Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2019, 20:20   #1
Frieda7
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 29
Standard Kitten Verstopfung?

Ich brauche mal ein paar Ratschläge und Meinungen bitte.
Am Samstag ist bei mir ein Kitten eingezogen. 14,5 Wochen alt, weiblich. Vor Abgabe bei der Züchterin wurde sie nochmal beim Tierarzt vorgestellt, alles in Ordnung.
Sie ist sehr zart und leicht im Vergelcih zu ihren Wurfgeschwistern, aber agil und fit dabei.
Seit Samstag ist sie also bei mir und meinen bereits zwei vorandenen Katzen (elf Monate alt, weiblich).
Sie ist ängstlich, bewegt sich aber solange ich dabei bin frei im Raum, auch wenn die beiden anderen dabei sind. Manchmal wird noch gefaucht oder gebrummelt. Die Kleine traut sich aber trotzdem an den Fressnapf und auf´s Klo.
Nun das Problem: sie frisst insgesamt wenig und vor allem setzt sie kaum Kot ab. Sonntag einmal. Montag gar nicht. Ich war daraufhin gestern Abend beim TA. Bauch weich, aber doch etwas rückgestauter Kot tastbar. Sie hat vom TA ein Micro Klyss bekommen und hat danach bei mir zu Hause gut abgeführt (ins Katzenklo).
Heute war ich nachmittags außer Haus (zur Arbeit). In der Zeit habe ich die Kleine von den Grpßen getrennt. Sie hat so lange ich weg war nicht gefressen und keinen Kot abgesetzt. Kaum war ich zu Hause hat sie einmal gepullert und auch gefressen.
Ich gebe ihr Animonda vom Feinsten, das hat mir die Züchterin mitgegeben. Ein bisschen Leonardo hat sie auch gefressen. Und rohes Fleisch, das kennt sie von der Züchterin (mag sie am liebsten). Bei der Züchterin stand außerdem Trockenfutter zur freien Verfügung (das hat sie aber wohl meist ignoriert).
Ich kenne dieses wenige fressen von meinen anderen Latzen nicht, und das seltene Kot absetzen schon gar nicht.
Die Tierärztin war gestern gelassen und sagte das wird sich schon einspielen.
Nur, wie lange wartet man bis zum nächsten Tierarztbesuch? Bzw wie lange ist es zu tolerieren, dass sie keinen Kot absetzt?

Vielen Dank schonmal.
Frieda7 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.03.2019, 21:19   #2
Frieda7
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 29
Standard

Nun hat sie eine Runde gespielt und danach nochmal tüchtig (für ihre Verhältnisse) gefressen.
Ihr Bauch ist weich, auch nicht druckempfindlich oder so).
Mehr trinken wäre bestimmt gut...
Trinkbrunnen ist da, findet sie spannend und toll zum Füße rein tunken...
An Schälchen mit Wasser oder Milch geht sie auch nicht...
Seufz...sie soll bitte ein Häufchen machen
Frieda7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 21:33   #3
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.149
Standard

Huhu!

Ich mische in mein Nassfutter immer etwas Wasser unter, sodass sie automatisch mehr Flüssigkeit zu sich nehmen.
Gibst du ihnen Trockenfutter?

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 21:42   #4
Frieda7
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 29
Standard

Trockenfutter hatte ich ihr nur am ersten Tag angeboten, um ihr etwas gewohntes zu geben. Hat sie aber nicht gefressen ;-)
Seitdem gebe ich ausschließlich Nassfutter.
Wasser darunter mischen ist eine gute Idee! Danke!
Frieda7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 21:49   #5
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.149
Standard

Zitat:
Zitat von Frieda7 Beitrag anzeigen
Trockenfutter hatte ich ihr nur am ersten Tag angeboten, um ihr etwas gewohntes zu geben. Hat sie aber nicht gefressen ;-)
Seitdem gebe ich ausschließlich Nassfutter.
Wasser darunter mischen ist eine gute Idee! Danke!
Dann weiß sie ja was gut für sie ist ;D würde Trockenfutter auch generell nichtmehr anbieten, außer vlt als Leckerchen.
Ich habe gehört, Flohsamenschalen ein paar Stunden in ausreichend Wasser quellen lassen und dann dem Futter untermischen soll auch sehr gut helfen.
Vlt wäre auch das eine gute Option für dich, aber mit denen kenne ich mich nicht so gut aus, da musst du dich nochmal informieren evtl.

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 21:53   #6
Frieda7
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 29
Standard

Ja, Trockenfutter gibt es hier sonst eh nicht, bzw nur mal versteckt, geworfen oder ins Fummelbrett. Also echt nur als Leckerlie.
Die beiden "Großen" sind total wild darauf;-). Die Kleine wie gesagt gar nicht.
Jetzt wo meine Kinder nicht mehr soo klein sind, macht man sich Sorgen um die Katzen
Frieda7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 00:24   #7
Freewolf
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 915
Standard

Hast du nur ein Kitten?
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 07:27   #8
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.344
Standard

Ich denke, da mußt du dir noch nicht so viele Gedanken machen. Schließlich ist sie ja erst ein paar Tage bei dir.
Sie frißt doch, aber wer nur wenig frißt, muß auch nur wenig auf die Toilette. Und wenn erst mal alles draußen war, kann das dann schon 2 oder auch 3 Tage dauern, bis wieder was nachkommt.

