Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2018, 17:25   #16
spatz05
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 46
Standard Katzenzusammenführung

Hallo,

ich brauche mal wieder Rat.

Leider läuft es bei uns wohl wirklich auf Klomobbing raus.

Sobald Mina aufs Klo geht, kommt Karlo angerannt und setzt sich genau davor.
Mina macht dann zwar trotzdem in Ruhe fertig und ich glaube sie hat auch keine Angst vor dem Klogang, trotzdem möchte ich das unterbinden. Wie stelle ich das am besten an?

Im ganzen ist Karlo langsam selbstbewusster geworden und bedrängt Mina wohl etwas zuviel. Ich glaube er möchte eigentlich nur spielen, da er ihr sehr oft hinterherläuft und sich dann auf die Seite legt, Sie faucht dann. Allerdings hat er seit gestern nachmittag sich auch manchmal auf die Lauer gelegt, mit dem Popo gewackelt und ist Mina hinterher. Sie dreht sich dann meist um und faucht und dann zieht er ab. Soll ich dazwischen gehen (ich habe schon geschimpft, dann hat er wieder gestoppt) oder sie einfach lassen.

Mina sitzt zur Zeit oft auf einer Kommode. Ich denke sie ist genervt.

Kann ich da irgendwas tun?
spatz05 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.03.2018, 18:12   #17
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.380
Standard

Tja, scheint bei dir nach Schema F zu laufen
Clomobbing:
Wieviel Clos hast du? Deckel vorerst runter wäre nach wie vor mein Vorschlag
Wenn sein Interesse auch nur ansatzweise Richtung Clo mit Katze tendiert solltest du ablenken, abrufen. Wenn nix hilft: ruhig hingehen und körperlich abdrängen.
Das ganze ohne Hektik aber bestimmt und konsequent.
Er muß lernen, dass Minas Clogang ihn nix angeht

Bedrängen:
Du hast ja scheinbar 2 prinzipiell soziale Wesen.
Hier klingts nach dem typischen Konflikt: Jungkater sticht der Hafer und der Katzenlady geht das auf den Nerv.
Jetzt könnte man natürlich den Knaben am Stück ausbremsen, abmahnen....allerdings führt das zu Frust. Umso sicherer er wird umso sicherer wird er werden. Vielleicht steigt Madam später auch mal in das Spiel ein - vielleicht aber auch nicht.
Vorerst solltest du den Kater gut auslasten und zwar körperlich und geistig.
Beschäftige dich mal mit Clickern. Guter Einstieg: https://katzentraining.wordpress.com.../20/schritt-1/
Ich vermute aber dass es hier mal wieder auf den typischen Kater-Katze-Konflikt hinausläuft
Du kannst es jetzt erstmal mit auspowern probieren und den Katzen Zeit geben. Den Kater für seine Bedürfnisse dauerhaft zu bestrafen zu ermahnen wäre halt unschön.
Aber wer weiß, vielleicht entwickelt es sich ja anders.
Wenn du das Gefühl hast er hört mit der Bedrängerei nicht auf, dann sag bescheid....dann muß man andere Geschütze auffahren. Vorerst würde ich den Kater versuchen zu seiner Zufriedenheit zu erschöpfen
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 18:31   #18
spatz05
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 46
Standard Katzenzusammenführung

Hallo,

Klos haben wir 2 und die stehen weit auseinander.

Ich werde morgen losfahren und so einen Clicker kaufen. Dann probiere ich das mal aus.

Du würdest sie aber jetzt nicht mehr trennen für nachts oder die Zeiten, in denen ich arbeite, oder?

Er wird ja später Freigang bekommen. Ich denke, dass wird ihn auch etwas mehr auspowern....
spatz05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 18:41   #19
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.380
Standard

Als Clicker kannst du auch nen Kuli nehmen, der ist auch nicht so nervig laut

Die Info Freigang ist tatsächlich wichtig. Auf die Art kann er sich später tatsächlich dann auspowern und ist nicht auf die Kätzin angewiesen.
Trotzdem mußt du das im Auge behalten, denn die Katze ärgern ist ein beliebter Sport.

