Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2018, 17:12   #1
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 83
Unglücklich Eine neue Katze ist da!

Hallo ihr Lieben,

ich weiß, dass es das Thema schon ganz oft gibt, jedoch ist jeder Fall anders und ich leide an einer Angststörung und will etwas Beruhigung haben.
Ich hab natürlich sowohl vorher als auch jetzt sehr viel gegoogelt und gelesen. Ich stell erstmal meine beiden Knirpse vor:

Luna, geboren 25.08.2017 wurde schon mit 8 Wochen von ihrem Halter in der Zoohandlung abgegeben. Natürlich ohne Mutter und Geschwister. Viel viel zu früh.
Ich habe die direkt aus dem kleinen Zimmer befreit und zu mir genommen. Direkt am ersten Tag war sie schon total an mich gebunden. Sie wuchs auch schon mit einer anderen Katze auf, die jedoch vorher 4 Jahre alleine gelebt und sie deshalb nicht wirklich leiden konnte. Sie hat Luna akzeptiert, aber zu nah durfte sie nie kommen.
Luna hingegen war immer aufgeschlossen, wollte mit ihr spielen und sie beachnuppern. Sie war immer eine Wohnungskatze.

Nun bin ich seit einer Woche ausgezogen in meiner eigenen Wohnung und Luna ist alleine. Natürlich hat mich schnell das schlechte Gewissen geplant und die Suche nach der passenden Freundin für Luna begann.
Dann ging alles ganz schnell und mir wurde Minou angeboten.

Minou wurde am 27.08.2017 geboren und ist somit nur 2 Tage jünger als Luna. Sie hat vorher bei einer großen Familie mit 8 Kindern und vielen Katzen gelebt. Letzten Samstag wurde sie von einer Familie geholt, die auch einen Kater hielt (Grund weiß ich nicht). Zumindest musste sie ganz dringend wieder weg, weil der Kater durchgedreht ist. Er war schon kastriert. Bevor sie ins Tierheim musste habe ich sie genommen, weil auch Charakter und Alter total gepasst hat.
(Ja ich habe vorher schon Tierheime und Tierschutzvereine kontaktiert, aber da gab es nichts).

Zumindest ist Minou seit heute vormittag bei uns. Ich habe sie erst getrennt von Luna ins Schlafzimmer verfrachtet. Sie hat direkt das komplette Katzenfutter aufgegessen und geschnurrt.
Die meiste Zeit war ich jedoch bei Luna um ihr meine Aufmerksamkeit zu schenken. Ich habe beiden Handtücher mit den anderen Geruch gegeben und Leckerli drauf getan. Später habe ich die Räume auch getauscht, damit sich die neue Verstecke suchen kann und sich sicher fühlt und Luna den Geruch schnuppern kann. Nur hat das Luna gar nicht interessiert.
Stunden später waren beide an der geschlossenen Tür. Total neugierig aufeinander. Habe die Tür einen Spalt geöffnet und die haben sich total neugierig gefunden und geschnuppert, sogar die Pfote durch gesteckt. Danach habe ich die Tür bisschen mehr geöffnet und schon fing das Gefauche an. Danach habe ich es erstmal wieder zu gemacht. Beide waren wieder komplett normal.
Nun sind beide Türen offen, nachdem ich gelesen habe, dass die Zusammenführung wieder von vorne anfängt und man die beiden machen lassen muss. Luna faucht wenn sie Minou sieht und guckt sie an. Minou faucht auch, aber zieht sich dann zurück. Seit einigen Stunden schläft die eine in der Stube und die andere im Schlafzimmer. Beide begegnen sich nicht. Beide verhalten sich auch normal. Ich weiß nicht, ob sich dadurch die Zusammenführung zurück setzt oder so. Also vorher haben beide das andere Zimmer besucht, da wurde gefaucht und dann wars das. Luna ist total normal wenn sie Minou nicht sieht, obwohl sie ja weiß, dass da jemand da ist.
Ich habe gerade auch versucht Luna zuerst zu füttern, jedoch war sie nie die Katze, die direkt hin ist und gefressen hat. Die Minou dagegen schon (oder sie hat einfach mega Hunger ) und nun mach ich mir Sorgen, dass Luna denkt ich bevorzugt den Eindringling.
Vermutlich mache ich mir wieder mehr Angst und Gedanken als die Katzen. Schade, dass die Tierchen nicht reden können.

