Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Ernährung Sonstiges

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2013, 10:19   #1
abraka
Forenprofi
 
abraka
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei München
Alter: 48
Beiträge: 6.386
Standard Was ist in Nassfutter drin, wenn die Tiersorte nicht genau deklariert ist?

Guten Tag zusammen,

ich habe mal eine doofe Frage - die ist gestern abend im Gespräch mit Freunden aufgekommen.

Wenn das Futter nicht genau deklariert ist.
Tierfütter Geschmacksrichtung Geflügel und es steht dann:
4% Geflügel
(Nur mal so als Beispiel).

Aus was besteht dann der Rest? Welches Tier?

Die Frage kam auf, weil irgendjemand meinte, das in der Tierverwertungsanlage (und dorthin sollen angeblich auch tote Katzen und Hunde gebracht werden) wieder Futter für Tiere gemacht wird. Also extrem gedacht: im Futter für die eigene Katze ist die tote Streunerkatze mit verwertet.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sowas aus Seuchenschutzgründen erlaubt ist.

Weiß das jemand.
abraka ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.01.2013, 10:24   #2
AnBiMi
Pinkelkatzen-Versteherin
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.964
Standard

Zitat:
Zitat von abraka Beitrag anzeigen
Wenn das Futter nicht genau deklariert ist.
Tierfütter Geschmacksrichtung Geflügel und es steht dann:
4% Geflügel
(Nur mal so als Beispiel).

Aus was besteht dann der Rest? Welches Tier?
"4%" ist die sogenannte geschmacksgebende Fleischsorte. Das bedeutet nicht, dass nur 4% Fleisch enthalten sind.

Alles andere in der Dose besteht aus Muskelfleisch, Innerereien und anderen Nebenprodukten der Fleischindustrie wie Federn, Füßen, Schnäbeln,..., meißt noch Gemüse oder Getreide, Mineralien und und und.

Das restliche Fleisch in solchen Dosen kann also Rind, Schwein, Thruthahn, Gans, Wild, was auch immer sein.
Wobei es vermulich eher preisgünstigere Sorten sein werden.

Wenn Du "4% Geflügel" auf der Dose stehen hast, weißt Du hier aber auch noch nicht welches Geflügel hier gemeint ist.
Es kann sich um Huhn, Pute, Gans, Ente...handeln.

Für Allergiker beispielsweise, bei dem man die Auslöser kennt, wäre so eine Dose demnach wohl sehr ungeeignet.

Ich persönlich kaufe keine Futterdosen, auf denen diese 4% - Angaben gemacht sind.
Ich will genau wissen wovon wieviel und was genau drin ist.
__________________
Viele Grüße, Anja
---------------------------------
"Erfahrung ist gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre lang schlecht machen" (Kurt Tucholsky)

"Protestpinkeln" ist keine wissenschaftlich tragbare Diagnose!

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe. Nicht für das, was Du verstehst

Geändert von AnBiMi (30.01.2013 um 10:28 Uhr)
AnBiMi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 10:25   #3
AnBiMi
Pinkelkatzen-Versteherin
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.964
Standard

Ob tatsächlich Katzen und Hunde in Katzen- und Hundefutter verarbeitet werden, kann ich absolut nicht mit Sicherheit sagen.

Bei "Billigfutter" wäre ich aber aus dem Bauch heraus vermutlich fast dazu zu bringen dies zumindest für möglich zu halten.


Ein meiner Meinung nach interessanten Buch zum Thema Tierfutter ist:
"Katzen würden Mäuse kaufen" von H. U. Grimm
__________________
Viele Grüße, Anja
---------------------------------
"Erfahrung ist gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre lang schlecht machen" (Kurt Tucholsky)

"Protestpinkeln" ist keine wissenschaftlich tragbare Diagnose!

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe. Nicht für das, was Du verstehst

Geändert von AnBiMi (30.01.2013 um 10:57 Uhr)
AnBiMi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 10:30   #4
abraka
Forenprofi
 
abraka
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei München
Alter: 48
Beiträge: 6.386
Standard

Irgendwie schüttelt es mich bei dem Gedanken, dass unsere Katzen andere Katzen fressen. Egal ob die nochmal verarbeitet sind oder nicht.
Ich glaub ich muss nochmal die ganzen Deklarationen unseres Futter genau ansehen.

