Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2018, 14:24   #1
Gismo Bkh
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Lächeln 15 jahriger single Bkh, Mitbewohner ja oder nein ?

Hallo liebes Forum,

Ich habe vor drei Jahren meinen Bkh aus dem Tierheim geholt, sein Frauchen musste ins Pflegeheim. Er lebte immer alleine und kennt keine anderen Tiere. Ich bin viel zu Hause und kümmre mich. Die meiste Zeit schläft er allerdings oder guckt aus dem Fenster. Er kuschelt nicht, und Streicheleinheiten lässt er über sich ergehen l. Ich hänge sehr an ihm und er darf hie machen was er will.

Immer wieder lese ich, dass Menschen aus den verschiedensten Gründen Ihre Tiere abgeben wollen oder müssen. Ich würde noch einen Kater oder Katze aufnehmen um dort zu helfen, allerdings möchte ich meinem Gismo nicht schaden. Was haltet ihr davon ? Lieber alleine lassen oder zusammenführen?
Gismo Bkh ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.06.2018, 14:35   #2
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 58
Beiträge: 16.380
Standard

Man steckt nie drin, ob ein Zweittier funktioniert oder nicht....
Natürlich ist es schade, wenn man theoretisch noch Platz für ein Tier hätte...aaaber dein Kater geht vor und ist halt ein sehr alter Einzelkater.
Und einfach irgendein Tier dazu setzen ginge eh nicht. Da müßte man wirklich suchen. Eventuell sogar ein nettes Paar, das ihn nicht braucht um glücklich zu werden.....
Der Möglichkeiten gibt es viele..

meine ganz persönliche Meinung: lass ihn seinen Ruhestand bei dir geniessen
Du schreibst, dass du viel Zuhause bist (viel Tagesfreizeit oder die Abende) und ein 16jähriger schläft eh die meiste Zeit. Eine Vergesellschaftung ist Stress pur und für nen Einzelkater der bei einer alten Frau gelebt hat (ohne viel Umtrieb) erst recht.
Immer mal Abwechslung bieten ist gut...zB Gerüche (Gras, Holz, Blätter...), Umbau wie Decke über Stuhl, Kartons usw
Probiers vielleicht mal mit Clickern um ihn aus der Reserve zu locken. Vielleicht vertieft sich da auch eure Bindung
Einstiegslink:https://katzentraining.wordpress.com.../20/schritt-1/

Ein vernetztes Fenster ist der Hit für fast alle Wohnungskatzen ohne BaLKON
Einfach zu bauen Fenstersicherung basteln
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/

Geändert von tiedsche (06.06.2018 um 14:38 Uhr)
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 14:39   #3
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Gismo Bkh Beitrag anzeigen
Hallo liebes Forum,

Ich habe vor drei Jahren meinen Bkh aus dem Tierheim geholt, sein Frauchen musste ins Pflegeheim. Er lebte immer alleine und kennt keine anderen Tiere. Ich bin viel zu Hause und kümmre mich. Die meiste Zeit schläft er allerdings oder guckt aus dem Fenster. Er kuschelt nicht, und Streicheleinheiten lässt er über sich ergehen l. Ich hänge sehr an ihm und er darf hie machen was er will.

Immer wieder lese ich, dass Menschen aus den verschiedensten Gründen Ihre Tiere abgeben wollen oder müssen. Ich würde noch einen Kater oder Katze aufnehmen um dort zu helfen, allerdings möchte ich meinem Gismo nicht schaden. Was haltet ihr davon ? Lieber alleine lassen oder zusammenführen?
Willkommen Gismo Bkh
Schön, dass dein Kater einen Kumpel bekommen soll.
Ja, Katzen sind keine Einzeltiere, aber manche wurden nach jahrelanger Einzelhaltung dazu gemacht und können nicht mehr vergesellschaftet werden.
Es gibt aber auch Katzen, die nach jahrelanger Einzelhlatung erstaunlich schnell erfolgreich zusammengeführt wurden und sich über einen Kumpel freuten (nach einer gewissen Zeit des Zusammenraufens).

Was für Gismo besser ist, hängt von vielen Faktoren ab.
Wie du schreibst, lebte er bei einer älteren Dame jahrelang in Einzelhaltung?
Wie alt ist er denn jetzt? Bei jungen Katzen würde ich es immer wagen, bei älteren kommts darauf an...
Weißt du, ob er im TH Kontakt zu Artgenossen hatte?
Hat er nun bei Dir Freigang?
Wenn ja, wie versteht er sich mit den draußen-Katzen?

EDIT - ups, das Alter steht im Threadtitel sowas übersieht man im Alter gern mal

Dann schließe ich mich Tiedsche an.