Nun möchte ich einfach hören, was ich eigentlich schon zigtausend mal gelesen habe.
Dass das alles normal ist, man die beiden machen lassen soll und dass das alles seine Zeit braucht und man sich nicht einmischen soll.

Vielleicht könnt ihr mit euren Erfahrungen mir Mut machen. Haben sich zwei Katzen von euch vorher extrem "geprügelt" und kuscheln nun miteinander?
Meine prügeln sich ja nicht sondern fauchen und knurren nur.
Denn die Katzen spüren ja auch, wenn der Dosi nervös ist, sich sorgen macht und Angst hat /_\

Beide sind sterilisiert, 1 Jahr alt, neugierig, verspielt und verschmust.

LG Mietzl

Geändert von Mietzl (06.10.2018 um 17:48 Uhr)
Mietzl ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.10.2018, 17:51   #2
Nimsa
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 963
Standard

Hi!

Mit Zusammenführungen habe ich keine Erfahrung persönlich, aber ich möchte dich dennoch beruhigen. Gefauche ist nix schlimmes. Es signalisiert nur: Du kommst mir zu nahe!

Das machen meine beiden auch mal, die sind ungefähr im gleichen Alter - und die leben schon immer zusammen. Also - alles normal!

Ist doch ein gutes Zeichen, dass sie sich einfach ignorieren können vorerst. Bei erwachsenen Katzen ist es eh nicht mehr so wie im Kittenalter, dass sie gemeinsam viel kuscheln und spielen. Mir hat das hier letztens im Forum mal einer recht sinnvoll erklärt, dass sich das einfach rauswächst nach ner Zeit - aber da können andre mit mehr Erfahrung mehr zu sagen.

Letztlich klingts für mich alles gut. Zur Not hast du bestimmt schon von der berühmten Gittertüre gehört.

Warte einfach mal ab was passiert. Du kannst auch beide mit einem getragenen T-shirt von dir abrubbeln - das habe ich letztens mal probiert als meine Zoff hatten - das hat wirklich geholfen! dann riechen sie einfach ähnlich.

Ach , und herzlich willkommen hier !
Nimsa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2018, 19:47   #3
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 264
Standard

Moin und Willkommen,
bitte halte uns mal auf'm Laufenden.
Ich werde in naher Zukunft eine ähnliche Situation bei uns haben und bin unsicher.
Zusammenführungen hatte ich schon mehrere und es war nie ein Problem, 'n büschen fauchen und verstecken unter'm Sofa und plötzlich ist alles in Ordnung.

Allerdings habe ich nun einen ganz speziellen Kater, der seine Freundin Anfang September verloren hat.
Da wir 3 Hunde und den Kater im Haus haben, kann ich leider nur in engen Grenzen langsam zusammenführen.Ich hab' auch nur noch eine Woche Resturlaub und muß hoffen,daß das reicht.

Dir und Deinen Katzen wünsche ich eine gute Zusamenführung.
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2018, 22:15   #4
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 83
Standard

Danke, das ist lieb von euch.
Gerne halte ich euch auf dem laufenden.

Also Minou, die Neue, traut sich jetzt auch schon aus der Schlafstube. Sie war bei mir und Luna in der Stube, hat sich umgeguckt und sich auf den Kratzbaum gelegt.
Luna hat wieder gefaucht und knurrt, aber nicht mehr so mega schlimm. Luna hat sich dann unter dem Sofa versteckt. Eine ganze Weile lang. Mein armes Baby
Die Minou miaut auch ab und zu und läuft mir hinterher. Ich versuche sie weitergehend zu ignorieren, damit Luna nicht eifersüchtig wird. Hab trotzdem Angst, dass sie das so versteht. Auch weil jetzt sie diejenige ist, die sich verkriecht und die andere bei mir im Bett liegt.

