Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten > Erkältungen bei Katzen

Erkältungen bei Katzen Alles zu Katzenschnupfen und Erkältungen bei Katzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2006, 23:41
  #1
Lotte
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 183
Standard Auskurierter Katzenschnupfen?

Hallo, Ihr Lieben,

Im TH haben wir uns in eine 5Monate alte Katze verliebt, die auch gut zu unserem Fegerchen Amelie passen würde .

Diese Katze hat allerdings unter Katzenschnupfen gelitten, der wohl nun auskuriert ist.
Auch die Erstimpfung hat sie schon erhalten, die zweite folgt am 28.12.

Leider kann ich einfach keine entsprechenden Infos finden . Mir liegen zwei Fragen am Herzen:

1.Ist eine Katze mit behandeltem überstandenem Katzenschnupfen, zudem danach noch geimpft, vollkommen auskuriert?

2.Kann sie andere Katzen gefährden?

Über Eure Hilfe würde ich mich sehr freuen .

Liebe Grüße
von
Lotte mit Amelie
Lotte ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.12.2006, 09:15
  #2
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

Hallo Lotte,
ich würde es schon nochmal mit dem TA Deines Vertrauens besprechen...vor allem ob es bakteriell oder viral ist/war; sind es die Caliciviren und gegen was wurde tatsächlich geimpft.....
Bei Tieren mit schwachem Immunsystem kann es schon sein, dass der Schnupfen immer wieder ausbricht....wie das dann mit der Ansteckung bei geimpften Tieren ist, weiß ich leider auch nicht.

Andererseits wäre es ja zusätzlich möglich bspw. die Immunabwehr zu stärken bspw mit Ecchinace D1 oder D6 1xtäglich für 3 Monate zur Vorbeugung ins Wasser geben.......
Hast Du eine naturheilmedizinisch bewanderte TÄ oder eine Tierheilpraktikerin?
Die haben da einfach noch alternative Methoden......

Wünsch Dir ein Frohes Fest
lg Heidi
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 09:22
  #3
Momenta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Lotte,

vergewissere Dich bitte, ob die junge Katze wirklich (!!) gesund ist.

Wir haben eine sehr schlimme Erfahrung gemacht. Damals nahmen wir zwei Notfallkitten zu uns, die "tierärztlich abgesichert gesund waren".

Leider war ich noch zu unerfahren, um es selbst beurteilen zu können und ich nahm die Minis zu den vorhanden Katzen, die gut grundimmunisiert und geimpft waren.

Die Kitten steckten den erwachsenen Kater an und der TA konnte uns einige Tage nicht sagen, ob die drei Katzen überlebe würden

Der Katzenschnupfen kann tödlich verlaufen, wenn er nicht richtig erkannt und behandelt wird!!!

Evt. lässt sich das TH darauf ein, daß Du diese Katze einem weiteren TA vorstellst, der die Katze nochmals untersucht, damit Du sicher sein kannst.

Ein Restrisiko bleibt ohnehin immer.

LG
Momenta
 
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 09:31
  #4
Sieben
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 1.374
Standard

Morgen Lotte,

es besteht die Möglichkeit, dass der Schnupfen wieder ausbricht. Ich geh jetzt mal davon aus, dass die Kleine gesund ist, sonst hätte der TA sie ja nicht geimpft.
Ich mach aber hier oft die Erfahrung, dass der Schnupfen durch Stress (Umzug, Zusammenführung) wieder ausbricht.
Auch geimpfte Katzen sind nicht völlig sicher vor Katzenschnupfen, bekommen ihn aber in abgeschächter Form.
Sieben ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 09:32
  #5
Momenta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nachtrag

Liebe Lotte,

mein Beitrag ist nicht ganz vollständig

Nach intensivster tierärztlicher Behandlung überlebten die Kitten als auch mein Herzens-Katermann.

Ich hätte meinem Katermann diese Situation ersparen können, wenn der TA gesagt hätte, daß der Katzenschnupfen bei den Minis noch nicht auskuriert wäre.
Dann wären die Minis noch in der Pflegestelle geblieben und ich hätte sie einige Tage später zu uns geholt.

