Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2010, 14:55
  #1
bianca-75
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Unterfranken
Beiträge: 63
Standard Eingewöhnungsprobleme

Hallo
nachdem unser Kater im April 09 gestorben ist, haben wir jetzt wieder einen kleinen Kater (13 Wochen) bei uns aufgenommen. Meine "alte" Miez (11 Jahre) ist da irgendwie nicht so begeistert. Das es nicht problemlos abgeht dacht ich mir ja schon. Jetzt ist der Kleine schon 2 Wochen bei uns und es ist noch keine Besserung in Sicht. Er will immer mit ihr spielen, aber sie knurrt und faucht nur. Mittlerweile ignoriert sie mich auch und zieht sich immer mehr zurück. Erst dacht ich noch, naja mal noch abwarten. Aber jetzt frisst sie auf einmal kaum noch was und eben hab ich auch festgestellt das sie sabbert, einfach so. Der Speichel läuft einfach aus dem Maul
Was soll ich tun?
Danke
bianca-75 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.01.2010, 15:06
  #2
fischi11
Angel of the Cats
 
fischi11
 
Registriert seit: 2006
Ort: Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Beiträge: 2.651
Standard

Hallo,

als erstesmal solltest du mit deiner älteren Katze zum TA und abchecken lassen, was es mit dem Speicheln auf sich hat. Sie könnte ersthaft krank sein, bitte lass das abklären! Das könnte auch ihren Rückzug erklären!

Das deine vorhandene Mieze von dem "Kleinkind" genervt ist, ist klar. Das ist wie wenn du ner 70jährigen einen 5 jährigen hinsetzt, das ist deiner alten Katze einfach zuviel.

Meiner Meinung nach gibts nur zwei Möglichkeiten um das Ganze zu entspannen:

1. Entweder noch ein zweites Kitten dazu, so das die sich auspowern und austoben können und deine Altkatze ihre wohlverdiente Ruhe hat.

2. Kitten wieder zurück geben und eine etwa gleichaltrige und vor allem charakterlich passende Katze suchen.
__________________
vlg von Anja mit Ludentier, Cäsar und der Spanierin Cuqui, der Griechin Zahra und der Portugiesin Ishi

Stolze Patentante von Nellas Miriell Cleo und Cäsar
Stolze Patentante von Sunshines 82 Nando genannt "der schwarze Schleimer"
Stolze Patentante von Mafis Nushka
Stolze Patentante von Robertas "Blauäugigen" Guapo & Pocholin
fischi11 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2010, 16:39
  #3
Maniac
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bei den Schwaben
Beiträge: 757
Standard

Mein Kater speichelt immer so stark, wenn er beim Tierarzt ist. Denn das ist der absolute Horror für ihn und er hat extremen Stress. Wobei das auch nur sehr milde ausgedrückt ist. Deiner Katze scheint es im Moment nicht anders zu gehen (wobei eine krankhafte Ursache nicht auszuschließen ist, aber das kann nur ein TA feststellen).
Hast du für deine "Altkatze" einen Rückzugsort, wo nur sie hin kann? Bevorzuge deine alte Miez, damit sie merkt, dass ihr niemand den Platz klaut. Für uns ist das schwierig, aber meistens sehr hilfreich.

Zwei Wochen ist keine lange Zeit und es kann Monate dauern, aber generell ist die Konstellation unglücklich gewählt. Du solltest die von Fischi genannten Vorschlägen in Betracht ziehen.
Maniac ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2010, 17:15
  #4
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Zitat:
Zitat von fischi11 Beitrag anzeigen
Hallo,

als erstesmal solltest du mit deiner älteren Katze zum TA und abchecken lassen, was es mit dem Speicheln auf sich hat. Sie könnte ersthaft krank sein, bitte lass das abklären! Das könnte auch ihren Rückzug erklären!

Das deine vorhandene Mieze von dem "Kleinkind" genervt ist, ist klar. Das ist wie wenn du ner 70jährigen einen 5 jährigen hinsetzt, das ist deiner alten Katze einfach zuviel.

Meiner Meinung nach gibts nur zwei Möglichkeiten um das Ganze zu entspannen:

1. Entweder noch ein zweites Kitten dazu, so das die sich auspowern und austoben können und deine Altkatze ihre wohlverdiente Ruhe hat.

2. Kitten wieder zurück geben und eine etwa gleichaltrige und vor allem charakterlich passende Katze suchen.

... ich kann das nur unterstreichen !