Ob ich die Zwei bei Abwesenhweit trennen würde wäre abhängig von der weiteren Entwicklung.
Wenn die Katze sich immer mehr zurückzieht würde ich ihr durchaus auch Auszeiten gönnen. Vielleicht ist sie aber auch so taff, dass sie ihm selbst beibringt wo ihre Grenzen sind Das w3äre am besten.
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 12:08   #20
spatz05
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 46
Standard Zwischenstand

Hallo,

bis gestern mittag hatte ich es echt an den Nerven. Beide Katzen waren total angespannt. Carlo ist Mina oft hinterher gerannt. Sie sind beide nicht mehr richtig zur Ruhe gekommen. Mina saß nur noch auf der Kommode.

Vom Klo habe ich vorgestern Abend die Haube entfernt, allerdings war Mina da noch angespannter. Als die Haube wieder drauf war ging es besser. Ich scheuche Carlo jetzt immer vom Klo und es scheint etwas besser zu sein

Gestern nachmittag haben beide für 4,5 Stunden geschlafen. Und seitdem sind beide entspannter. Mina läuft wieder herum. Fauchen tut sie zwar immer noch, aber sie ist gelassener. Heute morgen habe ich gesehen, dass sie an seinem Hinterteil geschnüffelt hat. Als er sich umdrehte, hat sie allerdings wieder gefaucht.

Gestern bin ich nicht weggekommen um Flicker zu kaufen, da die gesamte Familie hier krank ist. Ich habe aber welche bestellt und sie müßten heute schon kommen. Dann fange ich heute gleich an.

Karlo muss am 16.03. noch geimpft werden und ich denke, dass wir es ab Mitte/Ende März dann auch mit dem Freigang probieren. Mitte Mai ist er seit einem Monat bei uns.
Ich merke, dass er sehr gerne raus würde und ich denke es entspannt die Situation dann auch.
spatz05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 16:36   #21
spatz05
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 46
Standard Macht mir bitte mal Mut

Hallo,

seit gestern sitzt Minchen wieder viel auf der Kommode, obwohl Karlo sie nicht mehr soviel bedrängt. Nur mit Leckeres oder Futter bekomme ich sie runter. Sonst macht sie nur selten mal eine Runde durch die Wohnung. Und wenn sie auf ihn trifft, faucht sie und entfernt sich meist rückwärts. Er legt sich meist auf die Seite. Soll ich dann dazwischengehen oderdollen sie das alleine regeln? Meist versuche ich Mina dann etwas Geleitschutz zu geben indem ich Karlo ablenke.

Das Kloproblem ist nicht mehr so groß. Ich habe wenn ich gesehen habe, dass er Mina dort bedrängt eine Sprühflasche zum Einsatz gebracht und jetzt ist es besser. Ich versuche ihn wo es geht auszupowern und habe auch mit dem Clickertraining begonnen.

Carlo ist so ein liebes schmusiges Kerlchen. Ich habe so Angst, dass es nicht klappen wird.

Er ist jetzt 3 Wochen bei uns. Seit 1 Woche ist die Gittertür weg. Ist das noch ok so?
spatz05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2018, 09:38   #22
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.380
Standard

Tja, scheint so als wäre Madam not amused vom Katerchen, auch wenn er vorwiegend den Charmanten gibt.

Was macht Minchen gern?
Das würde ich ihr vorerst täglich in einer Prinzessinnen"stunde" anbieten....schmusen, Lieblingsspiele usw.
Katerchen aussperren und dann bekommt Mina Seelenstreichler. Nur sie ist wichtig und überhaupt ist sie die Tollste. Es soll einfach mal sie komplett im Mittelpunkt stehen. Als tägliche Routine anbieten, wenn möglich.
Und tagsüber einfach im Vorbeigehen immer mal einen Streichler, ein Kompliment oder ein Leckerli bei ihr vorbeibringen. So merkt sie, dass sie immer noch genug Zuwendung bekommt. Und bitte Nie bemitleiden, sondern immer nur loben für mutiges Verhalten.

