Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2019, 15:35   #1
jasmine
Forenprofi
 
jasmine
 
Registriert seit: 2008
Ort: Altbach
Alter: 56
Beiträge: 1.566
Standard Nikita und Amadeus

Jetzt war ich schon längere Zeit auf der Suche nach einem Eddi 2.00 für meine Nikita und ich bin fündig geworden. Durch unsererm örtlichen Tierheim bekam ich die Adresse von einer Dame die eine Pflegestelle gerade für etwas ältere Katzen meist ehmalige Streuner betreibt. Die Tiere laufen alle frei in Ihrer Wohnung rum und sind somit auch andere Katzen gewöhnt und Sie kann gut einschätzen welches Tier passen könnten. Nachdem ich die potzenzellen Kanditaten besichtigen konnte, ist vor vierzehn Tage Amadeus bei mir und Nikita eingezogen

Amadeus ist eine zierlicher sensibler roter Kater mit eher einem Katzengesicht, als mit einem Katergesicht. Er dürfte so 4 4,5 Kilo wiegen und sieht meiner Nikita wirklich sehr ähnlich. Er ist ein ehmaliger Streuner so zwischen 10 - 12 Jahre geschätzt . Laut Pflegestelle ist er ein eher gemütlicher Kater der gerne sein Sofa und etwas zum fressen möchte, Stress und Streit lieber aus dem Weg geht. Er verlässt das Arbeitszimmer sehr selten, was aber anscheinde wegen den Hunden von der Dame ist, da ja auch im Arbeitszimmer sich viele Katzen aufhalten und Sie Ihn auch schon mit anderen Katzen nebeneinander oder Hintern an Hintern liegen gesehen hat. Die Hälfte (meisten die unteren ) seiner Zähne hat er auch schon eingebüsst aber sonst ist er gesundheitlich topfit. Blutwerte wurde das letztemal im Dezember 2018 gemacht (Fip und FIv negativ ) . Weil er extrem scheu gegenüber Menschen ist sass er bei Ihr jetzt schon seit gut einem dreiviertel Jahr ohne das sich überhaupt jemand für Ihn interessiert hat. Die Damen darf Ihn schon streicheln, also ganz gegen die Menschen ist er nicht, er wird halt viel Zeit brauchen. Meine Bedenken waren dann noch weil er ehmaliger Streuner ist ob er nicht raus will ,aber anscheind hat er überhaupt keinen Drang mehr nach draussen .

Jetzt ist Amadeus in meinem dritten Zimmer, das er ganz für sich alleine hat. Die Gittertür ist drin und die Zimmertür ist wenn ich daheim bin ganz offen, ansonsten nur angelehnt. Gesehen haben sich Nikita und Amadeus noch nicht, als die Pflegestelledame Ihn mir gebracht hatte, war der Kennel in einem Kopfkissen drin und der Kater war so gestresst von der Anfahrt, das wir Ihn gleich in das Zimmer getan haben. Amadeus ist so scheu, das er sich die meiste Zeit noch versteckt und wenn man jetzt von der Gittertür reinsieht, kann man Ihn nicht sehen, deswegen kam es noch zu keinen Kontakt mit Nikita, obwohl diese sehr neugierig ist und öfters mal nach oben geht zum gucken.

Amadeus hat in diesem Zimmer genau drei Verstecke davon kann er sich bei zwei Verstecke sehr unsichbar machen. Das erste Versteck ist unter der Heizung und hinter der Heizungsverkleidung, das zweite Versteck ist unter einem Sessel und das dritte Versteck schön sichtbar ist auf einem Regal hinter einer Lampe, mehr Verstecke gibt es nicht.

Am Anfang ist er nur Nachts rausgekommen, hat dann gefressen und ist auf das Klo gegangen und hat noch das Versteck gewechselt, tagsüber war er die ganze Zeit im Versteck und hat sich nicht raus getraut. Ich wurde dann regelmäßig angefaucht.

