Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten > Erkältungen bei Katzen

Erkältungen bei Katzen Alles zu Katzenschnupfen und Erkältungen bei Katzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2007, 09:39
  #151
Inki
Erfahrener Benutzer
 
Inki
 
Registriert seit: 2006
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Alter: 50
Beiträge: 838
Standard

Zitat:
Zitat von bertha Beitrag anzeigen
Guten Morgen Inki, wie war die Nacht? Liebe Grüsse, Bertha
Guten morgen,

ich kam heute morgen hier irgendwie nicht rein.
Die Nacht war relativ ruhig. Ich habe schnürrli gestern abend noch Wasser mit Traubenzucker reingebastelt und damit die letzten Punkte verspielt. Er hat sich dann hetrollt. Vorher hatte er geknurrt und gefaucht.......
In der Nacht ist er dann in´s Bett gekommen und hat sich mit dem Weckerklingeln wieder getrollt. Aus sicherer Entfernung hat er mir beim Duschen aus seinem Kaklo zugesehen und ist mir vorsichtig in die Küche gefolgt. Die 3 Sorten Futter schienen ihm nicht genehm aber dei Dose Thunfisch durfte es sein. Er hat eine gehäuften Esslöffel verputzt und eine Nachschlag gefordert. Von dem hat er dann noch ein wenig genommen. In sicherer entfernung hat er sich dann die Pfoten geleckt und sich wieder ins Kaklo zurückgezogen. Frauchen kann man eben nicht trauen. Ich habe mich heute moregn für Futter statt Medis entschieden. Seine Augen sehen grausig aus. Der Herpes sitzt auch in den Augenschelimhäuten. Leider sind seine Augen leicht eingetrübt. Eine leichte Trübung hatte er vorher auch (wohl altersbedingt) aber jetzt wird es stärker. Er schaut mich noch an, aber die Schwellung um die Augen sieht böse aus. Der Schleimlöser hat heute nacht einige Niesanfälle beim ihm ausgelöst.. vieleicht ein gutes Zeichen. Ich weiß weiß es nicht. Jetzt schläft er ruhig.

Was wird der Tag wohl bringen?

LG

Inki
Inki ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.02.2007, 09:46
  #152
bertha
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 143
Standard

Hallo Inki, ich habs grad gelesen und war dabei, Deine Nachricht weiterzugeben, aber nun bist Du ja da, gut so. Mit Herpes bei Katzen kenn ich mich halt nicht aus, ich kann wieder Daumen drücken, mit hoffen und bangen und viele viele Heilwellen schicken - er ist aber auch ein Kämpfer, alles Gute, Bertha


Nachtrag: sag mal, mir fällt auf, dass er häufiger im Badezimmer liegt, vielleicht, weil es da feuchter ist als sonst im Haus und er da Erleichterung hat??? Ging mir eben so durch den Kopf.

Geändert von bertha (15.02.2007 um 09:50 Uhr)
bertha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 09:56
  #153
Petra
Die Frau für alle Felle
 
Petra
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bochum
Beiträge: 8.800
Standard

Hallo Inken,
Niesanfälle bedeuten, dass der Schleim sich löst und raus will (ich seh darin ein gutes Zeichen). Was Bertha übers Badezimmer schreibt, kann ich mir auch gut vorstellen (ich erwähnte ja schon die feuchten Handtücher, die auch Keuchhustenkindern die Luft angenehmer machen).

Ich hoffe so sehr, es wird ein guter Tag.
Petra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 10:04
  #154
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Liebe Inken , auch ich hoffe "es wird ein guter Tag".
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 10:08
  #155
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.674
Standard

Liebe Inki,

ein gehäufter Esslöffel Thunfisch + etwas Nachschlag durfte es heute Morgen sein? Und noch dazu freiwillig? Das ist doch toll!!!!! Von dieser freudigen Nachricht zehre ich jetzt, bis du wieder schreibst .
Barbarossa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 10:33
  #156
chilipepper
Erfahrener Benutzer
 
chilipepper
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 387
Standard

solange er frisst, hoffe und kämpft weiter. Ich denke so oft an Euch
chilipepper ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 10:47
  #157
Inge
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn es auch nicht viel war, aber er hat gefressen.

Weiterhin sind meine Gedanken und Daumen fest bei euch.
 
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 10:52
  #158
sussel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gib das Silber trotzdem, auch wenn nicht auf nüchternen Magen. Es ist sehr wichtig, daß er es ständig bekommt, keine Gabe auslassen. Wenn dir das Futter wichtig ist gib das Silber trotzdem Auf gefütterten Magen das Silber ist besser als gar keines.
Gib das Silber auch in die Augen und drum herum.
Hol dir zusätzlich für die Augen Euphrasia Augentropfen, wichtig daß du Augentropfen erwähnst sonst bekommst du eine alkoholische Lösung.

Das Niesen kann wirklich von den Mucos kommen, ist evlt. ein gutes Zeichen wenn es davon kommt. Könnte entweder die Erstverschlimmerung sein oder auch die Lösung des Schleimes.
 
