Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2010, 19:31
  #1
Santulan
Erfahrener Benutzer
 
Santulan
 
Registriert seit: 2010
Ort: Saarland
Beiträge: 354
Standard 5 Wochen altes Kitten???

....habe gerade arg mit mir zu kämpfen, und wollte euch bevor ich mich entscheide noch um eure Meinung fragen.
Ein Bekannte hat drei ca. 5 Wochen alte Kitten bei sich, die Katzen wurden neben ihrem toten Geschwisterchen und der toten Mutter nebst eines Müllcontainers gefunden. Niemand interessiert sich bisher für die Kleinen.
Nun bin ich schwer am überlegen, ob eine 3te vorallem noch so junge Katze gut wäre.
Meine Kätzin ist 1 Jahr,
Der Kater knapp 4 Monate....
....ab dem 25.06. hab ich erstmall 4 Wochen Urlaub also Zeit genug.....aber ich frage mich ob die Kleine mit meinen auskommen könnte? Beide sind supersozial...aber die Kleine ist erst seit einer Woche von der Flasche weg und frisst auch NaFu....

Was müsste ich bei einem solchen Winzling alles beachten?

Ich würde ihr wirklich gern ein Plätzchen geben, bin abe noch sehr unsicher...
__________________
Liebe Grüße

"Ganze Zeitalter voller Liebe werden notwendig sein um den Tieren das zu vergelten, was wir ihnen aus Eitelkeit und Sadismus angetan haben." Gandhi

http://kitten-pebbles.de.tl/
Santulan ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.06.2010, 19:37
  #2
amylein
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.803
Standard

Ich halte von der Idee nicht so viel. Zum einen sollten die Kleinen auf jeden Fall zusammenbleiben bis sie 10-12 Wochen alt sind. Zum anderen wären sie mit ihren Geschwisterchen oder einem gleichaltrigem Partner besser aufgehoben ..
amylein ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 19:56
  #3
Santulan
Erfahrener Benutzer
 
Santulan
 
Registriert seit: 2010
Ort: Saarland
Beiträge: 354
Standard

Stelle mir den "altersunterschied" von etwas über 2 Monaten in dem alter halt auch noch riesig vor. Die Kleinen müssen ja noch richtig "babyig" sein.
Kann mir auch nicht vorstellen, dass die keine Aufzuchtsmilch mehr benötigen würden....
Santulan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 20:07
  #4
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 51
Beiträge: 25.897
Standard

den gedanken, eines der kitten zu übernehmen, halte ich für sehr lobenwert.

aber in dem alter ist es nicht günstig ohne mama (was hier leider nicht zu ändern ist) und ohne geschwister größer zu werden.

die geschwisterchen sollten schon bis zur 10. besser 12. woche zusammenbleiben. aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben

hat deine bekannte selber auch katzen?
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ H E L P ! ! ! ♥


huhu babies - imo, kleiner muck*, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 20:09
  #5
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 51
Beiträge: 25.897
Standard

Zitat:
Zitat von amylein Beitrag anzeigen
Ich halte von der Idee nicht so viel. Zum einen sollten die Kleinen auf jeden Fall zusammenbleiben bis sie 10-12 Wochen alt sind. Zum anderen wären sie mit ihren Geschwisterchen oder einem gleichaltrigem Partner besser aufgehoben ..
ne, das würd ich NICHT so sehen. wenn man sowas liest, sollte man wirklich kleinere katzen nur im doppelpack nehmen.

das ist a) nicht immer realistisch und b) auch nicht immer zwingend erforderlich. denn das kitten wäre ja nicht OHNE artgenossen.
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 20:14
  #6
amylein
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.803
Standard

Hast du mal gesehen wie kleine Kitten in dem Alter spielen?
Meine Sophie kam im Alter von 6 Wochen zu uns - ein kleiner Minizwerg. Sophie und Shila waren zu diesem Zeitpunkt etwa ein Jahr alt. Richtig spielen konnten die Großen nicht mit Sophie und auch gekuschelt wurde nicht wirklich. Wir haben dann Marie aus dem Tierheim geholt. Die absolut richtige Entscheidung.
Wenn man sich zu einer 5 jährigen eine 8 jährige Katze holt - kein Thema. Aber die Kitten in diesem Alter brauchen meiner Ansicht nach auf jeden Fall immer einen gleichaltrigen Partner.
amylein ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 20:15
  #7
Santulan
Erfahrener Benutzer
 
