Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2018, 11:16   #21
die_da1968
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 33
Standard

... kurzer Nachtrag:
Habe heute noch mal mit dem TA telefoniert und natürlich wieder mal ganz andere Infos bekommen:
1. es waren "Struvitkristalle in der Auflösung" (glücklicherweise kein Oxalat)
2. Daher solle ich weiter Urinary füttern, damit sie sich ganz auflösen
3. Den Wert von 6 fand er sogar sehr gut und nötig.
Tja und nun bin ich wieder da, wo ich so oft bin: Jeder sagt was anderes und wie man es macht, ist es dann falsch. :-(

Und noch mal zur Urinprobe: Es ist bei ihr nahezu unmöglich da was "Frisches" zu erhalten. Sie pinkelt fast ausschließlich nachts. Irgendwann, wann auch immer.... Ausnahme: Ich gebe das Urinary-Futter, dann pinkelt sie ggf. auch mal tagsüber (scheinbar sobald ich aus der Tür bin, was man ja "provozieren" könnte) - aber dann ist wohl jetzt schon klar, dass der PH-Wert natürlich wieder niedrig sein wird - was der TA ja wie gesagt für nicht zu niedrig hält...
Von dem jahrelangen Drama hier der Umstellung zu Nassfutter mal ganz zu schweigen. Ich verzweifel bald.
die_da1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.03.2018, 11:58   #22
Slimmys Frauli
Erfahrener Benutzer
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 365
Standard

Na zumindest ist es ja schon einmal positiv, dass es "nur" Struvit ist. Auch wenn der TA sich über einen ph-Wert von 6 freut (vermutlich geht er davon aus, dass er über den Tag verteilt auch wieder etwas ansteigt? oder er geht schlicht und einfach von der "6er Grenze" aus?), kann er aber sicherlich nicht wollen, dass auch die andere Katze die keine Kristallproblematik hat möglicherweise ständig/häufig Urinary mitfrisst. Und du erst Recht nicht. Also wenn jetzt tatsächlich feststeht, dass angesäuert werden muss, dann probier es mit Tabletten und wenn du die gar nicht in die Katze reinbekommst, dann eben notfalls mit der Paste. Lass aber am Mittwoch den Urin trotzdem nochmal testen, bei einer Ultraschalluntersuchung kann der TA ihn entnehmen (solange die Blase nicht zu leer ist), dann musst du gar keinen mitnehmen. Und such ein Futter, dass beide Katzen vertragen (um so weniger "Inhaltsmix" um so einfacher lässt sich auch ausschließen, was sie nicht vertragen könnten). Dann ist doch erstmal für beide schon etwas gewonnen. Und von der Basis aus - beide bekommen ein Fressen auf das sie nicht allergisch reagieren und nur der "Kristallpatient" wird reguliert angesäuert - hast du dann wieder etwas mehr Luft für weitere Novellierungen der Fütterung. Ich weiß, dass hört sich alles so leicht gesagt an und wenn man gerade akut in so einer Situation ist, ist man einfach nur am verzweifeln und will einfach nur, dass es möglichst schnell wieder gut wird. Ich kenne das. Ich bin mit Slimmy in den letzten ca. 3 Jahren von Pontius zu Pilatus gelaufen...bis endlich alle medizinischen Baustellen überhaupt einmal geklärt waren...und bis dann endlich was gefunden wurde, das jeweils geholfen hat...und dazwischen immer wieder Rückschläge, weil wieder irgendetwas nicht funktioniert hat... (Wir haben auch jetzt immer wieder schlechte Phasen und ganz ohne wird es vermutlich dann der Rückenproblematik nie mehr sein.) Also lass dich nicht entmutigen, du schaffst das, auch wenn es viel Zeit und Nerven und schlaflose Nächte kostet.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 12:28   #23
Slimmys Frauli
Erfahrener Benutzer
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 365
Standard

PS: Dass die Katze unter Urinary-Fütterung mehr pinkelt, liegt an dessen Zusammensetzung, sie wird dann höchstwahrscheinlich aber auch mehr trinken, wie bereits früher erwähnt, ist das ja auch extra so gemacht, dass sie mehr Durst hat. Wenn sie ohne Urinary mehr trinken soll (soll sie auf alle Fälle, egal ob du den Eindruck hast, sie trinkt ohnehin brav, bei Trockenfutter brauchen sie immer "mehr" und "Struvitkatzen" dann eben gleich noch mehr zum Spülen) kannst du nur versuchen, ihr irgendwie Flüssigkeit unterzujubeln. Wenn es mit eingefeuchtetem Trockenfutter gar nicht klappt, probier z.B. trinkfein von Miamor. Zusammensetzung laut Hersteller:
mit Huhn:
Fleischsaft (89%), Hühnerbrustfilet (10%), pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe.
mit Thun:
Fleischsaft (89%), Thunfischfilet (5%), Hühnerbrustfilet (5%), pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe.
Zusatzstoffe
Laut Hersteller sind keine Zusatzstoffe vorhanden.
Wenn ihr das schmeckt ist vielleicht der Umstieg auf Nassfutter auch schon wieder etwas leichter gemacht. Und Gourmet Gold mag sie ja auch - da ist doch auch viel Gelee bzw. Sauce dran. Also könnte so ein "Fleischsafterl" vielleicht auch munden.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 12:46   #24
die_da1968
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 33
Standard

