Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Ernährung Sonstiges Was sollte bei der Ernährung sonst noch beachtet werden?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2012, 19:20   #31
January54
Forenprofi
 
January54
 
Registriert seit: 2010
Alter: 62
Beiträge: 7.465
Standard

Nun im Moment-gehts halt von...bis 2:1-genau das soll wohl neu überdacht werden.-fuer mich liest sich das so ,das geringerer Phosphoranteil gut ist. In wieweit geringer-muss ich selbst Tabellen studieren.1:1 reicht wohl nicht.Viell. ist 2:1 ja dann ok?
__________________
Miauuo - ich bin der *Miro*
January54 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.01.2012, 19:53   #32
Uhrenteddy
Forenprofi
 
Uhrenteddy
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.511
Standard

"Pfotenliebe Katzennahrung enthält die natürlichen Vitamine A, E, D, Vitamine B-Komplex, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sowie essentielle Mineralstoffe und Spurenelemente. Das wichtige Kalzium-Phosphor-Verhältnis ist mit 1,18 : 1 ausgewogen."

Das ist ein Zitat von der Homepage... was ich im Moment erst mal kritisiere ist, dass auf der homepage die ganz genauen Inhaltsstoffe nicht aufgeführt sind... das erwarte ich schon, dann kann man nämlich erst wirklich ein Futter beurteilen...


Aber ich denke, da kommen wir wieder an den alten Punkt: Perfektes Futter gibt es nicht und jedes Futter hat seine Vor- und Nachteile...
Uhrenteddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 19:59   #33
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Naja, eben, "natürliche" Vitamine (also die, die im Fleisch sind). An Zusatzstoffen geben sie nur "natürliches Vitamin E" und Taurin an, aber sonst nichts. Das würde mir auf Dauer nicht reichen.

Genaue Zusammensetzungen findest du im Shop. Z.B.: http://pfotenliebeshop.de/product_in...23be51996396c1
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 21:16   #34
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Bei Pfotenliebe ist der P Gehalt in der Trockenmasse 0,65% das Ca/P Verhältnis ist 1,18:1 also erst mal nicht so schlecht.
Allerdings liegt der Proteingehalt bei 65% das ist viel zu hoch.Wie dieses Ungleichgewicht zwischen Ca,P und Protein zustande kommt ist mir schleierhaft.
Natural cat von Cats Country wurde ja häufig wegen des Ca/P gehalts von 2:1 kritisiert,ich fand das nie problematisch.Der P Gehalt in der Trockenmasse liegt bei 0,78%,auch sehr gut,da passt dann auch das GP.
Super Thread danke Eloign,das geht jetzt wirklich mal der sache auf den Grund wirklich super.
__________________
ELIA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 22:16   #35
Uhrenteddy
Forenprofi
 
Uhrenteddy
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.511
Standard

Genaue Zusammensetzungen findest du im Shop. Z.B.: http://pfotenliebeshop.de/product_in...23be51996396c1[/QUOTE]

Genau das reicht mir als Deklarartion nicht aus... ich erwarte eigentlich schon, dass ich genau sehen kann, wie viel von welchem Vitamin da ist... dann kann ich auch erst entscheiden, ob die Vitamine reichen... die Wildkatze bekommt auch keinen künstlichen Vitaminzusatz und es geht ihr gut, also warum reichen natürliche Vitamine nicht aus??? das müsste ich jetzt eben schwarz auf weiß sehen, ob da wirklich der Vitamingehalt schlechter ist... geht aber aus der Nährwertanalyse nicht hervor, weil es eben keine ist...
Uhrenteddy ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 23.01.2012, 22:18   #36
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Eine Wildkatze frisst auch rohe, frisch getötete Beute mit allem drum und dran und kein gekochtes Muskelfleisch aus der Dose

Ich kenne ehrlich gesagt kein Futter das die genauen Vitamingehalte draufschreibt. Da müsste man ja jede einzelne Dose noch mal aufmachen und analysieren lassen.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 22:54   #37
Giulie
Erfahrener Benutzer
 
Giulie
 
Registriert seit: 2011
Ort: Leipzig
Alter: 33
Beiträge: 986
Standard

Also wäre das Ca/Ph-Verhältnis auch nicht entscheidend bei einer Struviterkrankung?
Giulie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 06:44   #38
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Zitat:
Zitat von Giulie Beitrag anzeigen
Also wäre das Ca/Ph-Verhältnis auch nicht entscheidend bei einer Struviterkrankung?
Ich denke schon,da die Entstehung von Struvit auch mit einer Überversorgung von Calzium-Phosphor und Magnesium zusammenhängt und in Folge mit einem ungünstigen Ca/P Verhältnis zusammenhängt.Klingt für mich logisch.
Lt dem Link den January eingestellt hat und das deckt sich auch mit dem was ich immer am Futter bemängele,befinden sich am Markt Futtermittel die ein Drei bis Sechsfaches der empfohlenen täglichen Aufnahme an P enthalten.
Das ist halt das ärgerliche,daß es auf den Dosen nicht draufsteht.
Das mindeste was draufstehen müsste,wäre Kalium,Natrium,Magnesium,Calzium und Phosphor.
Einige Vitamine sind auf den Dosen aufgeführt aber leider nicht die Mineralstoffe.
__________________
ELIA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 11:16   #39
giovanna_sr
Forenprofi
 
giovanna_sr
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 4.222
Standard

Zitat:
Zitat von ELIA Beitrag anzeigen
Bei Pfotenliebe ist der P Gehalt in der Trockenmasse 0,65% das Ca/P Verhältnis ist 1,18:1 also erst mal nicht so schlecht.
Allerdings liegt der Proteingehalt bei 65% das ist viel zu hoch.Wie dieses Ungleichgewicht zwischen Ca,P und Protein zustande kommt ist mir schleierhaft.
Hä? Wo steht denn was von 65% Protein? Bei dem Schleckermenü z. B. steht 17,2%, beim Fleischtöpfchen 16,5% und beim Putentöpfchen 16,8%.