Zitat:
Das Kloproblem ist nicht mehr so groß. Ich habe wenn ich gesehen habe, dass er Mina dort bedrängt eine Sprühflasche zum Einsatz gebracht und jetzt ist es besser.
Schön, dass das Clo nicht mehr sooooo attraktiv für ihn ist

Ein Wort zur Sprühflasche: Sprühflasche ist eigentlich ein Armutszeugnis für den Halter. Eine vergleichbare Erziehungsmethode wäre ihn mit kleinen Steinen zu bewerfen, wenn er was falsch macht.
Dein Kater ist ein lieber und scheinbar leicht zu händeln, da sollte deine Autorität ausreichen ihm zu zeigen, was er darf und was nicht.
Sprühflasche ist ein sehr massives Abbruchsignal, dass sein Vertrauen und seinen Respekt vor dir nicht gerade fördert. Hast du ein Sensibelchen kann das auch total nach hinten losgehen.
Eher solltest du an deiner Durchsetzungsfähigkeit arbeiten, als so einen Mist einzuführen

Zitat:
Carlo ist so ein liebes schmusiges Kerlchen. Ich habe so Angst, dass es nicht klappen wird.
Er liest sich als lieber Kerl und ich denke mit Freigang in 3-4 Wochen hat das eine gute Chance.
Neben Kater auspowern bitte auch Mina nicht vergessen und ihr viel Zuwendung und Beifall gönnen (nicht bemuttern und bemitleiden!)
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/

Geändert von tiedsche (10.03.2018 um 09:47 Uhr)
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2018, 10:15   #23
spatz05
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 46
Daumen hoch Danke für die guten Tipps

Sorry. Das mit der Sprühflasche lasse ich dann. Seit 2 Tagen habe ich sie eh nicht mehr gebraucht. Es war halt so, wenn ich ihn ruhig weggedrängt habe ist er immer wieder gekommen.

Mein Plan war jetzt ihn nach der Impfung nächste Woche auch raus zu lassen. Er ist dann einen Monat bei uns. Ist das zu früh? Ich merke, dass er unbedingt raus will.

Minas Schmusestunde wird jetzt sofort umgesetzt. Wir haben uns die ganze Zeit schon vermehrt um sie gekümmert, aber nicht in einem geschlossenen Zimmer. Das ist wohl wirklich eine gute Idee.

Danke für die Tipps
spatz05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2018, 10:25   #24
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.380
Standard

Zitat:
Es war halt so, wenn ich ihn ruhig weggedrängt habe ist er immer wieder gekommen.
Ist er stur mußt du halt auch ein wenig mehr Druck aufbauen, bis ers akzeptiert.
Wenn er wiederkommt, darf man auch schon mal klarer werden in Wort und Tat

Zitat:
Mein Plan war jetzt ihn nach der Impfung nächste Woche auch raus zu lass
Ich bin ja da der spießige 6-8 Wochen-Verfechter.
Sicher geht's auch früher, wenn die Katze eine entsprechende Bindung aufgebaut hat.
Was ich VOR Freigang wichtig finde ist, dass der Kater ein Komm-Signal gelernt hat und dann "zuverläßig" auftaucht ...zB mit Leckerlidose klappern oder so.
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 10:30   #25
Spotino
Forenprofi
 
Spotino
 
Registriert seit: 2014
Ort: Idstein
Alter: 56
Beiträge: 6.844
Standard

Insgesamt hört sich das Ganze für mich nach einer ganz normalen Zusammenführung an.
Und was die Tipps angeht, da ist Tiedsche sicherlich kompetenter.

Rauslassen würde ich ihn auch erst, wenn er sicher abgerufen werden kann und eine gute Bindung an Euch hat.
Lieber eine Woche länger warten als dann nach dem Kater suchen müssen.
__________________
Marga mit Miles, Nadir und Arcana sowie den Sternenkatern Spot, Neelix und Pezzi. Unser Tagebuch: Miles, Nadir und Arcana



"Leo spricht" und "Pflegis by Taskali": Die Bücher zum Thread. Mehr Informationen gibt es hier.
Spotino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 14:43   #26
spatz05
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 46
Standard Lieben Dank!

Es ist schön zu hören, dass das ganz normal ist.

Irgendwie glaube ich ja nicht, dass die beiden "best friends" werden, aber wer weiß, vielleicht tut sich ja noch was.

Ich bin ja schon zufrieden, wenn Karlo Minas Grenzen akzeptiert und sie merken würde, dass er nichts böses will.

Ich bin jetzt hin- und hergerissen, was ich morgen machen soll.

Die Nacht überstehen sie immer ganz gut und schlafen viel. Allerdings müssen wir morgen alle um 7.30 Uhr weg und meine Tochter ist die erste, die heimkommt. Aber erst um 15.15 Uhr.