Danke noch mal für Euren Einsatz!

Also... das Problem, dass sie untereinander das Futter tauschen, das krieg ich schon irgendwie hin. Mittlerweile hat die Kurze schon einen Extra-Napf im Schlafi, weil sie immer nur halb auffrisst und Ilse dann den Rest... und dann eben an den anderen Napf gegangen wird... also das ist halbwegs lösbar.

Soße geht gar nicht. Bzw. Soße schon, allerdings nur die. Bei Futter in Soße liegt dann sozusagen danach Trockenfutter im Napf, was dann vor sich hin gammelt. Also fressen sie bei Gourmet Gold auch nur die Pastete.

Ich meine ja nach wie vor, dass Ilse generell viel trinkt, auch ohne Urinary Futter. Und entsprechend sehr viel pinkelt - wenn auch nur einmal (ohne Urinary), dann aber gefühlt einen Liter. Trotzdem ist der Tipp mit dem "Trinkfein" natürlich ein Guter! Das probiere ich nun wirklich mal.

Übrigens... wieder sowas, was ich doch sehr anzweifel. Angeblich wäre Royal Canin Urinary auch Oxalat-Prophylaxe... soll man das glauben? Ich glaub es nicht, habe es mir jetzt aber trotzdem bestellt. Nun werde ich ihr, saurer Urin hin oder her, erstmal eine Woche Urinary (dann ab morgen RC) geben und danach die Kristalle überprüfen lassen. Kurzum, ich denke auch, die Kristalle müssen erstmal weg - und danach weiter schauen.
die_da1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 13:04   #25
Slimmys Frauli
Erfahrener Benutzer
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 365
Standard

Also wenn sie Sauce/Gelee NICHT mögen, aber auch bei anderem Nassfutter außer Gourmet Gold das Fleisch sehr wohl fressen, dann bist du einer "guten" Nassfutter-Fütterung ja vielleicht viel näher als gedacht. In vielen hochwertigen Nassfutter Varianten findest du keine Sauchen/Gelee sondern eben nur "pastetenartiges" Fleisch. (Das genau war bei uns zunächst das Problem, Slimmy hat immer nur Sauce/Gelee geschlabbert und den ganzen "Rest" sprich das Fleisch übriggelassen.) Da wird doch was dabei sein, zu was sich die beiden Herrschaften überreden lassen...
Das genannte RC Urinary-Futter (das Thema was von Produkten zu halten ist, die versprechen gegen "alles" zu helfen wird auch auf der bereits genannten Internetseite anschaulich behandelt) nur einmal in der Woche zu füttern wird nichts bringen. Der ph-Wert muss ja langfristig und permanent im richtigen Bereich gehalten werden. Wenn du also einmal die Woche durch Urinary-Futter ansäuerst ist das ungefähr so als wärst du Diabetiker, würdest die ganze Woche essen was du willst ohne deinen Blutzucker zu kontrollieren und dann einmal die Woche Insulin spritzen.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 13:10   #26
Slimmys Frauli
Erfahrener Benutzer
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 365
Standard

Sorry, hab gerade gesehen, ich hab mich verlesen, der Plan ist eine Woche RC Urinary, nicht einmal die Woche.
Ich dachte immer, das wäre das Urinary-Futter, das ihr schon habt... Wäre demnach nur ein Wechsel von dem Urinary-Futter einer Marke zu dem Urinary-Futter einer anderen Marke. Ich würde dennoch immer noch dazu raten, nicht auf dieses Futter zu vertrauen. Und langfristig wirst du wohl oder übel eine Variante finden müssen, den ph-Wert regelmäßig zu überprüfen, denn selbst wenn die Kristalle nach einer Woche weg wären, musst du ja im Auge behalten können, ob sich nicht wieder ein ph-Wert einstellt, in dem neue Kristalle gebildet werden.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 13:45   #27
die_da1968
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 33
Standard

.... ja ich dachte auch, dass dann noch einige andere Futtersorten "Pastete" in Frage kommen. Habe glaub ich alle durch. Sie können genauso aussehen und riechen... es wird genippt, dann bleibt es stehen. Gestern wieder ein Test.... von gestern 19 Uhr bis morgens um 8 wurde gehungert.

