Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2018, 16:43   #1
Toron
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard Zwei Pärchen zusammen führen

Hi, erstmal an alle.

Wir da ein Problem und zwar. Meine Freundin und ich sind vor kurzen zusammen gezogen. Sie und ich haben eweils zwei Katzen. Sie hat ein Weibchen ( 3 Jahre) und ein Männchen ( 9 Jahre) zusammen verstehen sich sehr gut. Und ich habe 2 Männchen (beide 8 Jahre) die verstehen sich auch sehr gut. Wir haben meine Kater ein wenig später geholt. Wir wollte nicht die Katzen unnötigen Stress aufsetzen. Umzug und neue Katzen. Wir haben meine Kater erst mal in Schlafzimmer quatiert und erstmal Tür zu. Nach ca. einer Woche haben ein Fliegengitter in die Tür gestellt. Und nun geht unser Problem los die drei Männchen verstehen sich eigentlich sehr gut. Aber wenn das Weibchen zu nah ans gitter geht fängt sie an zu jaueln und wir aggressive. Sie rennt auch schon mal ins gitter. Wir haben auch schon das gitter entfernt weil ich gelesen hab das es vorkommen das se sich mal anzicken. Aber dann das selbe Spiel sie jaueln und einer meiner Kater steigt dann voll ein und die beiden wollen sich dann keilen.

Könnt ihr uns helfen sind für jeden Rat dankbar ich hoffe ich schreib hier richtig
Toron ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.10.2018, 19:50   #2
Der Den Katzen Dient
Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 52
Beiträge: 90
Standard

Moin,
Vorweg , einen Rat kann ich euch nicht geben, da das eine sehr heikle Situation ist.Wie es aussieht können auch erfahrenere Foris da nicht viel zu sagen.
Wichtig ist auf jeden Fall, das ihr unendliche Geduld an den Tag legt.
Sind alle Tiere kastriert? Ist es immer der selbe Kater und die Katze die sich stessen?
Ich denke die Katze macht sich Sorgen um "ihre" Familie. Die Zusammenführung von Katzen ist nicht immer einfach, dazu sind die Plüschmors einfach zu starke Individualisten.
Es bleibt mir nur, euch Glück zu wünschen und bitte darum uns auf'm laufenden zu halten!
greez
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2018, 20:27   #3
Istaaz
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: NRW
Beiträge: 39
Standard

Hallo Toron,

ich bin kein Profi, durchlebe auch gerade mehr oder minder meine erste Katzenvergesellschaftung (2 ältere Freigängerinnen, die zuvor eher alleine waren).

Insofern, verzag nicht, wenn sich nicht gleich jemand meldet, es wird dir bestimmt jemand noch ein paar Tipps geben, der mehr Erfahrung hat. Oder du puscht dein Thema in 1-2 Tagen noch mal.

Aber vllt. ist das ja eine Option, es ist zwar nicht garantiert, dass es hilft, aber es gibt ja sowas wie Feliway friends (bestimmte Pheromone) die man über eine Diffusor in der Steckdose verteilt und beruhigend wirken können (klappt aber wohl auch nicht immer), oder auch Zylkene oder Telizen (sind Nahrungsergänzungsmittel, die beruhigen) - könnte man vllt. zur Unterstützung ausprobieren?

