Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Ernährung Sonstiges

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2015, 14:45
  #1
lisschenmaria
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 11
Frage Nahrungsergänzungsmittel

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich am Freitag Katzenmami werde

Ich habe mich schon fleißig durch eure Tipps hier gelesen, um vorbereitet zu sein. Bei einem Thema komme ich allerdings nicht allein weiter:

Ich habe gesehen, dass viele von euch - zusätzlich zum normalen Futter - Verschiedenes zufüttern wie Bierhefe, Öle, Butter, Haferflocken, Quark, Salz, Eier ...

Ich wäre froh, wenn ihr mir ein paar genauere Infos dazu geben könntet.

Herzlichen Dank
lisschenmaria ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.08.2015, 15:15
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Zitat:
Zitat von lisschenmaria Beitrag anzeigen
Ich habe gesehen, dass viele von euch - zusätzlich zum normalen Futter - Verschiedenes zufüttern wie Bierhefe, Öle, Butter, Haferflocken, Quark, Salz, Eier ...
Herzlich willkommen hier und Glückwunsch zum Nachwuchs

Zu den Nahrungsergänzungen:

Wenn man gut und ausgewogen füttert, ist eigentlich nichts davon notwendig.

Haferflocken und Salz wird hier wohl kaum einer zufüttern, wo hast Du das her?

Bierhefe kann man zur Verbesserung der Fellqualität durchaus mal geben, weil sie viel Vitamin B enthält, das man nicht überdosieren kann. Man sollte allerdings nicht zuviel davon verfüttern, weil man damit den Phosphatgehalt im Futter erhöht. Die Rohfleischfütterer (barfer) nehmen Bierhefe als Vitamin-B-Supplement. Und Salz, um Natrium zu ergänzen. Normales Dosenfutter hingegen wird wohl kaum einer noch zusätzlich mit Salz versehen.

Quark und Ei kann man als Lecker mal geben, beim Ei aber bitte nur das Eigelb roh verfüttern. Und auch nur in Maßen, sonst dosiert man Vitamin A über.

Öle sind eigentlich in der Regel nicht notwendig. Je nachdem kann es aber manchmal sinnvoll sein, Lachsöl ins Futter zu geben, wegen der Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren. Sonnenblumenöl und Co sollte man eher nicht verwenden.

Butter ist normalerweise keine Nahrungsergänzung, sondern Leckerchen. Ich nehme sie gerne mal, wenn Katze an einem Haarballen würgt, dann flutscht es besser.

Haferflocken im Katzenfutter sind so unnötig wie ein Kropf. Das kommt wohl eher aus der Hundeernährung.

Abraten würde ich von Multivitamin-Pasten und Co. Dosenfutter ist eh oft schon übervitaminisiert, da würde ich nicht noch was drauf setzen.

Anders sieht es mit Taurin aus. Das sollte man je nach Tauringehalt im Futter ergänzen. Hochwertige Sorten enthalten meistens genug Taurin, aber bei anderen Futtersorten kann eine Tauringabe durchaus sinnvoll sein.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 15:26
  #3
lisschenmaria
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 11
Standard

Vielen Dank für die schnelle Antwort

Wo ich die einzelne Sachen gelesen habe, habe ich mir nicht gemerkt. Ich hatte mir nur einen Stichwortzettel gemacht, zu Dingen die mir bei lesen nicht sofort klar waren.

Das mit dem Taurin hat mir die Züchterin schon gesagt, jedoch nicht in welchen Mengen?!

Zu Butter, Quark, und co... wie oft füttert ihr solche Dinge? Regelmäßig? Also 1x pro Woche/Tag/Mahlzeit?

Ich hatte überlegt Sonntags ein bisschen Abwechslung ins Futter zu bringen und statt des Dosenfutters auch mal Fisch, Geflügel, Quark usw. zu füttern...

Meint ihr ich könnte je eine Mahlzeit komplett ersetzen oder füttert ihr solche Dinge nur "löffelweise" zu?

LG
lisschenmaria ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 15:36
  #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Taurin gebe ich hin und wieder eine Messerspitze ins Futter.

Butter gibt es nur bei Bedarf, wenn Katze an Haaren herumwürgt.

Quark und Ei gibt es hier gar nicht, das mag nämlich niemand außer mir Wenn du es damit versuchen möchtest, kannst Du alle zwei Wochen mal ein Eigelb ins Futter geben. Oder mal ein Tellerchen Quark als Leckerchen hinstellen. Mahlzeiten ersetzen würde ich damit nicht.

Anders sieht es mit Rohfleisch und Fisch aus, damit kann man durchaus mal eine Mahlzeit ersetzen. Allerdings eignet sich nicht jede Fischsorte für die Rohfütterung. Gut geeignet sind z.B. Lachs (aber kein Seelachs!) und Forelle. Die sollte man aber auch nicht öfter als alle zwei Wochen verfüttern, weil sie viel Vitamin D enthalten und man sonst Gefahr einer Überversorgung läuft.