Santulan
 
Registriert seit: 2010
Ort: Saarland
Beiträge: 354
Standard

Zitat:
Zitat von minna e Beitrag anzeigen
den gedanken, eines der kitten zu übernehmen, halte ich für sehr lobenwert.

aber in dem alter ist es nicht günstig ohne mama (was hier leider nicht zu ändern ist) und ohne geschwister größer zu werden.

die geschwisterchen sollten schon bis zur 10. besser 12. woche zusammenbleiben. aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben

hat deine bekannte selber auch katzen?
Das sowieso nicht Aber denke halt auch, wenn sich noch jemand findet wird wohl kaum einer alle drei nehmen, auch wenn das sicherlich noch besser wäre.
Die Wahrscheinlichkeit ist gering, sie hat die Katzen seit etwa 2 Wochen und bisher gepäppelt, und sucht seither Leute die die Kleinen dann übernehmen würden. Aber durch die diesjährige Kittenschwemme....es hat sie noch niemand dafür interessiert.

Ja, meine Bekannte hat eine Jungkatze (knappes Jahr).
Santulan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 20:24
  #8
Santulan
Erfahrener Benutzer
 
Santulan
 
Registriert seit: 2010
Ort: Saarland
Beiträge: 354
Standard

Zitat:
Zitat von amylein Beitrag anzeigen
Hast du mal gesehen wie kleine Kitten in dem Alter spielen?
Meine Sophie kam im Alter von 6 Wochen zu uns - ein kleiner Minizwerg. Sophie und Shila waren zu diesem Zeitpunkt etwa ein Jahr alt. Richtig spielen konnten die Großen nicht mit Sophie und auch gekuschelt wurde nicht wirklich. Wir haben dann Marie aus dem Tierheim geholt. Die absolut richtige Entscheidung.
Wenn man sich zu einer 5 jährigen eine 8 jährige Katze holt - kein Thema. Aber die Kitten in diesem Alter brauchen meiner Ansicht nach auf jeden Fall immer einen gleichaltrigen Partner.
Unsere Große (geb. Juni 2009) spielt mit unserem Kleinen (März 2010). Sicherlich könnte die Große mit einem Kleinen-häufchen nix anfangen. Ich würde den Kleinen auch eher als Spielpartner sehen, wenn überhaupt eben.
Mir geht es nur darum, ob es realistisch wäre eines der Kitten noch dazu zu holen, ohne mein harmonisches Päärchen aufzumischen und einem Kleinen, das eh schon zuviel erlebt hat noch mehr zu zumutun.
Ich bräuchte keine dritte Katze, würde aber dennoch eine nehmen bevor niemand sie nimmt. Denke das ist nicht ganz unverständlich.

Geändert von Santulan (22.06.2010 um 20:28 Uhr)
Santulan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 20:38
  #9
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 51
Beiträge: 25.897
Standard

Zitat:
Zitat von amylein Beitrag anzeigen
Hast du mal gesehen wie kleine Kitten in dem Alter spielen?
Meine Sophie kam im Alter von 6 Wochen zu uns - ein kleiner Minizwerg. Sophie und Shila waren zu diesem Zeitpunkt etwa ein Jahr alt. Richtig spielen konnten die Großen nicht mit Sophie und auch gekuschelt wurde nicht wirklich. Wir haben dann Marie aus dem Tierheim geholt. Die absolut richtige Entscheidung.
Wenn man sich zu einer 5 jährigen eine 8 jährige Katze holt - kein Thema. Aber die Kitten in diesem Alter brauchen meiner Ansicht nach auf jeden Fall immer einen gleichaltrigen Partner.
ich glaube das alles ja. und kuschel- kitten sind toll

aber glaub mir, nach sechs jahren ehrenamt im tierheim und jahrelanger pflegestelle für fauchis im miniformat weiß ich auch, es ist keine große sache, ein GEREIFTES kätzchen zu einem erwachsenem tier zu geben.

sorry, aber diese vehemente behauptung, man MUSS immer zwei kitten nehmen, behagt mit so gar nicht.
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 22.06.2010, 20:46
  #10
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 51
Beiträge: 25.897
Standard

