Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2019, 12:35   #1
heidy
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 25
Standard nicht ganz freiwillig aber wieder katzen eltern...

hallo zusammen,
wie der Titel schon sagt nach Jahren ohne Katzen, weil meine alten sind nach und nach Auswanderung nach Spanien hier über die regenbogenbrücke gegangen, so kam es dass ich ein paar Jahre ohne Katzen gelebt habe.

der katzen gott wollte es aber anders, am sonntag bin ich und mein mann spazieren gegangen mit unseren Hunden, und fanden zu aller erst ein klitzekleines schwarz-weißes fellbündel in einem riesigen müllcontainer, selbst verständlich haben wir weiter gesucht und siehe da es kam ein etwas größeres und weißes fellbündel zutage. den container mir selbstverständlich durchsucht und es waren keine weiteren kätzchen drin

am montag waren wir mit Beiden selbstverständlich erst mal beim Tierarzt und beide wurden entwurmt und selbst verständlich untersucht. Zu meinem Schock musstenwir dann feststellen dass, das schwarz-weiße es ist ein Mädchen und hört auf den Namen an Azarael ,gerade mal 4 Wochen alt ist, der rot-weiße Hennes etwas stämmigere ist ca. 6 Wochen alt.

gott sei dank konnte ich das kleine schwarz-weiße zum nassfutter fressen bringen, bei dem roten war es weniger ein problem.


also brauche ich jemand der mir vielleicht ein wenig die hand hält, wenn irgendwelche unsicherheiten vorkommen sollten


liebe grüsse heidy
heidy ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.03.2019, 12:51   #2
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.465
Standard

Oh Gott, die armen Mäuse. Zum Glück habt ihr sie rechtzeitig gefunden. Drücke ganz fest die Daumen, dass sie sich jetzt gut entwickeln und ihr euch gegenseitig nur Freude bereiten werdet.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 13:08   #3
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.074
Standard

Ein Glück, dass ihr die süßen gefunden habt.
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 13:10   #4
heidy
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 25
Standard

danke ihr lieben, jetzt heisst es sie gross zu bekommen, denn das alter macht mir schon sorgen
heidy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 13:31   #5
Neris
Erfahrener Benutzer
 
Neris
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 388
Standard

es gibt auch Katzenaufzuchtmilch, die man jedenfalls zusätzlich geben kann:

so etwas z.B.:

https://www.fressnapf.de/p/petbalanc...3808677!b!!g!!

wäre sicherlich noch für beide was?

dann sollten die Bäuchlein immer leicht nach dem Fressen massiert werden, was sonst die Mutter mit Lecken tun würde, damit es zur besseren Verdauung kommt

ich hab aber noch keine Kitten aufgezogen!
also meinen Text nicht als das Non-Plus-Ultra sehen

evtl. können kittenerfahrene Leser ja noch etwas Besseres beisteuern
__________________

Frikka und Odin
Neris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 14:01   #6
Cara24
Erfahrener Benutzer
 
Cara24
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 335
Standard

Wie gut das du sie gefunden hast!

Wie schwer sind die beiden?

Wenn beide schon Nassfutter aufnehmen und vom TA behandelt wurden, hast du die schwersten Hürden eigentlich schon hinter dir.

Etwas Aufzuchtsmilch täte in der Tat beiden noch gut, du könntest sie einfach zum Nassfutter geben und einen Brei aus Milch und Futter kneten. Royal Canin wäre für diese Zwecke gut, sie wird gut vertragen und gemocht. Da die zwei aber "schon" vier und sechs Wochen alt sind, kannst du eigentlich jede gute Aufzuchtsmilch nehmen die du in Spanien bekommen kannst. Eine Alternative ist Ziegenmilch.

Katzenstreu im Katzenklo darf nicht kumpend sein- in dem Alter fressen sie es noch. Eine Holzstreu wäre hier gut, in D empfehle ich dafür Cats Best ultra, aber ich weiss nicht was du bekommen kannst, es geht aber auch eine einfache Holzkleintierstreu.

In dem Alter hier teile ich den Kitten eine kleine Ecke eines Raumes ab. Sie brauchen nicht viel Platz. Dazu zwei, drei flache kleine Klos, dann sind sie schnell stubenrein. Den Bauch musst du nicht mehr massieren, wenn sie Nassutter aufnehmen setzen sie auch alleine Kot und Urin ab.

Wechsel Nassfutter nicht zu oft ab und die Milch gar nicht, wenn sie keinen Durchfall haben ist das super, und es soll ja auch so bleiben.

Lass die beiden in Quarantäne bis 10 Tage nach der ersten Impfung. Also kein Kontakt zu anderen Katzen- in dem Sinne ist es toll das du zwei gefunden hast.

Falls du Fragen hast- immer her damit!
__________________
Lieben Gruß-

Petra

mit meinen Katzen Mauzi, Lötti, Minimiez, Törti, Paul, Heidi, Schnucki, Artus, Gwenny, Miezemaus, Kathie, Milka, Romeo, Emma und Pflegie Carly

Geändert von Cara24 (19.03.2019 um 14:08 Uhr)
Cara24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 14:08   #7
heidy
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 25
Standard

das schwarzweisse hat 450 gramm der rot weisse 600 gramm:
royal canien kitten füttere ich und auch das trockenfutter für babys, purina kitten( tüten) essen sie auch...


dann war das richtig, denn ich habe früher iams oder grau gefüttert... das bekomme ucg hier aber nicht...


versuche später auch mal bilder hoch zu machen


danke für eure antworten, nun geht es mir besser..
heidy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 14:12   #8
Cara24
Erfahrener Benutzer
 
Cara24
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 335
Standard

Das schaffst du, die bekommst du groß.

