Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2009, 06:53
  #1
mia22
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Viersen
Alter: 35
Beiträge: 710
Standard Zweitkatze und alles falsch gemacht...

Wir haben seit Feb. 09 den Floyd (7 Jahre) aus dem Tierheim. Soweit hat er sich super eingelebt. Da wir beide berufstätig sind haben wir jetzt eine zweite Katze dazu geholt.

Gestern, war wohl eine kurzschluss Reaktion haben wir ein kleines Kätzchen (8 Wochen alt) vom Bauernhof um die Ecke geholt. Die Frau sagte, wenns nicht klappt würde sie den auf jeden Fall zurück nehmen und die Option fanden wir halt gut. Im Tierheim sagten sie mir Floyd wäre eine EInzelkatze(wobei ich net weiß ob dies stimmt, der war halt allein im Zwinger, aber der war auch erst seit 3 Tagen im Heim vielleicht hätten sie ihn auf lange Sicht hin auch zu anderen Katzen gesteckt..), aber wegen der langen Abwesenheit könnte man es auf jeden Fall mit einer zweiten Katze probieren.

So nu ist die Kleine "Pink" (so heißt sie, obwohl sie schwarz ist) da. Die beiden haben sich dann erst mal beschnuppert, versteckt, beobachtet und angefaucht. Zum Schlafen haben wir die beiden dann getrennt. Floyd alles so wie er es kennt und sie ist mit Körbchen, Klo und Fressen ins Arbeitszimmer gezogen und hat die ganze Nacht geschrien.

Ich glaube es war keine gute Idee dem Floyd so nen kleinen jungen Hüpfer zu holen. Heute werden wir die beiden dann noch mal zusammen lassen, vielleicht auch über Nacht, so dass sich die beiden aber dennoch ausm Weg gehen können und jeder sein eigenes Rückzugsgebiet hat.

Geändert von mia22 (10.08.2009 um 06:55 Uhr)
mia22 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.08.2009, 06:58
  #2
Los Gatos
Forenprofi
 
Los Gatos
 
Registriert seit: 2008
Ort: Oberbayern
Alter: 57
Beiträge: 8.196
Standard

Hallo,

du musst dir einfach vorstellen, ihr habt zu einem 50 jährigen Junggesellen ein 10 jähriges Kind dazu gegeben.

Das kann aber dennoch super funktionieren. Ich würde sie heute auf jeden Fall schon wieder zusammenlassen, damit sie sich weiter beschnuppern können. Das kleine faucht automatisch, das ist meist so und vom Bauernhof wird es auch nicht viel Menschen gewöhnt sein.

Besser wäre für ihn natürlich ein Katzenkumpel im selben Alter. Wären zwei so kleine eine Option? Dann könnte euer alter Kater mitspielen wenn er wollte, aber wenn er nicht will, können sich die kleinen austoben.

Und ein Kätzchen will sich austoben....... Es will kämpfen, kuscheln und spielen.

http://www.katzen-forum.net/die-anfa...etig-sind.html
__________________
Liebe Grüsse
Irmi mit dem dicken Ding Arnie und seinem Zicken Reserl, Mona und Loni


Glückliche Patin von Amanyar's Socke und Pedi's Romeo Fitzpatrick Loverboy + Virginia

unvergessen: Alfons, Pepe, Maxl, Lili, Susi und Tessa
]
Los Gatos ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 07:03
  #3
Emma2009
Benutzer
 
Emma2009
 
Registriert seit: 2009
Ort: Sauerland
Beiträge: 65
Standard

Hm ziemlich übel. Mit 8 Wochen sollte ein Kätzchen noch bei der Mama sein bis zur 12 Woche wegen Erlernen des sozial Verhalten untereinander.
Aber eine jüngere Kätzin ist schon der richtige ansatz um es mit einem Gefährten für deinem Kater zu versuchen. Ob einzelkatze oder nicht kannst du jetzt sowieso noch nicht sagen da das ja immer seine Zeit braucht bis zwei Katzen sich aneinander gewöhnt haben.
Hoffe es gibt nen Happy End
Emma2009 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 07:06
  #4
Mel
Erfahrener Benutzer
 
Mel
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 644
Standard

Zitat:
Zitat von Emma2009 Beitrag anzeigen
Aber eine jüngere Kätzin ist schon der richtige ansatz um es mit einem Gefährten für deinem Kater zu versuchen
Wie kommst Du darauf? Ideal wäre ein Kater im gleichen Alter und passend vom Charakter her gewesen!
__________________
Liebe Grüße, Mel
Mel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 07:44
  #5
Campino
Forenprofi
 
