Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2017, 16:38   #1
LouiundEddie
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Ausrufezeichen Nahrungsmittelunverträglichkeit, oder voher kommt Blut im Stuhl?

Hallo an alle Katzenfreunde,
ich bin ganz neu hier und habe ein Futter?problem mit meiner 14 Monate alten Katze Loui. Sie ist ein BKH-MIX und als ich sie mit 12 Wochen bekommen habe, erschien sie mir recht dünn, aber soweit gesund und mobil. Nach ca. 2 Tagen bei mir daheim trat plötzlich dünner Stuhl bei ihr auf und kurz danach auch immer ein wenig Blut im Stuhl. Natürlich bin ich sofort mit ihr zum TA. Sie bekam eine Wurmkur, wurde auf Parasiten untersucht und bekam ein Spritze. Da die Untersuchungen unauffällig waren, sollte ich das Futter auf Getreide -und zuckerfrei umstellen. Loui ging es gut und der Stuhl war seit dem unauffällig.
Da sie leider nur Trockenfutter akzeptiert (ich habe echt alles probiert auch Rohfutter), suchte ich unentwegt nach dem besten Trofu für sie. Hoher Fleischanteil klar, kein Zucker klar und Getreide sowieso nicht. Dennoch ist es sehr schwer, ein Futter zu finden, was nicht Unmengen an sinnlosen Sachen für Katzen enthält. Erst Recht bei Leckerlis.
Sie hatte aber keine Probleme mehr mit der Verdauung und war für etwas Abwechslung immer sehr dankbar. Vor ungefähr 3 Wochen trat das Problem nun plötzlich wieder auf. Gut, wir haben von Kittenfutter auf Adult umgestellt und bei den Leckerlis war ich auch nicht geizig. Es ging wieder los mit einer kleinen Menge weichen Stuhl an ansonsten normalen Stuhl. Nach 1-2 Tagen wird der Stuhl immer weicher, hell und es ist eine kleine Menge helles Blut daran. Loui geht es aber scheinbar dennoch sehr gut. Fell sieht super glänzend aus, Appetit unverändert groß und auch sonst mobil und spielfreudig wie immer. Seit gut einer Woche gebe ich ihr nun Schonkost, aber das Problem verschwindet nicht. Sie hat kein Erbrechen und auch nur einmal Stuhlgang am Tag oder wenn sie wenig gefressen hat (weil Schonkost nicht so beliebt) gar keinen Stuhlgang. Auch diesmal war ich wieder beim TA und nach einer Spritze war am nächsten Tag alles vergessen. Am Freitag war ich dann wieder beim TA, weil das Problem wie gesagt nach gut 2 Wochen wieder auftrat und trotz Schonkost es nicht besser wird. TA hat nun vom gestrigen Stuhl einen Probe ins Labor geschickt um auf Parasiten zu testen. Heute hatte sie noch keinen Stuhlgang. Loui ist kein Freigänger, gelegentlich bin ich aber mit ihr an der Leine raus. Das ist aber auch schon wieder ca. 6 Wochen her, weil sie kaum Spaß daran hatte. Hat vielleicht jemand eine Idee, woran es liegen könnte oder Erfahrung mit einem ähnlichen Problem. Ich bin für alle Tipps sehr dankbar. Wie habt ihr heraus gefunden, auf was eure Katze eventuell allergisch reagiert? Wer kennt ein hochwertiges Trofu, ohne 100 Zutaten?
LouiundEddie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.05.2017, 21:20   #2
Ral5eth
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 24
Standard

Soweit ich erfahren habe, bekommst du Allergien nur durch Ausschlussdiät heraus.

Riecht der weiche Stuhl streng? Bei uns war das ein Anzeichen für Giardien. Dreckige kleine Biester! Wurden die beim TA mit getestet oder hat er nur auf Würmer getestet?
Ral5eth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 21:34   #3
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.431
Standard

Ich würde ein großes Kotprofil machen lassen (Bakteriologie inkl. Clostridien etc.). Wenn sich da was bakterielles o. ä. verbirgt (dann unbedingt auch eine Resistenzbestimmung), kommt ihr mit einer Futterumstellung nicht weiter.

