Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2011, 12:11
  #1
Sika
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Alter: 34
Beiträge: 30
Standard richtige entscheidung?!

Hallo habe mich schon in einem anderen thread vorgestellt

http://www.katzen-forum.net/das-sind...eschichte.html (hoffe der link funktioniert?!)

Würde gerne meine fragen aber noch mal hier stellen um auf schnellere hilfe zu hoffen!

Also haben eine Katze (7 monate) frisch kastriert ( 1 woche her ),
sie hat vorher die ersten 2 monate ihres lebens
mit jeder menge anderer katzen zusammen gelebt ( als info ).
Und würden jetzt gerne noch einen kater dazu holen auch 7 monate alt
und schon 4 wochen Kastriert und lebt jetzt noch mit mehreren katzen zusammen!
Jetzt wollte ich wissen ob das eine gute kombi ist?
Katze/kater beide gleich alt, er mehr erfahrung mit andere katzen als sie!

Wobei bevor ich es vergesse, ich habe 2 kater zur auswahl der eine ist scheu und ruhig der andere zutraulig und verspielt!

Welchen nehmen oder besser ne katze?
Sika ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.04.2011, 12:26
  #2
Tyffany
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 871
Standard

Also es gibt immer wieder TH die davon abraten Kater und Katze zu nehmen, ich selbst habe diese Kombi und es funktioniert hervorragend!

Welche du dazu nimmst hängt von dem Charakter der Katzen ab. Also nicht nur scheu / schmusig sondern auch von allen anderen Punkten. Entscheide mit Herz und Verstand darüber welche der beiden Katerchen am besten zu deinem Mädel passt
Gleichaltrig ist super!

Eine Zusammenführung kann egal mit welchem Katerchen zu Raufereien führen, das hängt aber nicht am Geschlecht der Katzis sondern ist völlig normal! Ich habe damals nach meinem Herzen und Gefühl entschieden und dies nicht bereut.
Tyffany ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 12:31
  #3
sila
Erfahrener Benutzer
 
sila
 
Registriert seit: 2010
Ort: saarland
Beiträge: 857
Beitrag

wie ist denn deine vorhandene Katze vom Karakter her ist sie sehr aktiv oder eher ruhig (also es kommt denke ich weniger auf das geschlecht an als auf dass die zwei zusammen passen)

zu einer Ruhien katze kein Raufbold und zu einem Raufbold keine Ruhige
oder
zu einer renn-katze kein Raufbolt usw.
__________________
Grüße Sila, Amy, Miley und Bubbi

sila ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 12:34
  #4
elca
Forenprofi
 
elca
 
Registriert seit: 2011
Ort: Basel Umgebung
Alter: 31
Beiträge: 1.236
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Das kommt drauf an...

Ich persönlich tendiere inzwischen eher zu gleichgeschlechtlichen Paaren, weil das Spieleverhalten häufig etwas geschlechterabhängig ist, d.h. Mädels jagen lieber, Kater raufen lieber. Muss aber nicht so sein.

Wenn du einen dieser beiden Kater möchtest, dann mach es vom Temperament deines Mädels abhängig.
Ist sie ein kleiner Raufbold, dann passt wahrscheinlich eher der verspielte, da kann sie dann wahrscheinlich mithalten.
Wenn sie eher "ein Mädchen" ist, also schon verspielt, aber nicht so derb, dann würde ich das scheuer Katerchen holen.
Hehe wusste ja noch gar nicht, dass es diese geschlechterabhängige Spielverhalten gibt. Du hast damit genau das Spielverhalten von Eros und Sheila beschrieben

Wobei ich jetzt nicht sagen kann, dass diese Kombi irgendwie schlecht wäre aber vielleicht für eine Zusammenführung nicht gerade förderlich. Wobei dies natürlich nicht der einzige Faktor ist, ob eine Zusammenführung klappt oder nicht.
__________________
Warum meine Sympathie den Katzen gilt? Weil jede von ihnen eine Persönlichkeit ist, weil sie immer formvollendet sind, ob sie sich bewegen oder sitzend und liegend zum Kunstwerk werden, weil sie zärtlich sind und über Freiheit nicht philosophieren, sondern sie leben. - H. von Brauchitsch
elca ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 14:22
  #5
Sika
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Alter: 34
Beiträge: 30
Standard