LG
Momenta
 
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 09:39
  #6
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

Zitat:
Zitat von Sieben Beitrag anzeigen
Auch geimpfte Katzen sind nicht völlig sicher vor Katzenschnupfen, bekommen ihn aber in abgeschächter Form.
das kann ich nur bestätigen!
Meine Cleo bekam einen Tag bevor sie das letzte Mal geimpft werden sollte jetzt im Dezember, Tränenfluss im linken Auge.....Das zeigte ich meiner TÄ, die darauf meinte, das sei eine leichte Entzündung und mglw ein beginnender Schnupfen - sie gab mir Augentropfen und nach zwei Tagen war der Spuk vorbei....ich sollte noch Vitaminpaste geben....
War richtig froh, dass sie die Grundimmunisierung hatte!
lg Heidi

NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 10:03
  #7
Morticia
Forenprofi
 
Morticia
 
Registriert seit: 2006
Ort: Essen
Alter: 46
Beiträge: 1.746
Standard

Hallo Lotte,

die meisten Katzen im TH haben nicht den Katzenschnupfen sondern eher einen Erkältungsschnupfen. Du musste das unbedingt abklären, welche Art von Schnupfen das Kätzchen hatte!

Unser Sidney hatte auch nach seiner schlimmen Lungenentzündung einen Schnupfen. Ich hatte auch Angst, dass es der Katzenschnupfen sein könnte, doch mein TA hat mich beruhigt, Sidney hatte "nur" einen bakteriellen Schnupfen, nicht zu vergleichen mit dem Katzenschnupfen.

Der Schnupfen muss vollständigt auskuriert sein, dann ist die Katze auch keine Gefahr mehr für andere Tiere. Wie es mit dem "richtigen" Katzenschnupfen aussieht kann ich dir leider (oder Gott sei Dank) nicht sagen. Sidney hatte sich bei AAyla angesteckt, die ein bisschen Schnupfen hatte, kaum Symptome zeigte und Sidney hatte es voll erwischt!! Ich musste beide räumlich für 4 Wochen trennen!

Auch wenn wir eine Erkältung/Grippe haben können wir unsere Fellnasen anstecken. Bei einer Erkältung/Grippe sollten wir das Schmusen mit unseren Fellköppen möglichst vermeiden und auch nicht aus Versehen die Miez anhusten oder anniesen.
Morticia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 10:13
  #8
Sieben
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 1.374
Standard

Zitat:
Zitat von Morticia Beitrag anzeigen
Hallo Lotte,

die meisten Katzen im TH haben nicht den Katzenschnupfen sondern eher einen Erkältungsschnupfen. Du musste das unbedingt abklären, welche Art von Schnupfen das Kätzchen hatte!
Morgen,

woher hast du denn das? Kannst du mir das belegen?
Das meine ich jetzt nicht böse, aber ich dachte gerade in Tierheimen ist die Ansteckungsgefahr sehr groß.
Ich mach ja eine Pflegestelle für einen TSV und hab für eine Pflegestelle meist viel zu viel Katzen hier (da ich selbst eine große Truppe habe). Die Gäste die ich aufnehme, haben meist einen Katzenschnupfen, der auf Viren beruht, also den Katzenschnupfen.
Gerade dadurch hab ich auch in meiner eigenen Truppe Herpes.
Sieben ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 10:25
  #9
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.674
Standard

Hallo Lotte,

aufgrund aktueller Erfahrungen bin ich sehr vorsichtig gegenüber Aussagen von TH-Mitarbeitern! Ihnen scheint manchmal das Gewissen gegenüber bereits vorhandenen Katzen zu fehlen. Hauptsache ein Gehege ist für einen Nachrücker frei...