Es ist schade, dass du da vorher nicht richtig aufgeklärt wurdest und du somit nun diese vorhersehbaren Probleme hast
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2010, 18:46
  #5
bianca-75
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Unterfranken
Beiträge: 63
Standard

so, gute Nachrichten. Wir waren grad beim TA weil meine "Diva" namens Paulinchen, also die alte Miez, ja seit heute morgen gesabbert hat und ganz komisch war. Sie hat ein Herpesbläschen auf der Zunge, aua. Jetzt hat sie Schmerzmittel und Antibiotika bekommen und ist gleich schon wieder besser drauf. Die TA meinte, das sie deshalb auch dem Kleinen gegenüber so eklig war. Letzte Woche war sie ja auch nicht ganz so biestig wie die letzten 2 Tage.Dann hoffen wir mal das die 2 jetzt bald mal Freunde werden, sie hat eben schon mal an ihm geschnuffelt OHNE zu fauchen Drückt mir die Daumen
bianca-75 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2010, 18:50
  #6
bianca-75
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Unterfranken
Beiträge: 63
Standard

Zitat:
Zitat von bianca-75 Beitrag anzeigen
so, gute Nachrichten. Wir waren grad beim TA weil meine "Diva" namens Paulinchen, also die alte Miez, ja seit heute morgen gesabbert hat und ganz komisch war. Sie hat ein Herpesbläschen auf der Zunge, aua. Jetzt hat sie Schmerzmittel und Antibiotika bekommen und ist gleich schon wieder besser drauf. Die TA meinte, das sie deshalb auch dem Kleinen gegenüber so eklig war. Letzte Woche war sie ja auch nicht ganz so biestig wie die letzten 2 Tage.Dann hoffen wir mal das die 2 jetzt bald mal Freunde werden, sie hat eben schon mal an ihm geschnuffelt OHNE zu fauchen Drückt mir die Daumen
Rückzugsmöglichkeiten hat die alte Miez jede Menge. So hat sie sich auch immer verhalten, wenn wir damals mit unserem alten Kater beim TA waren und sie nicht mitgenommen haben, da war auch immer 3-4 Tage Krieg...
bianca-75 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2010, 18:52
  #7
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Erst mal schön das bei deiner Katze die Ursache für das Sabbern gefunden wurde. Ich wünsch ihr gute Besserung.

Es bleibt abzuwarten, ob die ältere Dame sich auf Dauer mit so einem Jungspund anfreunden kann. Ich könnte mir eher vorstellen das der Kleine für sie zu stürmisch ist und sie sich damit überfordert fühlt.

Am Besten wäre es wirklich, noch ein zweites Kitten zu holen. Die beiden können dann miteinande raufen und toben. Die Dame hätte dann aber ihre Ruhe und müßte nicht mehr so genervt sein.
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2010, 18:56
  #8
bianca-75
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Unterfranken
Beiträge: 63
Standard

Ich wart jetzt mal noch ein paar Tage ab wie´s weiter geht mit den beiden. Falls es sich nicht bessert muss ich mal sehen was ich mache. Eigentlich ist die alte ja noch richtig fit, hat bevor der Kleine kam immer ganz schön hier rum getobt, sodaß es uns manchmal schon zu viel war. Aber durch das Herpesblässchen hat sie wohl ordentlich Schmerzen, da hätt ich auch keine Lust zu toben.
bianca-75 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2010, 06:10
  #9
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Herpes wird ja gerade bei Stress akut und so solltest Du wirklich darüber nachdenken wie es weiter geht, denn deine alte Miez scheint mächtig gestresst zu sein
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 16.01.2010, 11:03
  #10
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.934
Standard

Hey, das wollte ich grad auch anmerken, Herpes wird häufig durch enormen Stress ausgelöst...
Ich hoffe, bei euch kehrt bald wieder Ruhe ein.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Erstkatze unsauber.. Muss Zweitkatze weg?? | Nächstes Thema: Keanu ist da!!!! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingewöhnungsprobleme und -rückschritte Lydia22 Die Anfänger 5 29.05.2011 19:08
Eingewöhnungsprobleme der 2. Katze Occeana Die Anfänger 5 26.07.2010 09:40
Eingewöhnungsprobleme bei der 2. Katze! HILFE! Xajarana Die Anfänger 6 06.09.2009 18:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:22 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.