Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2018, 22:51   #1
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 345
Standard 2 neue eingezogen

Vor gut 4 Wochen sind zwei Katzendamen bei mir eingezogen eigentlich erst nur zur Pflege woraus dann eine Dauerstelle wurde. Die ursprüngliche Besitzerin musste ins KH tja und dann kam sie kaum mit sich klar.
Beide sind fast 10 Jahre alt. Die eine eine Perser Mix die andere EKH mit irrgentwas echtes drin (ziemlich groß und auch etwas längers Fell).
Beide waren in keinem guten Ernährungszustand. Die Perser Haut und Knochen und Amy viel zu dick.
Conny ist zudem eine Qualzucht mit so gut wie keiner Nase. Hatte sich anfangs aufgeführt, wie eine Furie als ob sie noch nie Menschenkontakt hatte. Mitlerweile ist sie schon friedlicher rekelt sich auf dem Teppich und schaut auch schon nach mir. Nach 4 Wochen hat sie auch schon ein klein wenig zu genommen.
Hatte ja vor 20 Jahren schon mal so einen Perser in so einen Zustand aufgenommen und der hat auch auch 4 Wochen gebraucht zum auftauen. Sie ist zwar nocht immer nicht begeistert wenn man sie auf dem Arm nimmt aber so langsam geniest sie es auch wenn sie es noch nicht so zeigen will. Die Augen muss ich regelmäßig jeden Tag mit einen feuchten Küchentuch sauber machen, da diese sonst verkleben.
Amy ist das ganze Gegenteil viel größer, dicker und verschmuster und auch anhänglich.
Beide haben vor ein paar Tagen ihre Impfung bekommen. Wegen meiner Rasselbande war mir das sicherer.
Was mich allerdings so nachdenklich macht, das es mitlerweile die zweite Perserkatze ist, die in so einen schlechten Zustand zu mir gekommen ist.
Aber ich denke nach einer gewissen Zeit wird die Conny auch zugänglicher werden. Sie schaut ja schon mal nach mir und kuckt wo ich bin. Sie fängt sogar an mit meinen anderen Katzen zu spielen.
Da beide fast 10 Jahre alt sind werden sie ihren Lebensabend bei mir verbringen. Ich weis 10 Jahre ist kein Alter für eine Katze, aber nicht jede Katze wird auch tatsächlich so alt.
Juniwindt ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.04.2018, 23:25   #2
SanRom
Erfahrener Benutzer
 
SanRom
 
Registriert seit: 2017
Ort: noch Berlin
Alter: 43
Beiträge: 742
Standard

Liebe/r Juniwindt,

ich freue mich sehr für die beiden Fellnasen und danke dir zutiefst, dass du sie aufgenommen und vor allem behalten hast. Wenn ich sowas wie "Lebensabend" und dergleichen lese, bekomme ich sofort Pipi inne Augen. Es ist einfach schwer Katzen in dem Alter zu vermitteln, umso schöner, dass du sie behälst.

LG,
SanRomPiLoMM
__________________

Bulli *01.06.2002 +04.03.2018 Wir vermissen dich, kleiner Schmutzfuß!
Rüpel *06.09.2002 +17.01.2018 Wir vermissen dich, kleiner Eisbär!
Latsch und Bommel wieder vereint, ihr habt es verdient!

Wie es bei uns weiterging und geht!
SanRom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2018, 00:15   #3
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 571
Standard

Hallo Juniwindt =)

Das ist aber schön, dass die Beiden jetzt ein schönes, liebevolles Zuhause gefunden haben. Wünsche Euch alles Liebe
__________________
Viele liebe Grüße!
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2018, 08:29   #4
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 345
Standard

