Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2010, 20:58
  #1
*TJ*
Forenprofi
 
*TJ*
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nord-Trøndelag, Norwegen
Beiträge: 11.503
Standard Einzelkitten?

Wir wollen unseren momentan ja nur aus zwei Katzen bestehenden Katzenhaushalt ja gerne vergrøssern und hatten eigentlich den Plan jetzt im Frühling einem Kittengeschwisterpärchen ein zuhause zu geben.

Nun war ja meiner Freundin die Katze entwischt und somit war es dann nix mit Pille geben und es gab Kitten und ich wollte eigentlich von meiner Freundin dann zwei Kitten nehmen. Nun sieht es aber so aus, dass der Wurf nur aus 3 Kitten bestand von denen eins bei der Geburt gestorben ist und eins am Tag danach. übrig ist nun nur noch ein Kitten was also zwangsläufig ein Einzelkitten ist.

Nun sind wir am überlegen was wir machen sollen. Sollen wir das einzelkitten aufnehmen?

Unsere beiden erwachsenen Katzen sind 4 Jahre alt und waren Notfellchen vom Bauernhof wo die Mutter überfahren wurde. Die defizite das die kleinen viel zu früh von der Mutter weg gekommen sind merkt man bis heute.
Als wir diese beiden bekommen hatten, hatten wir einen erwachsenen Kater der aus gutem Hause war und lange genug mit Mutter und Geschwistern zusammen gelebt hat und er hat dann einen Teil der Erziehung der beiden kleinen übernommen. Aber wie gesagt, defizite sind bis heute spürbar und deswegen bin ich ein bisschen unsicher in Bezug auf das Einzelkitten. Was meint Ihr?
__________________
***meet me in a land of hope and dreams***


Ich esse Fleisch, ich gehe auf die Jagd und schiesse Tiere zum Nahrungserwerb, ich angel auch zum Nahrungserwerb Fisch, ich esse Walfleisch und meine Katzen sind Freigänger. Wenn du damit ein Problem hast, tu uns beiden einen Gefallen und setz mich auf Ignorieren! Danke!
*TJ* ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.04.2010, 21:05
  #2
friendlycat
Forenprofi
 
friendlycat
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weststeiermark
Beiträge: 2.698
Standard

Eine Lösung wäre es noch ein Kitten aus einem anderen Wurf dazu zu nehmen!
Ich befürchte dass der Altersunterschied doch schon etwas groß ist und das Kiten braucht auf alle Fälle einen Spielpartner!
__________________
Christine mit den zwei Salonlöwen Chili und Poldi

und Lenni (+17.03.2018) für immer im Herzen

Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß,
dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
(Cleveland Amors)
friendlycat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2010, 21:17
  #3
Feelia
Erfahrener Benutzer
 
Feelia
 
Registriert seit: 2008
Ort: Vorderpfalz
Beiträge: 2.014
Standard

Überlege dir gut was du möchtest.

Nachdem du schon 2 Katzen mit Defiziten hast, kann ich mir vorstellen, dass du gerne eine gesunde, normal sozialisierte Katze haben möchtest.

Ein Einzelkitten kann leider wieder eine "Defizitkatze" sein, da ihm von klein auf die Spielkameraden fehlen.

Ich bin Züchter und habe große Angst vor einem Einzelkitten. Wenn man mal beobachtet wie die Kätzchen sich gegenseitig brauchen, kommt diese Angst von ganz alleine.

Zu den beiden 4 jährigen sollten es meiner Meinung nach unbedingt 2 Kätzchen sein.

Warte lieber etwas länger und nehme 2 aus einem Wurf.
Feelia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2010, 21:34
  #4
*TJ*
Forenprofi
 
*TJ*
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nord-Trøndelag, Norwegen
Beiträge: 11.503
Standard

eben genau weil ich schon zwei defizit katzen habe bin ich halt auch der meinung, dass bei uns nicht das optimale zuhause für das kitten ist. ein weiteres kitten aus einem anderen wurf wäre halt auch keine optimale løsung.

ihr braucht mich nicht zum zweikitten bekehren, ich bin ja selbst massiver gegner der kitten einzelhaltung. nur das kitten ist halt schon allein, was kann man da machen?
*TJ* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2010, 21:40
  #5
QT77
Forenprofi
 
QT77
 
Registriert seit: 2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 4.812
Standard

Wobei auch ein Kitten mit 12 Wochen noch sehr viel lernen kann von einem gleichaltrigen Artgenossen, die stellen sich da schnell aufeinander ein. Ich würde einfach einen gleichaltrigen oder geringfügig älteren, gut sozialisierten Artgenossen dazuholen, dann seh ich da keine Probleme.
__________________



"There is, incidentally, no way of talking about cats that enables one to come off as a sane person."

Dan Greenberg
QT77 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2010, 21:49
  #6
Katie O'Hara
Forenprofi
 
Katie O'Hara
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 9.276
Standard

Ich stimme Feelia voll zu!
Und friendlycat auch!

__________________
Eure Katie O'Hara

Bitte helft den Draußenmiezen, die versuchen, mit ihren Babies zu überleben!
Bei Euch vor der Haustüre! Schaut aufmerksam hin!


Katie O'Hara ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einzelkitten-Erfahrungen curie Verhalten und Erziehung 87 07.09.2019 08:47
5 Wochen altes Einzelkitten ErsteKatze88 Die Anfänger 3 19.11.2014 13:31
Frage an die Anfänger mit Einzelkitten.... Aventurin Die Anfänger 313 22.07.2012 16:31
Zeitweise Pflegestelle bei Einzelkitten Peikko Katzen Sonstiges 2 16.11.2011 08:36
Einzelkitten und Co wabigoon Katzen Sonstiges 20 30.07.2009 11:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:54 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.