Seit ein paar Tagen ist er jetzt aber auch Tagsüber unterwegs, ich merke das am Klo, am Futter und das er auch jetzt tagsüber die Verstecke wechselt. Ist sogar auch schon mal unterwegs , wenn ich im Raum bin, wenn er aber bemerkt, das ich es merke haut er lieber wieder in eines seiner Versteck ab. Fauchen tut er überhaupt nicht mehr, ich achte aber auch darauf nicht in sein Wohlfühlbereich zu kommen.

Ich bin jeden Abend nach der Arbeit eine zeitlang bei Ihm spreche mit Ihm, blinzle wie eine Wilde und lese Ihm vor. Morgens um vier Uhr gehe ich nach oben, lüfte dann das Zimmer und schlafen in dem Bett noch zwei Stunden, daran hat er sich schon wunderbar gewöhnt, den ich stelle dann fest, das er dann auch gerne durch das Zimmer läuft alles untersucht wenn ich im Bett liege und mich schlafen stelle. Jede freie Minute die ich habe, gehe ich zu Ihm.

Er soll soviel Zeit bekommen, wie er braucht.
__________________
Jasmine mit Nikita

Gismo und Eddie im Herzen
jasmine ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.07.2019, 15:43   #2
jasmine
Forenprofi
 
jasmine
 
Registriert seit: 2008
Ort: Altbach
Alter: 56
Beiträge: 1.566
Standard

Gestern Abend haben sich Amadeus und Nikita fast gesehen, oder auch vielleicht schon aus der Ferne

Also gestern Abend war ich bei Amadeus und habe mit Ihm geredet. Ich liege dann immer auf dem Boden schau in seine Sesselhöhe blinzle immer oder schau dann wieder weg und spreche ganz leise mit Ihm wie mit einem Baby So ein brav Amadeus, bis ein ganz Süsser Spatz, usw.

Damit er sich dann von dem Geschwafel etwas erholen kann sitze ich mich dann auf das Bett (da sieht er mich vom Sessel aus nicht ) lese Ihm was vor oder bin auch manchmal einfach nur da. Gestern also nachdem ich Ihm wieder erklärt habe, was für ein toller Kater er ist, hat er sogar einmal ganz leise geschnurrt. Jetzt frage ich mich natürlich schnurrte er weil er wirklich anfängt zu entspannen oder ist er so angespannt das er deswegen geschnurrt hat um sich selbst zu beruhigen.

Deswegen sass ich dann auf dem Bett mit dem Rücken in seiner Richtung und habe an meinem Handy etwas rumgespielt. Plötzlich stellt ich in den Augenwinkel fest, das Amadeus aus seinem Versteck rausgekommen ist und richtig vor der Gittertür stand und rausgeschaut hat. er huschte dann wieder in sein Versteck und während ich nur kurz das beobachtet und wieder Richtung Gittertür schaute, stand Nikita da und schaute rein und blieb auch ziemlich lange da sitzen.

Ob sich die Beiden vielleicht gesehen haben kann ich nicht sagen, denn Nikita geht immer sehr vorsichtig den kleinen Gang bis zur Gittertür hin , also könnte sein, das Amadeus Sie gesehen hat , aber warum blieb er dann nicht stehen? Vielleicht weil ich Ihm Zimmer war ? Vielleicht eine leise Bewegung gemacht habe, die Ihn dazu veranlasst hat lieber wieder in das Versteck zu gehen ?
Man weiss es nicht.
__________________
Jasmine mit Nikita

Gismo und Eddie im Herzen
jasmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 21:28   #3
jasmine
Forenprofi
 
jasmine
 
Registriert seit: 2008
Ort: Altbach
Alter: 56
Beiträge: 1.566
Standard

Gerade war ich bei Amadeus oben. Amadeus lag unter seinem Sessel und ich lag auf dem Bett und konnte ihn von da wunderbar beobachten. Während ich also meinen Mund fusselig geredet habe und Ihm immer wieder erzählte was für ein toller Kater er doch ist, lag Amadeus ganz entspannt unter dem Sessel. Irgendwann dreht er sich sogar auf den Rücken kratzt dann ganz genüsslich und entspannt auf dem Sesseldecke rum und schaut immer wieder zu mir. Glaube langsam gewöhnt er sich an mich .