Das sie alleine weder frißt noch sonstwas, liegt vermutlich daran, das sie sich alleine einfach nicht wohl fühlt. Gerade Kitten brauchen die Gesellschaft dringendst, ein Kitten solange wegzusperren ist eine gaaaanz schlechte Idee

Es klingt ja nicht schlecht mit der Zusammenführung. Aber trotzdem ist sie jetzt das 3. Rad am Wagen, ihr fehlt mit Sicherheit das Kuscheln mit den Geschwistern.
Und wenn du dich nicht traust, die Katzen alleine zusammen zu lassen, würde ich in dem Fall tatsächlich versuchen, ein paar Tage zuhause zu bleiben.

Erst wenn sie sich richtig eingelebt hat, kannst du rausfinden, ob sie genug frißt, ob der Stuhlgang klappt oder ob du da was machen mußt.

Hat sie einfach rohes Fleisch von der Züchterin bekommen oder Barf? Bei so jungen Katzen solltest du mit rohem Fleisch ohne Zusätze sehr vorsichtig sein. Ohne Calcium (Eierschale) sowieso niemals. Gerade bei Katzen im Wachstum, die nun mal viele Nährstoffe brauchen, rutscht es dann ganz schnell in eine Unterversorgung mit Vitaminen und Mineralien ab.
Starfairy ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 07:45   #9
Frieda7
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 29
Standard

Die beiden die ich schon oben erwähnt habe sind im Mai geboren. Sind also jetzt 10 und nicht 11 Monate alt. Hatte mich verrechnet ;-)
Bestimmt wären zwei kleine Kitten dazu noch toller usw, aber ich denke es passt auch so.
Frieda7 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 06.03.2019, 07:48   #10
Frieda7
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 29
Standard

Ich bezog mich auf freewolf.

Ich war nur 4 Stunden unterwegs und bin sonst zu Hause gewesen seit sie da ist. Der eine Termin ließ sich nicht vermeiden (beruflich).

Später mehr, vielen Dank schonmal!!
Frieda7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 09:53   #11
Freewolf
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 915
Standard

Zitat:
Zitat von Frieda7 Beitrag anzeigen
Die beiden die ich schon oben erwähnt habe sind im Mai geboren. Sind also jetzt 10 und nicht 11 Monate alt. Hatte mich verrechnet ;-)
Bestimmt wären zwei kleine Kitten dazu noch toller usw, aber ich denke es passt auch so.
Das hatte ich irgendwie überlesen, entschuldige
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 09:55   #12
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.207
Standard

Falls du rohes Fleisch fütterst ( wie schon erwähnt, auf jeden Fall mit einem Supplement wie z.B. Felini oder easy barf ) ist es normal, dass die Katze nicht so oft kotet. Fleisch wird relativ komplett verdaut und hat keine Füllstoffe wie im Nassfutter oder Trockenfutter, d.h., es werden nicht so grosse Mengen Kot produziert.
Vielleicht wäre es für das Kätzchen eine gute Lösung, ihr tagsüber Nassfutter anzubieten, und abends eine Mahlzeit mit Fleisch ( bitte nicht nur mageres Muskelfleisch, sondern auch auf einen gewissen Fettanteil achten ) zu verfüttern, denn wenn sie gerne Fleisch frisst, kannst du sie damit vll gut päppeln.
__________________
Liebe Grüsse Elke



Seelenkater Lehmann
Lehmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 20:42   #13
Frieda7
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 29
Standard

Danke euch allen!
Ich gebe Felini complete drüber, wenn ich rohes Fleisch füttere.
Bei der Züchterin gab es leider Fleisch ohne Supplemente, weil ihre Katzen dann wohl nicht mehr dran gehen, sobald sie supplementiert....nun denn. Es gab dort aber auch hochwertiges Nassfutter, und ich hoffe, dass die Kitten nicht allzu viel Fleisch pur gefressen haben.
Meine Kleine Flora taut weiter auf, und sie nimmt immer mal ein paar Häppchen zwischendurch.
Die drei sind sehr neugierig aufeinander. Schlafen inzwischen gemeinsam auf einem Sofa, fressen im gleichen Raum. Ich kann auch mit jeder einzelnen spielen...
Manchmal wird gefaucht, aber ich bin sicher, dass sich das bald gibt
Frieda7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 22:29   #14
Frieda7
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 29
Standard

Das wichtigste vergessen: die Verdauung klappt
Frieda7 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitten Verstopfung sven_b Die Anfänger 10 06.01.2015 10:09
Verstopfung bei Kitten Mitchy Verdauung 0 04.06.2013 09:25
Verstopfung bei Kitten Babyschnecke Kitten 7 12.05.2013 15:06
Kitten hat Verstopfung. onHighway Verdauung 20 07.08.2011 20:16
Unser Kitten hat Verstopfung Laurencia Verdauung 1 27.06.2011 10:13

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:42 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.