Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2019, 07:59   #1
Diegito
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Unglücklich Katzenzusammenführung unmöglich - Fehler?

Liebe Katzenfreunde,
Ich lese im Forum seit einiger Zeit.
Vor 12,5 Jahren sind bei uns Sunny (Persermix), damals 12 Wochen, und 6 Monaten später Diego (EKH), damals auch 12 Wochen, eingezogen. Wir hatten keine Katzenergahrung, eigene, sind aber beide mit meinem Mann mit Tieren aufgewachsen. Wir haben die beiden direkt kennenlernen lassen. Es gab rumgezicke etwa 24 Stunden und dann war alles gut. Bis vor einem Monat waren beide ein Herz und eine Seele. Jedoch mussten wir Sunny unter dem Regenbogen gehen lassen, da er sehr krank wurde vor einem Jahr. Es hat sich viel eingeschlichen und der Tag kam vor einem Monat. Es war für uns allen sehr sehr schwer. Wir haben ein großen Einfamilienhaus mit einem kleinen Geschützen Garten und beide haben sehr sehr viel Zeit im Garten verbracht, haben Katzenklappe an der Terrassentür.
Diego fühlt sich, denke ich sehr einsam, wir sind Vollzeit Beschäftigt , und wollten ihm einen Freund/eine Freundin holen. Er spielt sehr viel, aber when Sngel jagen und verstecken und nach langer Überlegung und Berstubg im Tierschutz, haben wir ihn letzte Woche, also vor 8 Tagen eine ganz liebe und zutrauliche Katzendame geholt. Wir wollten einen Freund in seinem Alter, jedoch hat uns der TS gesagt, die Dame würde gut zu ihm passen und alter sei egal.
Also haben wir ihr ein Zimmer fertig gemacht, unser Gästezimmer direkt neben WZ, wo er sich oft aufhält, wenn er nicht im Garten ist. Mit eigenem Klo, Spielzeuge und Kratzgelegenheit. Der Tag kam und die Frau vom Tierheim hat Schnucki mit nach Hause gebracht. Meinte aber sie befürworten die langsame Methode im Verein nicht und hat gesagt, sie lässt Diego am Körbchen 10 min schnuppern und dann lässt sie sie laufen im WZ. Katzenklappe zu!
Gesagt getan, wir saßen beide Frauen und haben uns unterhalten, die Schucki kam raus und beide haben sich lange Zeit aus Distanz beobachtet. Mein Mann kam nach Hause, am Abend fing es dann an. Die Katze ist auf unseren skater los, laut schreiend und hat ihn gejagt und gehauen. Er hat nichts getan, ist nur weggerannt und hat sich versteckt. Es flog katzenfell. Viel! Und das wurde immer wieder wiederholt. Also haben wir gesagt, das geht nicht, wir sperren sie im vorbereiteten Zimmer ein. Mit Tür. Da blieb sie 2 Tage, Diego hat sich beruhigt und dann haben wir die Gittertür eingesetzt. Sie war 4 Tage lang im Zimmer, beide haben sich beobachtet aber Diego ist selten nah am Gitter gewesen, als sie selber da war. Als die schlief hat er sich getraut und neugierig reingeschaut. Alsohaben wir uns entschieden sie gestern zusammenzuführen. Beide haben getrennt gespielt, vor dem Gitter, Leckereien bekommen und wir haben die Gittertüt aufgemacht. Sie ist sofort auf Diego los! Das selbe Programm, es war so den ganzen Tag, bis er sich beim Verstecken und weglaufen verletzt hat und schwer geatmet hat. Also die Katze wieder Inn Raum am Abend eingesperrt. Er hat tagsüber 2 - 3 mal geknurrt aber nie gehauen. Er ist so ein lieber Kerl und sehr sehr sozial.
Ich habe gestern zwei mal mit dem Tierschutz telefoniert und sie waren voll gegen Gittertür aber ich kann Diego das nicht zumuten er hat super viel Angst und sie hört nicht auf ihn anzugreifen. Sie geht an seinen Näpfchen, benutzt sein Klo, schläft in seinem Körbchen. Sie ist so st zu usb super lieb, kuschelt viel und spielt viel. Lässt sich streicheln, also eine gaaaanz liebe, wohl eher Einzelkatze.
Ich weiß jetzt nicht was wir machen sollen. Ich habe sie schon and Herz geschlossen und habe letzte Nacht viel geweint. Aber mein Mann meinte, das wird nicht funktionieren, weil sie vom Charakter her doch sehr unterschiedlich sind.
Sie ist eine fundkatze, würde uns aber gesagt sie sei sehr sozial. Jetzt im Nachhinein wissen wir, dass sie alleine in einer Pflegestelle war, also ohne weitere Artgenossen.
Was meint ihr? Sollen wir es weiter versuchen oder ist die Zusammenführung absolut gescheitert?

