Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2020, 19:42
  #1
Arthur_Morgan
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 7
Standard Zusammenführen: zwei Katzenpaare

Hallo zusammen

Ich hoffe ihr könnt mir in meiner schwierigen Entscheidung behilflich sein. Es geht um die aktuelle Coronalage.

Ich bin seit einiger Zeit mit meiner Freundin zusammen. Wir leben zwei Stunden Autofahrt voneinander entfernt. Ich bin momentan auf Arbeitssuche und kann zuhause bleiben, sie ist Krankenschwester und muss arbeiten. Wir sehen uns momentan nicht viel und im Falle von Ausgangssperre (wir leben in der Schweiz) könnten wir uns dann lange nicht mehr sehen.

Wir haben beide zwei Katzen und wollen bald dann zusammenziehen (nach der Coronakrise). Das muss aber gut geplant werden mit unseren Katzen. Jetzt stehe ich vor einer schwierigen Entscheidung. Es geht darum, dass wir uns überlegt haben, diese Coronakrise zusammen durchzustehen. Das würde bedeuten, dass ich mit Lea (8) und Stella (4) zu meiner Freundin ziehen würden. Das hiesse, Lea und Stella von ihrer Umgebung entreissen, zwei Stunden Autofahrt durchzustehen, plötzlich in eine neue Wohnung zu leben und dann das Treffen mit den anderen zwei Katzen, Schnugg (5) und Söckli (5).

Meine Lea ist eine Diva und Stella gegenüber manchmal eifersüchtig. Sie ist gerne für sich und will ihre Ruhe. Sie müsste dann noch mit zwei weiteren Katzen fertig werden. Schnugg hat einen sehr komplizierten Charakter. Sie braucht viel Aufmerksamkeit und sie kann schnell mal kratzen und beissen. Ich stell mir die Zusammenführung ziemlich schwierig vor. Die Wohnung meiner Freundin ist gross, für vier Katzen dann aber vielleicht doch nicht so gross.

Es ist ja so, dass wir sowieso in Zukunft zusammenziehen werden, also werden Lea, Stella, Schnugg und Söckli nicht daran vorbei kommen, dass sie sich kennenlernen müssen, um dann zusammenzuleben. Es geht jetzt mehr darum, dass diese Situation unerwartet kommt und wir das ganze mehr oder weniger planlos durchziehen wollen und hoffen, dass es mit den vieren gut kommt.
Zur Not könnte meine Freundin Schnugg und Söckli bei Verwandten abgeben, das hiesse aber, dass sie raus können und das bereitet mir Sorgen, da sie Wohnungskatzen sind (wie meine). Ich möchte eigentlich nicht, dass meine Freundin ihre zwei Katzen abgeben muss, weil ich mit meinen komme.

Ich bitte um Anregungen und wirklich gute Tipps. Ich bin hin- und hergerissen. Wenn ich mich fürs zuhause bleiben entscheiden, dann sehen wir uns eventuell sehr lange nicht mehr. Das wäre für uns sehr schwierig, da die Beziehung auch ziemlich frisch ist (wir kennen uns seit Juli 2019 und sind seit Oktober 2019 zusammen). Wir wollen jetzt soviel Zeit wie wir nur können zusammenverbringen. Wenn ich mich dafür entscheide zu ihr zu ziehen, dann wäre das eventuell sehr quälend für Lea und Stella.

Ich füge noch hinzu, dass ich natürlich auch in betracht ziehe, dass ich mir mehr Gedanken mache als nötig und dass es viel einfacher werden wird als ich mir vorstelle. Nach der Coronakrise würde ich wieder zurück in meiner jetzigen Wohnung mit Lea und Stella ziehen.

Ich bedanke mich schon mal, wünsche euch eine gute Zeit und bleibt gesund.

Liebe Grüsse

Geändert von Arthur_Morgan (24.03.2020 um 19:44 Uhr)
Arthur_Morgan ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.03.2020, 20:37
  #2
Der Den Katzen Dient
Forenprofi
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 54
Beiträge: 1.535
Standard

Grüezi,
ich kann euch verstehen, so eine frische Beziehung ist was Schönes.