Habe jetzt auch ein Leckerli gefunden, das er mag, da bekommt er jetzt immer ein wenig in sein Versteck wenn ich zu Ihm komme, noch ernte Ich ein Faucher, wenn meine Hand mit dem Leckerli zu nahe kommt.

Langsam gewöhnt sich Amadeus an das Zimmer und an mich. In dem Zimmer fängt er an sich immer sicherer zu fühlen, denke wiedermal ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.
__________________
Jasmine mit Nikita

Gismo und Eddie im Herzen
jasmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 21:50   #4
rassekatze
Erfahrener Benutzer
 
rassekatze
 
Registriert seit: 2010
Ort: oberboihingen
Beiträge: 672
Standard

Schön das du es wieder wagst.
Drücke ganz fest die Daumen das es klappt.

LG
rassekatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 22:03   #5
jasmine
Forenprofi
 
jasmine
 
Registriert seit: 2008
Ort: Altbach
Alter: 56
Beiträge: 1.566
Standard

Zitat:
Zitat von rassekatze Beitrag anzeigen
Schön das du es wieder wagst.
Drücke ganz fest die Daumen das es klappt.

LG
Danke Dir.
__________________
Jasmine mit Nikita

Gismo und Eddie im Herzen
jasmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 22:37   #6
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 895
Standard

Ich finde es toll, dass du ein älteres Scheuchen aufgenommen hast!
Du machst das gut und mit Geduld mit der Eingewöhnung. Amadeus braucht die Zeit.

Wünsche dir weiterhin gutes Gelingen und eine langweilige Zusammenführung

Gibt's ev. ein Bild vom Neuzugang, so heimlich aufgenommen?
Ayleen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 14:15   #7
jasmine
Forenprofi
 
jasmine
 
Registriert seit: 2008
Ort: Altbach
Alter: 56
Beiträge: 1.566
Standard

Aber man darf halt auch nicht vergessen , es gibt auch immer mal wieder SItuation wo ich erkenne , daß er noch nicht ganz so weit ist.

Heute Morgen z.B. Als ich Morgens um 4 Uhr zu Ihm reinkam, lag er in seinem Lampenversteck. Bevor ich ja reinkomme rufe ich immer ganz leise sein Namen, damit er sich darauf einstellen kann, das jetzt der blöde Zweibeiner kommt. Also ich ganz leise Amadeus Spatz und bin rein, er hat mich von seinem Lampenversteck beobachtet. Dann als ich bei Ihm in der Nähe war um dort ins Bett zugehen, habe ich wahrscheinlich die Hand wo mein Handy war zu schnell nach oben bewegt, weil ich das Handy ablegen wollte, da kassierte ich gleich einen Faucher von Amadeus. Ich habe dann natürlich gleich mit Worten beschwichtig und es war auch nur ein Faucher, dann wurde ich von Ihm wieder beobachtet und geblinzelt hat er auch.

Als ich dann im Bett war, das Licht ausgemacht habe, hörte ich wie er auf dem Regal entlang lief runtersprang, dann auf das Klo ging und noch etwas Trofu gefuttert hat , lief dann nochmal durch das Zimmer verschwand in seinem Heizungsversteck, zwanzig Minuten später kam er wieder raus und ging in sein Sesselversteck.

Der Faucher von Ihm habe ich ja mit Recht kassiert, was habe ich mich auch zu schnell bewegt.

Gestern Abend fand ich es Süss, da habe ich Ihm ein paar Leckerli gegeben die sind aber nicht tief genug in seinem Sesselversteck gelandet sondern leider ziemlich nah bei mir. Jetzt war er etwas in der Zwickmühle, die Leckerli haben gut gerochen aber so nah bei mir . Ich habe mit Ihm ganz leise gesprochen und mein Kopf weggedreht und Ihn nicht angeschaut. Dann bekam ich als Ansage ein Faucher er hat noch kurz gebrummt und dann genüsslich und nichtmal schnell die Leckerli vertrügt unsere Köpfe waren da auf einer Ebene nur der Sessel war dazwischen.