Edit: Also die Nacht verlief ruhig. Ich habe zumindest nichts gehört. Minou tappselt manchmal durch die Wohnung, aber die meiste Zeit liegt sie auf meinem Bett und schläft. Luna ist die meiste Zeit in der Stube und verlässt diese nur selten. (Gut das war vorher auch schon so). Beide verhalten sich normal solange Luna Minou nicht sieht. Wenn Sie sie sieht, dann knurrt und faucht sie. Manchmal läuft sie hinterher und guckt oder guckt die offene Schlafzimmertür an. Mehr passiert aber nicht. Die Minou lässt sich davon auch gar nicht stören. Luna lässt vom fauchen dann auch recht schnell ab und geht wieder weg. Aber die meiste Zeit ist Minou eben auf mein Bett und Luna in der Stube. Beide schlafen, essen und benutzen für Toilette. Keine Ahnung, ob Minou Angst hat das Schlafzimmer zu verlassen, obwohl sie heute morgen auch überall rum gelaufen ist oder ob sie es da einfach gemütlich findet.

Geändert von Mietzl (07.10.2018 um 10:45 Uhr)
Mietzl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 16:28   #5
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 83
Standard

Ein kleiner Minifortschritt.
Minou kam gerade aus dem Schlafzimmer in die Stube. Luna lag neben mir und schlief.
Minou der kleine Fresssack macht sich über das Katzenfutter her, was ich in der Stube stehen habe (1x Küche und 1x Stube). Luna ist vom schmatzen aufgewacht und guckt ihr jetzt vom Sofa aus beim Essen zu. Kein Geknurre und kein Gefauche. Sie liegt einfach da und beobachtet. Ab und zu guckt auch Minou, isst dann aber munter weiter.
Luna kann man nicht mit Fressen belohnen, da sie nur isst wenn sie es will.
Nun hat Minou aufgegessen und ist unterm Sofa. Luna ist verwirrt und guckt sich gerade um, bleibt aber auf der Stelle liegen. Klingt doch gut nach dem ersten Tag oder?

Edit: Minou war dann auf dem Kratzbaum und hat sich geputzt. Da hat Luna wieder geknurrt und gefaucht. Nachdem Minou noch auf dem Katzenklo war, hat sie miaut und ist wieder im Schlafzimmer verschwunden

Geändert von Mietzl (07.10.2018 um 16:40 Uhr)
Mietzl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 16:55   #6
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 264
Standard

Also für mich hört sich das sehr gut an.
Sag' mal wie lange kannst du denn jetzt Zuhause bleiben, um den beiden zu helfen?
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 18:02   #7
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 83
Standard

Danke, das freut mich zu hören und macht mir Mut.
Minou schläft gerade auch in der Stube und Lunas Augen fallen auch zu, obwohl sie weiß, dass Minou 2-3m entfernt liegt!!

Leider muss ich morgen wieder arbeiten.
Ich darf kein Urlaub nehmen und Minou wäre sonst ins Tierheim gekommen, weil die damaligen Besitzer (die sie nur für eine Woche hatten) es nicht ausgehalten haben, dass ihr Kater so durch dreht.
Seit gestern vormittag hab ich die Wohnung auch gar nicht verlassen. Hab aber auch gelesen, dass der Dosi ruhig mal gehen und sich ablenken kann. Da sind die Katzen auch nochmal anders drauf. Ich bin Moment ja wirklich ziemlich nervös und ungeduldig, halte mich aber brav zurück. Ich würde aber meinen Freund bitten nach der Arbeit bei mir vorbei zu sehen, da er schon 14 Uhr da ist. Ich muss auch sagen, dass ich gar nicht mehr soooo viel Angst habe, da ich sehe, dass die nicht körperlich werden.

Als Luna vor 2 Wochen in meine Wohnung kam, hab ich ganz schlimm geweint und mir tierische Sorgen gemacht, dass sie jetzt alleine und einsam ist und mich vermisst. Wobei sie damals auch total unabhängig von der älteren Katze war, da sie immer genervt von Luna war. Ich hatte richtig schlimme Panikattacken und vermutlich mehr Sorgen als Luna, denn die hat sich direkt am ersten Tag pudelwohl gefühlt und freudig alles erkundet. Für mich ist Luna mein ein und alles, mein kleines Baby und ich will dass es ihr gut geht. Ich hab halt ne ganz starke Bindung zu ihr, auch wenn das viele in meinem Umkreis nicht verstehen. Aus diesem Grund musste schnell eine Zweitkatze her. Mir wurde empfohlen damit auch nicht zu lange zu warten, damit sich Luna sich nicht zu sehr an eine Wohnung für sich alleine gewöhnt.

Aber sie schlafen im gleichen Zimmer!!!