Danke für eure Erfahrungen und Ratschläge!
Diegito ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.07.2019, 08:59   #2
Diegito
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard Nachtrag

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass die Katze (hat natürlich einen Namen, allerdings muss sie ihn noch lernen, da keiner weiß wie sie hieß) 3 Jahre alt geschätzt wurde. Sterilisiert und gechipt, BK-Mix. Diego ist kastriert und gechippt, gesund und fit!
Diegito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 10:03   #3
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 720
Standard

Moin,
also auf euren Tierschutz zu hören war schon mal falsch, wie es aussieht.
Euer Ansatz mit der langsamen Zusammenführung wäre richtig gewesen.

Nun muß ich zu eurer Situation sagen, daß die Konstellation, Katze-Kater,
sowieso schwierig sein kann. Dazu kommt noch, daß die Katze zu jung ist und das die Ad hoc Zusammenführung auch suboptimal war.
Entweder ihr lasst euch auf ein Experiment mit ungewissem Ausgang ein, nämlich nocheinmal eine langsame Zusammenführung zu versuchen.
Ansonsten, was ich für besser halten würde, gebt die Katze zurück und holt euch einen Kumpel für Diego, etwa gleichen Alters und Charakter.
Ich weiß, daß ihr die Katze schon in euer Herz geschlossen habt, aber das hört sich alles so an, als ob es sehr unwahrscheinlich ist, daß das noch was wird.

Achso, herzlich Willkommen im Forum!
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 10:12   #4
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 32.204
Standard

Ich schließe mich an.
Nachdem euer Kater nun 2x eine böse Erfahrung mit der neuen Katze gemacht hat, wird eine Zusammenführung nicht einfach werden. Es paßt vom Alter nicht, vom Geschlecht nicht und anscheinend auch vom Charakter nicht. Ihr wolltet Gesellschaft für Diego, behalt dieses Ziel vor Augen und gebt die Katze schweren Herzens zurück. Es gibt bestimmt einen passenden Freund für Diego.
__________________
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 11:57   #5
Diegito
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard Danke!

Danke euch beiden für die schnellen Antworten.

Ich bin total fertig. Aber ihr habt vermutlich recht.

Sie ist so so süß und zutraulich und bezaubernd. Und ich liebe sie eigentlich seit der ersten Minute wo ich sie gesehen habe. Aber Diego ist so verängstigt, ich habe ihn heute kleine Häppchen Futter geben müssen und zwar in seinem Versteck. Ich kann es dem kleinen Kerl nicht antun.
Ich hoffe die Schnucki findet eine tolle Familie, den sie mag sowohl Männer als auch Frauen und genießt den gesicherten Freigang. Das wird schmerzen sich von ihr zu trennen.
Und meine größte Hoffnung ist für Diego einen guten Freund zu finden. Allerdings denke ich wir lassen ihm Zeit sich wieder zu beruhigen und versuchen es so in 3-4 Wochen. Meint ihr das ist so gut? Oder lieber noch länger warten? Ich muss sein Vertrauen wieder zurückbekommen.
Und ihr ratet mir zu einem älteren, ruhigen Kater, richtig? Auch EKH oder so wie sein Kumpel relaxter Persermix? Ich werde mir nä Woche alle Tierschutzseiten in der Umgebung anschauen und nach einem geeigneten Freund suchen. Im Tierheim gehe ich nicht mehr hin, denn sie halten eine Zusammenführung von älteren Tieren für nicht gut und wollten uns 2 oder 3 Kitten vermitteln. Das möchten wir nicht. Es geht um Diego und seine Wünsche und mit 12 Jahren möchte ich ihm einen richtigen Freund geben.
Diegito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 12:19   #6
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.623
Standard

Die Rasse ist egal. Faustregel ist: gleiches Geschlecht, gleiches Alter, ähnlicher Charakter.

Beim Alter muss man bei älteren Tieren dann nicht mehr ganz so streng sein. Wenn es vom Gemüt her passt, fände ich persönlich 8 Jahre aufwärts völlig in Ordnung, weil es dann auch schon ein etwas gesetzteres Erwachsenenalter ist.

Wartet ruhig ein paar Wochen und lasst euch Zeit mit der Suche. Lieber 3 Wochen länger suchen und dafür einen wirklich passenden Partner finden.

Ihr könnt auch hier ein Gesuch einstellen, die meisten Notfellchen im Forum werden deutschlandweit vermittelt. Und der Vorteil ist, dass die Pflegestellen ihre Schützlinge sehr gut einschätzen und euch beraten können.
__________________
Liebe Grüße

Sandra mit C&D


--------------------------------

Malika aus Marrakesch sucht ein Zuhause:
https://www.katzen-forum.net/wohnung...rm-d-weit.html
Sandra1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 13:08   #7
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.875
Standard

Huhu! Ich würde Euch raten, das Aussehen, die Rasse, zu ignorieren und in allererster Linie auf den Charakter des infragekommenden Tieres zu achten.

Fangt ruhig schon an, Euch umzusehen. In dieser Altersgruppe ist es nicht ganz einfach, ein passendes Tier zu finden.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 13:15   #8
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 32.204
Standard

Zitat:
Zitat von Diegito Beitrag anzeigen
Sie ist so so süß und zutraulich und bezaubernd.
Sie ist jung, sie findet sicher bald ein nettes Zuhause. Sie wäre ja bei euch mit Diego auch nicht glücklich.