Campino
 
Registriert seit: 2009
Alter: 35
Beiträge: 1.156
Standard

Hallo

schön dass ihr eurem Floyd einen Kumpel geholt habt. Finde die Aktion jedoch auch eher nicht richtig durchdacht.. Ein gleichaltriger Kumpel wäre besser gewesen. Ansonsten stimme ich Los Gatos zu. Vielleicht solltet ihr überlegen noch ein Kitten aufzunehmen. Vergesst nicht das kleine vom TA impfen und entwurmen zu lassen. Sonst habt ihr bald nicht nur das Problem, dass sich die beiden nicht verstehen.

Das mit dem Gefauche ist normal. Und das kleine ist ja noch keinen Tag bei euch. Sei nicht so ungeduldig und lass ihm Zeit sich einzugewöhnen. Überleg doch nochmal wegen einem zweiten Kitten.

PS: Finde die Namen super :P
__________________
Cats have a special way of adding love to every day.


Superstolze Patentante von Lobbinas Prinzessin Bijou und dem süssen Filou
Campino ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 08:57
  #6
mia22
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Viersen
Alter: 35
Beiträge: 710
Standard

Also noch ne Katze (insgesamt dann drei) bekomm ich auf keinen Fall bei meinem Freund durch. Und bei drei Katzen fühlt sich der Floyd doch wie das fünfte Rad am Wagen. So würd ich mich jedenfalls fühlen wenn ich 50 bin un dann da so zwei 10-jährige bei mir hab. Aber so denke ich halt (als Mensch) vielleicht denkt Floyd anders? Egal wie mans macht, wenn der nicht bald anfängt zu sprechen, werd ich nie erfahren, obs nu gut oder schlecht war....

ich will halt nur net dass er sich abgeschoben fühlt. Er ist und bleibt meine Nr. 1!

Also wir gehen heute zum Tierarzt und gucken uns das dann noch mal an. Vielleicht kappts ja und wenn net dann muss Pink halt zurück aufn Bauerhof.
mia22 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 09:08
  #7
Janosch
Forenprofi
 
Janosch
 
Registriert seit: 2008
Ort: Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Beiträge: 8.159
Standard

Zitat:
Zitat von mia22 Beitrag anzeigen

ich will halt nur net dass er sich abgeschoben fühlt. Er ist und bleibt meine Nr. 1!
Das muß auch so bleiben, egal wieviele Katzen dazu kommen.
Die Erstkatze ist und bleibt immer die Nummer 1.
Floyd wird zuerst begrüßt, zuerst gefüttert, zuerst beschmust und zuerst bespielt.
Immer!


Zitat:
Zitat von mia22 Beitrag anzeigen
Also wir gehen heute zum Tierarzt und gucken uns das dann noch mal an. Vielleicht kappts ja und wenn net dann muss Pink halt zurück aufn Bauerhof.
Du gibst aber schnell auf!
Versetz dich mal in Pink: Von Mutter und Geschwisten weg, zu einem fremden Kater gekommen der sie anfaucht und über Nacht ganz allein gewesen.
Da würde ich auch schreien und weinen, wenn ich noch so klein wäre.
Ein wenig mehr Zeit solltest du den beiden schon geben.
Wenn du Glück hast, "adoptiert" Floyd die Kleine.
Auf jeden Fall geht das nicht von heute auf morgen.
Bei Zusammenführungen braucht man: Geduld Geduld und noch mal Geduld.
__________________
Liebe Grüße - Vera
Mohrle, Söckchen, Leni, Minnie, Janosch, Trinie, Bella, Ozzy und Hope hinter dem Regenbogen
Janosch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 09:08
  #8
Los Gatos
Forenprofi
 
Los Gatos
 
Registriert seit: 2008
Ort: Oberbayern
Alter: 57
Beiträge: 8.196
Standard

Wie läuft es denn heute mit den beiden. Ich würde sie nicht mehr trennen, denn mit jeder Trennung gibt es auch eine neue Zusammenführung und dann zieht sich das noch ewig hin.

Ist euer Kater denn Freigänger oder Wohnungskater?
Los Gatos ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 09:18
  #9
mia22
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Viersen
Alter: 35
Beiträge: 710
Standard

Nee, so schnell aufgeben will ich net. Hab nur Angst - irgendwo hier hab ich gelesen, dass die ältere Katze die jüngere getötet hat- also ich glaub eigentlich net dass Floyd das macht. Gestern hat er auch nur mal die Pflote angehoben aber auch nicht...wie sagt man, der Pink eine gewatscht. Obwohl die fauchend und mit nem riesen Katzenbuckel vor ihm stand.