Ich hatte Urinary quer beet gekauft. Kattovit, Sanabelle, Premiere und ab und an auch das günstigste von "ONE". Das RC hab ich zu Anfang gekauft, das war mir aber echt zu überzogen teuer. Und da sie nun viele Jahre keine Probleme hatte, denke ich, dass das Futter ja auch geholfen haben sollte. Mein "nur noch ab zu zu geben" war dann wohl, wie ich jetzt vermute, nicht so gut. Ob nun das RC vielleicht auf Dauer besser ist, was den PH-Wert betrifft, werde ich dann hoffentlich langfristig feststellen.... Wie gesagt, jetzt gibts erstmal mindestens ne Woche Urinary und falls meine Bestellung morgen kommt, ab morgen RC.
die_da1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 14:06   #28
Slimmys Frauli
Erfahrener Benutzer
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 365
Standard

Also wenn sie schon einmal "genippt" haben, dann kann es ja nicht von vornherein total "bäh" gewesen sein. Der Geruch war zumindest schon mal nicht abstoßend. Es hat halt dann nur nicht so geschmeckt wie das gewohnte Futter und wurde erstmal ignoriert. In einem solchen Fall wäre ich ehrlich gesagt schon etwas härter, als nur über Nacht stehen zu lassen. Ich hätte ihnen in der Früh anstelle des alten/abgestandenen Futters nochmal eine neue Portion des gleichen Nassfutters hingestellt und erst einmal abgewartet ob da nicht schon ein bisschen mehr gekostet wird. Gerade das sind fürchte ich die Situationen, wo es auch darum geht, wer den größeren Dickschädel hat - und den längeren Atem. Das Frauli um zuzusehen wie sie vor dem Napf jammern oder die Katzen die ausprobieren, wie lange es dauert, bis sie Frauli dazu bringen ihnen wieder vorzusetzen was sie wollen. Nicht falsch verstehen, wenn sie einen ganzen Tag gar nicht fressen, würde ich mir auch Sorgen machen. Aber wenn schon was im Bauchi war (sie waren ja davor nehme ich an nicht "ausgehungert") und dann "nur" über Nacht protestiert wurde, würde ich nicht gleich wieder auf das gewohnte Trockenfutter umschwenken, sondern mindestens noch ein/zwei weitere Versuche starten.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 14:58   #29
die_da1968
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 33
Standard

ja klar, hier gabs natürlich auch schon tagelang am Stück Nassfutter. Also immer wieder neues in den Napf, nippen, fertig. Dass sie mir verhungern, ist gar nicht mein Problem. Zumindest der besagten Ilse könnte es nicht schaden abzunehmen. Nur eben das tagelange Generve, eben dieser Machtkampf, wo jede Katze genau die empfindliche Stelle kennt. Naja, aber das Thema schiebe ich jetzt erstmal auf. Zunächst die aktuellen Baustellen bearbeiten.
die_da1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 18:44   #30
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 14.880
Standard

Es gibt keine Oxalat Prophylaxe durch Futter!!!!!!!

Und im Gegenteil, in den meisten dieser tollen Futtersorten ist eine ansäuerde Komponente mit drin die alles noch schlimmer macht.

Unter einem ph von 6,29 fällt Oxalat aus.
Zum auflösen von struvit ist ein ph von 6,3 bis 6,8 perfekt.

Viele Tierärzte wissen das nicht so genau weil sie keine oder kaum Studien zum Thema gelesen haben. Doch, ich habe einige gelesen.

Zum ansäuern sind Guardacid Tabletten sehr gut geeignet!!!!

Und ich würde versuchen zuhause zu messen.
Es gibt Spezialstreu das du nachts anbieten kannst.
Schau mal unter Catrine Perlenstreu. Besser zwei Pakete kaufen.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse
Petra-01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Harngries - Ph Wert Einstellung - Bitte um Hilfe Nicky_1 Innere Krankheiten 31 23.07.2016 14:37
CNI - hoher CREA-Wert, UREA-Wert zu niedrig Weng Nierenerkrankungen 17 15.05.2016 10:45
Struvitsteine und Harngries Tina499 Innere Krankheiten 3 15.01.2015 23:02
Harngries grinch Sonstige Krankheiten 2 25.11.2014 18:15
pH-Wert Urin bei 8 - welche Inhaltsstoffe/ welches Naßfutter senkt den ph-Wert? bea1982 Innere Krankheiten 5 28.07.2012 13:02

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:12 Uhr.