Ich würde das Gitter wahrscheinlich so lange erst mal lassen, bis das Gejaule aufhört und versuchen vor dem Gitter immer irgendwie was positives zu unternehmen, ob es nun spielen, futtern, Leckerlis oder ähnliches ist. Und immer nur unter Aufsicht, damit ihr evtl. eingreifen könnt, bzw. im besten Fall das ans Gitter springen unterbindet, bevor es passiert. (Was nicht immer leicht ist) Abhängen wenn ihr weg seit, deshalb, damit sich keine Aggressionen aufbauen und verfestigen und damit die Katzen etwas zur Ruhe kommen zwischen drin. Man könnte auch erst mal 3-4 Tage komplett abhängen, damit sich die Gemüter auf allen Seiten beruhigen, bevor man den nächsten Versuch wagt. Wenn sie anfangen zu starren, am besten auch versuchen den Blick abzulenken, den Fokus woanders hin lenken. Wenn das Weibchen z.B. weggeht oder wegguckt längere Zeit, dann ganz viel loben. Genauso auch auf der anderen Seite des Gitter aufpassen, dass der Kater nicht ebenso starrt und damit provoziert oder ähnliches. Bei uns hat das zeittechnisch nie richtig hingehauen, aber wir wollten immer einer auf der einen Seite des Gitter sein und der andere auf der anderen um sich dann jeweils mit den Katzen zu beschäftigen. Natürlich ist das eine ganz schöne Herausforderung, dann will man auch selbst noch Ruhe ausstrahlen das ist alles nicht einfach..keine Ahnung ob euch das was hilft, aber vllt. könnt ihr ja positiven Einfluss nehmen?

Vielleicht kannst du das Verhalten der beiden auch noch etwas detaillierte beschreiben, dann kann dir bestimmt auch jemand mit mehr Erfahrung noch Tipps geben. Wie ist die Körperhaltung, wie reagiert der Kater auf das ans Gitter springen? Starren sich beide gegenseitig an? Wie hat die Katze reagiert, als ihr das Gitter entfernt hattet und der Kater keilen wollte? Wie hat er das gezeigt? Wollte er sie jagen?

Klingt sehr schwierig...aber vielleicht kann dann noch jemand erfahreneres was dazu sagen.

Toi toi toi...

Geändert von Istaaz (15.10.2018 um 20:39 Uhr)
Istaaz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2018, 22:23   #4
Toron
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard

Danke erstmal für die Antworten feliway friends haben wir auch geholt aber wir konnten die Stimmung nicht minder. Ja alle 4 Tiere sind kastriert. Also das Weibchen schleicht sich immer von der Seite ans gitter nur so weit das sie so knapp um die Ecke schauen kann. Wenn sie dann Spike oder Lucky sieht fängt sich an jaulen und sie starren sich auf den Boden sitzend an. Dazu wedeln alle mit ihren Ruten. Der andere Kater Speedi setz sich auch ab und zu vors gitter und da is nix sie schnuppern nur kurzes fauchen und dann sitzen se da zu dritt. Aber wenn dann Lissy dann wieder vors gitter kommt das gesammte Spiel von vorne.


Beim keilen ist Lissy zu erst los und dann ist Spike umgedreht und hat sie dann gejagt.

Was ich gerne noch vllt erklärt haben würde ist wenn der Stress vorm gitter wieder weg ist geht dann Spike auf lucky los obwohl die beiden schon seid 8jahren ein Team sind.
Toron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2018, 07:25   #5
yellowkitty
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.131
Standard

Lese ich das richtig, dass ihr die Gittertüre schon abgebaut habt?
Normalerweise sollte man das erst machen, wenn alle Katzen am Gitter entspannt sind, nicht wenn noch gejault wird.
Zusammenführungen bei älteren Katzen sind knifflig, da müsst ihr Geduld haben, bloß nichts überstürzen.
Auch zeitlich ist da alles möglich, denkt lieber nicht in Tagen, sondern eher in Wochen oder sogar Monaten.

Dieser Thread: Die langsame Zusammenführung
enthält ganz viele Tipps, vielleicht magst du dich mal einlesen?
yellowkitty ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 16.10.2018, 08:47   #6
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.165
Standard

Ja, unbedingt die Gittertür drinlassen, bis wirklich alle Katzen entspannt an der Tür reagieren.
Und bitte keine Fliegengittertür, sondern eine stabile Gittertür bauen, die auch mal einen Angriff abfangen kann.

