Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten > Erkältungen bei Katzen

Erkältungen bei Katzen Alles zu Katzenschnupfen und Erkältungen bei Katzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2007, 19:37
  #226
Coonie Trio
Forenprofi
 
Coonie Trio
 
Registriert seit: 2006
Ort: Braunschweig
Alter: 61
Beiträge: 2.591
Standard

Ich kann mich Heidi nur anschließen. Auch für mich hört es sich positiv an!

Ich drücke ganz ganz fest die Daumen und bin sehr gespannt was die TÄ zu berichten hat.
Coonie Trio ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.02.2007, 19:40
  #227
niela99
Pfotenfeti
 
niela99
 
Registriert seit: 2006
Ort: Heinsberg
Beiträge: 3.895
Standard

Mensch Inki, ich drück Euch ganz fest die Daumen. Und ich schreib hier noch was über die ständige Erkältung von Gizmo. Ist ja harmlos gegen Euren Leidensweg...

Alle Pfoten und Daumen sind gedrückt!
niela99 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 19:45
  #228
Petra
Die Frau für alle Felle
 
Petra
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bochum
Beiträge: 8.800
Standard

Auch unsere Gedanken, Daumen und Pfoten sind ganz fest bei Schnürrli und euch.
Petra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 19:53
  #229
winni
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Inken,

in Gedanken bin ich auch bei Dir und drücke weiterhin die Daumen für Schnürrli. Es ist bestimmt gut, wenn er über Nacht bei der Ärztin bleibt und versorgt wird, so kann sich auch die Ärztin ein besseres Bild von seiner Erkältung machen.

Ich nehm' Dich mal in den Arm.

Alles Liebe und Gute
Michaela
 
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 20:00
  #230
Inki
Erfahrener Benutzer
 
Inki
 
Registriert seit: 2006
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Alter: 50
Beiträge: 838
Standard

Die TÄ meint er muß nun doch länger dort bleiben. Morgen früh gehen wir ihn besuchen. Er hat heute einen Hustensaft bekommen und heute abend einen Schleimlöser. Sie hat festgestellt, dass der Löser extreme Linderung bringt, sich dann die Atemwege aber wieder festsetzen. Deswegen soll er noch nänger dort bleiben als 24 Stunden... Für die Herpesviren am Auge sollen wir dann 6 x täglich spezille Augentropfen geben und ihm immer danach die Pfoten desinfizieren, aber das kriegen wir hin. Gut das ich diese Woche Urlaub habe.

Ich lasse ihn nun schweren Herzens dort, aber ich sehe ein dass die Behandlung efektiver ist, wenn sie ihn genau beobachten kann. Mal sehen was die Laborwerte morgen ergeben. Unsere Tiger sieht sie nicht gefährdet, weil die beiden sich nicht gegenseitig putzen und Tiger völlig gesund und eine "Allwetterkatze" ist.

Das ich ihn morgen früh nicht wieder abholen kann bringt mich schon wieder zum heulen................

Lysin sollen wir ihm weiter geben.

LG

Inki
Inki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 20:02
  #231
Ela
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ach Mensch.... Aber ich denke, es ist nur zu seinem Besten, wenn er doch ein bissle länger dort bleiben muss. Ich hoffe wirklich, dass es ihm bald besser geht.

Auch wenn ich anders nicht helfen kann und mich "wiederhole" - ich denke weiterhin ganz fest an Euch und drücke die Daumen
 
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 20:06
  #232
Petra
Die Frau für alle Felle
 
Petra
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bochum
Beiträge: 8.800
Standard

Auch mir stehen die Tränen in den Augen, aber die TÄ scheint doch sehr zuversichtlich zu sein, Schnürrli helfen zu können.

Liebe Inki, das ist doch das Allerwichtigste.

Fühl dich ganz fest umarmt.
Petra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 20:11
  #233
winni
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Inken,

ich kann Dich sehr gut verstehen, es ist immer blöd, wenn man sein geliebtes Tier nicht mit nachhause nehmen kann. Er hat aber ganz sicher dort die beste Versorgung, Du kannst ihn besuchen und ganz bestimmt bald wieder nachhause holen. Es wird ihm bestimmt bald besser gehen.

Ganz viel Kraft wünsche ich Dir

Michaela
 
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 21:47
  #234
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.674
Standard

Liebe Inki,

sicher war die Entscheidung sehr gut, eine bislang unbeteiligte TÄ zu Rate zu ziehen.

Paß auf, morgen erwartet dich ein Schnürrli, der zwar übellaunig ist, aber dem du deutlich die Genesungsfortschritte ansiehst!

