Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Ernährung Sonstiges

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2012, 11:04
  #1
*Nicole*
Erfahrener Benutzer
 
*Nicole*
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 593
Standard Wie viel essen eure Katzen?

Ich bin momentan ziemlich ratlos, was ich mit Oskar machen soll. Der kleine Racker hat einen gesunden Appetit... Er frisst 200g Nassfutter und dann manchmal noch Trockenfutter. Das Trofu steht hier immer, da unsere Marli nichts anderes anrührt. Die beiden sind Wohnungskatzen. Er protestiert, wenn es weniger gibt...

Oskar wiegt mit 5 Monaten nun 3,0 kg (heute morgen beim TA gewogen...). Der TA meint, er sei gut genährt aber nicht zu dick. Nun wird er heute kastriert und ich mache mir schon Gedanken, dass er dann doch dick wird.

Daher meine Frage: wieviel fressen eure Katzen denn so?
__________________
Liebe Grüße Nicole mit Oskar (04/2012) und Mia (09/2012)
und den Sternenkatzen Mohrle, Bastian I., Baghira, Bastian II., Nico und Marli


Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen,
jemanden gehen zu lassen,
wissen, wann es Abschied nehmen heißt,
nicht zulassen, dass unsere Gefühle
dem im Wege stehen,
was am Ende wahrscheinlich besser ist für die,
die wir lieben.

(Sergio Bambaren)
*Nicole* ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.09.2012, 11:10
  #2
ninabella
Forenprofi
 
ninabella
 
Registriert seit: 2010
Ort: Essen
Alter: 50
Beiträge: 1.795
Standard

Katzen im Wachstum dürfen soviel fressen wie sie wollen. Das kann auch bis zu 800 gr. Naßfutter am Tag sein! 200 gr. find ich extrem wenig.
__________________
LG Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Djeby

ninabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 11:23
  #3
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Also unsere Beiden hier fressen mit gut 21 Wochen jetzt 400-500g Nassfutter pro Nase und Tag. Und wiegen 3060g bzw. 3180g. Keiner von beiden ist dick. Aber so wie sie rumtoben kann da auch gar nichts ansetzen.
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 11:53
  #4
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 30
Beiträge: 5.397
Standard

Gedanken dass er dick wird musst du dir nur machen, wenn du weiterhin das TroFu zur freien Verfügung stehen lässt!

Kitten sollten soviel Nassfutter bekommen, wie sie möchten. 200g NaFu ist arg wenig, aber ich denke, den Rest seines Bedarfs deckt er mit TroFu.

Hast du mal probiert deine Katze umzustellen?

Meine ausgewachsenen Katzen fressen so um die 250g bis 300g NaFu am Tag (Edit: pro Katze). Sie bekommen aber auch, soviel sie möchten.

Für die Kastra alles Gute.
__________________
Grüße, FiAma mit ღ Fiona und Amabel ღ

(sämtliche von mir veröffentlichte Bilder und Texte sind gemäß UrhG urheberrechtlich geschützt.)
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt" (Mahatma Gandhi)
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. (Kurt Tucholsky)

Geändert von FiAma (27.09.2012 um 13:12 Uhr)
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 13:06
  #5
rubbeldiekatz
Erfahrener Benutzer
 
rubbeldiekatz
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Beiträge: 729
Standard

Meine fressen unterschiedlich.
Alina (1,5), Ben ( 8Mon.) und Luzi (12) fressen zusammen um die 500-600g höherwertiges Futter und jeder zur Nacht 10g Trofu.
Mauzi (9) wird extra gefüttert und frisst ca. 250g aber nur Whiskas, Gourmet und son Zeug manchmal auch Bozita. Trofu, Leckerlies oder Fleisch lehnt sie total ab. Sie frisst auch lieber alleine, weil es bei ihr ewig dauert und sie es nicht mag, wenn dabei rumgewuselt wird und da sie ziemlich dünn ist mag ich da auch nicht rumexperimentieren.
__________________
LG von rubbeldiekatz
rubbeldiekatz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 17:20
  #6
filousimba
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 166
Standard

Alles in einem: Ich finde die 200 g NaFu + TroFu grundsätzlich nicht zu wenig.