Zitat:
Natural cat von Cats Country wurde ja häufig wegen des Ca/P gehalts von 2:1 kritisiert,ich fand das nie problematisch.
Beim Barfen geht man von 1,15:1 als optimalem Verhältnis von Ca zu P aus. Demnach wäre 2:1 um einiges zu viel. Aber wahrscheinlich weiß das niemand hundertprozentig genau, und genau deswegen füttere ich so viele verschiedene Marken wie möglich. Und beim Barfen halte ich mich an die oben erwähnte dubarfst-Empfehlung.

Was die Vitamine angeht: es müssen lt. Gesetz nur die deklariert werden die zugefügt werden, nicht die die natürlicherweise enthalten sind. Gute Firmen geben aber genaue Analysen, leider nur auf Nachfrage.

Zitat:
Zitat von January54 Beitrag anzeigen
ZITAT-------Bisher wurden Ca/P-Relationen im Katzenfutter von 0,65:1 bis 2:1 empfohlen,
ohne eine zulässige P-Höchstaufnahme anzugeben (FEDIAF 2008). Die
vorliegende Studie weist darauf hin, dass hier dringender Korrekturbedarf der
geltenden Normen herrscht. Unter Berücksichtigung anderer Untersuchungen an
Katzen (Pastoor 1993; Pessinger 1996) muss wahrscheinlich ein Ca/P-Verhältnis
von 1:1 deutlich überschritten werden, um einen alimentären P-Exzess sicher zu
gestalten. Abschließend kann diese Fragestellung jedoch nur durch weitere
Untersuchungen beurteilt werden.-------Ende-
Ähm - das heißt doch nur, dass das Verhältnis von 1:1 deutlich überschritten werden muss, damit es zu hoch ist - aber nicht, damit es richtig ist!
Ich verstehe diese Studie so, dass untersucht wurde, ab wann es zu viel Kalzium und damit schädlich ist. Oder verstehe ich das falsch?

Und noch ein Edit:
Bei Pfotenliebe sind sämtlich Zutaten genau aufgelistet, und wenn man sich ein wenig auskennt kann man zumindest abschätzen, ob das mit den Vitaminen passt oder nicht.

Geändert von giovanna_sr (24.01.2012 um 11:25 Uhr)
giovanna_sr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 12:42   #40
January54
Forenprofi
 
January54
 
Registriert seit: 2010
Alter: 62
Beiträge: 7.465
Standard

Zitat:
Zitat von giovanna_sr Beitrag anzeigen
Hä? Wo steht denn was von 65% Protein? Bei dem Schleckermenü z. B. steht 17,2%, beim Fleischtöpfchen 16,5% und beim Putentöpfchen 16,8%.


Beim Barfen geht man von 1,15:1 als optimalem Verhältnis von Ca zu P aus. Demnach wäre 2:1 um einiges zu viel. Aber wahrscheinlich weiß das niemand hundertprozentig genau, und genau deswegen füttere ich so viele verschiedene Marken wie möglich. Und beim Barfen halte ich mich an die oben erwähnte dubarfst-Empfehlung.

Was die Vitamine angeht: es müssen lt. Gesetz nur die deklariert werden die zugefügt werden, nicht die die natürlicherweise enthalten sind. Gute Firmen geben aber genaue Analysen, leider nur auf Nachfrage.


Ähm - das heißt doch nur, dass das Verhältnis von 1:1 deutlich überschritten werden muss, damit es zu hoch ist - aber nicht, damit es richtig ist!
Ich verstehe diese Studie so, dass untersucht wurde, ab wann es zu viel Kalzium und damit schädlich ist. Oder verstehe ich das falsch?

Und noch ein Edit:
Bei Pfotenliebe sind sämtlich Zutaten genau aufgelistet, und wenn man sich ein wenig auskennt kann man zumindest abschätzen, ob das mit den Vitaminen passt oder nicht.
Du verstehst das falschin vielen Futtern ist das 3-6 fache an Phosphor, gemessen an Bedarf.Es geht darum,das im Verhältnis zu Calzium -halt deutlich zuviel drin ist.Das Verhälnis !:! kann halt nun nicht mehr als optimal anzusehen sein.Dh.wenn im Verh.zum Calcium zuviel Phosphor drin ist,begünsigt das CNI.Wobei Magnesium und Kalium auch noch eine Rolle spielen...
__________________
Miauuo - ich bin der *Miro*
January54 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind die "heutigen" Katzen wirklich "sensibler" oder machen wir einfach zu viel? chrissie Katzen Sonstiges 70 27.11.2013 10:35
PLZ 45 Die 4 Brüder "Leonard", "Sheldon", "Ray" und "Howard" suchen Zuhause oder Pfl Kitty1 Glückspilze 21 25.06.2012 10:46
kein "eg" sondern schwere "kinnakne" *miro* Äußere Krankheiten 10 11.03.2012 15:58
Der "Kleine" lässt den "Großen"einfach nicht in Ruhe....!? Jevil Verhalten und Erziehung 3 21.06.2010 19:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:32 Uhr.