Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2020, 07:08
  #91
Lumpenfee
Erfahrener Benutzer
 
Lumpenfee
 
Registriert seit: 2015
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 786
Standard

Also Bäp und Timmy verstehen sich sehr gut mit den kleinen! Timmy spielt schon oft mit. Bäp hat ihnen bisher zum glück keine weitere Maus mehr mitgebracht.
Heute muss ich mit ihnen zum TA, zur Voruntersuchung wegen der Kastra. Hätte ich sie bei meiner Standard TÄ kastrieren lässen, hätte ich mir den einen Weg gespart, denn sie kennt sie ja schon. Allerdings ist es mir dort was OPs angeht zu wuselig, da vor allem viele Leute mit Notfällen dort aufschlagen und es dann manchmal ein wenig chaotisch wird. Deshalb gehe ich für die OP jetzt zu einer größeren Praxis. Die kamen mir am Telefon auch äußerst kompetent und freundlich vor.
Ich hoffe ich kriege sie diesmal leichter in die Box...
Lumpenfee ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.01.2020, 08:30
  #92
Lumpenfee
Erfahrener Benutzer
 
Lumpenfee
 
Registriert seit: 2015
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 786
Standard

Der Tierarztbesuch an sich lief gut. Das Einfangen weniger. Ich war noch auf der Baustelle, deshalb ist mein Mann mit ihnen zum Tierarzt. Er hat ne kleine Kratzwunde davongetragen beim Versuch sie einzufangen. Aber er sagt die Praxis macht nen richtig richtig guten Eindruck. Angefangen bei den getrennten Wartebreiche für Hund und Katz bis hin zu der Ärztin, die wohl sehr kompetent wirkte. Sie findet die kleinen sehen top entwickelt aus, jedoch schätzt sie sie jünge als 4,5 Monate, was sie allerdings nur daran festgemacht hat, dass der Zahnwechsel noch nicht begonnen hat. Sie meint allerdings es kann auch mal sein, dass der erst mit 5-6 Monaten beginnt. Na ja jedenfalls sagt sie, dass sie persönlich noch mit der Kastra warten würde bis sie so 6 Monate alt sind, die es aber auch jetzt schon machen würde. Sie weiß immerhin, dass in anderen Ländern frühe kastras üblich sind und hat auch genrell kein Problem damit. Wir können laut meinem Mann wohl zwischen normaler Kastra und dem Premiumpaket wählen. Premium wäre mit Beatmung und allem Pipapo. Sie meint bei Kätzinnen sei das in deren Praxis standard. Bei Katern wäre es nicht zwingend nötig, weil es nur ne Sache von einigen Minuten wäre. Ich werde trotzdem das Premiumpaket nehmen. Sicher ist sicher. Und falls es doch einen Zwischenfall geben sollte sind sie wenigstens schon intubiert.
Mein Mann wollte ohne mich nichts entscheiden, also ist ausgemacht worden, dass ich Montag anrufe, um einen Termin zu machen. Ich werde den auf jeden Fall auf irgendein Datum in Januar legen lassen. Alles andere ist mir einfach zu spät.
Das gute ist, dass sie dort auch ein dentalröntgen haben. Ich wollte Bäp und Timmy eh mal komplett checken lassen, diesmal dann auch mit Zähnen. Da muss ich also auch noch 2 Termine machen. Außerdem will ich den beiden großen auch Blut abnehmen lassen und mal alles checken lassen. Denn so langsam wundere ich mich doch stark über Bäps Gewichtzunahme. Klar er ist groß und hat schon immer mehr gewogen als die anderen und im Winter ist es eh immer etwas mehr. Aaaber ich finde auch allgemein wird er immer dicker. Er ist jetzt bei 7,1kg und man sieht es ihm auch an. Mit ca. 6kg sah er noch "normal" aus. Nicht schlank aber auch nicht dick. Und ich frage mich woher diese Gewichtszunahme kommt. Er frisst genauso wie die anderen und kriegt im Vergleich zu Timmy auch so gut wie keine Leckerlis, und wenn überhaupt dann nur die Gefriergetrockneten von Cosma. Er ist viel mehr draußen unterwegs als Timmy, müsste also demnach auch mehr Bewegung haben. Ich verstehe wirklich nicht woher die Gewichtszunahme kommt.
Also viel zu tun momentan. Wir sind ja auch beim neuen Haus grad mitten im der Renovierung. Ich bin wirklich froh, dass ich Urlaub habe, so kann ich trotz allem Stress den Babys auch noch gerecht werden. Und nebenbei suche ich natürlich jetzt schon seit fast 9 Wochen täglich nach Socke. Das schlaucht alles ganz schön.
Aber das ist es wert. Ohne meine Babys will ich nicht mehr sein.