Zusammenführungen sind fast immer eine Wundertüte, es kann viel einfacher sein als gedacht, aber auch unmöglich!
Wenn in der Wohnung eine räumliche Trennung der beiden Katzenpaare möglich ist und es euer Wunsch ist, dann tut es.
Wichtig ist, das deine, wenn sie ankommen, einen Raum haben um anzukommen.
Klo, Spielzeug, Kratzbaum und Fressplätzchen sollten dann fertig sein.
Eine Gittertür ist eigendlich ein Muss, so dass ihr nach einigen Tagen mit der langsamen Zusafü beginnen könnt.
Das wird eine spannende Sache, versprochen!
Je nachdem wie die Katzen allesamt reagieren, ist es dann eine Bauchentscheidung, wie zügig ihr voranschreitet.
Der Tausch von Katzenbettchen/-decken kann sehr helfen.
Anfängliches geknurre und gefauche ist normal, das sind Unsicherheiten und ein gewisser Klärungsbedarf.
Ich habe hier mal 'nen Link für euch, da steht alles wichtige drin:Die langsame Zusammenführung

Nun denn man los!
Halte uns doch ein wenig auf dem Laufenden und wir schauen auch sehr gerne Fotos!
Bleibt Gesund!!!!

LG Henry
__________________
<a href=https://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=107290&dateline=1566237494 target=_blank>https://www.katzen-forum.net/image.p...ine=1566237494</a>
Als ich die Hand eines Menschen brauchte,
reichte mir jemand seine Pfote.
Der Den Katzen Dient ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 10:12
  #3
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 56
Beiträge: 7.050
Standard

Hallo, grüß Dich, willkommen hier im Forum!

Schau mal, die langsame Zusammenführung mit Gittertür, schonend für die Nerven von Mensch und Katz:

Die langsame Zusammenführung

Ach verflixt, jetzt ist’s doppelt gepostet.
Ginge das bei deiner Freundin?
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 11:27
  #4
Arthur_Morgan
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von Der Den Katzen Dient Beitrag anzeigen
Grüezi,
ich kann euch verstehen, so eine frische Beziehung ist was Schönes.

Zusammenführungen sind fast immer eine Wundertüte, es kann viel einfacher sein als gedacht, aber auch unmöglich!
Wenn in der Wohnung eine räumliche Trennung der beiden Katzenpaare möglich ist und es euer Wunsch ist, dann tut es.
Wichtig ist, das deine, wenn sie ankommen, einen Raum haben um anzukommen.
Klo, Spielzeug, Kratzbaum und Fressplätzchen sollten dann fertig sein.
Eine Gittertür ist eigendlich ein Muss, so dass ihr nach einigen Tagen mit der langsamen Zusafü beginnen könnt.
Das wird eine spannende Sache, versprochen!
Je nachdem wie die Katzen allesamt reagieren, ist es dann eine Bauchentscheidung, wie zügig ihr voranschreitet.
Der Tausch von Katzenbettchen/-decken kann sehr helfen.
Anfängliches geknurre und gefauche ist normal, das sind Unsicherheiten und ein gewisser Klärungsbedarf.
Ich habe hier mal 'nen Link für euch, da steht alles wichtige drin:Die langsame Zusammenführung

Nun denn man los!
Halte uns doch ein wenig auf dem Laufenden und wir schauen auch sehr gerne Fotos!
Bleibt Gesund!!!!

LG Henry

Hallo Henry, danke für die schnelle Antwort.

Das mit der Trennung ist eben auch so ne Sache. Die Wohnung meiner Freundin hat genau zwei Türen, eine für den Schlafzimmer und eine für den Bad. Sie hat ein langes Korridor und es ist alles offen. Das mit der Gittertür ginge also nur mit dem Schlafzimmer, das wäre aber ziemlich eng für zwei ausgewachsene Katzen. Ich danke dir für deine Hilfe. Es scheint jedoch nicht einfach zu sein. Weil wir sie eben wahrscheinlich nicht trennen können. Was bedeutet, dass sie sich sofort treffen würden..
Arthur_Morgan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 11:28
  #5
Arthur_Morgan
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von ottilie Beitrag anzeigen
Hallo, grüß Dich, willkommen hier im Forum!

Schau mal, die langsame Zusammenführung mit Gittertür, schonend für die Nerven von Mensch und Katz:

Die langsame Zusammenführung

Ach verflixt, jetzt ist’s doppelt gepostet.
Ginge das bei deiner Freundin?
Hallo Ottilie, danke für deine Antwort.

