Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2010, 17:48
  #1
Sunny0307
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 44
Frage Katze zu Katze? Oder Kater zu Katze? Was ist besser?

Hallo Leute!

Die Überschrift sagt ja eigentlich schon alles...
Also, ich bin auf der Suche nach einer Zweitkatze (habe bereits eine Hauskatze, 3 Jahre alt).
So, wo nach soll ich jetzt gehen?
Klar, die Charaktereigenschaften sollten schon ziemlich gleich sein, aber wie alt sollte die Zweitkatze maximal sein und sollte man Katze zu Katze oder doch lieber Kater zu Katze tun?

LG
Sunny0307 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.05.2010, 17:53
  #2
friendlycat
Forenprofi
 
friendlycat
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weststeiermark
Beiträge: 2.698
Standard

Hallo!

Katze zu Katze ist besser, Katzen spielen anders als Kater. Außer deine Katze ist ein wilder Rabauke, dann geht auch ein Kater!!
__________________
Christine mit den zwei Salonlöwen Chili und Poldi

und Lenni (+17.03.2018) für immer im Herzen

Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß,
dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
(Cleveland Amors)
friendlycat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2010, 17:55
  #3
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.916
Standard

Kommt auf den Charakter an. Ich habe einen ruhigen Kater und eine wilde Katze und deshalb dazu noch einen wilden Kater genommen.
Man kann nicht pauschal sagen, dass dieses oder jenes besser passt
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2010, 19:16
  #4
nineinbarcelona
Erfahrener Benutzer
 
nineinbarcelona
 
Registriert seit: 2010
Ort: Leipzig
Alter: 36
Beiträge: 677
Standard

ich habe gehört, dass bei zwei katzen öfter mal zickealarm herrscht. wir holen uns jetzt einen kater zu unserer katze. der sollte natürlich charakterlich zu ihr passen, also ein totaler raufbold darf er eben nicht sein.
nineinbarcelona ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2010, 19:57
  #5
shirkaninchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.324
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Kommt auf den Charakter an.

Man kann nicht pauschal sagen, dass dieses oder jenes besser passt

Dem kann man eigentlich nichts hinzufügen

persönlich habe ich eine Katze und einen Kater, beide seit 12 Jahren ein Herz und eine Seele

deswegen, da gibt es keine pauschale Empfehlung
__________________
LG Maria und ihre Schmusetiger
shirkaninchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2010, 09:41
  #6
Sunny0307
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 44
Standard

Hmm ja, meine Kleine ist total verspielt, schläft gerne und holt sich gerne ihre Streicheleinheiten ab wenn sie Lust dazu hat. Sie wird dann auch mal gerne zickig wenn sie keine Lust hat gestreichelt zu werden. Fremden gegenüber ist sie sehr misstrauisch und rennt vor ihnen weg.

Ich fahre mir heute eine Katze "angucken", die 11 Monate alt ist, verspielt und verschmust ist, aber noch nicht geimpft, kastriert o.ä.

Mal sehen ob die Kleine in Frage kommen würde... Könnt ihr mir denn irgendwelche Tipps geben nachdem ihr wisst wie meine Kleine charakterlich ist?

LG
Sunny0307 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2010, 10:14
  #7
Sunny0307
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 44
Standard

Hab jetzt ehrlich gesagt Angst das hier nachher Zickenalarm herrscht
Sunny0307 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2010, 12:37
  #8
Ronja 2009
Erfahrener Benutzer
 
Ronja 2009
 
Registriert seit: 2010
Ort: Potsdam
Beiträge: 496
Standard

Der Charakter ist wichtiger als das Geschlecht, also wäre es gut, im Vorfeld etwas über den Neuzugang zu wissen. Weniger günstige Kombinationen sind z.B.

- sehr junge und sehr alte Katze
- Kampfschmuser zu alteingesessener schüchtener Katze (die sich dann benachteiligt fühlen wird)
- Rabaukenkater zu sanfter, stiller Katze/Kater
- zwei absolut dominante Tiere in kleiner Wohnung, wo sie sich nicht aus dem Weg gehen können

Ob sie *wirklich* zusammenpassen, siehst du erst, wenn sie eine Weile tatsächlich zusammen gewohnt haben.

Zitat:
die Charaktereigenschaften sollten schon ziemlich gleich sein
Das kann so gehen. Man kann es aber auch so machen, dass sie sehr unterschiedlich sind (hat bei mir gut funktioniert, eine ist sehr menschengezogen, die andere gar nicht) und sich quasi ergänzen.
__________________

Ronja und Momo: Schwarz-Buntes Duo, meistens die reine Freude. Da haben sich zwei gefunden. Ihr seid tolle Katzen, alle beide.
Im Herzen: Muschi und Salomé – lasst es euch gutgehen. Ihr seid meine frühesten Erinnerungen. Mohrli – mit dir bin ich aufgewachsen.
Du hast mir alles gezeigt. Ohne dich wäre ich nicht hier. So alt bist du geworden, aber nicht alt genug für einen Menschen. Der Nussbaum steht noch :-)

Geändert von Ronja 2009 (23.05.2010 um 12:40 Uhr)
Ronja 2009 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2010, 19:12
  #9
Sunny0307
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 44
Standard

Was ist denn wohl das Mindestalter für die VG mit meiner 3-jährigen?

Geändert von Sunny0307 (28.05.2010 um 21:24 Uhr)
Sunny0307 ist offline  
Mit Zitat antworten

Antwort

« Vorheriges Thema: Meggy bekommt Freund - beide überfordert? | Nächstes Thema: Zweitkatze Tipps »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater oder doch besser Katze? Qitta Eine Katze zieht ein 8 17.02.2015 21:55
Duo soll Trio werden. Kater oder Katze besser? Dosi-76 Wohnungskatzen 4 21.07.2014 07:37
Zweitkatze besser Kater oder Katze? urmel_59 Die Anfänger 6 03.10.2013 09:04
besser katze oder Kater als Spielgefährten??? mona279 Die Anfänger 11 14.10.2010 13:51
Besser Katze& Katze, Kater& Kater oder.... Balandra Die Anfänger 10 02.05.2009 09:14

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:32 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.