Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2018, 08:30   #1
VanessaB
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard Kater neu in der Familie

Hallo,

ich bin ganz neu hier und total verzweifelt.

Wir haben seit ca 2 Jahren zwei Katzen. Die beiden verstehen sich super, toben viel und kuscheln gerne.
Nun ist uns letzte Woche ein Kater zugelaufen, war total durchgefroren bei den Temperaturen, war heiser (konnte gar nicht miauen) und völlig ausgehungert.
Wir haben ihn zu uns in die Wohnung geholt und versucht aufzupäppeln. Er hatte weder ein Halsband, noch konnte ich einen Chip fühlen. Auch beim Tiersuchdienst wurde bislang nichts gemeldet.
Nun ja, er fühlte sich sofort wohl und schlief die ersten Tage einfach nur viel. Daher war der Kontakt zu den anderen beiden nur dürftig.
Dieser wurde dann aber mehr. Unsere große fauchte und knurrte ihn vom Anfang an nur an (kannten wir aber schon von der Zusammenführung mit der kleinen). Die Kleine hatte erst Angst, wurde aber zunehmend neugierig und die beiden beschnüffelten sich. Gestern aber jagte der Kater die kleine durch die Wohnung und Fellbüschel flogen. Sie miaute doll auf und mein Mann hat ihn dann rausgeschmissen (ich war leider nicht da). Als ich das erfahren habe, war erst mal alles vorbei. Ich hatte mich schon total in den Kater verliebt, weil er total schmusig war und meinen Kontakt extrem suchte. Ich bin dann runter und wollte ihn herholen. Nach ein paar Minuten kam er auch und nun liegt er im Hausflur.
Was kann ich tun? Soll ich ihn wieder rein lassen und das ganze nochmal probieren? Ist das normales Verhalten?
Hab auch schon versucht, ihn wo anders unter zu bringen aber so richtig was finden konnte ich nicht und trennen ist für mich auch echt schwierig.

Habt ihr Tipps?
Vielen Dank im Voraus
VanessaB ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.03.2018, 08:42   #2
PaenX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 98
Standard

Bitte geht mit dem Kater zum TA, wenn ihr noch nicht wart. Einen Mikrochip könnte er trotzdem haben. (Ich weiß auch nicht, ob man den fühlen kann)
Meldet das Fundtier auch beim Tierheim, falls er vermisst wird.

Wenn er ein echter Streuner ist, wird er sich in der Wohnung/ im Haus nicht lange wohl fühlen und seinen Frust auch an deinen Katzen auslassen. Aber für mich klingt es so, als wäre er Menschen gewöhnt. Er hat(te) also (mal) ein Zuhause.

Sollte dein Mann den Kater nicht mehr drinnen haben wollen, könntest du eine Holzkiste als Unterschlupf aufstellen. Gedämmt mit Styropor, Stroh und Decken. Anfüttern könnt ihr ihn ja trotzdem.

Zu dem Vorfall:
Ich kann mir vorstellen, dass er katerig raufen wollte. Unsere Pflegekatze Senna ist unsere Gini auch immer wieder angesprungen. Mit Fellbüschelverlust und Fauch-Knurr auf Seiten Ginis. Die beiden haben einfach nicht gepasst... das heißt aber nicht, dass es auswegslos ist, Kater und Katze zu vergesellschaften. Bei Kater und Katze ist das aber oft der Fall, dass Kater prügeln wil und Katze nicht. (Oder eben raufiger Katze und prinzessiger Katze bei uns)

Wenn ihr ihn behalten wollt, weil er nicht vermisst wird: Bitte schau dir die Langsame Zusammenführung an, damit es besser klappt.

Geändert von PaenX (07.03.2018 um 08:46 Uhr)
PaenX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 08:48   #3
VanessaB
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ja, dann werde ich mal zum Tierarzt gehen.

Das mit dem Kater typischen Verhalten habe ich auch schon gelesen.

Die Kiste ist eine gute Idee, werde ich dann fertig machen. Lieben Dank!
VanessaB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 09:58   #4
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 15.887
Standard

Bitte vor allem mal im Tierheim bescheid sagen, dass der Kater euch zugelaufen ist. Bei Tasso melden. Ein Besitzer muß ihn ja auch finden können.
Ein wilder Kater ist das nicht, dem man ein Häuschen draußen aufstellen sollte.
Wenn ihr ihn nicht behalten wollt oder könnt bitte nicht einfach wieder vor die Tür setzen, sondern im Tierheim als Fundtier abgeben.
So hat er die Chance gefunden zu werden oder ein neues Zuhause zu finden.

Beim TA würde ich auch kontrollieren lassen ob er kastriert ist. Wenn nicht muß das erst erledigt werden bevor ihr eine Vergesellschaftung versuchen solltet..
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kater katze kampf

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrfamilienhaus - Kater von der anderen Familie attakiert meine 2 nadze33 Sonstiges 1 03.04.2013 11:07
Liebevoller Kater in nette Familie abzugeben! Lillyfee25 Freigängerkatzen in Not 6 26.08.2012 12:43
Wir suchen einen Kater für unsere Familie. Rayden Vorbereitungen 84 26.04.2009 21:48
Kater rettet Familie.... Yosie07 Katzen Sonstiges 1 31.01.2009 17:20

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:47 Uhr.