Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2018, 18:57   #1
LadyZoey
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Heidelberg
Alter: 24
Beiträge: 118
Standard Tinka zieht ein und Teffi ist beleidigt ?!

Heute am Sonntag ist Tinka (3)ein Bildschönes Maincoon Mädchen zu uns gezogen.

Wir besitzen bereits Teffi (4), eine BKH Mädchen.

Teffi ist eher ein ängstliches Tierchen, sie reagiert nicht aggressiv als wir Tinka aus der Box liesen. Sie knurrte sie an und fauchte sobald sie sich näherte.

Tinka war davon sichtlich irritiert.

Teffi fällt jetzt in alte verhalte Verhaltensweisen zurück und versteckt sich viel...


Irgendwie haben wir plötzlich das Gefühl das der Plan Zweitkatze doch keine so gute Idee war
LadyZoey ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.09.2018, 19:00   #2
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.543
Standard

Hast du die beiden Katzen einfach zusammen gesetzt?
Das geht natürlich nicht. Bitte trennen .
Bau eine Gittertür und gewöhne beide ganz langsam aneinander.
Das kann Monate dauern.
Wie lange war deine Katze alleine?
Margitsina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 19:09   #3
LadyZoey
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Heidelberg
Alter: 24
Beiträge: 118
Standard

Gelesen habe ich zum Thema Zusammenführung fast alles,
Von wegen das man sie sofort zusammen setzten soll bis hin zu strickter Trennung und Monate lang warten.


Wir dachten das es ja nicht Schaden kann, wenn man die beiden Zusammensetzt das Sie sich beschnuppern können.

Teffi war 6 Monate allein Lebte davor allerdings mit einem Kater im Tierheim.
Sie wurde als uns als Einzelkatze übergeben, welche die Tendenz zur Zweitkatze zeigt.

Warum sollten wir sie den Trennen, soweit ich gelesen habe Zeigt Teffi doch nur das Typische Revier verhalten
LadyZoey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 19:14   #4
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.435
Standard

Dir is doch in Deinem anderen Thread lang und breit erklärt worden, wie das mit der Langsamen Zusammenführung läuft.
Jetzt schmeißt Du die beiden doch einfach zusammen und wunderst Dich, dass es nicht klappt?
Ja sorry, keiner hier kann zaubern. Wenn Du gut gemeinte Ratschläge in den Wind schlägst und doch einfach alles machst, wie es Dir eben in den Kram passt, kann Dir Deinen Karren hier auch keiner mehr aus'm Dreck ziehen.

Was erwartest Du jetzt?
Dass man Dir endlich verrät, wo der An- und Ausschalter Deiner Katzen ist???
__________________
Charles erobert sein Revier!

Stolze Patin von Felicitas1' Pascha !!!
GroCha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 19:18   #5
LadyZoey
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Heidelberg
Alter: 24
Beiträge: 118
Standard

Nein dass erwarte ich nicht. Ich hätte nur gerne Hilfe dabei, das verhalten unserer Maus zu verstehen. Ja, in diesem Forum wurde mir zur langsamen Zusammenführung geraten. Allerdings habe ich in anderen Foren gelesen, die die Katzen zusammen gesetzt haben und sie einfach machen lassen. Also haben wir das zuerst einfach mal versucht. Teffi ist auch erstmal nicht weiter gegangen als fauchen und knurren. Sie hat sie nicht angegriffen oder dergleichen
LadyZoey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 19:23   #6
LadyZoey
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Heidelberg
Alter: 24
Beiträge: 118
Standard

Aber da einem hier scheinbar nicht konstruktiv geholfen wird, sondern nur Fehler aufgezeigt uns sonst nichts und dass in einem unangemessenen Ton, werde ich mir einanderes Froum suchen.

P.S. Ich habe nie erwartet dass jemand den "Karren aus dem Dreck " für uns zieht sondern nur dass man uns hilft ihr Verhalten zu verstehen (vorzugsweise jemand, der mit sowas erfahrung hat)
LadyZoey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 19:26   #7
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.435
Standard

Das ist aber genau die falsche Vorgehensweise!

Neue Katze erst ankommen lassen im eigenen Zimmer, Gerüche austauschen, schauen, wie die Katzen reagieren.

Wenn da alles gut läuft kann man sie immer noch einfach zusammen lassen.
Wenn die ersten Begegnungen aber negativ behaftet sind, kann das irreparable Schäden in der Beziehung der Katzen zueinander zur Folge haben. Und die bekommt ihr nicht so einfach wieder raus. Dann habt Ihr ne Zusammenführung versaut, die langsam gestaltet hättet klappen können.

Aber Ihr wolltet es ja gar nicht langsam probieren. Sollte ja alles schnell, schnell gehen.
Und wenn es in anderen Foren so gut lief mit einfach zusammen lassen, dann wende Dich doch an die Leute.
__________________
Charles erobert sein Revier!