*schüttel*
abraka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 10:37   #5
AnBiMi
Pinkelkatzen-Versteherin
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.964
Standard

Mal ganz abgebrüht nachgefragt: was wäre anders daran Katzenfleisch in der Dose zu haben - ich befürworte das nicht! bitte versteht / interpretiert mich hier richtig! - als wenn Rind, Geflügel, Schwein aus konventioneller Massenhaltung drin landet?

Ja, die Katze fräße ihresgleichen. Kanibalismus, ok. Aber Fleisch ist doch Fleisch. Gelitten hätten die verarbeiteten Tiere, Hunde, Katzen (hypotetisch!), Rinder, Schweine, Hühner, Puten....vermutlich alle, wenn die Bedingungen der Massentierhaltung ähneln.
__________________
Viele Grüße, Anja
---------------------------------
"Erfahrung ist gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre lang schlecht machen" (Kurt Tucholsky)

"Protestpinkeln" ist keine wissenschaftlich tragbare Diagnose!

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe. Nicht für das, was Du verstehst
AnBiMi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 10:48   #6
abraka
Forenprofi
 
abraka
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei München
Alter: 48
Beiträge: 6.386
Standard

Wahrscheinlich haben die Katzen meistens ein schöneres Leben gehabt als die Tiere aus der Massentierhaltung. *seufz*
Aber der Gedanke ist schon irgendwie komisch. Mir ist nicht wohl dabei mir vorzustellen, dass die Katzen andere Haustiere fressen.

Aber du hast Recht: im Prinzip ist es völlig das gleiche - Fleisch ist Fleisch.
Ob sie nun ein süßes Kücken, eine kleine Maus, ein Schwein oder eben eine andere tote Katze fressen.


(Aber irgendwas sträubt sich trotzdem bei mir )
abraka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 10:48   #7
Imona
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 355
Standard

Oh bitte - was für ein Unsinn!
Das was im Katzenfutter enthalten ist sind hauptsächlich Nebenprodukte unserer Menschlichen Ernährung - also Geflügel, Rind, Wild, Fisch....
Aber keine Katzen und Hunde!
Bei der Menge an Futterdosen reicht es ja nicht mal eine tote Katze unterzumischen, die müßten ja in Massen für die Futtergewinnung gezüchtet werden.
Imona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 10:56   #8
AnBiMi
Pinkelkatzen-Versteherin
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.964
Standard

Zitat:
Zitat von abraka Beitrag anzeigen
(Aber irgendwas sträubt sich trotzdem bei mir )
Kann ich trotz allem durchaus verstehen
__________________
Viele Grüße, Anja
---------------------------------
"Erfahrung ist gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre lang schlecht machen" (Kurt Tucholsky)

"Protestpinkeln" ist keine wissenschaftlich tragbare Diagnose!

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe. Nicht für das, was Du verstehst
AnBiMi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 10:57   #9
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.679
Standard

Zur Tierkörpervertung und Industriefutter:

"Kategorie 1: Die Kategorie 1 enthält Fleisch und tierische Nebenprodukte mit dem höchsten Risiko, also Haustiere, Wildtiere oder Nutztiere, die aus Krankheitsgründen getötet wurden oder verendeten, insbesondere TSE verseuchte Tierleichen sowie mit Chemikalien oder verbotenen Stoffen kontaminierte Tiere und Versuchstiere.

Material der Kategorie 1 muss vollständig als Abfall entsorgt werden. Das Material ist ab 1. Juli 2008 im innereuropäischen Handel mit Glycerintriheptanoat (GTH) zu kennzeichnen und in schwarzen Behältnissen zu transportieren."

http://de.wikipedia.org/wiki/Tierk%C...ng#Kategorie_1


So sollte es jedenfalls lt. Gesetzgebung sein. Wenn natürlich geldgierige, skrupellose Panscher das große Geld riechen, dann helfen nur engmaschige Kontrollen (für die zu wenig Personal und Geld zur Verfügung stehen). Dann gelangt K1-Material sogar bis in die menschliche Nahrungskette - siehe Deggendorfer Gammelfleisch.
__________________
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und von mir


Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes (rumänisches Sprichwort)
Barbarossa ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 30.01.2013, 11:03   #10
Kratzbaum85
Forenprofi
 
Kratzbaum85
 
Registriert seit: 2011
Ort: Mittelhessen
Beiträge: 2.689
Standard

Zitat:
Zitat von AnBiMi Beitrag anzeigen
Muskelfleisch, Innerereien und anderen Nebenprodukten der Fleischindustrie wie Federn, Füßen, Schnäbeln,..., meißt noch Gemüse oder Getreide, Mineralien und und und.
Du hast die Augen, Tumore und Schniedelwutze vergessen, die bei Supermarktfutter doch auch einen großen Anteil ausmachen
Kratzbaum85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 11:04   #11
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Also was nicht angegeben wird besteht in den meisten Fällen wohl aus Fleisch und Nebenerzeugnisse von Rind/Schwein/Huhn/Pute, weil diese am billigsten sind. Alles andere könnte man ja auch gut als "geschmackgebende" Anteile verwenden. Was eben auch enthalten sein kann ist K3-Material.

