Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2018, 16:30   #371
Loui&Emmy
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard Kater zu Katze

Hallo zusammen.
Ich bin neu hier und mir liegt was auf dem Herzen.
Und zwar habe ich gestern meinen Loui heim geholt.
Er ist 13 Wochen. Habe bereits eine Katze, Emmy, 1 1/2.
Ich weiss es ist vielleicht noch etwas frisch, da loui erst seit gestern abend zuhause ist, aber Emmy ist sehr unentspannt und faucht und knurrt wenn
Sie in seine Nähe kommt. Seit gestern Abend hat sie auch nichts gefressen.
Loui ist da eher entspannter. Heute ist es ihm wahrscheinlich bisschen zu warm ind er versteckt sich am kühlen boden in der Küche.
Emmy kommt zu ab und zu zum schauen, aber so wirklich beschnuppert hat sie ihn auch noch nicht,m. Große Sorge macht mir, dass sie nichts frisst.
Jetzt habe ich ein sehr achlechtes gewissen meiner Maus gegenüber, da ich ihr doch nur einen Spielgefährten schenken wollte.
Wahrscheinlich war das schon öfter Thema, jedoch hoffe ich auf Antwort von euch danke schon mal. LG
Loui&Emmy ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.07.2018, 17:18   #372
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.583
Standard

Schön ist, dass du deine Katze endlich aus der Einzelhaft befreist.
Leider hast du in der Konstellation total daneben gegriffen.
Man setzt einer Dame kein kitten, schon gar kein Katerkitten vor die Nase.
Für beide Tiere ist es absolut nicht glücklich, der Kleine benötigt dringendst einen gleich alten Kumpel zum raufen, das Mädel eine gleich alte Freundin.
Desweiteren schmeißt man Katzen nicht einfach zusammen mit Ausnahme von 2 Kitten , man arbeitet mit langsamer Zusammenführung und Gittertür.
Wenn deine Kätzin bisher alleine war, hat sie das komplette kätzische Sozialverhalten verlernt. Da ist ein kitten nun wirklich der falsche Ansprechpartner, um ihr das wieder beizubringen.
Gib den Zwerg zurück und hole ein 1-2 Jahr alte Kätzin dazu und lies dich in die langsame Zusammenführung ein.

Kater und kätzinnen haben ein unterschiedliches Spielverhalten, wenn der Kater in die Pubertät kommt, wird er die Kätzin sehr mobben, weil er einfach raufen will. Das kann das Mädel nicht leisten, die würde lieber Mädchenspiele machen.
Margitsina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2018, 22:07   #373
Loui&Emmy
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard

Danke für deine Antwort.
Ich habe noch eine Frage, mein Bruder hat auch eine britisch kurzhaar und die ist jetzt ca 8 Monate, würde das mit dem 13 Wochen alten funktionieren?
Loui&Emmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2018, 23:04   #374
Lubi&Luna
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard Zusammenführung

Hallo bei meinen zwei Katzen hat die langsame zusammenführung ziemlich gut geklappt ^^ die neue katze ist jetzt etwas mehr als eine Woche bei uns!
Wir haben nach drei Tagen eine Gittertür eingebaut und die Katzen vorgestern das erste mal zusammen gelassen.
Nun ist es aber so das unsere „alte“ die neue katze immer weg scheucht wenn sie ihr zu nahe oder in „ihr“ Wohnzimmer kommt.
Soll ich eurer meinung nach nochmal einen Schritt zurück gehen oder die alte katze schimpfen? oder regelt sich das noch von selber?? da es reine wohnungskatzen sind ist es mir sehr wichtig das sie sich verstehen....
Unsere katze hatte bis vor drei monaten immer ihre schwester bei sich aber die neue ist seit sie von der mutter weg ist alleine gehalten worden, beide sind jetzt ca. 1 Jahr alt.