Wie ich bereits sagte, ich denke eine Trennung wird unmöglich sein, da meine Freundin nur zwei Türen hat, eine für den Schlafzimmer und eine für den Bad. Das hiesse, dass die Katzen sich sofort treffen würden..
Arthur_Morgan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 11:44
  #6
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5.105
Standard

Man braucht nicht zwingend einen Türrahmen für eine Gittertür


Zitat:
Zitat von Paddie Beitrag anzeigen
Quelle: Asta und Lucia - die Zicke und die Souveräne?
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 11:53
  #7
Arthur_Morgan
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von GroCha Beitrag anzeigen
Man braucht nicht zwingend einen Türrahmen für eine Gittertür



Quelle: Asta und Lucia - die Zicke und die Souveräne?
Hmm ok, das wäre möglich. Man kann solch eine Trennung dann im Flur machen. Das würde aber bedeuten, dass zwei Katzen nur den langen (grossen) Flur und das Schlafzimmer für sich haben und die anderen zwei Katzen das Wohnzimmer, die Küche und den Bad. Also die deutlich grössere Portion der Wohnung.
Arthur_Morgan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 12:02
  #8
Cat_Berlin
Forenprofi
 
Cat_Berlin
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 2.633
Standard

Naja, wenn man überlegt, dass normalerweise der Neuankömmling in einem separaten Raum sitzt, ist ein Flur dazu doch schon eine Verbesserung.
Und es ist ja nur vorübergehend.
Hauptsache Ihr überstürzt nichts bei der Zusammenführung, das kann nämlich übel nach hinten losgehen.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Nachzügler Tarhana

Cat_Berlin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 12:02
  #9
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5.105
Standard

Ihr müsst die Katzen auf jeden Fall erst mal trennen.

Wie lange, kann Euch keiner sagen, das kommt nur auf die Katzen an.
Aber wenn Ihr sie nur mal ne Nacht in getrennten Räumen lasst und sie am nächsten Tag einfach zusammen schmeißt, geht das mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit schief.

Auch kann man vom Verhalten, dass eine Katze dem Menschen gegenüber zeigt, oft wenig auf das Verhalten schließen, dass sie anderen Katzen gegenüber an den Tag legt.

Ich hab z.B. ein Scheuchen Zuhause, dass absolut GAR NICHTS von meinen beiden anderen Katzen wissen will.
Seit sie allerdings entdeckt hat, wie toll so ne Menschenhand knuddeln kann, lässt sie mich kaum mehr grad aus laufen, weil sie mir an den Beinen klebt und gestreichelt werden will.
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 25.03.2020, 13:46
  #10
andkena
Erfahrener Benutzer
 
andkena
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 336
Standard

Wollt ihr denn dann zusammen in der Wohnung bleiben oder erst später dauerhaft zusammen ziehen?
Weil du einerseits schreibst, ihr wollt nach der Corona Krise zusammen ziehen, diese aber jetzt zusammen durchstehen (was ich super finde) und du danach wieder in deine jetzige Wohnung zurück.
Das hieße, Zusammenführung für die Zeit der Krise, dann Trennung der Katzen nach der Krise weil wieder in die alte Wohnung und dann später ganz zusammen ziehen und wieder eine Zusammenführung?
Oder habe ich es falsch verstanden?
andkena ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 15:02
  #11
Arthur_Morgan
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von Cat_Berlin Beitrag anzeigen
Naja, wenn man überlegt, dass normalerweise der Neuankömmling in einem separaten Raum sitzt, ist ein Flur dazu doch schon eine Verbesserung.
Und es ist ja nur vorübergehend.
Hauptsache Ihr überstürzt nichts bei der Zusammenführung, das kann nämlich übel nach hinten losgehen.
Ok das könnte klappen. Hast du eine Ahnung, wo ich solche Katzengittertüren herbekomme? Wir sind beide keine Handwerker und könnten jetzt eher nicht an Baumaterial kommen. Könnte man solch eine Gittertür bestellen?
Arthur_Morgan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 15:05
  #12
Arthur_Morgan
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von GroCha Beitrag anzeigen
Ihr müsst die Katzen auf jeden Fall erst mal trennen.

Wie lange, kann Euch keiner sagen, das kommt nur auf die Katzen an.
Aber wenn Ihr sie nur mal ne Nacht in getrennten Räumen lasst und sie am nächsten Tag einfach zusammen schmeißt, geht das mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit schief.

Auch kann man vom Verhalten, dass eine Katze dem Menschen gegenüber zeigt, oft wenig auf das Verhalten schließen, dass sie anderen Katzen gegenüber an den Tag legt.

