarbeitet werden, fuer In- und Ausland.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 08:19   #18
Plum
Forenprofi
 
Plum
 
Registriert seit: 2006
Alter: 54
Beiträge: 17.276
Standard

Zitat:
Zitat von SiRu Beitrag anzeigen
Stopp.
Es gibt Schlachtreste und Schlachtreste.
Selbst vom Fleisch bleibt reichlich übrig, weil es für uns Zweibeiner nicht schön genug ist - auch nicht in der Wurst.

Schlachtabfälle sind ja nicht nur die ganz furchtbaren Sachen wie Klauen, Krallen, und so.
30% der "schönen" Stücke kommt in den Verkauf, der Rest kommt buchstäblich in die Wurst. Vieles davon sind kleinere "unansehlichere" Stücke Muskelfleisch. Ich habe mit unserem Biometzger im Bliesgau einen Deal, dass ich dieses Muskelfleisch zu einem verhältnismäßig günstigen Preis für Plum bekomme. Das Fleisch ist zwar nicht so "schön" wie Filet, Roastbeef etc., aber von allerbester Qualität.
__________________
LG, Annette und der Plummerich

Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei.
Plum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 10:05   #19
Dosenöffner1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 835
Standard

Zitat:
Zitat von JFA Beitrag anzeigen
In Deutschland werden pro Jahr ca. 750 Millionen Tiere geschlachtet. Die "Schlachtabfälle", die da übrig bleiben, weil ein Tier nicht nur aus Filet besteht, reichen wahrscheinlich dreimal fürs Katzenfutter...

...hab ich nicht gedacht.
Wie ist es dann mit (angeblichen) Bio-Fleisch.
__________________
Grüße aus der Oberpfalz
Dosenöffner1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 10:08   #20
t.klebi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Ort: Vogtland
Beiträge: 190
Standard

Zitat:
Zitat von Dosenöffner1 Beitrag anzeigen
Wie ist es dann mit (angeblichen) Bio-Fleisch.
Auch die Produktion von Bio-Fleisch für den menschlichen Verzehr erzeugt Schlachtabfälle.
Oder meinst Du so ein Stück abgepacktes Biofleisch wächst direkt in der Kühltheke vom Supermarkt?
t.klebi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 10:16   #21
Dosenöffner1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 835
Standard

Nein , aber ist Biofleisch auch Bio
__________________
Grüße aus der Oberpfalz
Dosenöffner1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 10:56   #22
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.195
Standard

Ja, ist es.
Allerdings ist Bio ein seeehr weites Feld. Von kaum besser als konventionelle Mast bis hin zu so artgerecht als irgendmöglich.

Es ist übrigens manchmal echt ein Unding mit den Bio-Siegeln...
Ein echtes Wildtier, draussen im Walg geschossen, wird niemals das Etikett Bio kriegen - weil sein Futter nicht kontrollierbar war, und seine Aufwachsbedingungen auch nicht.

Das Schweinderl, das 1 m² Platz hatte, und kontrolliert gefüttert wurde, eben schon
(So'n Schwein wiegt gute 100 kg - Platz haben oder gar artgerechte Haltung ... geht auch mit dem einen Quadratmeter nicht wirklich.
Bei konventioneller Mast hat das Tierchen übrigens satte 25 cm² weniger.)
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
frischfleisch

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
100% Jodfreies Fleisch... woher L.u.Mi Barfen 17 21.07.2010 19:40
Woher bezieht ihr euer Fleisch? Sissi_87 Barfen 9 26.02.2010 14:55
Woher Fleisch und Supplemente? smily Barfen 7 01.01.2009 21:50
Günstiges Fleisch - woher? NellasMiriel Ernährung Sonstiges 31 01.05.2008 21:48

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:14 Uhr.