Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2019, 15:58
  #1
parisay
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2
Standard Katzendamenzusammenführung - und die Probleme damit

Hi!

Ich hatte mir 2009 zwei Katzenmädels geholt. Eine ist leider im Februar an
Nierenversagen gestorben. hier war Mirven die dominante und Belinda eher zurückhaltend.
Vor 5 Wochen habe ich dann für meine verbliebene Fellnase Mirven eine
neue Gefährtin aufgetan. Beides Mädels, bei ca 10 Jahre alt. Beides reine Wohnungskatzen.

Brummi, die neue kam aus einer Pflegestelle und war davor wohl länger mit
vielen Katzen in einem Haus. Weiterhin ist sie sehr Scheu und lebt quasi in der
Nische neben dem Sofa. Diese verlässt sie aber, wenn man sie krault. Dann
wird sie zum Kampfschmuser und will auch betudelt werden. Hin und wieder
kommt sie auch selbst auf mich zu. Ansonsten nutzt sie die Nacht für
Erkundungsgänge.

Leider verstehen sich die beiden Katzen wenig bis gar nicht. Wenn ich dabei
bin nähern sie sich hin und wieder auf einen halben Meter an. Dann geht
entweder eine wieder seine Wege oder eine fährt die Krallen aus.

In Unregelmäßigen Abständen hört man Nachts auch, wie Mirven ins
Wohnzimmer stiefelt und zu Brummi kommt. Das endet meist mit einem
Katzenschrei und zwei Katzen die mich unschuldig anschauen und bitte endlich
gestreichelt werden wollen.

Habt ihr einen Rat, wie ich sich die beiden Versöhnen könnten?
Ich mag Brummi und möchte sie nur ungern wieder auf die Pflegestelle schaffen.


Danke!
parisay ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.06.2019, 14:29
  #2
AllyHH
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: S-H
Beiträge: 105
Standard

Hallo,

kannst Du noch ein paar mehr Infos geben? Wie bist Du die Zusammenführung angegangen? Hast Du sie erst einmal separat gehalten oder gleich zusammen gelassen? Wie war die erste Reaktionen, und wie hast Du darauf reagiert?

Was tust Du, um den beiden "zu helfen", sich kennenzulernen?
__________________
LG Ally
mit den drei Schnuffels Bonnie, Lucy und Dolly
AllyHH ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 17:20
  #3
parisay
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2
Standard

Hi!

danke für die Antwort.

Ich habe die beiden die erste Woche komplett getrennt um dem Brummbären
Zeit zu geben anzukommen und sich umzuschauen.
In der Zeit wurde sie regelmäßig gekrault und kam auch langsam
etwas aus ihrer Ecke. Leider wurde Mirven in der Zeit sehr unruhig und wollte
ihr Wohnzimmer langsam wieder.
Nach einer Woche hat sie dann selbst die Tür aufgemacht und hat sich umgeschaut.

Beim ersten Kontakt hat Mirven die neue angefaucht, ist dann aber recht flott
wieder abgezogen. Ich bin dann zu beiden und habe sie gekrault bis sich beide
beruhigt hatten.

Mit der Zeit ging es etwas besser, aber dann ging der Streit in der Nacht los.
Seit dem schaut Mirven regelmäßig wo die neue denn ist und Brummi
Igelt sich in ihrer Ecke ein.

Was ich tue: ich versuche beiden gleich viel Aufmerksamkeit zu geben
und den Brummbären weiter aus der Reserve zu locken.
Weiterhin werden beide fleißig gekrault wenn sie sich näher kommen.
parisay ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

katzen, zusammenführung, älter

« Vorheriges Thema: Neue Katze extrem ängstlich | Nächstes Thema: Zusammenführung- mal aus der rückschau »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme mit Augensalbe "cepemycin"! Hat jemand Erfahrungen damit? Purpurkatz Äußere Krankheiten 1 18.04.2019 21:15
Was gebt ihr wenn eure Katzen mal zu harten Kot haben und damit Probleme haben? Musepuckel Verdauung 21 31.05.2014 22:47
Probleme über Probleme. lucky lue Katzen Sonstiges 340 07.11.2010 22:07

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:20 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.