Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten > Erkältungen bei Katzen

Erkältungen bei Katzen Alles zu Katzenschnupfen und Erkältungen bei Katzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2019, 15:37
  #61
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.271
Standard

Danke für die Wünsche Casa Lea, ich muß mich noch einlesen.
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.09.2019, 13:17
  #62
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.073
Standard

So, ich wollte mal wieder ein Update geben.

Champi geht es unverändert. Er ist mobil, hechelt schnell und muss auch, gerade beim Schnurren, oft schlucken. Eine Verbesserung sehe ich äußerlich schon mal nicht.

Katze 2, die Symptome gezeigt hat, niest merkbar weniger. Seit dem Absetzen der AB aber auch wieder etwas mehr (statt einmal am Tag jetzt zwei mal am Tag).

Heute führen wir unseren Plan fort und machen das Broadline drauf. Ich bin gespannt, ob wir das hin bekommen und hoffe, dass keine Nebenwirkungen auftauchen.

Das AB müsste so gut wie raus sein bei den beiden Mäusen. Deswegen denke ich, dass es OK ist, es heute schon zu verabreichen (wir sollten es ja theoretisch eh gleichzeitig geben).

Mit meiner TA habe ich nicht nochmal gesprochen, werde ich demnächst aber mit Sicherheit nochmal in Angriff nehmen.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2019, 14:55
  #63
Vitellia
Forenprofi
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.148
Standard

Wie geht es denn mittlerweile? Ist eine Veränderung zu bemerken? Oder ist es noch zu früh, um das sagen zu können?
Vitellia ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 07:59
  #64
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.073
Standard

Gestern war ich nochmal mit Champi bei einer anderen TÄ (rgtl wegen einer Bindehautentzündung). Wir haben nochmal Blut genommen, um evtl unterschiede zum letzten Mal sehen zu können und ein Röntgenbild der Lunge machen lassen.

Die Lunge sah wie beim letzten Mal aus.

Die TÄ sagte: "Es sieht nach einer normalen Lunge aus".



Bin ratlos. Also doch kein Infekt? Vllt sitzt was in der Nase oder die Nasengänge sind zu eng. Oder doch Polypen oder Milben?
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 14:28
  #65
Feuermelderchen
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Hi ich hab jetzt nicht alles durchgelesen. Mit dem Schleier auf der Lunge hatte mein Schnupfi auch. Im Endeffekt war es eine beginnende Lungenentzündung wegen Pasteurellen in der Lunge.

Wurde bei euch ein Abstrich gemacht bezüglich Calicivieren und Co?
Feuermelderchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 14:49
  #66
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.073
Standard

Vielen Dank für deine Antwort, Feuermelderchen.

Der Schleier war nicht auf der ganzen Lunge, so die TÄ damals. War wohl nur ein kleiner Bereich.

Wir hatten eine Lungenspülung, bei der der Arzt aber an den Rachen gekommen sein muss und somit nichts auswertbar war, außer dass viele Eosinophile drin waren (Asthma wurde aber von beiden Seiten ausgeschlossen). Also konnte man absolut nicht sagen, ob und wenn was drin ist.


Ich habe nun gestern zum 4. Mal gesagt bekommen, dass ein Abstrich keinen Sinn macht. Ich weiß auch nicht, wieso das hier keiner machen will Beim ersten wurde gesagt, ist egal was es ist, wird eh gleich behandelt. Bei der nächsten TÄ wurde gesagt, das geht nicht und auch in der TK behauptete man, dass man Viren und Mykoplasmen nicht nachweisen kann (aha! *kopfschüttel*). Und gestern wollte ich auch de3n Abstrich vom Auge und die TÄ sagte, dass es keinen Sinn macht, da zu viel Begleitflora.

Bin also noch auf der Suche nach einem TA, der das macht

Ansonsten, wie gesagt, sah die Lunge nun wohl normal aus. ich weiß nun auch nicht mehr, was die andere TÄ da auf dem letzten Bild gesehen hat... Aber wenn die Lunge jetzt gut aussieht, er aber dennoch Symptome zeigt, muss es doch was anderes sein? So zumindest meine Annahme.

Der kleine hat ja auch noch ne Zahnfleischentzündung. Könnte doch auch auf Calici hinweisen, ge?
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 15:02
  #67
Feuermelderchen
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Bei uns ist ein Abstrich und Antibiogramm Pflicht. Ohne darf hier gesetzlich kein Antibiotika abgegeben werden.

Ich musste auch mehrere Ärzte durchlaufen bis einer einen Abstrich genommen hat. Deshalb hat meiner 6 Monate unnötig Antibiotika bekommen. Ich finde es schon wichtig meiner hatte 2 keime die beide verschiedene Resistenzen hatten gab also nicht viel Auswahl was auf beide ging.
Klar kann es dir auch gehen wie mir habe 1 Kater da hat das super geklappt mit Abstrich und weiß das er Mykoplasmen, Pasteurellen und Calicivieren hat und der andere hatte so einen massiven Pasteurellen Befall das er im Nährboden so gewachsen ist das er wahrscheinlich die anderen überwachsen hat und damit nur Pasteurellen zu finden waren. Aber wir haben eine sehr lange Ab Therapie hinter uns und ich mach einfach nochmal einen Abstrich

Ich finde es schon für die Therapie Sinnvoll zu wissen was es ist und es wird eben nicht alles gleich behandelt, deshalb gibt es ja Antibiogramme. Ich würde darauf bestehen. Und zwar beides Tiefen Rachenabstrich und Nasenabstrich. Natürlich kommen da auch so Sachen wie Ecoli usw raus die Katze leckt sich nunmal hinten.

Kann deine Tierärzte nicht verstehen warum die das für so unwichtig halten und lieber ins blaue behandeln.

Klar meine sind auch nicht austherapiert (geht ja bei Virus nicht) aber z. B. Müsste ich bei Herpes was anderes geben als bei Mykoplasmen
Feuermelderchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 15:09
  #68
Feuermelderchen
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Und ja finde bei deinem deutet vieles auf Katzenschnupfen hin aber der Komplex ist ja riesig es gibt so viele Secundärinfektionen zu Calicivieren . Pasteurellen, Mykoplasmen, Herpes, Chlamydien usw. Das jetzt ist eine Behandlung ins blaue und ein Ratespiel. Kann helfen oder nicht. Wenn er jetzt auch was an den Augen hat könnten das Mykoplasmen oder Herpes sein da brauchst du auch die Passende Augensalbe

Können aber auch einfach wie bei meinen vom Schnupfen verstopfte Tränenkanäle sein
Feuermelderchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Meine 2 Schnupfer , Achtung vie Text | Nächstes Thema: Kleiner Kater hat FIP »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Persertkater - Atemwege doubletabby Infektionskrankheiten 28 08.05.2015 09:16
Obere Zähne schneiden ins untere Zahnfleisch... + Zahnstein Probleme katze2000 Augen, Ohren, Zähne... 2 06.07.2014 21:43
Frage zu Zitromax für Infektion der oberen Atemwege feengold Erkältungen bei Katzen 12 14.10.2011 18:45
für welches Körperorgan steht der untere Reißzahn? goldbärchen Alternative Heilmethoden 0 01.02.2011 09:42
Katzenstreu ungesund für Atemwege ? Silva Das stille Örtchen 11 15.09.2009 11:16

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:30 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.