Meine (4 bzw 6 Monate, normale Hauskater, 2,7 und 3,0 kg) essen nicht mehr als 200 g NR pro Tag und Kopf und ein bisschen TroFo und Joghurt/Käse/was-an-manchen-Tagen-so-abfällt.
Bisher haben sie täglich noch je eine Hand voll TroFu bekommen (aber auch nicht aufgefressen, bzw. nur dann, wenn ich sehr lange weg war und es nicht anders gab).
Heute gegen 15 Uhr (Frühstück gab es um 7 Uhr) statt TroFu jedem nochmal 50 g NF gegeben. (War so der Plan - wobei ich bei der Hand voll TroFu über Nacht bleibe). Gammelt da grad so vor sich hin. Alle 15 Minuten frisst mal einer ein Stück.

Die erste Woche hat Kater zwei hier haltlos gefressen, was rein ging - da dachte ich schon der andere bekäme nicht. Mittlerweile frisst er ruhiger, langsamer, macht manchmal eine Pause dabei und giert nicht mehr so.

Alles in einem:Selbst wenn ich jetzt das TroFu nur noch nachts gebe - ich glaube nicht, daß ich deutlich mehr NF in die zwei reinbekomme. 500 oder gar 800 g pro Kater finde ich völlig utopisch. Aber ich bin nicht der Katzenkenner - kann nur berichten, was ich hier beobachte.
filousimba ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 10:44
  #7
*Nicole*
Erfahrener Benutzer
 
*Nicole*
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 593
Standard

Danke für eure Antworten. Ich bin gestern nur ziemlich erschrocken, da Oskar nun soviel wiegt wie Marli. Aber dann fiel mir ein, Nico hatte auch seine 5 kg bevor er krank wurde. Und wie man am Bild sieht, war er nicht dick, aber groß.

Oskar frisst seine Dose grau pro Tag (200g). Manchmal frisst er noch die Reste von Marli (die Brocken eben ohne Soße ) Ich werde es mal ausprobieren, ob er mehr mag. Heute hat er wohl mehr Hunger, da er ja seit Mittwoch abend nichts essen durfte.

Ja, das Trockenfutter.... Marli rührt nichts anderes an. Wenn ich Glück habe, schlabbert sie bei Sheba oder Gourmet die Soße weg- das war es dann. Sie frisst auch keine Wurst, kein frisches Fleisch, kein Käse, kein Joghurt...nichts. Nur Trofu...
Wenn es kein Trofu gibt, dann frisst die nichts. So eine eigenwillige Katze was das Fressen angeht hatten wir noch nie...
__________________
Liebe Grüße Nicole mit Oskar (04/2012) und Mia (09/2012)
und den Sternenkatzen Mohrle, Bastian I., Baghira, Bastian II., Nico und Marli


Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen,
jemanden gehen zu lassen,
wissen, wann es Abschied nehmen heißt,
nicht zulassen, dass unsere Gefühle
dem im Wege stehen,
was am Ende wahrscheinlich besser ist für die,
die wir lieben.

(Sergio Bambaren)
*Nicole* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 11:44
  #8
Ly83
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 166
Standard

Meine beiden (Caruso knapp 6kg und Carrie gute 3kg) bekommen am Tag 310g Barf (inkl. Suppis). Sie sind jetzt 1 Jahr und 2 Monate.
Ly83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 12:15
  #9
abraka
Forenprofi
 
abraka
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei München
Alter: 49
Beiträge: 6.386
Standard

Zitat:
Zitat von filousimba Beitrag anzeigen
Alles in einem: Ich finde die 200 g NaFu + TroFu grundsätzlich nicht zu wenig.