Ich hoffe weiter ganz, ganz fest mit dir, dass Schnürrli bald wieder ein munterer, gesunder Kater ist!
Barbarossa ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 19.02.2007, 22:04
  #235
bertha
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 143
Standard

Liebe Inki, das hört sich einerseits traurig an, aber andererseits - es ist schön zu hören, dass sie ihn nicht aufgibt. Ich glaube, Zuversicht ist angebracht und auch wenn er jetzt noch dableiben muss - sorge bitte auch in der Zeit mal für Dich. Schnürrli ist in besten Händen und jetzt kannst Du auch mal bisschen Kraft sammeln. Schlaf gut und ich hoffe mit Euch, dass wir morgen gute Nachrichten zu lesen hören. Alles Gute, bis morgen. Sehr liebe Grüsse, Bertha
bertha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 23:14
  #236
Inki
Erfahrener Benutzer
 
Inki
 
Registriert seit: 2006
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Alter: 50
Beiträge: 838
Standard

@all: Ich habe einfach Angst, dass er sich jetzt aufgibt. Mit einem 1/2 Jahr kam er in´s Tierheim und von dort zu uns. Wir haben ihn nur 1x zu Freunden gegeben und uns nachher geschworen das wir das nicht wieder tun. Er war immer dabei oder eben zu HAuse. Aus einen Wohnungskater wurde ein Revierplatzhirsch der immer und überall dahin gehen konnte wohin er wollte. Er war nie der Kuschelkater, aber er sucht die Nähe z.B. dadurch, dass er abends sich an´s Fussende in´s Bett legt. Gegen morgen geht er dann wieder streunern aber er ist immer mal da. So ein freiliebendes Tier sitzt jetzt in einer fremend Umgebung i n einem dieser Genesungskäfige. Das tut mir weh. Ich habe genau aus diesem Grund ihn vor eine Woche nicht in die Tierklinik gebracht, als unser TA aufgeben wollte. Nun habe ich nicht viel anders gehandelt...obwohl ich weiß wie schmerzlich es für ihn sein muß.
Letztendlich siegt die Vernunft, weil die Beobachtung einen besseren Therapieerfolg verspricht und ich fest hoffe, dass er sich nicht aufgibt. (bei der netten TÄ) Er hat sich heute so verhalten wie er sich noch nie beim TA verhalten hat. Zum einen macht es mir Sorgen, weil er sich nicht gewehrt hat wie sonst, zum anderen haben seine Blicke aber auch gezeigt, dass er nicht am Ende ist, sondern scheinbar blitzartig zu der TÄ Vertrauen hatte. Nie hätte es vorher jemand geschafft ihm die NAse sauberzumachen ohne dass er nicht eine gewischt bekäme. Das schaffe ich kaum bis gar nicht. Ich werde morgen früh zu ihm fahren , damit er sieht, dass ich ihn nicht abschiebe.



LG

Inki
Inki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 23:25
  #237
JoRiNi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Inki,

ich kann gut verstehen, dass du Schnürrli mit ganz gemischten Gefühlen bei der TÄ gelassen hast. Aber ich bin mir ganz sicher, dass es das richtige war. Bei der TÄ ist er in guten Händen, und sie wird alles für Schnürrli tun, was er braucht. Dass er so ruhig und brav war, liegt ganz sicher daran, dass die TÄ einen ganz besonderen Draht zu Tieren hat, und Schnürrli hat das sofort gespürt und sich dadurch sicher gefühlt. Er wußte, dass ihm nichts getan wird, sondern er in guten Händen ist.
Wenn du ihn morgen besuchst, versuche ihm am besten zu erklären warum er jetzt bei der TÄ bleiben muss. Auch wenn es blöd klingt, erkläre es ihm so, wie du es einem Kind auch erklären würdest. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Katzen, gerade der zickige Richard, viel viel umgänglicher sind wenn ich mit ihnen rede und ihnen auch erkläre was ich tue, und warum.

Weiterhin gute Besserung für Schnürrli!

liebe Grüße
Vera
 
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2007, 10:47
  #238
bertha
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 143
Standard

Hallo Inki, Du grüsst den Schnürrli ja hoffentlich und richtest alle guten Wünsche aus. Ich hoffe, Du hast gleich zuversichtliche Nachrichten, wenn Du wiederkommst. Und vielleicht hast Du ihm ja alles ganz genau erklärt, warum er jetzt da sein muss und warum das gut ist und dass die TÄ eine ganz liebe ist...So, war nur eine kurze Daumenhaltpause, ich drücke jetzt weiter, ganz doll fest. Ganz liebe Grüsse und gute Besserung, Bertha
bertha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2007, 11:21
  #239
Gandalf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Inki, ich schließe mich Bertha an. Erzähle Schnürrli, wie viele Menschen für ihn Daumen drücken und ihm innerlich eine große Portion Mut und Kampfgeist schicken, und dass er ein ganz toller Kater ist und bald wieder nachhause darf und gesund werden wird.

Auch dir schicke ich eine Riesenportion Bestärkung und Mutmachen,

liebe Grüße

Gandalf
 
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2007, 11:28
  #240
Petra
Die Frau für alle Felle
 
Petra
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bochum
Beiträge: 8.800
Standard

Auch ich guck schnell hier rein und schließe mich Bethas und Gandalfs Worten an.

Liebe Grüße an Schnürrli und gute Besserung
Petra ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

fressen

« Vorheriges Thema: Auskurierter Katzenschnupfen? | Nächstes Thema: Jerry schnupft schon wieder »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kastrierte! Katze rollig, ich werd noch ganz kirre... DWFreundin Sexualität 20 05.02.2014 19:21
Trotz Antibiotikum schon wieder Schnupfen Patti Marie Katzen Sonstiges 22 02.12.2013 17:33
Immer noch oder schon wieder? Blasenentzündung Eispfote Innere Krankheiten 3 11.10.2011 13:46
immernoch/schon wieder schnupfen (Sa)rah Alternative Heilmethoden 17 04.08.2009 13:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:02 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.