Lumpenfee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 08:39
  #93
SanRom
Erfahrener Benutzer
 
SanRom
 
Registriert seit: 2017
Ort: Wustermark
Alter: 43
Beiträge: 886
Standard

Also, zum Thema Kastration bzw. OP's generell...ich würde IMMER das Premiumpaket wählen, also mit Beatmung und allem Drum und Dran. Wir haben es einmal durch, dass eine Fellnase einfach nicht mehr atmen wollte. Da sollten bei Lotti nur die Zähne gemacht werden...ach, die Süße.
Also wir...Risiko so gering wie möglich halten.
__________________

Bulli *01.06.2002 +04.03.2018 Wir vermissen dich, kleiner Schmutzfuß!
Rüpel *06.09.2002 +17.01.2018 Wir vermissen dich, kleiner Eisbär!
Latsch und Bommel wieder vereint, ihr habt es verdient!
Liebste Quietschelotti *2012 +14.06.2019 Wir vermissen dich, kleine Quietsche


Wie es bei uns weiterging und geht!


Unser süßer Stitch hat FIP / Wir behandeln ihn!!!
SanRom ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 08:45
  #94
rassekatze
Forenprofi
 
rassekatze
 
Registriert seit: 2010
Ort: oberboihingen
Beiträge: 1.058
Standard

Eine hübsche Bande
Beim zunehmen fällt mir nur Fremd Füttern ein.
__________________
Liebe Grüße
Leni Hexi Angel und ihre Dosine
rassekatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 08:00
  #95
Lumpenfee
Erfahrener Benutzer
 
Lumpenfee
 
Registriert seit: 2015
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 786
Standard

Zitat:
Zitat von SanRom Beitrag anzeigen
Also, zum Thema Kastration bzw. OP's generell...ich würde IMMER das Premiumpaket wählen, also mit Beatmung und allem Drum und Dran. Wir haben es einmal durch, dass eine Fellnase einfach nicht mehr atmen wollte. Da sollten bei Lotti nur die Zähne gemacht werden...ach, die Süße.
Also wir...Risiko so gering wie möglich halten.
Deshalb mache ich das auch so. Mal abwarten wann ich nen Termin kriege. Ich möchte das auch endlich hinter uns haben.

Wegen Bäp: an Fremdfüttern hatte ich auch schon gedacht. Alles andere ist quasi ausgeschlossen. Aber da Bäp wirklich allen Menschen draußen außer mir gegenüber richtig ängstlich ist, glaube ich nicht, dass wirklich gezielt ER von irgendwem gefüttert wird, sondern eher, dass da jemand Igel oder seine eigenen Katzen draußen füttert und er sich dort bedient, sobald er sich unbeobachtet fühlt.
Aber das hat sich zum glück dann erledigt, wenn wir in 2 Monaten umziehen. Dann werde ich ja sehen, ob er weiter zu- oder endlich mal wieder abnimmt.

Ich bin jetzt nebenbei am Gehege fürs neue Haus planen. Ich habe nämlich vor einigen Tagen dort einen ganzen Raum abgerissen und habe da jetzt richtig viele Holzbalken übrig. Die sind alle so 2-2,50m hoch und 10x10mm dick. Sind echt gute Teile, die ich für ein größeres Gehege verwenden könnte.

Uuund seltsam seltsam, aber seit einigen Tagen ist nicht mehr Beans der mutigere sondern Peanut. Der kommt echt dauernd zum Streicheln an. Und wenn er vor mir rumläuft kann ich micg bücken und ihn streicheln. Als ich sas bei Beans versucht habe ist der weggerannt. Komisch, am Anfang war es genau umgekehrt
Lumpenfee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 08:43
  #96
SanRom
Erfahrener Benutzer
 
SanRom
 
Registriert seit: 2017
Ort: Wustermark
Alter: 43
Beiträge: 886
Standard

Moins Fee,

die Balken sind doch sicherlich 2m - 2,5m und 10 x 10 cm? Sonst wären sie recht dünn hihihihihi. Wir sind ja im November19 in unser Haus gezogen und da habe ich noch fix nen Kleingehege von 20qm gebaut. Das muss halt bis zum Frühjahr bzw. Sommer halten bevor wir das Große in Angriff nehmen. Es gibt wirklich schöne Freigehe, wenn ich zu hause bin, schick ich dir mal nen Link von nem richtige Park. Da hab ich mir einiges abgeschaut.
SanRom ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 09:23
  #97
Lumpenfee
Erfahrener Benutzer
 