Ich werd die heute Abend nicht getrennt halten - wie gesagt halt alles Türen auf, so dass sich jeder wie er will nieder lassen kann. Weiß nur net, ob ich nur die Sachen von Pink oben im Arbeitszimmer lassen soll oder doch eher mit runter zu Floyd ins Wohnzimmer. Würde vom Platz her schon irgendwie gehen und wir halten uns ja auch bis Schlafenszeit im Wohnzimmer auf.

Floyd ist ne Wohnungskatze, hat wohl einen gesicherten Balkon oben mit Ausblick und unten (Wohnzimmer) ist der Balkon halt ungesichert. Da ist die Tür halt nur offen wenn wir da sind.
mia22 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 10.08.2009, 09:22
  #10
Los Gatos
Forenprofi
 
Los Gatos
 
Registriert seit: 2008
Ort: Oberbayern
Alter: 57
Beiträge: 8.196
Standard

Das wird schon...

Zeig doch bitte mal Bilder, wir sehen hier so selten mal hübsche Miezen.
Los Gatos ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 09:28
  #11
mia22
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Viersen
Alter: 35
Beiträge: 710
Standard

Ich hoffe auch...

Klappt net mit den Bildern (bisher hab ich eh nur Floyd Bilder, Pink kommt heut Abend vor die Linse) die sind alle zu Groß. Muss mich später damit beschäftigen - bin ja gerade net daheim

Auf jeden Danke an Alle für eure Antworten.
mia22 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 09:31
  #12
Janosch
Forenprofi
 
Janosch
 
Registriert seit: 2008
Ort: Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Beiträge: 8.159
Standard

Vielleicht ist Floyd so drauf wie mein Pflegi Janosch?
Der gilt und ist auch ein absoluter Einzelkater, der alles plattwalzt was vier Pfoten hat.
Tja, bis mein kleiner Spanier einzog.
Der sprang sofort freudestrahlend auf Janosch zu und hatte (im Gegensatz zu meinen Mädels) nicht die geringste Angst vor dem großen Schwarzen.
Jetzt sind die beiden die dicksten Freunde.
Janosch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 16:47
  #13
mia22
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Viersen
Alter: 35
Beiträge: 710
Standard

wir sind jetzt inzwischen daheim und die beiden sind seit ner halben std. zusammen im wohnzimmer. immer wenn das kleine würmschen auf dén 5 kg schweren Floyd losrennt haut er hab. er geht zwar auch immer auf sie zu wenn er sie nicht sehen kann, beobachtet und schnuppert viel. jetzt gerade ist die Gardine interessanter als Floyd
mia22 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 18:15
  #14
Janosch
Forenprofi
 
Janosch
 
Registriert seit: 2008
Ort: Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Beiträge: 8.159
Standard

Ich denke mal, das wird schon!
Ich drücke die Daumen!
Janosch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2009, 18:28
  #15
Blackfire
Forenprofi
 
Blackfire
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 9.229
Standard

Zitat:
Zitat von mia22 Beitrag anzeigen
Also wir gehen heute zum Tierarzt und gucken uns das dann noch mal an. Vielleicht kappts ja und wenn net dann muss Pink halt zurück aufn Bauerhof.
Ihr habt die Verantwortung für ein Tier übernommen und nicht ein Kleid aus dem Katalog bestellt. Diese Einstellung finde ich nicht gut. Zuerst solltet Ihr mal alles versuchen, dass es klappt. Dazu gehört, den beiden die Zeit zu geben, die sie brauchen um sich aneinander zu gewöhnen.

Meine erste Zusammenführung hat DREI MONATE gedauert. So etwas braucht Zeit, Geduld und Nerven.
__________________
Blackfire mit Paddy, Priscila, Koki + Dorita. Unvergessen: Sam, Faolán, Mika, Felipe, Finn, Kieran, Miro und Shari.

Blackfire ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Noch eine dritte Katze dazu? | Nächstes Thema: Bella in ihrem neuem Zuhause »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Da hab ich wohl alles falsch gemacht... Schokoo Eine Katze zieht ein 7 02.12.2013 20:11
Habe ich alles falsch gemacht? Hibi Verhalten und Erziehung 19 26.07.2013 16:07
Ich hab alles falsch gemacht was geht :( HILFE Katzitatzi Ernährung Sonstiges 14 06.01.2011 21:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:11 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.