Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten > Erkältungen bei Katzen

Erkältungen bei Katzen Alles zu Katzenschnupfen und Erkältungen bei Katzen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2019, 09:21   #16
Lumpenfee
Erfahrener Benutzer
 
Lumpenfee
 
Registriert seit: 2015
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 674
Standard

Nochmal ein kleines Update unserer never ending story:
Nachdem die beiden ja wieder Symptome zeigten versuchten wir es mit Azythromyzin, das auch super angeschlagen hat. Beide wurden wieder völlig gesund. Das restliche Jahr über waren alle topfit.
Seit 2 Tagen jedoch fängt Socke wieder an zu niesen und zu husten und so langsam weiß ich nicht mehr weiter. Ich möchte ja auch nicht permanent AB in ihn reinschütten. Timmy und Bäp sind noch gesund, was hoffentlich so bleibt. Nun denke ich werde ich morgen nach der Arbeit direkt nochmal zum TA mit Socke. Allerdings stellt sich mir die Frage was an Therapiemöglichkeiten noch groß übrig bleibt. Und vor allem wo er sich dieses mal angesteckt haben soll. Es sei denn natürlich es liegt dieses mal am Calici. Denn chlamydien hatten sie nun keine mehr. Ich denke ich werde nichts desto trotz noch einen weiteren Abstrich machen lassen und dass es dann auch eine Therapie mit Immunmodulatoren hinauslaufen wird.
Lumpenfee ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.01.2019, 11:41   #17
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.864
Standard

Zitat:
Zitat von Lumpenfee Beitrag anzeigen
Nochmal ein kleines Update unserer never ending story:
Nachdem die beiden ja wieder Symptome zeigten versuchten wir es mit Azythromyzin, das auch super angeschlagen hat. Beide wurden wieder völlig gesund. Das restliche Jahr über waren alle topfit.
Seit 2 Tagen jedoch fängt Socke wieder an zu niesen und zu husten und so langsam weiß ich nicht mehr weiter. Ich möchte ja auch nicht permanent AB in ihn reinschütten. Timmy und Bäp sind noch gesund, was hoffentlich so bleibt. Nun denke ich werde ich morgen nach der Arbeit direkt nochmal zum TA mit Socke. Allerdings stellt sich mir die Frage was an Therapiemöglichkeiten noch groß übrig bleibt. Und vor allem wo er sich dieses mal angesteckt haben soll. Es sei denn natürlich es liegt dieses mal am Calici. Denn chlamydien hatten sie nun keine mehr. Ich denke ich werde nichts desto trotz noch einen weiteren Abstrich machen lassen und dass es dann auch eine Therapie mit Immunmodulatoren hinauslaufen wird.
Wie lange hast Du Azythromyzin gegeben?

PS: hast Du Socke nach dem ersten Verschwinden RCP geimpft oder aufgefrischt?

Geändert von little-cat (14.01.2019 um 11:45 Uhr)
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 02:11   #18
Lumpenfee
Erfahrener Benutzer
 
Lumpenfee
 
Registriert seit: 2015
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 674
Standard

Das Azythromyzin haben sie 5 Tage bekommen. Lämger sollte man es laut meiner TÄ nicht geben. ich hatte nochmal extra auf der vetpharm seite nachgesehen und da wird es genauso empfohlen.
Nachgeimpft wurden sie nicht.
Lumpenfee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 09:39   #19
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.864
Standard

das war ein fataler Fehler, TA und Websiten.

Wir haben es über 6 Wochen gegeben und dies auch mit Rücksprache mit 2 Tierkliniken. Wir sind der KS erstmals los und es geht ihr blendend. Dazu leicht höher dosiert.

Zubeginn war die Dosis zu knapp kalkuliert und dann haben wir es leicht erhöht.

Geändert von little-cat (15.01.2019 um 09:45 Uhr)
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 02:47   #20
Lumpenfee
Erfahrener Benutzer
 
Lumpenfee
 
Registriert seit: 2015
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 674
Standard

Was für eine Dosis hattet ihr denn gegeben? Gelesen habe ich 5-10mg pro kg Körpergewicht. Frahe mich jetzt natürlich, ob das auch nicht stimmte... =/
Lumpenfee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 08:12   #21
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.864
Standard

10 mg/ kg und das erste Mal war es flüssig und das nächste Mal trocken und ins Futter. Flüssig abgerührt hält es eben nicht so lang, daher wurde es bei zweiten Mal trocken gegeben und je nach dem ins Futter gemischt und frisch mit Wasser gemischt.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Mogli geht es sehr schlecht. | Nächstes Thema: Katzenschnupfen oder doch nicht? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Calici und Mykoplasmen Lumpenfee Infektionskrankheiten 4 31.03.2018 13:55
calici und Mykoplasmen positiv katzen5 Infektionskrankheiten 21 03.05.2015 12:24
Husten: Befund Calici, Mycoplasmen, Pasteurellen und Streptokokken Salandria Infektionskrankheiten 11 21.02.2015 12:42
Calici + Mykoplasmen miez_ms Infektionskrankheiten 3 18.11.2012 13:36
Vom TA zurück : Test auf Chlamydien,Calici,Herpes und Mykoplasmen SILKCHEN Infektionskrankheiten 76 30.01.2009 17:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:40 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.