Vielen danke schonmal auch von lubi und luna 😺
Lubi&Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 02:32   #375
Sandm@n64
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das hier soll ein Info Thread sein, wenn du ein Problem hast mache bitte einen eigenen Thread auf, da wird das dann auch nicht so leicht übersehen.
  Mit Zitat antworten

Alt 03.09.2018, 12:18   #376
kittytomi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 13
Standard

Danke für deine Tipps. Werde mir wahrscheinlich eine zweite Katze zu meiner Mikado holen

LG
kittytomi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 13:24   #377
tonton_tim
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard

Ich stelle mir bei der langsamen Vergesellschaftung durch eine Gittertür die Frage des Zeitpunktes der Weglassung eben dieser Gittertür.
Na klar spielt hierbei der individuelle Fall die wichtigste Rolle und es wird gängigerweise empfohlen zu warten, bis eine freundliche Begegnung um die 15-20min aufrecht erhalten wird, aber sollte nicht ab einem gewissen Punkt die Tür entfernt werden, sodass beide Tiere einander, wenn auch vielleicht etwas unbeholfen/aufgeregt, im "alltäglichen Umgang" erleben?
tonton_tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2018, 12:29   #378
Katzen Engel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 210
Standard

Hallo ihr Lieben,
Wie manche von euch Wissen, stecke ich auch noch in einer Zusammenführung. Jacky, Kater (4 jahre) Sammy, Kater (3,5 Monate)
Von Jackys Seite wird geknurrt war vorher mehr jetzt ist es weniger der kleine guckt dann neugierig.

Mein Problem Ist, Jacky ist freigänger, bedeutet er kann rein und raus. Und genau deswegen hat sich das auch in die Länge gezogen. Ich möchte in 1-2 Tagen noch eine Begegnung starten, aber dieses mal mit feliway Friends. Soll ich dann einfach tür auf und gucken?
Katzen Engel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2018, 17:07   #379
Schnuffel77
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Zürcher Oberland
Beiträge: 9
Standard

Danke für den Informativen Thread!
Was meint ihr denn, wie man mit einer Zusammenführung mit einem Freigänger angehen soll?
Ich habe hier Kater, der zu "bestehender" Katze sollte. Ich wusste, das Kater und Katze schon per se schwierig ist, was sich bestätigt hat. Die Dame riecht zu sehr nach Freiheit und eventuell auch anderen Kerlen, das bringt den neuen Kater zum ausflippen und die ruhige Seele wird zum Löwen! Daher wird er heute noch kastriert
Aktuell lebt er "hinter" Gitter mit Sichtkontakt. Und wenn die Dame ausser Haus ist, darf er rumlaufen. Aber wenn Sie nach Hause kommt, muss er wieder hinter Schloss und Riegel. Nun, da ist er selber schuld, denn er hat sie echt am Anfang etwas herb angefallen, nachdem es eigentlich gut angelaufen ist. Die Dame nimmt ihm das natürlich krumm, was ich verstehe und ist etwas verstimmt, wenn Sie ihn durchs Gitter sieht. So geht das nun 2 Wochen. Nach der Kastration sollte sie das Gezicke aber langsam mal bleiben lassen, wie ich finde. Aber aktuell kann sie dem Ganzen durch die Katzentüre entfliehen, sie stellt sich ihm gar nicht erst. Habe nun mal den Futterplatz in Richtung Gitter verschoben. Aber noch mit mässig Erfolg, sie macht nun einfach Diät.. Wenn ich sie aber einfach mal drinnen behalte wird sie doch das direkt mit ihm in Verbindung bringen und ihn noch doofer finden. Was meint ihr? Einfach mal drinnen lassen die Dame und etwas zum Glück zwingen? Natürlich nur durch das Gitter im Moment?
Schnuffel77 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Langsame Umstellung auf CBÖP Josy1988 Das stille Örtchen 9 06.07.2014 18:19
langsame Zusafü: Talon (6j) zieht zu Suni (8j) Diam Eine Katze zieht ein 4 21.05.2013 21:04
"Langsame Zusammenführung" vom Tierheim nicht empfohlen!? Jellycat Eine Katze zieht ein 48 28.06.2012 10:20
"Langsame Zusammenführung" Mimiu Eine Katze zieht ein 5 25.03.2012 20:50
langsame verzweifelung... tinkerbell87 Unsauberkeit 15 12.12.2009 23:39

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:10 Uhr.