Ich schaue mal ob ich heute Abend Zeit finde ein Bild hochzuladen. Ich habe eins von dem Tag als er gekommen ist.
__________________
Jasmine mit Nikita

Gismo und Eddie im Herzen
jasmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 08:54   #8
jasmine
Forenprofi
 
jasmine
 
Registriert seit: 2008
Ort: Altbach
Alter: 56
Beiträge: 1.566
Standard

Sorry das ich noch keine Bilder hochgeladen habe, aber mir fehlt da gerade etwas die Zeit., aber am Wochenende habe ich bestimmt die Zeit.

Wenn ich Abends nach Hause kommen, reicht es gerade mir etwas zu essen zu mache und etwas aufzuräumen. Die restliche Zeit gehört dann ganz den zwei Katzen. Bin jeden Abend mind. 1 1/2 Stunden (jeweils 45 Minuten ) bei Amadeus und meine Nikita braucht ja natürlich auch Ihre Streicheleinheiten die süsse Maus.

Amadeus ist wenn ich zu Ihm komme , meistens unter dem Sessel. Ich muss dann immer in die Knie damit ich unter den Sessel schauen kann, deswegen bin ich also auch mit meinem Gesicht ziemlich nah bei Ihm. Ich rede mit Ihm blinzle und wenn ich merke, es wird zuviel für Ihne schaue ich weg bleibe aber noch eine Weile so bei Ihm. Danach stehe ich auf und lege mich auf das Bett, von da kann ich den Bereich von seinem Versteck sehen und wenn er vorne liegt, kann ich Ihn auch etwas beobachten.

Wenn ich also Amadeus unter seinem Sessel besuche, wirkte er wirklich schon sehr entspannt, die grosse Angst in seinen Augen ist jetzt eher der Vorsicht gewichen. Manchmal schaut er mich an, da habe ich das Gefühl als ob er wollte aber sich nicht traut. Er liegt auch entpannt da und wenn es Ihm zuviel wird, dreht er sein Kopf weg von Mir, ein Zeichen für mich das ich mich dann auch wegdrehe.

Gestern z.B. habe ich Ihm mal andere Leckerli gebracht, die Er aber nicht so toll fand, damit er dieses Teile nicht so direkt vor der Nase hat, bin ich ganz vorsichtig mit meiner Hand hin und habe Sie wieder eingesammlt, das erstemal das ich kein Faucher deswegen geerntet habe.

Als ich gestern auf dem Bett lag und Ihm vorgelesen habe, ist er plötzlich vor dem Sessel gestanden und hat mich angschaut. Ich glaube er war selbst etwas überrascht über seinen Mut. Ich habe leise weiter gelesen und nur über die Augenwinkel beobachtet, also so getan, als ob nichts wäre. Er hat dann etwas getrunken und ist wieder unter den Sessel verschwunden.

Manchmal wenn ich bei Ihm am Sessel bin, schnurrt er ganz leise. Ich weiss dann nie wie ich das einordnet soll. Das dies kein Wohlfühlschnurren ist, ist mir bewusst, aber soll ich Ihn dann lieber alleine lassen, bedeutet es das er jetzt gerade Angst vor mir hat und seine Ruhe will ? Wenn er schnurrt, liegt er entspannt da, seine Ohren sind immer nach vorne gerichtet und er schaut mich auch oft direkt an mit ganz normalen Pupillengrösse.
__________________
Jasmine mit Nikita

Gismo und Eddie im Herzen
jasmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 18:06   #9
rassekatze
Erfahrener Benutzer
 
rassekatze
 
Registriert seit: 2010
Ort: oberboihingen
Beiträge: 672
Standard

Ich habe gerade Kopf Kino, wie du ihn unter dem Sessel besuchst
Das er schnurrt und entspannt liegt hört sich sehr gut an.
Mein Bauch sagt das wird.
rassekatze ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 11.07.2019, 18:09   #10
jasmine
Forenprofi
 
jasmine
 
Registriert seit: 2008
Ort: Altbach
Alter: 56
Beiträge: 1.566
Standard

Zitat:
Zitat von rassekatze Beitrag anzeigen
Ich habe gerade Kopf Kino, wie du ihn unter dem Sessel besuchst
Das er schnurrt und entspannt liegt hört sich sehr gut an.
Mein Bauch sagt das wird.
Ich liege ja neben dem Sessel, aber schon auf dem Boden
__________________
Jasmine mit Nikita

