Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Ernährung Sonstiges

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.05.2015, 18:32
  #1
lucky200988
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: bremen
Beiträge: 45
Standard futter für Allergiker

Hallo.

Mein Kater 8 Jahre hat schon länger Probleme mit juckreiz.

Wir haben nun ein allergie test machen lassen und er ist auf fast alle Pollen und auf fast alle Bäume allergisch.

Aber leider auch gegen viele Sachen im futter.

Er darf nicht fressen maismehl,Hirse,Reis,und darf kein Fleisch außer pute und Rind fressen.
Nur pute und Rind verträgt er.

Soooo nun das Problem, wir haben schon mehrere futter probiert(er mag nur nassfutter) aber alles was wir versucht haben mag er nicht.

Momentan frisst er lux vom Aldi.Das mag er sehr gerne mit Truthahn und wild.
Problem da nur,es sind 50% Fleisch drin davon aber nur 4% truthahn und 4% wild alles andere ist nicht gelistet.

Er liebt das lux und lehnt alles andere strickt ab.
Er mag auch absolut keine Pastete.( mochte er noch nie) aber alles hochwertige an futter besteht aus Pastete.
Dieses rührt er aber nicht an.

Habt ihr noch Ideen was man probieren kann?

Wir haben schon probiert:
Animonda
Schesir
Landfleisch(so hieß das glaub ich)
Schnuki
Tierfreund

Alles mochte er nicht.
Er mag nur Stücke mit Gelee
lucky200988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.05.2015, 09:10
  #2
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Was für einen Test habt ihr denn genau machen lassen? Wie äußert es sich denn, wenn er etwas anderes als Rind oder Pute bekommt?
__________________
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 09:56
  #3
Deanna94
Erfahrener Benutzer
 
Deanna94
 
Registriert seit: 2014
Ort: NRW
Alter: 25
Beiträge: 269
Standard

Probier doch mal aus dem Fressnapf die Barfdosen mit Pferd. Das ist die beste Grundlage um eine Ausschlussdiät zu machen. Keine Konservierungsstoffe, nur ein bisschen zu wenig Muskelfleisch und dafür zu viel Schlund. Sollte aber viel besser sein, als das was du versucht hast. Du kannst auch selber Pute kaufen und kochen, vielleicht mit Möhrchen und dann gucken wie er es verträgt?
So zum Ausschluss ist es nicht schlimm, wenn 10 Wochen mal keine Zusätze dabei sind. Aber dann auch nur strikt das Füttern!

Guck doch mal hier in diesem Thread. Da steht einiges dazu.

Und hier ist eine Liste von sortenreinem Nassfutter (was du brauchst)

Liebe Grüße!
__________________
Gebt auch Tierheimkatzen und Notfellchen eine Chance!
Es muss nicht immer ein Kitten oder eine Katze vom Züchter sein!
Die Geschichte meiner Tierheimmaus Hetti
Deanna94 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 11:16
  #4
lucky200988
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: bremen
Beiträge: 45
Standard

Das Problem ist,er ist gegen sehr viel allergisch alle Pollen die es gibt und gegen fast alle baum Arten und gegen Fäulnis Pilze.

Somit hat er immer die sympthom,
Wir Möchten ihn aber desensibilisiren lassen.

Man kann ihn ja nicht von allem Fern halten,denn Pollen usw sind überall,vor allem weil er freigänger ist.
Wir lassen ihn schon mehr drin,aber ab und an will er einfach raus.

Man kann ja nicht alles abstellen,aber man kann das was man ändern kann auch versuchen.
Aber alle Bäume,Pilze,und Gräser aus seiner Umgebung zu vernichten,geht ja schlecht :-)


Gegen was er allergisch ist,wissen wir ja berreits, Nur das Problem ist er mag kein futter was er essen darf.

Pferd geht er auch nicht bei.
Und selber kochen frisst er zwar mal ein Tag,aber mehr auch nicht.

Es wurde per bluttest im Labor getestet.


Er kratzt sich sehr viel.
Er kratzt sich hauptsächlich im Kopf und halsbereich.

Aber das kratzen kommt nicht nur durch das futter,sondern auch durch seine vielen anderen Allergien.

Kennt jemand von euch ein futter,was nicht Pastete ist und welches er darf?

Geändert von lucky200988 (26.05.2015 um 11:24 Uhr)
lucky200988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 17:39
  #5
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von lucky200988 Beitrag anzeigen
Es wurde per bluttest im Labor getestet.
So ein Bluttest ist aber leider alles andere als sicher. Wirklich gegen alles außer Pute und Rind halte ich für unwahrscheinlich, da eine solche Allergie nur gegen etwas bestehen kann, was er auch schonmal gefressen hat. Er hatte sicher nicht alle möglichen Fleischsorten.