@santulan:

das ist der springende punkt. wenn du einen zugang in deiner truppe hast, verschieben sich die verhältnisse.

darüber muss man sich immer im klaren sein. es muss auch nicht negativ sein, auch kann es gut mit einer ungeraden zahl von katzen funktionieren. aber man weiß das nie vorher.

bei mir haben lange jahre zwei katzen gelebt, später über viele jahre drei (eine omi sheralie und ca. zweijährige Kater / Katze)

dann habe ich eine zeitlang mit vier katzen gelebt, und marlon war damals eher noch ein baby. und es hat immer wunderbar geklappt.

iwann (sheralie war über die rbb gegangen) bleib dann ein katerchen in marlons alter bei mir kleben, auch das funktionierte...

aber wie gesagt - niemand hat hellseherische fähigkeiten
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 21:11
  #11
Santulan
Erfahrener Benutzer
 
Santulan
 
Registriert seit: 2010
Ort: Saarland
Beiträge: 354
Standard

Ich werde morgen mal hinfahren, und mir das vor ort anschauen.
Evtl. hab ich sogar noch jemanden gefunden der, welche evtl. übernehmen könnte. Wir werden sehen.
Vielen Dank für eure Erfahrungen und Statements.
Konnte dadurch noch ein paar weitere Eindrücke sammeln.
Santulan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2010, 21:58
  #12
Santulan
Erfahrener Benutzer
 
Santulan
 
Registriert seit: 2010
Ort: Saarland
Beiträge: 354
Standard

Die Entscheidung ist zwar noch nicht gänzlich gefällt, aber wenn sich nicht noch jemand findet der alle 3 nimmt, werden wir in etwa 5-6 Wochen ein weiteres Siam-Mix-Kitten aufnehmen.
Hab mich heute sehr gefreut zu sehen, dass sich die Jungkatze dort doch um die Kitten kümmert und diese auch putzt und alle wohlauf waren.
Unfassbarer war es, dass sich wohl ein Interessent gemeldet hatte, der aber keine Katze wollte die per Schutzvertrag über das TH vermittelt werden soll. Wahnsinn.
Santulan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2010, 20:51
  #13
Buffy123
Erfahrener Benutzer
 
Buffy123
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 250
Standard

Holst du dir denn dann das Kitten wenns alt genug ist oder hat sich jemand anderes sich gemeldet?
Buffy123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2010, 21:59
  #14
Santulan
Erfahrener Benutzer
 
Santulan
 
Registriert seit: 2010
Ort: Saarland
Beiträge: 354
Standard

Die Kleine wird zusammen mit ihrer Schwester vermittelt, dass 3te Kitten ist leider eingegangen.

Aber wir bekommen die Tage einen Neuzugang von einer anderen Stelle mit derzeit 10 Wochen alten mutterlosen Kitten. Weil wir uns nun doch so darauf eingeschossen hatten und gerne eine 3. Katze möchten...wahnsinnig
Santulan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2010, 08:13
  #15
Buffy123
Erfahrener Benutzer
 
Buffy123
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 250
Standard

Zitat:
Zitat von Santulan Beitrag anzeigen
Die Kleine wird zusammen mit ihrer Schwester vermittelt, dass 3te Kitten ist leider eingegangen.

Aber wir bekommen die Tage einen Neuzugang von einer anderen Stelle mit derzeit 10 Wochen alten mutterlosen Kitten. Weil wir uns nun doch so darauf eingeschossen hatten und gerne eine 3. Katze möchten...wahnsinnig

Oh nein dass ist eingegangen???
Oje, das tut mir echt leid.
Schön ist aber dass die anderen beiden nur zu 2 vermittelt werden


Welche Farbe hat denn dass 3. Kitten wo du dir holst?
Oder gibt es denn schon Fotos
Buffy123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
12 Wochen altes Kitten.. CuteOne Kitten 21 06.10.2012 21:46
7 Wochen altes Kitten zu 8 Wochen altem Kitten?! freshchica Eine Katze zieht ein 169 01.05.2012 09:43
8 wochen altes kitten!? cocosmilk Eine Katze zieht ein 6 29.06.2011 16:29
ca. 16 Wochen altes BKH-Kitten Echo84 Die Anfänger 8 12.02.2011 10:23
8-9 Wochen altes Kitten Stubs Verhalten und Erziehung 6 24.05.2008 18:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:38 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.