Lumpenfee
 
Registriert seit: 2015
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 786
Standard

Zitat:
Zitat von SanRom Beitrag anzeigen
Moins Fee,

die Balken sind doch sicherlich 2m - 2,5m und 10 x 10 cm? Sonst wären sie recht dünn hihihihihi.
Huch ja natürlich meinte ich cm und nicht mm, sorry hehehe. Es sind halt noch viele Schrauben in den Hölzern, weil ja die rigipsplatten drangeschraubt waren. Die Schrauben wollte ich noch entfernen und die Löcher zuspachteln, dann alles weiß lasieren oder lackieren. Ich denke ich habe zusammen mit dem Holz von meinem alten Gehege genug für ca. 12qm Gehege. Das soll halt auch eigentlich nur für den Übergang sein. Also Bäp und Timmy werde ich nach einigen Wochen Eingewöhnungszeit wieder über die Katzenklappe rauslassen und die kleinen werden im September 1 Jahr alt und je nachdem wie zutraulich und vorsichtig sie dann sind wollte ich sie dann auch irgendwann Ende diesen Jahres oder anfang nächsten Jahres in den Freigang lassen. Nichtsdestotrotz ist so ein einigermaßen vernünftiges Gehege ja nie verkehrt, falls sie doch mal nicht raus können, weil sie krank sind oder so. Dann hätten sie zur Not immernoch das Gehege für ein bisschen draußen. Deshalb wollte ich das schon recht vernünftig machen. Wir haben im wohnzimmer zwei Terrassentüren und ich wollte es vor die Türe zur Südseite bauen. Da passt es bestens hin und sie haben einen Teil dann mit Terrasse und einen guten teil mit Wiese. Ich habe dann gestern im Garten noch einen schönen gefällten Baum gesehen, den ich noch etwas trocknen lassen und mit Liegeplätzen ausstatten will. Ein paar Bretter würde ich dann an den Wänden des Geheges anschrauben als Catwalk und ich bin noch am überlegen wie ich da ein Außenklo anlege. Ob es wohl einfach reicht ein Loch zu buddeln und mit Sand zu befüllen? Wahrscheinlich schon.
Den Link nehme ich übrigens gern! Ein paar gute Anregungen sind nie verkehrt.
Lumpenfee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 09:39
  #98
SanRom
Erfahrener Benutzer
 
SanRom
 
Registriert seit: 2017
Ort: Wustermark
Alter: 43
Beiträge: 886
Standard

Die hier finde ich toll:

http://www.hollergarten.de/freigehege.html

https://www.saalebirmchen.de/über-uns/katzengehege/

http://japahuette.blogspot.com/2014/...rtig-lach.html

Hier im Forum ist ein absoluter Krachergarten aber ich finde es im Moment nicht. Zu Hause hab ich ihn mir gespeichert.
SanRom ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 20:44
  #99
Lumpenfee
Erfahrener Benutzer
 
Lumpenfee
 
Registriert seit: 2015
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 786
Standard

Vielen dank für die links. Da ist ja richtig was tolles bei!
Lumpenfee ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 13.01.2020, 23:09
  #100
Lumpenfee
Erfahrener Benutzer
 
Lumpenfee
 
Registriert seit: 2015
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 786
Standard

Ich habs mal durchgerechnet und komme auf ca. 800€ für ein Gehege mit 20qm und 2,50-2,70m Höhe. Wenn ich die alten Balken noch verwenden kann bin ich denke ich bei 600€. Jetzt überlege ich wie ich noch ein wenig was einsparen kann. Vielleicht fällt ja einem von euch was ein?
Lumpenfee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 03:29
  #101
SanRom
Erfahrener Benutzer
 
SanRom
 
Registriert seit: 2017
Ort: Wustermark
Alter: 43
Beiträge: 886
Standard

Also wir haben für unser 20qm Gehege etwa 400,- gezahlt und da waren die 7 x 7 x 300 die teuersten Positionen. Statt Katzennetze nahmen wir Estrichmatten. Der Aufbau ging auch recht zügig. Natürlich ist es zu zweit einfach und geht dann auch schneller.