Wenn sein Stuhlgang jetzt normal ist und er auch nicht zum Erbrechen neigt, dann würde ich wegen der anderen Allergien nicht gleich auch noch auf eine Futtermittelallergie schließen. Wurde mal ein US von seinem Darm gemacht? Bekommt er momentan irgendwelche Medikamente wegen seiner Allergien?
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 18:43
  #6
lucky200988
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: bremen
Beiträge: 45
Standard

Danke für die Antwort.

Es wurden auch nur die Fleischsorten getestet,die er immer frisst.
Pferd und büffel usw nicht,stimmt schon.

Meinst du mit der Darmuntersuchung kotprobe?

Ja kotprobe war ohne Befund.

Er hat kein durchfall und kein erbrechen, nur juckreiz


Er hatte cortison bekommen,welches wir aber momentan absetzen
lucky200988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 22:21
  #7
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von lucky200988 Beitrag anzeigen
Meinst du mit der Darmuntersuchung kotprobe?

Er hatte cortison bekommen,welches wir aber momentan absetzen
Nein ich meinte schon den Darm selbst, also zum Beispiel ob Verdickungen vorhanden sind, die auf eine Futtermittelallgie schließen lassen.

Bitte nicht falsch verstehen, es kann natürlich auch zusätzlich eine Futtermittelallergie vorliegen. Aber genauso muss es eben auch nicht sein.

Warum genau wird das Cortison abgesetzt? Die Allergene aus der Umwelt lassen sich ja nicht verhindern. Oder geht es darum die Dosis festzulegen?
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2015, 05:08
  #8
lucky200988
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: bremen
Beiträge: 45
Standard

Das kortison wird abgesetzt,weil er es nicht verträgt.

Er hat nur Hunger damit und schläft den ganzen tag.

Ich setze es nicht eigenständig ab,sondern mit Absprache meines t.a.

Er fängt sich an blutig zu kratzen wenn ich ihm was anderes außer besagte Sorten gebe.

Wenn ich ihm nur diese Sorten gebe,verheilt alles gut.

Es ist ja nicht so,das ich keine außschlussdiet vor dem test gemacht habe.

Es ist nur schwer,da er sich durch die Pollen immer kratzt.

Er soll jetzt auf ein anderes passendes allergie mittel umgestellt werden.

Geändert von lucky200988 (27.05.2015 um 05:15 Uhr)
lucky200988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2015, 07:41
  #9
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Ist natürlich nicht so toll, wenn wirklich Allergien gegen die Umwelt vorhanden sind und er das Kortison nicht verträgt. Beim Futter kann man es ja leichter verhindern. Ich hoffe, dass ihr ein passendes Mittel findet.

Wenn du jetzt aber die Aldi-Sorten problemlos füttern kannst, dann wird er mit Sicherheit auch andere Fleischsorten vertragen. Denn sortenrein ist das gewiss nicht. Vielleicht liegt es eher an einem Zusatzstoff, wie Verdickungsmitteln?

Wenn dann auch noch alles abheilt, dann kann ich mir aber die Umweltallergie nicht so recht vorstellen. Momentan sind doch auch noch viele Pollen unterwegs oder? Müsste er sich dann nicht auch schon aufkratzen, oder ist das nicht so akut ausgeprägt?
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 31.05.2015, 20:42
  #10
Benny*the*cat
Forenprofi
 
Benny*the*cat
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.081
Standard

Ich würde mir einen guten Tierheilpraktiker suchen. Darmaufbau ist wichtig, das Immunsystem liegt größtenteils im Darm und wenn da alles in Ordnung ist, dann hast Du auch weniger bis keine Allergien. Ich habe selber das Problem und auch mein Kater hat Allergien, bei ihm habe ich mit Multivitaminpaste und Darmaufbau das in den Griff bekommen. Er kann sogar wieder mit Catnip spielen worauf er eine Zeit ganz stark reagiert hat.
Gesunde Ernährung ist wichtig, aber der Kater muß es ja auch fressen wollen. Versuche einfach Dir Proben schicken zu lassen und vielleicht findet sich ja noch was gutes. Schon mal Vet-Concept probiert?
http://www.vet-concept.com
Ich würde da anrufen und mir Proben schicken lassen.
Gute Besserung! Allergien kann man besiegen, nur nicht aufgeben.
__________________

R.I.P. Herzenskater Niko wir vermissen Dich jeden Tag
Benny*the*cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: SureFeed Mikrochip | Nächstes Thema: Ist sie zu dünn? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Allergiker sucht Futter - Pferd/Huhn/Pute sind aber tabu Susann-Elenor Ernährung Sonstiges 38 22.09.2014 09:45
Trockenfutter für Allergiker kalinke Trockenfutter 4 15.05.2013 17:27
Allergiker Futter Janne Ernährung Sonstiges 3 07.01.2012 21:33
Suche Futter für Allergiker MisSkorbut Innere Krankheiten 69 11.05.2011 19:29
Allergiker barfen?? Kenshin Barfen 10 06.08.2010 13:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:20 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.