Trockenfutter ist nicht so ideal, wenn du es füttern willst weiche es in etwas Wasser oder Aufzuchtsmilch ein. Es entzieht den Kitten sonst viel Wasser. Die Nierenleistung der Kleinen ist zudem noch nicht ganz ausgereift, das macht Trockenfutter noch unverträglicher als es leider sowieso schon ist.

Das Kleine braucht auf jeden Fall noch Aufzuchtsmilch dazu, vom Gewicht her passen die vier Wochen, und in dem Alter werden sie noch viel gesäugt. Das größere wird begeistert mitschlabbern.

Sie brauchen nicht unbedingt Kittenfutter. Achte auf gute Inhaltsstoffe und natürlich sollte es auch kein light sein, aber normales, gutes Futter für erwachsene Katzen geht problemlos.
__________________
Lieben Gruß-

Petra

mit meinen Katzen Mauzi, Lötti, Minimiez, Törti, Paul, Heidi, Schnucki, Artus, Gwenny, Miezemaus, Kathie, Milka, Romeo, Emma und Pflegie Carly
Cara24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 14:23   #9
heidy
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 25
Standard

da achte ich drauf und das ist hier echt nicht einfach wie sieht es aus mit frühkastration?
heidy ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 19.03.2019, 14:26   #10
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.074
Standard

Hier in Deutschland und Österreich wird ab 12 Wochen kastriert... zumindest von einigen der moderneren Tierärzte.
Musst halt schauen, was Du in Spanien findest. Wichtig ist vor Allem, nicht zu lange zu warten. Meine verstorbene Katze wurde mit weniger als 6 Monaten gedeckt.

War das Deine Frage?
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 14:28   #11
heidy
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 25
Standard

das ist ja meine angst, denn es sind ja bub und mädel ich weiss nicht ideal, aber das hat das schicksal wohl anders gewollt... danke euch

Geändert von heidy (19.03.2019 um 14:30 Uhr)
heidy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 14:30   #12
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.127
Standard

Kittenfutter ist nur geldmacherei, in der Natur gibt's ja auch keine kittenmäuse
Trockenfutter von Anfang an bitte ganz weglassen! Ansonsten achte auf hochwertiges Nassfutter (mind 60%fleisch, kein Getreide und kein Zucker enthalten), welches (ich denke auch bereits bei kitten?) rund um die Uhr verfügbar sein sollte.
Frühkastration ist super,sollte ab 12 Wochen problemlos sein (wenn sie denn fit und gesund sind)
Ich drücke euch die Daumen, schön dass ihr euch kümmert
Lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 15:00   #13
heidy
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 25
Standard

zwölfte bis sechzehnte woche hatte ich auch noch so im kopf, mir ist nur nicht klar ob ich beide zusammen kasstrieren lassen soll oder lieber nacheinander, mit jetzt nicht falsch verstehen mir geht das gar nicht um das geld sondern darum weil das mädchen so fürchterlich zierlich ist, die katzenwelpen die ich damals zu mir geholt habe waren immer von namhaften züchtern und mindestens 16 wochen alt deswegen bin ich vielleicht auch gerade so ein wenig unsicher, aber das kann man ja vielleicht verstehen, mein Tierarzt sagte dass beide wohl aus verschiedenen würfen sind und wegen dem wenigen Weißanteil entsorgt worden sind, aber das ist hier leider Gottes zwar etwas besser geworden aber immer noch Gang und gebe das tiere die nicht perfekt sind oder keinen stammbaum haben auf die art und weise ihrem schicksal überlassen werden.


für mich war ganz klar die beiden bleiben auf jeden fall bei uns!
heidy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 15:43   #14
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.074
Standard

Erst mal die beiden wachsen und gedeihen lassen.

Bei Wurfgeschwistern wird normalerweise zeitgleich kastriert. Hat u.a. den Vorteil, dass beide zur selben Zeit benommen sind. Ich würde das vorerst noch nicht entscheiden und ein bisschen beobachten wie sie sich entwickeln. Eventuell beantwortet sich diese Frage dann sogar von selbst.
Allerdings: o.g. Katze ist ihr ganzes (leider kurzes) Leben extrem zierlich geblieben. Das ist also grundsätzlich kein Hindernis.
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 16:17   #15
Cara24
Erfahrener Benutzer
 
Cara24
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 335
Standard

Im Tierschutz wird meist ab 2 kg Körpergewicht kastriert.
__________________
Lieben Gruß-

Petra

mit meinen Katzen Mauzi, Lötti, Minimiez, Törti, Paul, Heidi, Schnucki, Artus, Gwenny, Miezemaus, Kathie, Milka, Romeo, Emma und Pflegie Carly
Cara24 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
mutterlos, zu jung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Will Katzen nicht bei Eltern lassen, was ist das beste für sie? KatzeinderBadewanne Katzen Sonstiges 2 27.12.2017 11:50
Kastriert, aber nicht ganz....... katzen5 Sexualität 3 27.10.2012 13:30
Zuwachs?Ja,aber nicht freiwillig! TeddyAmy Eine Katze zieht ein 8 16.04.2011 21:39

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:43 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.