Und dann ist wirklich Geduld gefragt. Wie lange probiert ihr es denn jetzt schon?
Stellt euch darauf ein, das es wirklich auch Wochen dauern kann, bis sie sich damit abfindet.

Und gerne mal ein bisschen Gerüche austauschen, z.B. die Schlafdecken wechseln.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2018, 10:17   #7
Conny1984
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von yellowkitty Beitrag anzeigen
Lese ich das richtig, dass ihr die Gittertüre schon abgebaut habt?
Normalerweise sollte man das erst machen, wenn alle Katzen am Gitter entspannt sind, nicht wenn noch gejault wird.
Zusammenführungen bei älteren Katzen sind knifflig, da müsst ihr Geduld haben, bloß nichts überstürzen.
Auch zeitlich ist da alles möglich, denkt lieber nicht in Tagen, sondern eher in Wochen oder sogar Monaten.

Dieser Thread: Die langsame Zusammenführung
enthält ganz viele Tipps, vielleicht magst du dich mal einlesen?
Das ganze geht schon seid 3 Monaten...Unser Gitter ist fest,da kommt keine Katze durch...
Man verzweifelt schon ein bisschen....Ich möchte natürlich meine Katzen nicht weggeben und mein Freund auch nicht....Habe heute nochmal das Feliway friends bestellt...
Conny1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2018, 12:02   #8
yellowkitty
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.131
Standard

Zitat:
Zitat von Conny1984 Beitrag anzeigen
Das ganze geht schon seid 3 Monaten...Unser Gitter ist fest,da kommt keine Katze durch...
Man verzweifelt schon ein bisschen....Ich möchte natürlich meine Katzen nicht weggeben und mein Freund auch nicht....Habe heute nochmal das Feliway friends bestellt...
Dann hab ich das falsch verstanden, ich dachte die Katzen hatten schon Kontakt ohne Gittertüre.
Ans Weggeben würde ich noch nicht denken, sowas dauert einfach.
Ihr könnt auch positive Erlebnisse in der Nähe der Gittertüre schaffen, z.B. Leckerlirunden oder mit den Katzen nur dort spielen.
Natürlich immer in einem Abstand, wo das noch entspannt möglich ist.
Lies dich mal durch den verlinkten Thread, vielleicht findest du noch ein paar Anregungen
yellowkitty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2018, 12:35   #9
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.165
Standard

Oh jeh, wenn es nach 3 Monaten noch nicht besser geworden ist, das ist nicht gut.

Dann würde ich es anders probieren: Die Katze hat Rückhalt bei dem Kater. Der stärkt ihr den Rücken, und da kann man leicht stänkern.
Du schreibst, die Kater würden sich wohl verstehen.
Dann setz die Katze ins Schlafzimmer, und laß sich die Kater kennenlernen. Mach beim Zusammensetzen der Kater die Türe ganz zu, das die Katze nicht ihren Partner mit ihrem Geschimpfe aufhetzen kann.

Und dann laßt sie mal alleine überlegen, ob es nicht doch evtl. für sie tragbar ist, wenn da noch andere Katzen hier sind.

Neben Feliway würde ich noch mit Zylkene arbeiten. Das entspannt die Katzen oft schon ein wenig.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2018, 12:44   #10
Toron
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard




Wir haben es ja schon mit Leckerlis versucht vorm gitter läuft auch soweit gut nur wenn die Näpfe alle sind da geht das Spiel von vorne los
Toron ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen zusammen führen Mowgli76 Verhalten und Erziehung 24 23.06.2018 14:35
Zwei alte Katze Damen zusammen führen Miss C. & M Eine Katze zieht ein 9 17.02.2017 18:34
Zwei alte Katze Damen zusammen führen Miss C. & M Eine Katze zieht ein 4 13.02.2017 17:05
2 Kitten zusammen führen. Mala01 Wohnungskatzen 11 13.07.2016 15:10
Zwei Findelkinder zusammen führen Maditsa Die Anfänger 6 07.11.2012 17:52

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:40 Uhr.