Geändert von Mietzl (07.10.2018 um 18:05 Uhr)
Mietzl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 18:37   #8
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.421
Standard

Such dir eine Notfall Apotheke , hol dir Baldriantee und Rescue Tropfen , nimm das Zeug und geh mit einer Freundin essen!

Deine nervosität signalisiert den Katzen, das was nicht ok ist... Lass sie machen und stör sie nciht dabei, sich kennenzulernen
__________________
Grüße vom FAS & Gang
Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung oder die Inhalte der gelinkten Seiten.Es wird keine Haftung übernommen,dies gilt insbesondere für Aktualität und Richtigkeit der Angaben.
…/\_¸_/\
..(=•_•=)
…ღ♥*♥ღ.•*
(¯`•\|/•´¯)♥ ♥☆
Faulaffenschaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 18:38   #9
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.421
Standard

Zitat:
Zitat von Mietzl Beitrag anzeigen

Leider muss ich morgen wieder arbeiten.
Ich darf kein Urlaub nehmen
Gut! dann haben die beiden wenigstens die zeit, die sie brauchen, um das weitere Zusammenleben auszudiskutieren
__________________
Grüße vom FAS & Gang
Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung oder die Inhalte der gelinkten Seiten.Es wird keine Haftung übernommen,dies gilt insbesondere für Aktualität und Richtigkeit der Angaben.
…/\_¸_/\
..(=•_•=)
…ღ♥*♥ღ.•*
(¯`•\|/•´¯)♥ ♥☆
Faulaffenschaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 18:38   #10
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 9.907
Standard

Für mich klingt das nach einer ganz normalen und ziemlich entspannten Zusmmenführung!
__________________
Gabi
Schwutz, Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor und der Fund-Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili(+21.2.05)Tiger(+11.7.09)Luna(+26.9.17)

Mail: gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenbogen
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 20:20   #11
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 83
Standard

Ich sage auch immer, dass ich mehr leide als die Katzen.
Krass wie seht man sich an ein Tier binden kann.
Werde bestimmt mal ne totale Übermutti wenn ich mal eigene Kinder habe

Aber ihr macht mir wirklich viel Mut. Will halt dass es den beiden gut geht. Ich muss halt wirklich geduldig sein.

Hab mir auch schon Felliway bestellt, sollte am Mittwoch ankommen. Bin sehr gespannt

Edit: Nun will ich euch von der zweiten Nacht berichten. Außer dass Minou öfter mal miaut hat und ich dadurch wach wurde, ist nichts passiert.
Luna kommt leider nicht mehr ins Schlafzimmer, aber ich zwinge sie auch nicht dazu. Sie freut sich trotzdem wenn ich zu ihr komme und zittert mit ihrem Schwanz.
Ich hoffe es ist nichts schlimmes wenn Minou so miaut. Also das ist kein schreien sondern nur ein eher tiefes, kurzes "mia-hau". Heute früh dann auch nochmal. Ich bin das gar nicht so gewohnt, da meine Katzen kaum miaut haben und ich denk gleich, es ist was Schlimmes ich sitze auch gerade voll nervös auf Arbeit rum. Aber ich denke, dass wird sich mit der Zeit legen. Sie ist innerhalb 2 Wochen in 3 verschiedenen Familien gewesen (1. dort wo sie ein Jahr lang aufgewachsen ist, 2. dann eine Woche dort, wo ich sie her hab und 3. jetzt bei mir). Sie ist sicher auch total überfordert und hat erstmal Angst wieder weg zu müssen und muss erstmal ankommen. Mein kleines Herzchen blutet immer so beim Miauen. /_\ Ich hab Minou zu mir gerufen und sie hat über meinem Kopf geschlafen bis ich aufstehen musste. Sie läuft mir auch ständig und fast überall hinterher. Sie hat bestimmt Verlustängste. Ich weiß ja leider nicht, was in der ersten Familie war und in der zweiten hat der Kater sie ja immer "geprügelt".

