Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2010, 12:51
  #1
morle2000
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard Zusammenführung von älteren Katzen und Katern

Hallo Ihr Lieben,

wir haben vor ca. 3 wochen unsere Katzen zusammengeführt (zwei Kater 4 u. 13 Louis und Felix, eine Katze 10 Morle).
das Revier wo wir sie zusammen geführt haben ist den beiden Herren (ist allerdings nicht allzu groß, da wir erst nächstes jahr in eine große wohnung ziehen können).
Eigentlich ist soweit alles in Ordnung, zumindest gibt es keine Machtkämpfe, es fließt kein Blut etc. Nur haben wir ein Problem, Morle wurde im vorherigem Haushalt von der dort lebenden Katze gebissen. Nun hat sie natürlich Angst vor anderen Katzen. Sie frist, trinkt, geht aufs Klo (meist aber nur in meinem Beisein, weil sie sich da sicher fühlt.), sonst sitzt sie den ganzen tag in der Höhle im Kratzbaum. Der"Alte" interessiert sich nicht wirklich, wenn sie ihn anfaucht faucht er zurück und geht, aber der Junge ist natürlich sehr interessiert und hat auch schon mehrmals versucht sie zu decken. Er ist immer irgendwie in ihrer Nähe und sie faucht ihn an und legt ängstlich die ohren an. er will ihr nichts böses, wir denken er will einfach nur spielen, da er nicht den hauch von aggressivität an den tag, aber sie faucht ihn an und läuft nur geduckt (richtig ängstlich) über den balkon. in die wohnung kommt sie gar nicht. wir haben schon feliway (bringt nicht wirklich was, da morle sich nur auf dem balkon aufhält), felifriend (funktioniert auch nicht wirklich) und Rescuetropfen versucht.
Wir wissen, dass es erst knapp 3 Wochen sind, aber unsere Fragen sind:

wird morle irgendwann den anderen katzen vertrauen und ihre angst verlieren?
habt ihr nen tipp, wass wir gegen ihre angst machen können?
wie werden die drei freunde? zumindest so, dass sie sich akzeptieren und in der kleinen wohnung ruhig leben können.

Danke schön...
morle2000 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.09.2010, 18:23
  #2
Coonator
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 556
Standard

Hallo,
manche Katzen brauchen etwas länger,zumal,wenn sie vorher schlechte Erfahrungen mit Artgenossen gemacht haben.
Wichtig ist,daß die Maus einen Rückzugsort hat,wo sie sich sicher fühlt und auch mal ihre Ruhe haben kann,damit sie sich dann langsam in die anderen Räume zu den anderen Tigern vorarbeiten kann und flüchten kann,wenn es ihr zu viel wird.
Vielleicht würde ihr auch Zylkene guttun,das gibt man bei Streß-und Angstzuständen.Hier nachzulesen
frag evtl. Deinen TA danach
__________________
Freundliche Grüße Coonator
Coonator ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2010, 12:37
  #3
morle2000
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard

Danke für Deine Antwort.

Wir geben jetzt seit zwei Tagen Zylkene und parallel dazu Rescue Tropfen. Mal sehen ob wir den jungen Kater dadurch ruhiger und die kleine maus selbstbewusster bekommen.

Ich nehme sie jetzt auch vermehrt mit ins wohnzimmer (hält sich ja sonst nur auf dem Balkon auf) und streichel und herze sie. das gefällt ihr auf der einen art gut, auf der anderen ist sie natürlich angespannt. allerdings kann sie auch manchmal ganz entspannt auf meinem schoß schlafen. und louis faucht sie dann auch nicht an, er darf sie sogar am gesicht beschnuppern.

na mal schauen, wir hoffen es geht gut. scheinbar müssen wir einfach nur geduld haben.

LG
morle2000 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2010, 12:52
  #4
lobbina
Forenprofi
 
lobbina
 
Registriert seit: 2009
Ort: Sauerland
Alter: 35
Beiträge: 3.661
Standard

Zitat:
Zitat von morle2000 Beitrag anzeigen
aber der Junge ist natürlich sehr interessiert und hat auch schon mehrmals versucht sie zu decken.
Ist der Kater kastriert? Wenn nicht sollte er schnellstmöglich kastriert werden (alle anderen unkastrierten Tiere natürlich auch). Dann wird er auch ruhiger und versucht nicht mehr Morle zu decken.
Das würde mich an ihrer Stelle nämlich auch ganz schön nerven

Ansonsten hilft nur Zeit. Morle soll natürlich IMMER bevorzugt werden. Zuerst begrüßt, zuerst Futter, zuerst Leckerlies und jede Menge Streicheleinheiten.

Eventuell könnt ihr in Zusammenarbeit mit einer Tierheilpraktikerin auch Bachblüten geben. Aber bitte nicht selber rummischen.

Viel Glück mit den Dreien!
__________________
Kristin mit Filou, Bijou, Janosch & Motte
lobbina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2010, 13:18
  #5
morle2000
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard

Es sind alle kastriert.

ich bevorzuge jetzt meine morle und hol sie auch immer in die wohnung (wird ja auch kalt auf den balkon). sie verkriecht sich immer unter der couch, kommt aber zum kuscheln ab und zu raus, oder wenn sie aufs klo muss kommt sie auch und wir gehen gemeinsam aufs toi (das traut sie sich nicht) und nachts darf sie mit im bett schlafen.
mittlerweile geben wir zylkene, hat aber noch nicht wirklich angeschlagen. wir müssen wohl sehr viel geduld haben.
morle2000 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

zusammenführung

« Vorheriges Thema: Vllt krieg ich jetzt mal Hilfe? | Nächstes Thema: Bekomme 2 Katzen aber Frage..... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusammenführung von 3 jungen Katern sinnvoll? -Tiger- Eine Katze zieht ein 10 01.01.2017 16:06
Zusammenführung von älteren Katzen kubana Eine Katze zieht ein 1 12.02.2014 13:28
Sehr schwierige Zusammenführung von zwei Katern. Hat jemand einen Tipp? Anni1104 Eine Katze zieht ein 5 15.06.2011 10:59
Problem bei der Zusammenführung von 2 Katern Izzy_doro Eine Katze zieht ein 7 10.02.2011 00:52
Brauche eure Hilfe - Zusammenführung mit älteren Katzen paxxie Eine Katze zieht ein 8 27.11.2008 22:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:14 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.