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 11:05
  #159
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Die Euphrasia Augentropfen kann ich auch nur empfehlen - Sally sah sehr sehr schlimm aus , auch bei Prisca alles zugeschwollen , Auge trübe usw ... Jetzt ist alles wieder weg
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 15.02.2007, 11:11
  #160
alex2005
Forenprofi
 
alex2005
 
Registriert seit: 2006
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.069
Standard

Liebe Inki,

freiwillig Thunfisch plus Nachschlag, das ist bestimmt ein gutes Zeichen, und zum Knurren und Fauchen reicht die Kraft auch.

Hoffentlich schlagen die Medikamente endlich an. Ich denke ganz fest an euch und drücke die Daumen.
alex2005 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 13:47
  #161
Inki
Erfahrener Benutzer
 
Inki
 
Registriert seit: 2006
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Alter: 50
Beiträge: 838
Standard

Liebe Foris , ich habe heute morgen hin und her überlegt und wollte schon zum Ta
um eine neue Einschätzung des Zustandes zu bekommen. Mein Mann hat mich davon abhgehalten. Wir haben entschieden, dass wir die Zeit die die Mittel benötigen um zu wirken (und das wäre noch eine Woche) vergehen lassen. Wenn sich sein Zustand in dieser Zeit wesentlich verschlechter müssen wir den letzten Weg gehen, ansonsten bleiben wir wie bisher dran.

es fällt mir nicht leicht, denn ich sorge mich darum, dass er sich quält. Aber auch nach einem derben Rückschlag wie gestern, konnte er mich heute morgen keck verfolgen immer auf der Hut , dass ich ihn nicht zum Medigeben einfange. Wenn das mit den Augen nicht wäre, dann wäre ich gar nicht so hoffnungslos wie ich es jetzt bin... aber das macht mir Sorgen. Der TA meinte die Augentropfen müssten helfen, tun sie aber nicht, abgesehen davon dass sie brennen. Das glaubt der TA nicht, tun sie aber! Ich werde sie absetzten und die von Euch empfohlenen Euphrasia Augentropfen besorgen.
Mehr kann ich nicht tun. Ansonsten muß ich darauf bauen, dass die Medis sich langsam druchsetzen.

LG

Inki

Geändert von Inki (15.02.2007 um 16:47 Uhr)
Inki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 14:01
  #162
Coonie Trio
Forenprofi
 
Coonie Trio
 
Registriert seit: 2006
Ort: Braunschweig
Alter: 61
Beiträge: 2.591
Standard

Ich freue mich, das Ihr noch abwarten wollt, obwohl die Entscheidung Dir ja nicht leicht fällt. Ich denke aber, das Du den richtigen Zeitpunkt erkennst und dann den letzten Schritt gehen wirst.
Ich wünsche Euch, das die Augentropfen anschlagen und das Schnürlli noch lange bei Euch sein kann. Ich denke an Euch.

Wieder zuversichtliche Grüße!!
Coonie Trio ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 14:09
  #163
sussel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was sind denn das für Tropfen, kannst du den Name schreiben?
Wenn sie brennen stimmt erstens etwas nicht und dann ist es logisch, daß er ständig mit der Pfote reibt - und so wird das alles nur noch schlimmer.

Lass die Tropfen weg, das bringt nichts und macht es vielleicht sogar schlimmer.
 
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 16:46
  #164
Inki
Erfahrener Benutzer
 
Inki
 
Registriert seit: 2006
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Alter: 50
Beiträge: 838
Standard

Zitat:
Zitat von sussel Beitrag anzeigen
Was sind denn das für Tropfen, kannst du den Name schreiben?
Wenn sie brennen stimmt erstens etwas nicht und dann ist es logisch, daß er ständig mit der Pfote reibt - und so wird das alles nur noch schlimmer.

Lass die Tropfen weg, das bringt nichts und macht es vielleicht sogar schlimmer.
Es ist Tiacil. Ich lass sie jetzt weg.
Verträgt sich Euphrasia mit Lysin , Silberwasser.und mucosa. Die einzelnen Komponenten dürfen sich ja auch nicht stören.
Euphasia habe ich besorgt, bekommt er heute abend.

LG

Inki
Inki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 17:36
  #165
sussel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Euphrasia-Tropfen und das Silber in zeitlichem Abstand geben. Ebenso die oralen Gaben. Ich würde Medis nie gemeinsam eingeben, es sei denn es sind Kombi-Präparate.

Zum Tiacil habe ich folgendes gefunden:
Tiacil
Nebenwirkungen in den Sinne hat es nicht, nur die übliche evtl. Unverträglichkeit, was bei Schnürrli ja auch der Fall sein kann.
 
Mit Zitat antworten
Antwort

fressen

« Vorheriges Thema: Auskurierter Katzenschnupfen? | Nächstes Thema: Jerry schnupft schon wieder »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kastrierte! Katze rollig, ich werd noch ganz kirre... DWFreundin Sexualität 20 05.02.2014 19:21
Trotz Antibiotikum schon wieder Schnupfen Patti Marie Katzen Sonstiges 22 02.12.2013 17:33
Immer noch oder schon wieder? Blasenentzündung Eispfote Innere Krankheiten 3 11.10.2011 13:46
immernoch/schon wieder schnupfen (Sa)rah Alternative Heilmethoden 17 04.08.2009 13:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:44 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.