An Fleisch kannst Du bis auf Schwein alles roh verfüttern, auch Innereien oder auch mal was mit Knochen, wie z.B. Hühnerflügel. Knochen aber immer nur roh und nie gekocht geben, weil sie sonst splittern.

Schwein gibt es hier hin und wieder gekocht.

Bei Fleisch und Fisch ist es aber wichtig zu wissen, dass man das supplementieren muss, wenn es mehr als 20 Prozent der Futtermenge ausmacht. Sonst drohen wiederum Mangelerscheinungen. Ich persönlich gebe allerdings immer Calcium und Taurin ins Rohfleisch, aber das handhabt jeder anders.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 15:48
  #5
lisschenmaria
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 11
Standard

Dankeschön, jetzt weiß ich für den Anfang erstmal das Wichtigste und kann ich mich beruhigt nach und nach zu diesem Thema weiter belesen, ohne dass ich Angst habe zu Beginn etwas falsch zu machen.

Bei einer Fleisch-/Fisch-Mahlzeit pro Woche bleibe ich ja noch unter 20 %. Das sollte also kein Problem werden.

Lieben Dank und bestimmt bis Bald
lisschenmaria ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 15:53
  #6
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Bei einer Mahlzeit pro Woche bleibst Du wirklich im grünen Bereich.

Falls die beiden Schätzchen Rohfleisch mögen, dann magst Du Dich vielleicht irgendwann mal ins Thema barf einlesen?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 18:55
  #7
lisschenmaria
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 11
Standard

Ja interessant finde ich das Thema sehr, allerdings ist mir das für den Anfang doch zu kompliziert Da kann man ja einiges falsch machen...

Ich werde erstmal darauf achten, möglichst hochwertiges Futter zu geben. Für den Einstieg habe ich Animonda Kitten Futter im Vorratsschrank, weil die Züchterin sie daran gewöhnt hat. Später möchte ich gern andere Sorten abwechselnd füttern, damit der Kleine nicht anfängt zu mäkeln über die Sorten wird hier ja genug diskutiert

LG
lisschenmaria ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 19:08
  #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Der Kleine?

Oh je. Du hast doch bestimmt hier auch schon gelesen, dass man Katzen nicht alleine halten sollte? Ist denn weiterer Nachwuchs in Arbeit?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 19:42
  #9
lisschenmaria
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 11
Standard

Ja das habe ich. Erstmal ist nur einer geplant.
lisschenmaria ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 04.08.2015, 19:46
  #10
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Das ist ausgesprochen schade, weil Du dem Kleinen damit das nimmst, was er am meisten braucht.

Da nützt dann auch das beste Futter nichts.

Warum machst Du das? Liegt Dir das Wohl des Katerchens denn so wenig am Herzen?

Ich finde das so traurig...
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 20:05
  #11
lisschenmaria
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 11
Standard

Mir liegt der Kater sehr wohl am Herzen... Ich bekomme aber erstmal nur einen Kater... Was später passiert werde ich sehen. Wichtig ist mir erstmal, dass am Freitag alles gut läuft

Danke erstmal für deine Tipps
lisschenmaria ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 20:16
  #12
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Je länger Du wartest, um so schwieriger wird die Zusammenführung. Jetzt ist dafür die beste Zeit.

"Wir werden sehen" reicht nicht aus. Mir tut das in der Seele weh, wie man sich so wenig für die Bedürfnisse eines Tieres interessieren kann.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 20:32
  #13
lisschenmaria
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 11
Standard

Ich weiß, dass man möglichst früh eine zweite katze dazuholen sollte.
Darüber wollte ich hier und heute allerdings nicht diskutieren. Ich habe zu keiner Zeit behauptet, dass er allein bleiben soll - ich wollte lediglich ein paar Tipps für die ersten Tage

Danke dafür

(ich hoffe es folgen keine weiteren Anzweifelungen)
lisschenmaria ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 20:47
  #14
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Dann ist ja gut, wenn Du das weißt und hoffentlich auch entsprechend handelst.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

nahrungsergänzungsmittel

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauchen Katzen Nahrungsergänzungsmittel? katerr Ernährung Sonstiges 3 07.06.2015 21:32
Anti-Stress-Nahrungsergänzungsmittel Cori87 Verhalten und Erziehung 8 15.03.2015 09:12
Struvit - PHWert 8 - Nahrungsergänzungsmittel - Behandlung NikitaJonem Innere Krankheiten 90 26.07.2012 12:28
Nahrungsergänzungsmittel Aruba Schönheitssalon 18 13.01.2011 22:02

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:43 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.