Meine (4 bzw 6 Monate, normale Hauskater, 2,7 und 3,0 kg) essen nicht mehr als 200 g NR pro Tag und Kopf und ein bisschen TroFo und Joghurt/Käse/was-an-manchen-Tagen-so-abfällt.
Bisher haben sie täglich noch je eine Hand voll TroFu bekommen (aber auch nicht aufgefressen, bzw. nur dann, wenn ich sehr lange weg war und es nicht anders gab).
Heute gegen 15 Uhr (Frühstück gab es um 7 Uhr) statt TroFu jedem nochmal 50 g NF gegeben. (War so der Plan - wobei ich bei der Hand voll TroFu über Nacht bleibe). Gammelt da grad so vor sich hin. Alle 15 Minuten frisst mal einer ein Stück.

Die erste Woche hat Kater zwei hier haltlos gefressen, was rein ging - da dachte ich schon der andere bekäme nicht. Mittlerweile frisst er ruhiger, langsamer, macht manchmal eine Pause dabei und giert nicht mehr so.

Alles in einem:Selbst wenn ich jetzt das TroFu nur noch nachts gebe - ich glaube nicht, daß ich deutlich mehr NF in die zwei reinbekomme. 500 oder gar 800 g pro Kater finde ich völlig utopisch. Aber ich bin nicht der Katzenkenner - kann nur berichten, was ich hier beobachte.
So ungefähr ist es bei uns auch. Unsere 5 Monate alten Katzen fressen zusammen so rund 500g am Tag. Plus ein paar Brocken Trockenfutter, wenn wir länger weg sind. Sind wir da, gibts nur ein paar Leckerlis, aber kein Trockenfutter. Da wird dann höchsten 50g mehr NF pro Katze gefressen. Ab und zu gibts auch zusätzlich Rohfleisch - so alle 2-3 Tage.
Sie wiegen um die 3 kg.

Edit: wenn wir da sind, wir Nassfutter immer relativ zeitnah aufgefüllt- außer die beiden schlafen so tief und fest, dass man weiß, da rührt sich in den nächsten Stunden nichts. Die könnten also durchaus mehr fressen, wenn sie wollen würden.
abraka ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 28.09.2012, 19:34
  #10
jeannett85
Forenprofi
 
jeannett85
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.687
Standard

Meine fressen zusammen ca. 800g am Tag, plus Leckerchen und bissl TroFu.

Beide sind 6 Monate alt, und Luca wiegt wahnsinnige 4,2kg, und ist rank und schlank, kein Gramm Fett (er ist aber auch abartig groß für sein Alter). Naja, kein Wunder, bei dem was er hier rumrennt.
Gino dagegen wiegt 3kg, und wirkt schon irgendwie dick, das war aber schon immer so. Ich denke, das verwächst sich noch.

Mach dir also keine Gedanken!!!
jeannett85 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 20:41
  #11
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.468
Standard

Simba und Nepomuk fressen beide zusammen so 700g bis 900g NaFu pro Tag (Hauptmarke MAC's) + etwas TroFu (mal etwas großzügiger im Fummelbrett, mal nur ganz wenig für Weitwurf- oder Suchspiele).

Die beiden sind jetzt bald 7 Monate (am 9. Oktober) und wiegen fast 4,5 kg. Sie sind groß für ihr Alter und haben eine gute Figur (weder zu dick noch dünn).
Shaja ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 21:04
  #12
Bionda
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Landkreis München
Beiträge: 116
Standard

Am Anfang als die beiden zu mir kamen, haben die kaum was gegessen. Das war der Streß, die lange Fahrt und die Eingewöhnung. Nach paar Tagen hat sich das gelegt.

Nun sind die beiden 5 Wochen bei mir und sind 19 Wochen alt. Sie fressen durchschnittlich pro Katze 200g am Tag.
In Bezug Nassfutter sind sie sehr mäkelig und ich habe Schwierigkeiten. Obwohl ich jeden Tag andere Sorte und Geschmack zur Verfügung stelle. Aber sie essen noch wenig.