Gismo und Eddie im Herzen
jasmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 12:00   #11
jasmine
Forenprofi
 
jasmine
 
Registriert seit: 2008
Ort: Altbach
Alter: 56
Beiträge: 1.566
Standard

Für die Bilder habe ich jetzt leider noch keine Zeit gefunden. Bei meiner Nikita musste eine Zahnsanierung gemacht werden und Sie musste leider vier Zähne lassen, natürlich braucht Sie da auch ein bisschen mehr Zuwendung. Aber es geht Ihr jetzt natürlich viel besser und nächste Woche noch die Nachkontrolle.

Mit Amadeus ziehe ich jeden Abend und an Wochenende natürlich auch unter dem Tag das volle Programm ab. Wir Zwei haben jetzt ein Ritual bzw. er weiss wie sein Abend meistens abläuft. Wenn ich nach Hause komme ist natürlich das erste was ich mache nach meinen zwei Katzen schauen. Nachdem ich also Nikita begrüsst und gefüttert habe ich gehe ich nur kurz einmal zu Amadeus hole sein leeren Teller mache das Klo und sage Ihm kurz Hallo unter seinem Sessel. Dann mache ich mir was zu Essen räumen die Wohnung kurz auf und gehen dann mit frischen Futter und Wasser bewaffnet zu Amadeus. Das ist dann auch der Zeitpunkt wo Er seine Leckerliestange von mir bekommt. Ich liege also neben dem Sessel ( Ist so ein halbrunder wo unten hohl ist und das Sesselbein einmal komplett rum geht.) Ich zeige Ihm seine Stange mache es Ihm klein und werfe es ein wenig in seinen Sessel rein , aber so das es ziemlich in der nähe meines Kopfes ist. Amadeus fixiert mich dann erst und frisst, dann legt er sich entspannt in seine Höhle und ich liege also auf dem Bauch meinen Kopf in der Höhe von seiner Höhle so das er mich sieht und rede mit Ihm. Er fängt dann an sich richtig zu entspannen liegt oft langgestreckt und dreht sich auch auf dem Rücken und schaut mich an. Irgendwann ist er so entspannt, das er anfängt leicht zu schlafen, während ich bei Ihm liege mit Ihm rede und mit meinem Handy ein wenig rumspiele (das findet er immer sehr interessant ) so verbringe ich ca eine Stunde beim Ihm, aber wehe ich würde nur einmal meine Hand in seine Richtung bringen, dann wird sofort gefaucht und es kann auch mal die Pfote vorschiessen.

Gegen Abend ( 20:30 - 21:00 ) gehe ich dann nochmal zu Ihm, den dann scheint auf sein Fenster die Sonne nicht mehr so stark aber es ist noch Hell und Lüfte in seinem Zimmer. Ich begrüsse Ihn also unter seinem Sessel, setze mich dann auf das Bett mit Blick zu seiner Höhle und lesen Ihm etwas vor. Da kam es schon vor das er an vier Tagen plötzlich aus seiner Höhle rauskam mich anschaute kurz durch das Zimmer lief etwas trank oder auf das Klo ging oder auch nur schauen und wieder ganz normal ohne Hektik in seine Höhle ging.

Morgens um Vier Uhr gehe ich dann nochmal zu Ihm und verbringe meine zwei letzten Schlafstunden bei Ihm. In der Zeit höre ich oft das er unterwegs ist.
Bevor ich dann zur Arbeit gehe , sehe ich nochmal kurz nach Ihm, Fenster Lüften Futter bereit stellen und Klo putzen, dann spreche ich mit Ihm, schaue aber nicht nach Ihm.

So sieht also mein Tag mit Amadeus aus, der restlichen Abend und die restliche Nacht verbringe ich mit meiner Nikita, die soll ja nicht zu kurz kommen. Amadeus wird immer entspannter und ich habe das Gefühl langsam freut er sich vielleicht wenn ich kommen.