LG,
Wir 8
SanRom ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 08:37
  #102
Lumpenfee
Erfahrener Benutzer
 
Lumpenfee
 
Registriert seit: 2015
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 786
Standard

Ich hatte jetzt aufgrund einer deiner Links mit 9x9cm Pfosten geplant Die sind dann etwas teuerer, aber ich finde das sieht auf den Bildern auch wirklich sehr passend aus. Estrichmatten werde ich denke ich auch nehmen.
Möglicherweise habe ich zu viele Pfosten und zu viel Konstruktionsholz eingeplant und wa braucht gar nicht so viel. Da bin ich mir ein wenig unsicher ehrlich gesagt.
Ich hatte gedacht ich mache ein fundament aus Pflastersreinen, aber nur einmal außen rum. Dadrauf würde ich dann die großen Balken auch nochmal als Gerüst rundherum legen, damit ich dann unten das Gitter annden Balken befestigen kann. Dann 10 Balken hochkant außen rum und 2 in der Mitte als zusätzliche Stütze. Oben dann wieder die grosen Balken einmal rundherum auflegen und dann oben auch nochmal 6 Balken sonquer rüber quasi als dach. Und die kleineren Konstruktionshölzer wollte ich dann außen komplett rum befestigen so in der Mitte der Höhe, damit ich da dann auch wieder die Estrichmatten gut befestigen kann und von innen die Laufstege. Ich hoffe man versteht was ich meine. Am ende komme ich auf 12 Pfosten a 3 Meter, 22 Pfosten a 2 Meter, 16 kleine Konstruktionshölzer a 2 Meter, 8 Einschlaghülsen, 4 Schaubanker, 90 Pflasterseine und ca. 60qm Gitter. Plus den kleinkram, wie diverse Winkel, ein wenig Zement, Schrauben, Lasur etc.
Ich habe mir als Holzmaterial Douglasie ausgesucht, vermutlich ist so Nadelgehölz günstiger, aber seltsamerweise finde ich das nicht mit den passenden Maßen online evtl. bin ich auch einfach nur blind.
Lumpenfee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:11
  #103
Lumpenfee
Erfahrener Benutzer
 
Lumpenfee
 
Registriert seit: 2015
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 786
Standard

Mal ein kleines Update.
Die kleinen sind super zutraulich geworden, zumindest mir gegenüber. Von meinem Mann lassen sie sich auch schon ab und an streicheln, sind da aber noch etwas vorsichtig. Das ist vermutlich der Tatsache geschuldet, dass ich seitdem sie da sind eigentlich fast dauerhaft zu Hause war. Heute muss ich leider wieder arbeiten. Ich habe nachher Spätdienst und habe auch schon einige Tränen vergossen heut morgen beim Füttern. Das fanden sie gar nicht gut und sind mir erstrecht um die Beine gestriffen und mir nicht von der Seite gewichen, alle vier. Na ja ich bin seit Sockes Verschwinden eh nah am Wasser gebaut und möchte einfach bei meinen Babys bleiben. Auch wenn es mit Fahrtweg "nur" acht Stunden sind... ich mag sie einfach nicht allein lassen.
Gestern hatten wir nochmal einen richtig schönem Tag. Es wurde sobald sie wach waren permanent gespielt, mit Kartons, Laserpointer, Angel und Fummelbrett.
Es gab was besonderes zu essen: Cosma Hühnchen und Thunfisch aus den kleinen Dosen und ganz viele Streicheleinheiten. Wenn sich alle schlafen gelegt haben, habe ich mir auch eine Pause gegönnt, bzw. war eine Stunde lang zwischendurch draußen um Socke zu suchen.
Ein paar neue Fotos gibt es auch. Die besten habe ich grad rausgesucht.







Ich habe gestern auch ein paar Videos gemacht, aber da rede ich wie eine Gestörte. Das ist mir zu peinlich das hochzuladen

Jetzt habe ich nurnoch etwas Angst vor Freitag, weil ich sie ja zum kastrieren bringen muss. Ich habe echt Bange, dass sie dadurch ihr Vertrauen zu mir wieder verlieren könnten... und sie tun mir so leid
Lumpenfee ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Alte" Katzen ziehen aus - neue Kater ziehen ein - Fragen an erfahrene Katzenhalter Winy Verhalten und Erziehung 9 22.08.2013 15:37
Wir ziehen um FrauAthene Vorbereitungen 9 17.01.2011 16:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:38 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.