Naja, was soll ich sagen sie rauft sich schon gerne, aber eher mit mir!
Hab mir vom Ikea so eine handpuppe besorgt hund und Katze.
Damit ärger ich sie immer und sie scheint es auch zu geniessen zu beißen und zu kratzen, aber ICH kann sie ja nicht kratzen oder verletzen ( will ich ja auch nicht ) aber der kater könnte es ja im eifer des gefechts, weiss nicht wie sie dann reagiert?!
Zum spielen wäre der aktive bestimmt besser geeignet, sie würde sich denke ich auf keinen fall die butter vom brot nehmen!
Aber ich will sie nicht überrumpelt mit einem vielleicht starken und unabhängigen kater?!
Bin trotzdem untentschlossen!
Aber das problem ist einen Kater hätte ich trotzdem gern, vielleicht auch nur deswegen um die leere von garfield ( wer meine vorstellung gelesen hat weiss wenn ich meine ) zu füllen.
Sika ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 14:27
  #6
Steff482
Forenprofi
 
Steff482
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 37
Beiträge: 1.014
Standard

Hallo,

erstmal Glückwunsch zu den Mini-Fellnasen

Zum Thema:

Man hört sooooooooo viel zum Thema Katzen-Pärchen: "besser 2 Weibchen", "neeee besser 2 Männchen", wieder einer sagt "1 Männlein 1 Weiblein sei perfekt". Am Ende wirst Du es ausprobieren müssen!

Mir schrieb mal jemand hier im Forum: "Du weist erst dann, wie deine Katze tickt, wenn Du deine erste Zusammenführung hattest"
Ein weiser Spruch wie ich finde, denn er Stimmte bei uns zu 100%. Holly die sonst immer doinant war, war beim "Versuch Zweitkatze" absolut ängstlich und nicht wieder zu erkennen. Deswegen, dass "ausprobieren".

Unsere erste Zusammenführung war Weibchen zu Weibchen und wir hatten mit der Konstalation einen gehörigen Griff ins Klo.
Bei uns hies es auch Anfangs, dass wir lieber eine zweite Katze dazu nehmen sollten.... Als dies nicht klappte und wir beim TSV anriefen (diesmal hatte ich eine ältere Frau am Telefon, die das wohl schon länger macht) erklärte uns die Dame, dass Sie mit 2 Kätzinen meist Probleme gehabt hätte und das Kater da die besser wahl wären. Da Weibchen, egal ob Kastriert oder nicht, eher zum zicken neigen.

ABER, bei uns ging es nicht um junge Katzen so wie bei Dir, sondern um eine 4Jährige Katzendame. Ich denke mal, bei so kleinen Fellnasen die Du ja hast, sollte das ganze aber weniger Probleme bereiten.

Wichtig wäre, dass die Charaktere zusammen passen.
Zu einem schüchternen Kätzchen einen Rabauken zu packen, wäre da eher suboptimal.... Wenn die Charakter passen, ist das Geschlecht, denke ich, so ziemlich egal



Ich drück Dir ganz gaaaaaanz Feste die Daumen, dass Du ein passendes Fellchen findest und natürlich gaaaaaanz viel Spaß mit den kleinen

LG

Steff
__________________


Geändert von Steff482 (26.04.2011 um 14:31 Uhr)
Steff482 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 14:31
  #7
Sika
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Alter: 34
Beiträge: 30
Standard

ich hab mir deine antwort jetzt noch garnicht durch gelesen, wollte schnell noch was los werden!
Ich würde auch beide brüder nehmen, aber ich hab angst sie dann voll kommen zu überrumpeln!
Platz wäre auch genug (160 m²) und allein 70 m² auf 2 ebenen nur zum spielen, mit allem drum und dran ein einziges kratzbaum und kletter zimmer!
also man kann sich auch aus dem weg gehen!

Geändert von Sika (26.04.2011 um 14:36 Uhr)
Sika ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 14:51
  #8
Steff482
Forenprofi
 
Steff482
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 37
Beiträge: 1.014
Standard

Zitat:
Zitat von Sika Beitrag anzeigen
ich hab mir deine antwort jetzt noch garnicht durch gelesen, wollte schnell noch was los werden!
Ich würde auch beide brüder nehmen, aber ich hab angst sie dann voll kommen zu überrumpeln!
Platz wäre auch genug (160 m²) und allein 70 m² auf 2 ebenen nur zum spielen, mit allem drum und dran ein einziges kratzbaum und kletter zimmer!
also man kann sich auch aus dem weg gehen!
Aus dem Weg gehen können und aus dem Weg gehen, sind 2 paar Schuhe!