Evtl. auch mal eine Ultraschalluntersuchung der Verdauungsorgane (Magen, Darm, Pankreas) machen lassen. Und ein Blutbild. Da gibt es dann meistens schon Hinweise auf das, was nicht stimmt.

Als Schonkost bei Durchfall/weichem Kot eignet sich gekochtes Hühnchen mit Brühe (mit ein bisschen gekochter und pürierter Möhre, wenn es genommen wird).

Das Problem ist ja nun schon älter - da sollte der TA mal eine ordentliche Diagnostik machen und nicht einfach auf Verdacht behandeln. Was waren das für Spritzen?
__________________
Wer nicht bereit ist, seine Katze zu verwöhnen, bekommt niemals die Belohnung, die sie bereit ist, demjenigen zu schenken, der sie verwöhnt.
Annemone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 06:32   #4
LouiundEddie
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard Nahrungsmittelunverträglichkeit, oder woher kommt Blut im Stuhl

Danke für eure Antworten.
Also gestern hat der TA angerufen und gesagt, der Stuhl wäre vollkommen parasitenfrei. Keine Giardien, keine Würme, keine Einzeller, nix.
Der Suhl ist inzwischen wieder regelmäßiger, also einmal am Tag. Durch fertiges Schonkosttrofu hatte sie 1-2 Tage mal keinen Stuhlgang. Habe ich inzwischen weg gelassen, weil sich nichts durch die Schonkost verändert hat.
Es kommt ein normales Würstchen und eine esslöffelgroße Menge sehr weicher Stuhl mit hellem Blut. Der weiche Stuhl ist auch eher hell, der Rest normal.
Riechen tut er schon strenger als sonst. Süß-säuerlich, wie bei Durchfall eben.
Ich glaube auch nicht wirklich an Futterunverträglichkeit, weil sie sonst keinerlei Anzeichen dafür zeigt. Kein verstärktes Lecken, Kratzen, kein Ausschlag usw.. TA will mich nun wieder anrufen und mir ein Futter empfehlen.
Da bin ich auch gespannt, WANN und was da raus kommt. Habe schon alles Mögliche aus dem Handel probiert. Leider akzeptiert sie aber auch nur Trofu, auch nix Selbstgekochtes. Vielleicht sollte ich doch mal noch woanders hin gehen???
LouiundEddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 19:24   #5
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.431
Standard

Ich würde Dir dringend raten, Dir eine zweite Meinung zu holen und eine Bakteriologie machen zu lassen.
"Keine Parasiten" würde mir als Aussage nicht reichen.
Du kannst den Kot auch selber einschicken (z. B. zu Labor Barutzki in Freiburg - mit denen habe ich sehr gute Erfahrungen). Es ist leider meist teurer als beim TA. Dafür kannst Du anrufen und bekommst gratis eine recht ordentliche Beratung, was hier Sinn macht und was es dann ungefähr kostet.
Das Ergebnis bekommst Du per E-Mail sehr flott und nochmal per Post mit der Rechnung.

Achte darauf, dass die Kotproben von drei veschiedenen Tagen sind (bis alles zusammen ist, im Kühlschrank aufbewahren - Gemüsefach).
Röhrchen kriegst Du für ein paar Cent in der Apotheke, Laborauftrag kannst Du Dir von der Homepage laden und dann gut verpackt ab in die Post.