Eigentlich wollte meine Mutter vorbeikommen um nach den Katzen zu schauen. Sie liegt jetzt aber mit Fieber im Bett.

Ich habe Angst, dass Karlo Mina zu sehr bedrängt, wenn er von der Nacht richtig ausgeruht ist und dann morgens nicht ausgepowert wird. Es ist das erste Mal, dass es so wäre.

Ich weiß nicht, ob ich sie zusammenlasen soll (wehgetan haben sie sich noch nie) oder ob ich Karlo wieder in den Wintergarten sperren soll. Er hat einen großen Bewegungsdrang und würde bestimmt verrückt spielen.
Die andere Möglichkeit wäre Mina mit Klo und Futter in das Zimmer meiner Tochter zu sperren. Dort ist sie ganz gerne und sie ist ja im ganzen ruhiger.
spatz05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 09:54   #27
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.380
Standard

Das solltest du vor Ort entscheiden.
Wenn du am abend merkst, dass die Stimmung angespannt ist kannst du auch dann erst entscheiden am nächsten Tag zu trennen.
Irgendwo ein Zeitloch zu finden, um morgens ne Runde zu spielen wäre aber sicher hilfreich
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 10:22   #28
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.380
Standard

Und, wie läufts?
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 16:29   #29
spatz05
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 46
Standard

Hallo,

danke der Nachfrage.

Es geht so. Ich habe sie nicht mehr getrennt.

Es ist nach wie vor so, dass Minchen viel auf der Kommode sitzt und Karlo sich öfter von hinten auf sie stürzen will. Allerdings dreht sie sich dann schnell genug um, faucht und er legt sich auf die Seite. Ist immer das gleiche Spiel. Sie geht dann rückwärts und traut sich nicht mehr so recht. Bleibt dann oft in der Ecke sitzen bis er weggeht.

Das Kloproblem ist in abgeschwächter Form noch da. Er geht nicht mehr immer hin.

Wenn ich Karlo in ihrer Nähe streicheln will, kommt sie allerdings immer ganz schnell an und verscheucht ihn durch fauchen und drückt sich an mich. Da hat sie dann wenig Angst.

Im Grunde haben beide irgendwie voreinander Angst.

Worüber ich gestern erstaunt war:

Ich stelle abends Mina immer ein Näpfchen mit etwas Leckerlicreme und Zylkene hin. Das schlabbert sie dann und danach gibt es ihr Abendessen. Karlo bekommt gleich Abendessen und er ist auch immer sehr hungrig. Die Futterplätze sind so 4 m auseinander. Gestern hat sie ihre Creme nicht angerührt. Schlendert seelenruhig zu Karlos Napf, faucht. Er legt sich gleich neben den Napf und sie frisst. Da war ich baff. Und sonst macht sie immer einen auf ängstlich.

Ich wußte gar nicht, ob ich sie jetzt lassen soll oder nicht. Ich habe ihr den Teller dann aber weggenommen und sie an ihren Platz geleitet.
spatz05 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 14.03.2018, 16:44   #30
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.380
Standard

Meine Freundin hat zur Zeit einen jungen Pflegekater . Ihre Katzen sind alle eher älter. da geht's genauso zu. Er versucht zum Spielen zu animieren, kriegt meist ne Abfuhr und schmeißt sich auf die Seite
Es ist ein umtriebiger junger Kater, dem ein wirklicher Spielkumpel fehlt.
Wenn der im Spielmodus ist, bringen sich alle in Sicherheit.

Mit dem Futter, das finde ich auch nicht soooo erstaunlich.
Deine Madam ist eher taff, finde ich. Sie hat nur keinen Bock auf seine Rangeleien. Beim Essen ist das Risiko einer Spielaufforderung kaum gegeben. Also braucht sie sich auch nicht zu schützen. Und er ist schon sehr nett und sozial und überläßt ihr das Essen.

Hier ist das auch so. Ist Naris im Spielmodus flüchtet man. Ansonsten ist alles gut.

Du kannst nur hoffen, dass der Freigang die Situation entspannt und er vielleicht hoffentlich draußen noch nen Kumpel findet
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wildes Kinderzimmer - heute ging mir die Hutschnur hoch .... Neol Katzen Sonstiges 73 24.08.2007 11:27

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:44 Uhr.