Danke euch.
In zwei Wochen wird es noch mal streßig nicht nur für mich sondern auch für meine Fellnasen. Da ziehe ich eine Etage tiefer.
Habt ihr eventuell den einen oder anderen Tipp für mich. Ich meine die Wohnung wird genauso geschnitten sein eben alles nur eine Etage tiefer.
Mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben als die süßen für eine kleine Weile in die Boxen zu sperren und sobald ein Raum eingeräumt ist sprich die Möbel da stehen wo sie sollen, alle aus den Boxen zu lassen und den Raum dann abzuschließen.
Lg
Juniwindt
Juniwindt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2018, 09:13   #5
SanRom
Erfahrener Benutzer
 
SanRom
 
Registriert seit: 2017
Ort: noch Berlin
Alter: 43
Beiträge: 742
Standard

Wir hatten damals erst das Bad eingerichtet, dann die Fellnasen ins neue Bad und dann die restlichen Räume. Abend sind sie dann rausgekommen.
__________________

Bulli *01.06.2002 +04.03.2018 Wir vermissen dich, kleiner Schmutzfuß!
Rüpel *06.09.2002 +17.01.2018 Wir vermissen dich, kleiner Eisbär!
Latsch und Bommel wieder vereint, ihr habt es verdient!

Wie es bei uns weiterging und geht!
SanRom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 19:32   #6
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 345
Standard

Hallo, nun ist ja schon entliche Zeit vergangen.
Also Amy und Conny haben sich richtig gut gemacht. Beide nähern sich ihrem optimalem Gewicht an.
Amy ist ne richtig Schmusebacke geworden. Und mitlerweile hat sich auch verstanden, das sie mir mein Essen in Ruhe essen läßt. Frißt brav ihr Fressen. Ihr Fell war ja anfangs fast gelb nun ist es schön weis. Und das Abbürsten mag sie richtig gern. Ihre persönliche Wellness.
Conny der Persamix hat jetzt richtig schönes Fell bekommen und ist nicht mehr ganz so dürr. Is ne ganz nette. Abüsten ist sie kein Fan von läßt es aber zu. Mir ist jetzt aufgefallen das so eine Art Locken im Fell hat. Was sie gar nicht mag ist wenn man sie hochnimmt ab und dann muss es aber dann doch mal sein, wenn ich ihr alle 2 Tage die Augen sauber machen muss, damit diese nicht verkleistern. Aber das Verkleistern hat schon deutlich abgenommen, zumal sie sich jetzt auch regelmäßig die Augen alleine sauber macht.
Amy hat meine Rasselbande wieder in ruhiges Fahrwasser gelenkt. Ihr Sohnemann der Teddy ist jetzt viel ausgelichener. Was so eine Katzenmama nicht so alles schaffen kann.
Auch den Umzug haben alles gut überstanden. Liegen einträchtig auf den Fensterbänken und sonnen sich und schauen raus. Also alles Friedlich und fühlen sich alle wohl.
Conny hat besonders abends sich etwas angewöhnt wenn ich mal aufs Örtchen muss rennt sie mir immer nach und macht dann da auf ihre Katzentoilette auch ihr Geschäft.
Bis jetzt ist alles im grünen Bereich.
Juniwindt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 12:45   #7
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 571
Standard

Freut mich, dass es so gut läuft und ihr alle glücklich seid. Genieß den Frieden
__________________
Viele liebe Grüße!
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 18:37   #8
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 345
Standard