Ich hab z.B. ein Scheuchen Zuhause, dass absolut GAR NICHTS von meinen beiden anderen Katzen wissen will.
Seit sie allerdings entdeckt hat, wie toll so ne Menschenhand knuddeln kann, lässt sie mich kaum mehr grad aus laufen, weil sie mir an den Beinen klebt und gestreichelt werden will.
Wie du sagst, die Trennung würden wir eher für eine längere Zeit in Anspruch nehmen und nichts überstürzen. Ja ich verstehe was du meinst. Ich schätze meine Lea und ihre Schnugg als ziemlich schwierige Fälle zusammen, vielleicht täusche ich mich. Lea hatte jedoch schon gewaltige Mühen mit Stella damals, Schnugg ist vom Charakter noch schwieriger als Stella.. Zwischen Stella und Söckli mache ich mir keine Gedanken. Aber eben, vielleicht kommt doch alles anders.
Arthur_Morgan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 15:09
  #13
Arthur_Morgan
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von andkena Beitrag anzeigen
Wollt ihr denn dann zusammen in der Wohnung bleiben oder erst später dauerhaft zusammen ziehen?
Weil du einerseits schreibst, ihr wollt nach der Corona Krise zusammen ziehen, diese aber jetzt zusammen durchstehen (was ich super finde) und du danach wieder in deine jetzige Wohnung zurück.
Das hieße, Zusammenführung für die Zeit der Krise, dann Trennung der Katzen nach der Krise weil wieder in die alte Wohnung und dann später ganz zusammen ziehen und wieder eine Zusammenführung?
Oder habe ich es falsch verstanden?
Hallo andkena.

Die Wohnung ist für zwei Personen mit vier Katzen dann doch ein bisschen klein. Wir wollen danach in eine grössere Wohnung ziehen. Das war aber nicht für sofort geplant, wir wollten uns noch Gedanken machen wer wo hinzieht etc. Nach der Coronakrise gehe ich mit meinen Katzen wieder zurück in meiner Wohnung. Du hast es genau richtig verstanden und beschrieben. Daher zusammenziehen bei ihr während der Coronakrise, danach gehe ich wieder zurück in meiner Wohnung und dann später wieder zusammenziehen in einer grösseren Wohnung mit erneute Zusammenführung der Vieren.
Arthur_Morgan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 15:23
  #14
Cat_Berlin
Forenprofi
 
Cat_Berlin
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 2.633
Standard

Zitat:
Zitat von Arthur_Morgan Beitrag anzeigen
Ok das könnte klappen. Hast du eine Ahnung, wo ich solche Katzengittertüren herbekomme? Wir sind beide keine Handwerker und könnten jetzt eher nicht an Baumaterial kommen. Könnte man solch eine Gittertür bestellen?
Wir haben unsere in einer halben Stunde gebaut.
Schmale Latten aus dem Baumarkt, zugeschnitten, Rahmen gebaut, Mittelstrebe angenagelt bzw. akkugeschraubt, mit Kaninchendraht "bezogen", mit Kabelbindern zusätzlich befestigt, Scharniere dran, fertig.
Cat_Berlin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 15:41
  #15
andkena
Erfahrener Benutzer
 
andkena
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 336
Standard

Ich verstehe dich vollkommen, und es ist auch nicht böse gemeint. Aber ist das nicht ein ziemliches Hin und her für die Katzen?
andkena ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 21:06
  #16
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.895
Standard

Ich denke auch, das das keine sonderlich gute Idee ist und sehr viel Stress für die Katzen.
Und wenn deine Katzen schwierig sind, kann so eine Zusammenführung durchaus auch Monate dauern.

Und - wie du schon schreibst, die Materialien für die Gittertür dürften z.Zt. nicht so einfach zu bekommen sein.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwei Kitten zusammenführen RosieRose Wohnungskatzen 22 11.08.2017 22:54
Zwei Katzenpaare vergesellschaften? Aus 2 mach 4? Marlinskie Eine Katze zieht ein 27 09.10.2015 15:13
Zwei Pärchen zusammenführen? Kiny Eine Katze zieht ein 17 20.05.2014 10:34
Zwei Fundkatzen zusammenführen NadlNudl Eine Katze zieht ein 15 29.08.2013 17:41
"Familienzusammenführung" - zwei Katzenpaare kommen zusammen Hiro Eine Katze zieht ein 2 27.08.2013 08:47

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:53 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.