Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2010, 16:29   #1
lalilu
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1
Standard Wann ist eine Katze eine Einzelkatze?(trzd. Zweitkatze?!)

Hallo, ich bin neu hier und habe direkt eine Frage ,die mich seit Ewigkeiten beschäftigt!

Ich hab vor ca. 1 1/2 Jahren mir meine MIEZEMAUS (damals 3 Jahre)geholt.
Sie wurde damals als Einzelkatze weggegeben,da sie sich wohl nicht mit den anderen Katzen verstehen würde.Dies würde sich wohl so äußern,dass sie nicht isst wenn andere Katzen in der Nähe sind.
Die vorherige Besitzerin hatte sehr viele Katzen und mit einer gab es besonders Raufereien.

NUN,sitz ich hier und ich überlege und überlege und überlege ob meine Süße tatsächlich eine reine Einzelkatze ist?!Sie ist eine sehr liebe und sensible Katze.
Sie hat noch gekratzt, ist sehr anhänglich allerdings nur mir gegenüber.
Sie will nur von mir gestreichelt und umsorgt werden und braucht auch die vollkommende Aufmerksamkeit von mir.Typisch für eine Einzelkatze?
Sie ist "scheu" fremden Menschen gegenüber aber trotz Besuch immer in der Nähe ,nur streicheln mag sie nicht.
Sie ist auch nicht allzu verspielt. Man muss sie schon dazu motivieren.
Sie ist eine sehr ruhige Katze aber dennoch bestimmend wenn sie was von mir möchte

Ihr scheint nichts zu fehlen,allerdings habe ich manchmal das Gefühl sie würde sich langweilen(Nachts besonders).

Mich hindert auch ein weiterer Fakt:

Ich war auf der Seite tierhilfe-mietzekatze und würde zu gern einen Kater im Alter von 2-6 Jahren gern holen. Aber wenn sich beide nicht verstehen, wäre es besonders schlimm für den armen Kater.

Nun meine Fragen:
Ist es zu gewagt?
Worauf muss ich achten?
Ist Lilly eine Einzelkatze?
lalilu ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.08.2010, 16:56   #2
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Hallo und willkommen

Alles, was du beschreibst, kann auf eine absolute Einzelkatze hindeuten, muss aber nicht. Grade wenn eine zurückhaltende Katze in einer großen Katzengruppe untergebuttert wird, kann sie immer noch mit einem oder zwei sozialen Kumpeln bestens zurechtkommen und sogar Freundschaften schließen.

Also ich denke, an deiner Stelle würd ich's versuchen mit einer Vergesellschaftung.
Dazu zwei wichtige Dinge:

1. Plane gewissenhaft. Setz dich am besten mit der Ansprechpartnerin bei einer soliden Vermittlungsorganisation zusammen und besprich genau mit ihr, welche Eigenschaften deine Katze bei dir zeigt, was du von ihrer Vergangenheit weißt und wie sie sich da mit anderen Katzen verhalten hat. Die Leute dort haben große Erfahrung mit Vergesellschaftungen und können gut einschätzen, was für eine Katze passen könnte. Je nachdem haben sie sogar schon eine passende Katze parat.
Grade die THM ist mir nach allem, was ich mitbekommen habe, als so eine solide Orga bekannt - die wollen nicht bloß irgendwie möglichst viele Katzen an den Mann bringen, sondern bemühen sich, für jeden Besitzer-in-spe die optimale Katze zu finden und umgekehrt.

2. Im Tierschutz steht dir immer eine Rückgabeoption offen. Je gewissenhafter du geplant hast, um so weniger musst du dir was vorwerfen, wenn du sie als letzten Ausweg auch nutzt. Und auch die Organisation wird sich nicht dagegen sträuben, die Katze zurückzunehmen, wenn du sie in die Ereignisse mit einbeziehst(!) und irgendwann klar ist, dass es absolut nicht klappt und nur Blut fließt oder eine Katze total eingeschüchtert ist.
Die wissen ja auch, dass man bei Katzenzusammenführungen nie mit 100% Sicherheit einen Erfolg vorhersagen kann (weil Katzen nun mal Charakterköppe sind und individuelle Sympathie auch eine Rolle spielen kann) - und bei einer Katze mit so einer Vergangenheit erst recht nicht.
Und dann ist das langfristige Wohl aller beteiligten Katzen auf jeden Fall wichtiger als der Vermittlungserfolg.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen Mut machen
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2010, 17:10   #3
Ava
Forenprofi
 
Ava
 
Registriert seit: 2008
Ort: im schönen Münsterland :)
Alter: 30
Beiträge: 4.216
Standard

Hallo lalilu,
Willkommen hier!

Meine Gracie ist ähnlich wie deine Katze. Sie ist sehr lieb, zwar nicht so sensibel , spielt wenig und fordert Zuwendung stark ein (machen meine anderen beiden aber auch )
Ich hatte sie auch damals als reine Einzelkatze geholt. Sie war etwa 8 bis 10 Monate alt. Leider war das TH nicht besonders gut informiert hatte ich so das Gefühl.

Schnell hatte ich aber ein schlechtes Gewissen, weil ich sie auch häufiger alleine lassen musste und holte Yuma dazu. Die beiden verstanden sich zu Beginn überhaupt nicht und ich hatte das Gefühl, dass es eine falsche Idee war und Gracie vielleicht doch eine Einzelkatze ist.

Mit der Zeit wurde es aber immer besser (Yuma war damals auch noch ein Kitten) und als dann unser Neuzugang Leo eingezogen ist, war ich mir dann vollkommen sicher, dass Gracie kätzische Gesellschaft einfach braucht. Zwar schmust sie nicht mit Leo und Yuma, aber sie ist immer in ihrer Nähe und gelegentlich spielt sie sogar mit ihnen

Es kann also klappen. Ich würde mich da an Carina oder Loraine von der Tierhilfe wenden, deine Bedenken und Wünsche äußern und dann werdet ihr bestimmt eine Lösung finden.
Ich sehe das wie Nonsequitur: Es kann natürlich auch sein, dass einfach die "falschen" Katzen mit deiner Katze zusammenwaren, die z.B. sehr dominant waren oder mit ihrer Art nicht zurecht kamen
__________________
Nicole & die Stinker
Ava ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: der countdown läuft | Nächstes Thema: Käsches ist da =D »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Zweitkatze? Seraina Die Anfänger 24 09.06.2013 16:22
eine 2 katze zieht zur einer einzelkatze Phoebe-Alice Eine Katze zieht ein 9 02.04.2013 22:38
Was macht eine Katze zur Einzelkatze ? Opalie-Eye Verhalten und Erziehung 67 15.01.2013 13:37
zweitkatze verstorben-wann eine neue? wolkenlos Wohnungskatzen 9 22.03.2012 16:22
Ist meine Katze eine Einzelkatze? seseselen Verhalten und Erziehung 6 08.09.2010 17:54

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:51 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.