Jetzt weiss ich nur nicht wie ich weiter vorgehen soll, den die zwei Katzen haben sich immer noch nicht gsehen, durch die OP von Niktia hat Sie gerade nicht soviel Lust sich mit dem Unsichtbaren zu beschäftigen, aber ich bin guter Hoffnung, das Sie sich irgendwann sehen, die Zimmertür ist offen nur die Gittertür ist drin.
__________________
Jasmine mit Nikita

Gismo und Eddie im Herzen
jasmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 19:53   #12
rassekatze
Erfahrener Benutzer
 
rassekatze
 
Registriert seit: 2010
Ort: oberboihingen
Beiträge: 672
Standard

Erstmal gute Besserung für Nikita.
Er wird immer entspannter.
Ich würde die zwei den Zeitpunkt selbst bestimmen lassen.
Wenn Nikita wieder gesund ist, wird sie bestimmt neugierig.
Und wenn er noch mehr Sicherheit hat wird er sich auch mehr im Zimmer bewegen. Dann muß sie bestimmt nach schauen was da los ist.

LG
rassekatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 10:58   #13
jasmine
Forenprofi
 
jasmine
 
Registriert seit: 2008
Ort: Altbach
Alter: 56
Beiträge: 1.566
Standard

Heute Morgen war es soweit, seit fünf Uhr wissen jetzte beide Katzen zu 100 % das Sie nicht alleine sind in der Wohnung.

Bin wieder um 4 Uhr morgens hoch zu Amadeus und habe bei Ihm geschlafen. Amadeus war sehr aktiv unterwegs , hat auch mich mal genau beobachtet, war mit seinem Gesicht ziemlich nah bei mir. Um ca. 5 Uhr hört ich wie Amadeus einen lauten Faucher losgelassen hat, vor Schreck habe ich das Licht angemacht und sah wie Amadeus vor der Gittertür stand, er wollte dann in seinen Sesselhöhle überlegt sich es aber dann anders und sass mit einem grösseren Abstand vor der Gittertür und schaute diese an, dann betrachtet er sich in einem Spiegel der an der Wand auf dem Boden steht und ging dann erst in seine Sesselhöhle. Ich bin dann aufgestanden und runter zu Nikita. Nikita war auf meinem Bett und wollte sofort Körperkontakt und krabbelte auf mich drauf ( das braucht Sie , wenn Sie nervös ist) Sie schaute immer Richtung Wendeltreppe.

Denke Amadeus hat sich erschreckt, denn der Gang war ja noch recht dunkel und Nikita geht, nach den Erfahrungen mit Emmi, immer recht vorsichtig und schleichend zur Gittertür. Nikita gab keinen Laut von sich, das macht Sie aber eh nie, die habe ich noch nie fauchen oder brummen gehört und haute gleich ab. NIkita ist aber dann , als ich zur Arbeit ging wieder nach oben gegangen, Amadeus war aber in seiner Höhle und musste es erstmal verdauen.

Ich fand es aber so lustig , wie er in den Spiegel geschaut hat, ich weiss jetzt nicht ob sich Katzen im Spiegel erkenne, aber Nikita und Amadeus sehen sich ja recht ähnlich beides rote und zierliche Tiere. Jetzt müssen wir sehen, was die Zukunft bringt wichtig ist das Nikita sich von dem Faucher nicht abschrecken lässt und trotzdem hin geht.
__________________
Jasmine mit Nikita

Gismo und Eddie im Herzen
jasmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 17:40   #14
rassekatze
Erfahrener Benutzer
 
rassekatze
 
Registriert seit: 2010
Ort: oberboihingen
Beiträge: 672
Standard

So ein Faucher ist nicht schlimm.
Unsere Angel faucht sich im Spiegel auch immer selber an.

Was ihr jetzt braucht ist Geduld und Zeit.

LG
rassekatze ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Aus eins mach drei | Nächstes Thema: Hazel & Cozy »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Emmi ist zu Nikita und Mir gezogen jasmine Eine Katze zieht ein 27 15.02.2019 12:51
Amadeus zieht ein Norret Eine Katze zieht ein 3 30.10.2013 13:28
Nikita zieht ein Nikita2011 Eine Katze zieht ein 39 04.10.2011 18:35
Nikita atmet schwer Nikita-BKH Innere Krankheiten 16 05.01.2010 11:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.