Von einer Katzenfreundin habe ich 4 Probiertüten Barf bekommen und die haben problemlos gegessen ohne zu mäkeln. Seit dem habe ich erhebliche Schwierigkeiten mit dem Nassfutter und nun essen die Katzen 50g pro Tag.

Gestern habe ich die Supplemente bestellt und den Kalkulator. Aber es vergehen einige Tage bis ich die Zutaten habe und barfen kann.

Nur bis dahin mache ich mir Gedanken und Sorgen, wie die beiden genügend zum Essen bekommen. Denn die eine mag überhaupt kein rohes Fleisch zum essen.

50 g am Tag ist einfach zu wenig. Wie kann ich schaffen, das die beiden mehr essen?

LG Bionda
Bionda ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 08:45
  #13
Yallina
Erfahrener Benutzer
 
Yallina
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hessen
Alter: 30
Beiträge: 184
Standard

Loki wiegt nun mit 20 Wochen 3,5kg und bekommt etwa 250-300g Futter am Tag. 200-250g Nassfutter und der Rest noch ein wenig Trockenfutter. Er sieht sogar teilweise recht dick aus, aber er ist ja auch noch im Wachstum
(Unsere TA meinte das letzte Mal, als sie seinen Bauchraum abgetastet hat, "Ich fühle nur...Magen! Ahhh, da ist eine Niere! Der Kleine ist ja wohlernährt!" )

Shiva ist nun nun 8,5 Monate alt und wiegt etwas weniger Loki, sie ist aber auch eine zierliche und springt nicht ganz so durch die Gegend wie er. Sie frisst etwas weniger als Loki.

Beide nehmen stetig zu bzw. wachsen auch fleißig, Loki schneller als Shiva, daher denke ich, dass die zwei auch genug zu fressen bekommen.
__________________
Liebe Grüße von Laura und den zwei Fellnasen Shiva & Loki



Shiva *16.1.2012 // Loki *22.5.2012
Yallina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012, 13:51
  #14
linus83
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 503
Standard

Katzen werden nicht von zuviel Futter dick, sondern von nicht artgerechter Ernährung und zu wenig Bewegung.
In Wachstumszeiten hat mein einer Kater im Alter von ca. 7 bis 12 Monaten bis zu 1 Kilo hochwertiges Nassfutter (fast ausschließlich 800er Macs ) am Tag gefressen. Er hatte gelegentlich moppligere Phasen, die sich aber immer verwachsen haben und ist heute mit knapp 1,5 Jahren und nach dem letzten Wachstumsschub sehr schlank - weniger sollte er nicht wiegen, dann wäre er mager.
linus83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012, 14:03
  #15
Maureen
Forenprofi
 
Maureen
 
Registriert seit: 2012
Ort: Passau
Beiträge: 2.263
Standard

Bis zum 12. Lebensmonat kamen meine Beiden auf ca. 400 gr Nafu pro Nase, das hat sich jetzt auf 280 - 300 gr pro Nase eingependelt und Beide sind wohlgenährt. Trofu gibts hier nur als Leckerlie.
__________________
Liebe Grüße von Maureen und den 3 Fellnasen Lilly, Luna und Pia
Maureen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Zwei Katzen - eine wird dünner, diw andere dicker | Nächstes Thema: Futterverweigerung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was essen EURE KATZEN heute? Katzenmiez Ernährung Sonstiges 5977 12.09.2019 17:32
Nach Kastra, schlafen viel, putzen sich viel, Essen nichts Mortenson Ungewöhnliche Beobachtungen 3 17.03.2014 21:13
Kitten essen viel, nehmen nicht viel zu GeHoClyBo Die Anfänger 20 16.07.2013 00:38
Katzen essen auf einmal viel mehr Afriel Ernährung Sonstiges 28 12.05.2012 21:04
Essen eure Katzen auch viel ? Accuface Sonstiges 8 05.11.2010 10:26

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:44 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.