Hallo Ihr Lieben,
wollte euch mal wieder ein wenig berichten.
Conny macht sich prächtig hat weiter zunommen und ist somit auf dem Weg zum Normalgewicht. Sich hat schönes dichtes Fell bekommen und pflegt sich auch schön. Gut die Augen muss ich regelmäßig saubermachen. Abbürsten läßt sie zu solange es auf dem Rücken und rechts und links ist. Ihre Hühnerbrust unter lauten Protest. Hochnehmen ne das findet sie überhaupt nicht klasse. Und doch legt sie doch mal kurz den Kopf an meine Schulter. Also will sie doch schon schmusen aber kann sich noch nicht dazu druchringen. Was mich jedoch besonders freut ist das sie mit meinen anderen 2 mittlerweile 1jährigen schwarzen Mädels anfängt zu spielen und doch auch so die menschliche wie die Kätzche Gesellschaft sucht. Ihr neuester Lieblingsplatz ist das Hundkörpchen so das der Hund sich doch regelmäßig einen anderen Schlafplatz suchen muss. Auch aus dem Fester schaut sie regelmäßig. Aber sonst merkt man sie kaum. Ach ja und hinter mir her rennen tut sie auch schon. Der Dosenhöfner bekommt es ja auch gar nicht mit wenn er einen neuen Schatten hat. Aber das kenn ich ja schon das Perser lange brauchen mit dem auftauen. Aber angekommen ist sie mitlerweile und hat sich mit allen angefreundet. Wenn ich bedenke das sie bei ihrer alten Besitzerin bevor Amy dazu kam fast 6 Jahre als Einzelkatze gelebt hat. Ist sie eine sehr soziale Katze.
Amy die große Schmußebacke hat jetzt endgültig schönes weises Fell bekommen, war sehr gelb, durch falsches Füttern beim Vorbesitzer. Mitlerweile kann ich ganz in Ruhe mein Mittag und auch meine Wurstschnitte essen. Sie ist eher etwas ängstlich und so richtig mit den anderen Katzen spielt sie nicht. Ihr Lieblingsplatz ist es auf dem Kühlschrank zu liegen oder unter dem Schreibtisch ja oder auf der Fensterbank über der warmen Heizung. Das Übergewicht was sie hatte hat sich schon gut reduziert. Ich bin bei ihr da recht streng mit meinen anderen ja auch Katzenfutter mal etwas rohes Rind und Katzenleckerlies aber nicht übermäßig viel .
Bin gespannt was mir Silvester mit den beiden blüht.
Amy muss ihren Platz in der Gruppe wohl noch finden ist ein klein wenig schüchtern das große Mädchen.
Auch die eine oder andere Meinungsverschiedenheit gab es ja Amy hat von irrgentwen was auf die Nase bekommen und hatte da eine Schrame aber nix ernstes. Manchmal wird sich eben ein wenig gestritten und wenn das geklärt ist ist alles wieder gut.
Missen möchte ich die beiden auf keinen Fall mehr.
Juniwindt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 19:45   #9
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 345
Standard