Aber wieder was kleines positives: Die Minou war heute früh ja in der Stube und hat mit dem Kugelbrett (?) von Luna gespielt. Das war das erste mal, dass ich sie habe spielen sehen, da sie ja sonst in der Schlafstube auf meinem Bett geschlafen hat. Luna hat erst geknurrt und sie angeguckt, jedoch schnell abgelassen und mit ihrer eigenen Spielzeug-Maus gespielt. Da hab ich die Chance ergriffen und bin schnell gegangen bevor mir Minou wieder hinterher läuft und an der Tür wartet und miaut (schlimme Vorstellung!). Hab auch wieder Leckerlis in der Wohnung verteilt und versteckt. Ich muss mir immer sagen, dass das alles ganz normal ist und man nur Geduld und Zeit braucht. Man vermenschlicht die kleinen Mäuse auch so gerne. Werde mir auch Baldriantee besorgen. Aber mir tut es schon unendlich gut, hier die Beiträge zu lesen. Also ganz lieben Dank! ♥

Geändert von Mietzl (08.10.2018 um 09:32 Uhr)
Mietzl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 15:07   #12
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 264
Standard

Alles wird gut!
Wir sollten uns jetzt um Dich kümmern, das Faulaffenschaf hat da schon recht.
Läuft, würde ich auch sagen!
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 20:39   #13
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 83
Standard

Baldriantee steht auf dem Tisch und hab ich schon getrunken. Aber mir geht's auch besser nachdem ich wieder einen kleinen Fortschritt gesehen habe. Das ist so spannend und aufregend

Ich war ja heute auf Arbeit und als ich wieder kam hat sich was getan. Beide laufen jetzt viel sicherer durch die Wohnung (nicht nur Stube und Schlafzimmer). Luna traut sich auch schon näher an Minou, faucht und knurrt dann zwar immer noch, aber sie ist sehr viel neugieriger!
Außerdem faucht sie nicht mehr, nur weil sie sie sieht, wie am Anfang, sondern nur wenn sie wirklich zu nahe ist. Bin so gespannt und glücklich! Ich halte euch auf dem laufenden.

Gerade als ich geschrieben hat springt Minou aufs Sofa wo Luna liegt.. Und nichts!! Luna guckt nur.

Geändert von Mietzl (08.10.2018 um 20:56 Uhr)
Mietzl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2018, 07:08   #14
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 83
Standard

Die 3. Nacht:
Also da sich sowohl Luna als auch Minou mehr durch die Wohnung trauen, waren die beiden die ganze Nacht mit im Schlafzimmer (zumindest soweit ich das beurteilen kann ). Irgendwann früh hat Luna dann viel geknurrt, abends dann auch. Fauchen war da schon eher weniger der Fall.

Das hat mich natürlich ganz schön genervt und um den Schlaf gebracht, habs aber mutig ignoriert.. bzw. bin ich nicht drauf eingegangen.
Heute früh war es dann schon wieder besser, Luna hat nur seeehr selten geknurrt und war sehr neugierig. Es haben beide Leckerlis in der Nähe gefuttert, gespielt (zwar nicht zusammen, aber hey).

Was mich jetzt halt sehr beschäftigt, ist Minous Verhalten. Die Nacht zuvor hat sie ja viel miaut. Diese Nacht war es eher ruhig, dafür hat sie heute früh miaut. An der Eingangstür und daran gekratzt. Zwar nur kurz und nicht lange, aber trotzdem brennt sich das bei mir ein. Will sie weg von mir? Macht sie das auch die ganze Zeit wenn ich nicht da bin? Sie war schon immer eine Wohnungskatze, darauf habe ich ja extra geachtet und sie schnurrt sofort wenn man sie streichelt, reibt ihren Kopf über all dran usw. Oder ist das Verhalten normal so ganz am Anfang? Ich meine schließlich ist das ihr 3. zu Hause innerhalb 2 Wochen. Das geht sicher nicht so einfach an ihr vorbei. Meint ihr das legt sich wieder? Ich fühl mich da ja auch ganz schön schlecht, weil ich sie nicht raus lassen kann.
Mietzl ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 09.10.2018, 07:18   #15
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 83
Standard



Ach herrje, ich weiß gar nicht, warum das gedreht ist.
Oben sitzt meine Luna und unten frisst die neue Minou. Das war von gestern Abend.


Minou


Luna
Mietzl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine neue Katze?! Osterglocke Katzen Sonstiges 9 13.04.2017 14:56
Eine neue Katze! Vivien Eine Katze zieht ein 58 01.08.2013 17:45
Eine neue Katze fiderella Die Anfänger 11 12.04.2012 14:16
FIP und eine neue Katze evelina Innere Krankheiten 11 19.02.2008 22:36
Eine neue Katze... Kewa71 Die Anfänger 6 31.10.2007 09:57

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:03 Uhr.