Brich bitte nichts übers Knie, befrage möglichst, bevor du dich entscheidest, auch noch wenigstens einen TA, dem du vertrauen kannst, dazu.
Barbarossa ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 24.12.2006, 10:28
  #10
Morticia
Forenprofi
 
Morticia
 
Registriert seit: 2006
Ort: Essen
Alter: 46
Beiträge: 1.746
Standard

Zitat:
Zitat von Sieben Beitrag anzeigen
Morgen,

woher hast du denn das? Kannst du mir das belegen?
Hallo sieben, schön, dass auch an Weihnachten so gezickt wird - toll! Dieses "Jedes-Wort-auf-die-Goldwaage-Legerei" geht mir hier ziemlich auf den Senkel! Da hätte ich auch in dem anderen Forum bleiben können ... Ich werde demnächst eine demoskopische Befragung verschiedener THs starten, bevor ich irgendwelche Post beantworte. Diesen Fred werde ich nun auch meiden, wie so einige hier ...

Ich glaube, ich habe in meinem Post beschrieben, dass abgeklärt werden muss, welche Art von Schnupfen das Kätzchen hat. Nätürlich kann es sein, dass das Kätzchen den Katzenschnupfen hat, das will ich ja gar nicht abstreiten.
Morticia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 10:31
  #11
Sieben
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 1.374
Standard

Zitat:
Zitat von Morticia Beitrag anzeigen
Hallo sieben, schön, dass auch an Weihnachten so gezickt wird - toll! Dieses "Jedes-Wort-auf-die-Goldwaage-Legerei" geht mir hier ziemlich auf den Senkel! Da hätte ich auch in dem anderen Forum bleiben können ... Ich werde demnächst eine demoskopische Befragung verschiedener THs starten, bevor ich irgendwelche Post beantworte. Diesen Fred werde ich nun auch meiden, wie so einige hier ...

Ich glaube, ich habe in meinem Post beschrieben, dass abgeklärt werden muss, welche Art von Schnupfen das Kätzchen hat. Nätürlich kann es sein, dass das Kätzchen den Katzenschnupfen hat, das will ich ja gar nicht abstreiten.
Ich hab extra geschrieben, ich mein das nicht böse. Es war reine Neugier und ich wollt was lernen
Aber wenn du das als Zicken auslegst, bin ich lieber still.

Geändert von Sieben (24.12.2006 um 20:27 Uhr)
Sieben ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 15:13
  #12
Lotte
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 183
Standard

Hallo, Ihr Lieben,

ich danke Euch sehr für Eure Antworten.
Ihr habt mir alle schon mal sehr weitergeholfen.

Sowie ich die TH-Mitarbeiterin verstanden haben, meinte sie in der Tat "Katzenschnupfen".
Aber vielleicht gehen ja wirklich einige sehr unbedarft mit diesem Begriff um.
Vielleicht so, wie ich von manchen Menschen höre:"Oh, ich hatte eine schwere Grippe.", dabei war es nur ein Grippaler Infekt, sprich Erkältung .

Ich werde also nochmal nachfragen, ob ein Virus nachgewiesen wurde, der den Katzenschnupfen belegt.
Vielleicht ist es ja auch möglich, mit dem TH-TA direkt Kontakt aufzunehmen.
Unabhängig davon werde ich noch einen zweiten TA befragen.

Die kleine Katze aus dem TH machte einen sehr gesunden quietschfidelen Eindruck, keinerlei Anzeichen von Niesen, Ausfluß o.ä.

Was ich wirklich auch noch herausfinden muß:
Müßte die Katze durch eine Impfung vor einem neuen Ausbruch nicht ausreichend geschützt sein?

Oder: Wenn es wirklich Katzenschnupfen war, der immer wieder ausbrechen könnte, warum bricht er dann nicht nach der Impfung aus?

-------------------------

Es ist wirklich verflixt.
Nach der Erfahrung, die ich mit meiner an Katzenseuche
verstorbenen Katze Jule gemacht habe, hatte ich mir eigentlich geschworen, nie wieder ein von vornherein krankes Kätzchen zu uns zu nehmen.
Nun habe ich noch dazu die Verantwortung für Amelie...

Aber diese Katze dort im TH....
Wir mögen uns .

Liebe Grüße
von
Lotte mit Amelie
Lotte ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 15:45
  #13
Rina
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: Köln
Alter: 57
Beiträge: 122
Standard

Ich zögere eigentlich, das jetzt zu schreiben, ich möchte für nichts verantwortlich gemacht werden, aber...