Stolze Patin von Felicitas1' Pascha !!!
GroCha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 20:06   #8
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.543
Standard

Kitten kannst du einfach zusammen setzten. Erwachsene Katzen sollten langsam zusammengeführt werden, außer man hat extrem viel Erfahrung , kennt seine Katzen genau und weiß, wie die reagieren.
Du hast weder Erfahrung noch weißt du, wie deine Katze reagiert.

Also bitte trennen und dann langsam mit Gittertür zusammen führen.

Das braucht Zeit und viel Geduld. So hoppla hopp wird das nichts.
Margitsina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 21:48   #9
Hazelcats
Erfahrener Benutzer
 
Hazelcats
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 791
Standard

Warum du es in eurem Fall mit der langsamen Zusammenführung machen solltest, hat man dir ja schon geschrieben, ich bin auch dafür.

Deine Teffi reagiert mit Rückzug so wie du es beschreibst, d.h. sie wird es vermutlich still und leise mit sich versuchen auszumachen und eher unter der Situation leiden. Deine Erstkatze Teffi soll sich aber sicher fühlen, das tut sie ganz offensichtlich nicht, also macht bitte einen Schritt oder mehr zurück und trennt und führt dann langsam zusammen.

Und das sag ich dir als jemand, der schon oft neue Katzen einfach so dazugesetzt hat.
Aber eben nicht in jedem Fall, es kommt auf die Situation, auf die Katzen usw. an, das ist individuell und beim einfach so zusammensetzen sollte man seine Katzen sehr gut lesen und lenken können, denn hierbei kann wesentlich schneller gravierend etwas schief laufen als bei der langsamen Zusammenführung.

Liebe Grüße
Karen
__________________
http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=83946&dateline=142219  2870
Hazelcats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2018, 08:51   #10
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 49
Beiträge: 19.175
Standard

@LadyZoey

Zitat:
Zitat von LadyZoey Beitrag anzeigen
Aber da einem hier scheinbar nicht konstruktiv geholfen wird, sondern nur Fehler aufgezeigt uns sonst nichts und dass in einem unangemessenen Ton, werde ich mir einanderes Froum suchen.
Du bist seit dezember in diesemForum. Ich weiß nicht, in welchen Threads Du mitgelesen hast, aber offensichtlich nicht in den richtigen.
Hier gibt es unermüdlich sehr kompetente Hilfe.
Als "Altuser" darf ich dazu schreiben, dass gerade die neuen User, sich oft nur die Tipps raussuchen, die ihnen selbst angenehm erscheinen und das ist oft nicht im Sinne des Tieres.


Zitat:
Zitat von LadyZoey Beitrag anzeigen

Wir dachten das es ja nicht Schaden kann, wenn man die beiden Zusammensetzt das Sie sich beschnuppern können.
DIR hat es nicht geschadet. Aber offensichtlich können sich hier diverse Altuser die Finger wundschreiben und erklären,warum man bei einem schüchternen Tier immer eine Zusammenführung mit Gittertür durchführen soll.

Dafür, dass Dein Mann lt. einem anderen Thread bereits an einer Gittertür baut, hast Du den Sinn davon offensichtlich nicht verstehen wollen. Denn diese Tür wäre im Sinne beider Katzen gewesen.

Und in diesem Forum wird von Anfang an, und das ist weit über 10 Jahre, IMMER zu einer Gittertür geraten, wenn es nicht gerade hypersoziale Allrounder-Katzen oder Kitten sind.
Da das zum "Schwarmwissen" gehört, wirst Du hier nur ganz wenige user finden, die das "Werf sie zusammen und lass sie es selbst klären..." befürworten.

Und dann frage ICH mich, warum man man unermüdlich FAKTEN erklärt, wenn man nachher als doof und unfreundlich hingestellt wird

Dann such Dir ein Forum, wo man DEINE Ansicht unterstützt.
Kleiner Tipp: Wenn es dann schiefgeht, stehst Du trotzdem alleine, egal wie sehr man Dich vorher gebauchpinselt hat.



Zitat:
Warum sollten wir sie den Trennen, soweit ich gelesen habe Zeigt Teffi doch nur das Typische Revier verhalten
Lies doch einfach dort, wo Wissen vermittelt wird.....


Zitat:
Zitat von LadyZoey Beitrag anzeigen
Teffi fällt jetzt in alte verhalte Verhaltensweisen zurück und versteckt sich viel...
Siehst Du.....mit Gittertür kann man den Katzen viel Angst und Leid ersparen.


Und jetzt mal ein ganz freundlicher und für die Katzen gutgemeinter Rat:

Verstehe bitte,was man Dir hier und im anderen Thread erklärt hat. Das hat Hand und Fuss und ist im Sinne der Tiere.

Euch alles Gute für die Zusammenführung.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teffi und die Zweitkatze LadyZoey Eine Katze zieht ein 15 31.03.2018 18:43
Katze beleidigt opti Verhalten und Erziehung 8 10.08.2015 00:18
Katze beleidigt Kiwi88 Verhalten und Erziehung 4 03.07.2015 12:13
Katze beleidigt?? domiverena Verhalten und Erziehung 3 21.02.2013 12:07

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.