Aber auch dann: Hole Dir eine zweite Meinung von einem guten Tierarzt!
In welcher Gegend wohnst Du denn? Vielleicht kann Dir hier jemand einen empfehlen.
__________________
Wer nicht bereit ist, seine Katze zu verwöhnen, bekommt niemals die Belohnung, die sie bereit ist, demjenigen zu schenken, der sie verwöhnt.
Annemone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 20:13   #6
LouiundEddie
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard Nahrungsmittelunverträglichkeit, oder woher kommt Blut im Stuhl

Also eine zweite Meinung werde ich auf jeden Fall einholen. Heute war ihr Stuhl wieder besser. Nur ganz wenig Weiches und soweit ich es sehen konnte auch kein Blut. Wenn es sich weiter bessert, würde es auf eine Unverträglichkeit auf Fisch hindeuten. Es war vorher viel Fisch in Leckerlis und auch im Trofu. Außerdem habe ich getrocknete Sprotten gegeben. Können Katzen auch auf Katzengras reagieren? Da ist sie ganz verrückt drauf und hatte auch viel davon. Im Moment habe ich alles weggelassen.
LouiundEddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 10:00   #7
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 53
Beiträge: 5.224
Standard

Gut das du dir eine zweite Meinung willst. Blut im Stuhl würde mich auch nervös machen.
Ich kann dir zwar nicht Helfen, aber ich stell dir mal das hier ein:

Begrüssungspäckchen für Forums- und Katzenanfänger

Vielleicht steht da noch die eine oder andere Hilfe drin
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 15:31   #8
LouiundEddie
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard Begrüssungspäckchen

Liebe Ottilie,

toytoytoy, es scheint besser zu werden. Gestern habe ich nur normalen Stuhl gefunden und heute war sie noch nicht.
Danke auf jeden Fall für deinen Tipp, auch wenn ich schon fast 13 Jahre Katzenerfahrung habe, kann man immer noch was lernen.
Schönes Wochenende Liebe Grüße Birgit
LouiundEddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 17:30   #9
LouiundEddie
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard Nahrungsmittelunverträglichkeit, oder woher kommt Blut im Stuhl

Liebe Katzenfreunde,
es gibt gute Neuigkeiten von Loui. Nachdem der Stuhl vor 3 Tagen schon besser und auch ohne Blut war und heute wirklich vollkommen gesund aussah, gehe ich davon aus, dass das Problem gelöst ist. Nachdem die Schonkost auch keine Besserung brachte, habe ich wieder auf normales, aber wie gewohnt hochwertiges Trofu umgestellt. Es beinhaltet 90% Huhn und nicht noch zig andere Zutaten. Ich vermute nun wirklich, dass sie auf Fisch reagiert (war viel im Futter und auch in Leckerlis enthalten), oder auch auf Reis (war auch in der Schonkost) oder sie hat zuviel am Katzengras geknabbert. Sie ist da echt total verrückt drauf, aber im Moment habe ich es erstmal weg.
Hat jemand schon mal solche Erfahrungen mit Katzengras gemacht und was ist mit Fliegen? Die haben auch echt keine Chance bei ihr und sie wird zum wilden Tier. Aber kann das Fressen von Fliegen solche Störungen im Darm auslösen? Sind ja nun auch keine Riesenmengen, aber wer weiß schon, wo die Fliege vorher war???
Liebe Grüße Birgit mit Loui und bald auch Eddie (noch 14 Tage)
LouiundEddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2017, 10:47   #10
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 53
Beiträge: 5.224
Standard

Hallo Birgit,

Freut mich, wenn es der Katze besser geht.
An deiner Stelle würde ich mal Getreide frei füttern und den Fisch auch weglassen, wenn du es eh schon im Verdacht hast, dass Dein Kater er es nicht verträgt
Vielleicht macht es auch Sinn, ein Futtertagebuch anzulegen, dann hat man es besser unter Kontrolle, was man wann gegeben und weggelassen hat
Und die Fliegen sollte er gut verdauen können, die Katzen haben eine recht aggressive hohe Magensäure
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
allergie, blut im stuhl, durchfall, nahrungsmittelunverträglichkeit, trockenfutter



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blut im Stuhl Petra G. Innere Krankheiten 4 29.01.2013 11:48
Blut im Stuhl gondel2003 Verdauung 2 06.08.2011 17:29
Blut im Stuhl molly66 Innere Krankheiten 13 07.02.2011 19:40
Blut im Stuhl! Angel21 Verdauung 55 19.12.2008 19:41
Blut im Stuhl yuurei Verdauung 11 13.09.2008 23:08

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:08 Uhr.