Mein Kater Charlie hatte Katzenschnupfen, als ich ihn bekam, so schlimm, daß die Tierärzte ihn einschläfern wollten. Er hat ihn auskuriert, wurde dagegen geimpft, und obwohl er ein Leukosekater war, ist der Schnupfen nie zurückgekommen.

Ich denke, Dein Ansatz, Dich noch mit einem zweiten, unabhängigen Tierarzt zu besprechen, ist recht gut.

Rina

Geändert von Rina (24.12.2006 um 15:50 Uhr)
Rina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2006, 15:49
  #14
Sanny
Forenprofi
 
Sanny
 
Registriert seit: 2006
Ort: nicht bei dir :-)
Beiträge: 5.376
Standard

Hallo,
als ich Geisha zu mir holte hatte sie auch Schnupfen.Die TH-Leitung sagte mir,dass die Katze völlig gesund sei,sie war geimpft und quietschfidel.
Beim TA meinte dann,dass Geisha wohl Katzenschnupfen hat.
Sie hatte aber keine wirklichen Anzeichen,nur ab und zu niesen.
Shanti wurde dann plötzlich heisser.Ob sie sich wirklich bei Geisha angesteckt hatte,oder ob es mit dem Wetter zusammenhing,kann ich nicht sagen.2 Tage später war bei Shanti alles ok und Geisha hörte auf zu niesen.
Später stellte sich dann heraus,dass Geisha eine chronische Zahnfleischentzündung (zum Glück nicht stark)hat,die wahrscheinlich durch den Schnupfen ausgelöst wurde.Seither hatte sie nie wieder einen Schnupfen.

Ob die kleine TH-Katze wirklich Katzenschnupfen oder einen wetterbedingten Schnupfen hat,kann dir nur der TA sagen.Jetzt ist es sehr kalt und die Ansteckungsgefahr in den THs ist sehr gross.
Auch eine geimpfte Katze kann sich anstecken,nur in einer geschwächten Form.
Sanny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2006, 12:03
  #15
Atomic Rooster
Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 41
Standard

Hallo Lotte,

Katzenschnupfen besteht in erster Linie aus einer viralen Infektion durch Herpes- und/oder Calici-Viren. Meist kommen rasch weitere Erreger hinzu, so daß es zu einer bakteriellen Superinfektion kommt.

Die Herpes- und Calici-Viren verbleiben auch nach dem Verschwinden der typischen Katzenschnupfensymptome im Körper.

Durch die Impfung bilden sich Antikörper, die sich an die Viren andocken und deren Vermehrung verhindern sollen.

Amelie sollte, falls nicht vorhanden, auf jeden Fall vor Zugang der neuen Katze geimpft werden.

Am meisten gefährdet sind Katzenbabies und Tiere bis zum Alter von 1 Jahr. Ältere kommen meist sehr gut mit den Erregern klar.

Man darf aber eins nicht vergessen, es gibt so gut wie keine Katze, die nicht schon in Kontakt mit Calici- oder Herpes-Viren gekommen ist. Weder aus dem TH noch aus der Zucht. Diese Viren sind überall und es kommt auf das individuelle Immunsystem an, ob eine Katze diese Viren regeln kann.

Lieben Gruß
Constanze
Atomic Rooster ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

fragen, katze, katzenschnupfen

« Vorheriges Thema: Inhalieren | Nächstes Thema: Schon wieder schlimmer Schnupfen...ich werde noch kirre »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzenschnupfen besiegt, da es kein Katzenschnupfen war, grrr dagmar.b Erkältungen bei Katzen 8 15.10.2012 13:33
Einmal Katzenschnupfen, immer Katzenschnupfen? samai Erkältungen bei Katzen 8 12.12.2010 17:36
Katzenschnupfen Juik Erkältungen bei Katzen 11 25.07.2010 23:08
Katzenschnupfen? KnuddlKatz Innere Krankheiten 7 28.05.2010 21:58
Katzenschnupfen?! Winchester Augen, Ohren, Zähne... 8 14.06.2009 18:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:59 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.