Haustiere zählen zum K1-Material, und dieses muss als Abfall entsorgt werden.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 11:04   #12
AnBiMi
Pinkelkatzen-Versteherin
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.964
Standard

Zitat:
Zitat von Kratzbaum85 Beitrag anzeigen
Du hast die Augen, Tumore und Schniedelwutze vergessen, die bei Supermarktfutter doch auch einen großen Anteil ausmachen
is klar
__________________
Viele Grüße, Anja
---------------------------------
"Erfahrung ist gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre lang schlecht machen" (Kurt Tucholsky)

"Protestpinkeln" ist keine wissenschaftlich tragbare Diagnose!

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe. Nicht für das, was Du verstehst
AnBiMi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 11:07   #13
AnBiMi
Pinkelkatzen-Versteherin
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.964
Standard

Zitat:
Zitat von Barbarossa Beitrag anzeigen
So sollte es jedenfalls lt. Gesetzgebung sein. Wenn natürlich geldgierige, skrupellose Panscher das große Geld riechen, dann helfen nur engmaschige Kontrollen (für die zu wenig Personal und Geld zur Verfügung stehen). Dann gelangt K1-Material sogar bis in die menschliche Nahrungskette - siehe Deggendorfer Gammelfleisch.
Und hier fehlt mir manchmal das Vertrauen in die Industrien
__________________
Viele Grüße, Anja
---------------------------------
"Erfahrung ist gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre lang schlecht machen" (Kurt Tucholsky)

"Protestpinkeln" ist keine wissenschaftlich tragbare Diagnose!

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe. Nicht für das, was Du verstehst
AnBiMi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 11:12   #14
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von AnBiMi Beitrag anzeigen
Und hier fehlt mir manchmal das Vertrauen in die Industrien
Naja ich traue der Industrie ja auch viel zu, aber bei den großen Mengen würde es sehr vieler Mitwisser bedürfen, denn wer alleine hat schon Haustiere in solch großen Mengen, dass es ansatzweise bei den Kosten ins Gewicht fallen würde. Dann schon eher sehr lange überlagertes Fleisch von Nutztieren.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 11:15   #15
AnBiMi
Pinkelkatzen-Versteherin
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.964
Standard

Zitat:
Zitat von Labahn Beitrag anzeigen
Naja ich traue der Industrie ja auch viel zu, aber bei den großen Mengen würde es sehr vieler Mitwisser bedürfen, denn wer alleine hat schon Haustiere in solch großen Mengen, dass es ansatzweise ins Gewicht fallen würde.
Nachtrag: mir fehlt das Vertrauen in die (Futtermittel-)Industrie öfter mal in Bezug auf deren Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben insgesamt, nicht direkt in Bezug auf die Verarbeitung oder Nichtverarbeitung von Haustieren in Haustierfutter

Geld oder die Option an viel davon in kurzer Zeit dran zu kommen macht nicht selten blind, raffgierig, bereit zu moralischen, ethischen oder sontigen Verstößen
__________________
Viele Grüße, Anja
---------------------------------
"Erfahrung ist gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre lang schlecht machen" (Kurt Tucholsky)

"Protestpinkeln" ist keine wissenschaftlich tragbare Diagnose!

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe. Nicht für das, was Du verstehst
AnBiMi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: wie katze richtig füttern | Nächstes Thema: Gras-Paste »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was und wieviel sollte drin sein? Zusatzstoffe im Nassfutter DieMieze Ernährung Sonstiges 2 29.10.2014 13:25
wie wird Zucker noch deklariert? Ulli&Amy Nassfutter 4 10.10.2011 11:28
Charly geht nicht aufs Katzenklo wenn schon was drin ist Farosi Unsauberkeit 8 18.06.2010 21:59
Emily weiß noch nicht genau was ihr schmeckt .. Sarahssternchen Ernährung Sonstiges 2 09.11.2009 20:58
Wie man es eigentlich genau nicht machen sollte... Saymuhtome Eine Katze zieht ein 11 15.03.2009 11:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:53 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.