Habe mit Conny und Amy zum Jahreswechsel keine Probleme gehabt und das obwohl se hier wie die Irren geknallt haben.
Was ich schon im letzten Beitrag geschrieben haben wird immer deutlicher. Conny genießt es regelrecht in einer großen Katzengruppe zu sein. Sie jagt die beiden jüngsten(1,5 Jahre) durch die Wohnund und läßt sich jagen. Sieht wirklich sehr drollig aus. Selbst den Kater Teddy (5,5 Jahre)jagt sie und spielt mit ihm. Kann ich euch sagen Teddy hat anfangs nicht schlecht gekuckt, wo er doch sonst derjenige war der alle Mädchen immer nur gescheucht hat und den Popo versohlen wollte. Es scheint ganz so als sei er jetzt auch entspannter. Conny ist nicht nur die neue Chefin sondern wohl auch die Polizistin und der ruhende Pol, der nach Minkas Tod in der Gruppe gefehlt hat. Conny fühlt sich sichtbar zu meinen zwei schwarzen Molly und Mia hingezogen, obwohl diese einige Jahre junger sind. Ich meine sie ist ja auch schwarz. Fühlen sich schwarze Katzen perse eher zu schwarzen Katzen hingezogen oder ist das hier eher Zufall und beruht auf Sympatie?
Ja und Amy hat sich wohl mit jemanden in der Gruppe angelegt und einige Schrammen kassiert, nichts schlimmes, hat aber an ihrem Selbstbewustsein gekratzt so dass sie jetzt schneller gnurrt. Ich denke das sich das aber wieder einrengt und sie ihren Groll bald ziehen läßt. Ihr Fell ist übrigens jetzt richtig schön weis und weich geworden.
Die ehemalige Besitzerin hat ja immer gesagt das sie doll mekeln mit dem Fressen bei Conny mag das zutreffen bei Amy nicht.
Conny ist ein reiner Trockenfutterfan(ja mir ist bewusst das Trockenfutter nicht ideal ist, aber so frißt sie wenigstens etwas), habe deshalb schon ein hochwertiges gekauft mit hohem Fleischanteil, Wasser steht ausreichend da und auch Feuchtfutter steht immer da nur hält die Dame nicht sonderlich viel davon. Habe auch schon viel Feuchtfutter ausgetestet um zu sehen ob sich eins finden läßt was sie wirklich gern frißt, leider mit mäßigen Erfolg.
Amy hingegen liebt Feuchtfutter ohne Ende und frißt am Tag ihr Schälchen ratzekall auf. Trockenfutter nascht sie nur ganz wenig.
Was mir jetzt allerdings auch aufgefallen ist das Conny richtig Panik bekommt wenn eine tür richtig geschlossen wird. Habe ja schon bei jeder Tür einen Stopper davor gepackt damit sie sich nicht einsperren, wenn ich nicht da bin. Aber mitlerweile hat sie begriffen das ich niemals eine Tür komplett schließe. Habe es ihr ja auch schon mehrmals gesagt. Sie ist mal abgesehen von ihren Schlafphasen auch recht agil und läuft mir auch gerne mal hinterher. Kuscheln und streicheln (grad mal Köpchen und kurz über den Rücken findet sie gut) aber auf dem Schoß oder dem Arm würd sie nicht gerne genommen. Wenn ich vorbei komme und sie mal schreichel ist es ok für sie aber sonst eine kleine Mimose.
Amy wird sehr gerne gestreichelt und genießt es. Momentan liegt sie gerne auf der Fensterbank über der warmen Heizung und hält schon mal nach mir Ausschau wenn ich wieder heim komme. Sie liegt auch nachts gerne mal ein paar Stündchen bis die halbe Nacht am Kopfende neben mir im Bett und kuschelt sich an meine Schulter ran.
Juniwindt ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 21.01.2019, 20:51   #10
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 571
Standard

Schön, dass alles so gut funktioniert und mal wieder von ihnen zu hören.

Trockenfutter habe ich meinem Olli abgewöhnt, indem ich eine Weile lang durchprobiert habe und dann mit Absicht ein Trockenfutter gekauft habe, das er zwar isst, aber nicht unbedingt dem Nassfutter vorzieht. Nach ein paar Wochen wollte er gar kein Trockenfutter mehr, egal welcher Sorte. Vorher hat er wirklich geradezu süchtig auf Trockenfutter reagiert. Ganz gierig runtergeschlungen. Vielleicht klappts ja

Gerade Connys Entwicklung finde ich ja super schön, dass sie so aufgeschlossen ist und sich so toll in die Gruppe einbringt, obwohl (oder vielleicht gerade weil?) sie so lange allein war!!
__________________
Viele liebe Grüße!
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:19   #11
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.212
Standard

Das hört sich doch alles sehr gut an. Die beiden sind wohl richtig bei dir und den anderen Katzen angekommen. Ich wünsche dir viel Spass mit den beiden und fände es schön, wenn du mal ein paar Fotos einstellen könntest.
__________________
Liebe Grüsse Elke



Seelenkater Lehmann
Lehmann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
neue katze ist eingezogen finchen15 Eine Katze zieht ein 2 28.04.2014 23:43
Neue Katze ist eingezogen alicia1984 Eine Katze zieht ein 4 07.10.2012 18:25
Gestern ist der Neue eingezogen... mone83 Eine Katze zieht ein 11 10.12.2011 18:47
Neue katze ist eingezogen. Regina1992 Die Anfänger 7 29.03.2011 10:12
Neue Katze ist eingezogen tina99 Vorbereitungen 10 12.11.2009 10:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:56 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.