Bei uns hätte man sich auch locker aus dem Weg gehen können, aber nein, die "neue" Katze fand es toller der "alten" Katze das Leben zur Hölle zu machen!
Steff482 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 14:56
  #9
Sika
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Alter: 34
Beiträge: 30
Standard

Das macht mir jetzt wenig mut !
Aber ich weiss ich muss auf alles vorbereitet sein!
Aber ich hoffe das bei der kleinen das frühere zusammen leben mit anderen katzen noch im gedächnis hängt!
ich hoffe es zumindestens!
Weiss nicht wie ihr dazu steht aber hab mir das feliway andrehen lassen und mal schauen, ob es was bringt?!

Geändert von Sika (26.04.2011 um 14:58 Uhr)
Sika ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 26.04.2011, 15:12
  #10
Steff482
Forenprofi
 
Steff482
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 37
Beiträge: 1.014
Standard

lass dich nicht verunsichern, dass was bei mir nicht geklappt hat, muss bei dir nicht auch so enden.

KOPF HOCH & OPTIMISTISCH SEIN.......

Ich hab hier grad noch ne Thread gefunden, vielleicht hilft er Dir ja noch bei deiner Entscheidung: Welche Geschlechterkonstellation?
Steff482 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 16:52
  #11
Irm
Forenprofi
 
Irm
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 4.958
Standard

Zitat:
Zitat von Sika Beitrag anzeigen
Aber das problem ist einen Kater hätte ich trotzdem gern, vielleicht auch nur deswegen um die leere von garfield ( wer meine vorstellung gelesen hat weiss wenn ich meine ) zu füllen.
Um Dir Mut zu machen: Ich wollte auch gern einen Kater, aber auch eine Katze nun habe ich beides und bin ganz zufrieden damit, ist irgendwie wie großer Bruder und kleine Schwester Mein Mädel rauft auch ganz gern und Tom macht mit, sie kuscheln zusammen und alles klappt prima ! Dir drücke ich die Daumen !!
Frage zu den beiden Katerbrüdern, falls Du doch vorhast, sie beide zu nehmen. Wie gut oder schlecht verstehen sie sich ? wo kommen sie her, privat oder Züchter oder Bauernhof ?? so dumm, gleich beide zu nehmen, finde ich die Idee gar nicht.
__________________
Grüße von Irm mit Leyla und Tommy
Irm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2011, 17:50
  #12
Sika
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Alter: 34
Beiträge: 30
Standard

Danke das macht mir mut!
Beide sind in einer pflegestation ( kein Tierheim ) und waren vorher in schlechter haltung bei irgennt welchen leuten so genau weiss ich das nicht !
Der scheue kann deshalb nicht gut mit kindern waren wohl zu viele und zu grob zu ihm!
Hab die beiden auch nur auf fotos gesehen da waren sie 2 monate alt.
Weiss auch nicht ob sie mir überhaupt zusagen, aber ich mach mir halt so meine gedanken um keine fehler zu machen, der kleinen wegen aber auch den katern gegenüber!
Die beiden sollen sich wohl ganz gut verstehen, aber ich hab angst das unsere kleine sich daduch benachteiligt fühlt, gleich zwei neue und dann auch noch brüder! Weiss halt nicht!
Danke trotzdem!
Termin zur besichtigung ist auch erst in 2 wochen! Hab also noch was Zeit!
Sika ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Bruno zieht ein, was beachten? | Nächstes Thema: Luis zieht ein »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Richtige Entscheidung? ichhabevier Vorbereitungen 14 21.10.2014 18:27
War es die richtige Entscheidung??? Katzilein Katzen Sonstiges 1 20.11.2011 18:21
War es die richtige Entscheidung? Schneewittchen87 Eine Katze zieht ein 36 03.10.2011 19:55
Richtige Entscheidung? Dana73 Vorbereitungen 19 04.12.2008 12:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.