Zitat:
Zitat von Diegito Beitrag anzeigen
Allerdings denke ich wir lassen ihm Zeit sich wieder zu beruhigen und versuchen es so in 3-4 Wochen. Meint ihr das ist so gut?
Ja, ich würde ihn wieder etwas runterkommen lassen.

Zitat:
Zitat von Diegito Beitrag anzeigen
Ich werde mir nä Woche alle Tierschutzseiten in der Umgebung anschauen und nach einem geeigneten Freund suchen.
Schau dich einmal hier auf der Notfellchen Seite um!
__________________
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 13:31   #9
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 720
Standard

Hallo nochmal,
ich würde mich an deiner Stelle auch mal hier bei den Notfellchen umschauen.
Die Pflegestellen können die Tiere sehr gut einschätzen und die meisten Plegedosis sind echte Pro's.
Du kannst auch ein Gesuch erstellen und deinen Kater genau beschreiben.
Dann wirst du Angebote bekommen, die höchstwahrscheinlich passen.

Es wird schwer sein das Kätzchen zurückzugeben, aber für Diego wird es das Beste sein.
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 08.07.2019, 13:45   #10
Touli
Erfahrener Benutzer
 
Touli
 
Registriert seit: 2019
Ort: bei Hannover
Beiträge: 810
Standard

Danke, dass du im Sinne deines Katers handeln willst! Das finde ich großartig. Wollt ich nur mal gesagt haben
Touli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 13:55   #11
Vitellia
Erfahrener Benutzer
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Ort: Landkreis Limburg-Weilburg
Beiträge: 605
Standard

Zitat:
Zitat von Touli Beitrag anzeigen
Danke, dass du im Sinne deines Katers handeln willst! Das finde ich großartig. Wollt ich nur mal gesagt haben
Dem schließe ich mich an. Das ist leider nicht selbstverständlich. Daher auch von mir ein Dankeschön!
__________________

Viele Grüße vom Willy und dem Bienchen!

Sternchen Thaleia (2001 - 2019) für immer im Herzen


Vitellia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 16:34   #12
Diegito
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Touli Beitrag anzeigen
Danke, dass du im Sinne deines Katers handeln willst! Das finde ich großartig. Wollt ich nur mal gesagt haben
Das ist für mich und meinen Mann selbstverständlich. Für mich sind alle Tiere genauso respektvolle Lebewesen mit Gefühlen und Wünsche wie Menschen und ich suche keinen Freund für mich, sondern für ihn.
Wenn es nach mir ginge hätte ich sofort die Kleine behalten, aber es geht um Diego. Und obwohl ich die ganze Zeit am weinen bin, gebe ich sie heute ab. Ich habe heute 2 mal mit dem Tierschutz telefoniert und wir haben ausgemacht, dass wir sie heute Abend nachdem wir uns ausgiebig verabschiedet haben samt Lieblingsspielzeug und Lieblingsfutter zurückgeben 😔
Diegito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 21:32   #13
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 32.204
Standard

Wie traurig. Aber ich glaube auch, dass es für beide das beste ist.
__________________
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 22:26   #14
Diegito
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Ein kurzes Update.
Wir haben heute um 20:30 die kleine Schnuckeline zurückgegeben. Oh Gott war das traurig 😔Ich vermisse sie aber Diego geht es so besser. Habe danach das Zimmer gereinigt, decken weggemacht, mein Mann hat wieder die Zimmertür eingesetzt und dann haben wir Diego das Gästezimmer gezeigt. Er hat sich trotzdem nicht getraut reinzugehen aber zumindest kommt er jetzt runter und hat gefressen. Da waren wir erleichtert. War eine sehr turbulente und gefühlsreiche Woche. Wir sind total platt und Diego sicher auch.
Wir warten erstmal ab, bis wir wieder eine Fellnase ins Haus holen.

Ehrlich gesagt habe ich Angst das nochmal zu machen, um nicht Diego noch mehr zu verletzen und sein Vertrauen komplett zu verlieren.
Diegito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 23:24   #15
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 720
Standard

Hallo,
das war bestimmt sehr schwer und traurig.
Ich glaube aber, daß es das beste für Diego war.
Hoffen wir mal, daß das Kätzchen bald ein gutes Zuhause findet, mit Dosis die es genauso liebhaben wie ihr.
Baut das Vertrauen zu eurem Schatz wieder auf und beobachtet ihn genau, ob und wann er wieder Gesellschaft haben will.
Vertraut eurem Bauchgefühl und glaubt nicht alles was Tierheime und Tierärzte sagen.
Wenn ihr Infos braucht gibt es hier im Forum einen ganzen Sack voll!
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zahnentfernung unmöglich? Brickparachute Augen, Ohren, Zähne... 21 24.05.2016 06:41
Spielen unmöglich? Simone_S Verhalten und Erziehung 8 15.11.2012 18:58
Kater zum In die Box: unmöglich! Hilfe!!! Sheila2010 Verhalten und Erziehung 23 17.10.2012 19:34
unmöglich, oder ?! joshi und emil Tierärzte 21 23.01.2011 21:46

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:22 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.