Geändert von Catma (06.06.2018 um 14:42 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 14:41   #4
Gismo Bkh
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard

[QUOTE=tiedsche;6272121]Man steckt nie drin, ob ein Zweittier funktioniert oder nicht....

meine ganz persönliche Meinung: lass ihn seinen Ruhestand bei dir geniessen
Du schreibst, dass du viel Zuhause bist (viel Tagesfreizeit oder die Abende) und ein 16jähriger schläft eh die meiste Zeit. Eine Vergesellschaftung ist Stress pur und für nen Einzelkater der bei einer alten Frau gelebt hat (ohne viel Umtrieb) erst recht.
Immer mal Abwechslung bieten ist gut...zB Gerüche (Gras, Holz, Blätter...), Umbau wie Decke über Stuhl, Kartons usw
Probiers vielleicht mal mit Clickern um ihn aus der Reserve zu locken. Vielleicht vertieft sich da auch eure Bindung
Einstiegslink:https://katzentraining.wordpress.com.../20/schritt-1/

vielen lieben Dank für die Antwort

Das clickers hab ich schon mal probiert, er hat sich in Windeseile unter dem Bett versteckt. Wollte ihn wirklich nicht erschrecken.
Gismo Bkh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 14:42   #5
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 58
Beiträge: 16.380
Standard

Catma, er ist 15 Jahre
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 14:56   #6
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von tiedsche Beitrag anzeigen
Catma, er ist 15 Jahre
Ja, ich habs grad erkannt und meinen Beitrag editiert
Zitat:
Zitat von Gismo Bkh Beitrag anzeigen
Das clickers hab ich schon mal probiert, er hat sich in Windeseile unter dem Bett versteckt. Wollte ihn wirklich nicht erschrecken.
es könnte evtl sein, dass er es gar nicht so gewohnt ist, dass man mit ihm spielt... Versuch mal, ihn anderweitig etwas zu fordern und aus der Reserve zu locken. zB "ruhige" Spiele wie Fummelbretter, Inteligenzspiele... Reg seine Sinne "vorsichtig" an, bring ihm zB Dinge von draußen mit, an denen er schnuppern kann...
Viele ältere Katzen sind lieber gemütlich unterwegs. Aber auch ältere Katzen können noch richtig Spaß am Spielen haben. Es kommt gar nicht so darauf an, dass er nun eifrig mitspielt - vor allem wenn er es evtl gar nicht so gewohnt ist. Es kommt darauf an, dass er es regelmäßig angeboten bekommt, dann siehst Du ja, ob er es mit der Zeit doch annimmt oder lieber seine Ruhe hat.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 15:21   #7
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 58
Beiträge: 16.380
Standard

Zitat:
Aber auch ältere Katzen können noch richtig Spaß am Spielen haben. Es kommt gar nicht so darauf an, dass er nun eifrig mitspielt - vor allem wenn er es evtl gar nicht so gewohnt ist. Es kommt darauf an, dass er es regelmäßig angeboten bekommt, dann siehst Du ja, ob er es mit der Zeit doch annimmt oder lieber seine Ruhe hat.
Das möchte ich mal dick unterstreichen.
Katzen sind Lauerjäger und alte Katzen sind laaaaangsame Lauerjäger
Manchmal langweilt man sich als Dosine zu Tode und Katz hat ne Menge Spaß
Nimm dir mal nen flaches Kissen, eine Zeitungslage, ein Stück Stoff und ne Menge Zeit.
Dann nimmst du nen Stöckchen, Pinsel, Kochlöffel und spielst Mäuschen. Erst unter dem Tuch... bewegen und immer mal mit der Spitze drunter vorlugen lassen. Dann wieder unter dem Tuch verschwinden. Tempo dabei variieren und auch mal gar nicht bewegen...
Damit bekommt man fast jede Katze!
Selbst wenn sie nicht hinterherspurtet wird es sie interessieren.
Biete es täglich mit irgend nem Wort als Ritual an. Dann lernt er, dass "jetzt" etwas geboten wird. Irgendwann sprintet er auch mal, vielleicht.

Viele Einzelkatzen in reizarmer Umgebung haben sich daran gewöhnt, dass nix passiert, nie.
Das kann man am besten mit Ritualen aufbrechen.
Nur muß man dran bleiben, auch wenns erstmal füer dich langweilig/unbefriedigend ist. Für ne Katze ist mit den Augen jagen schon toll.
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 15:24   #8
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.402
Standard

So pauschal kann man das nicht sagen.
Wenn er ruhig und sozial ist und das Gegenstück auch, dann kann eine Vergesellschaftungen klappen und ein Zugewinn sein.
Katzen in diesem Alter sind häufig ruhige und gesetzte Gesellen und müssen sich nichtmehr „beweisen“.
Dennoch müsste man die Zusammenführung langsam gestalten und eine Garantie gibt es nicht.

Du schreibst, er schläft viel, das muss auch in diesem Alter noch nicht sein. Als Mensch muss man sich schon oft zum Hampelmann machen, um die Energie aus Wohnungskatzen herauszukitzeln.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 15:33   #9
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 58
Beiträge: 16.380
Standard

Zitat:
Das clickers hab ich schon mal probiert, er hat sich in Windeseile unter dem Bett versteckt. Wollte ihn wirklich nicht erschrecken.
Das klingt als hätte er Angst vor dem Clicker gehabt.
Kann ich verstehn, weil laut
Du kannst auch andere Dinge dafür nutzen, die nicht so einen ohrenbetäubenden Krach machen zB einen Kuli. Ich klicke mit der Zunge.
Nimm was auch immer du willst - der Ton muß nur 1:1 wiederholbar sein.
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1 1/2 Jahriger Kater das erste mal schon seit 2 Tage Verschwunden Schnueffi Freigänger 17 05.05.2015 12:50
2.ter Mitbewohner oder nicht ? Jimmys Mum Verhalten und Erziehung 13 17.09.2013 11:46
Allergie ja oder nein? Katzen Ja Oder Nein? Frederike1982 Allergie 7 24.07.2010 02:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:52 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.