Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2018, 15:57
  #1
spatz05
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 46
Standard Neue Katze+ kein extra Zimmer

Hallo,

ich überlege hin und her, wie ich die Zusammenführung unserer "alten" und der neuen Katze anstellen soll.
Unsere "alte " Katze ist etwas ängstlich und ich will es eigentlich langsam angehen. Optimal wäre es wahrscheinlich erstmal in einem extra Zimmer...
Wir haben ein Haus von 156 qm + Keller. Mein Problem ist, dass die untere Etage eigentlich komplett offen ist. Oben sind die Kinderzimmer und unser Schlafzimmer und unser Bad, wo aber halt auch geduscht wird usw, was fü die neue Katze wohl nicht so schön ist.
Der Keller scheidet auch aus, da der nur voll gerumpelt ist und zuwenig Licht hat.

Was bliebe wäre unser Wintergarten für die neue Katze. Allerdings stehen sie sich dann von Anfang an, da er mit 2 großen Glastüren mit unserem Esszimmer verbunden ist. Selbst wenn ich die abhänge mit irgendwas sieht unsere Katze die nur immer noch von ihrem Lieblingsplatz am Wohnzimmerfenster, da der Wintergarten auch auf den Seiten komplett aus Glas ist. Ich kann ja schlecht alles abhängen.

Würdet ihr es mit dem Wintergarten und gleich voller Sicht wagen?
spatz05 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.02.2018, 20:36
  #2
Tissot23
Erfahrener Benutzer
 
Tissot23
 
Registriert seit: 2016
Ort: Rhön Grabfeld
Beiträge: 451
Standard

Hallo! Leider kann ich Dir bei Deiner Frage so garnicht helfen. Ich stehe vor einem ähnlichen Problem, nur das ich eine sehr kleine Wohnung habe - aber die Katzen dann gesicherten, frei wählbaren Freigang habe. Ich kann auch kein Zimmer reservieren... gerne möchte ich für Elli eine Katzenfreundin und weis noch nicht wie.
Ich wünsche viel Glück und werden die Einträge hier verfolgen.
__________________
Beste Grüsse aus dem Rhoen Grabfeld
Vasalle TISSOT



Bild von "Luna" Prinzessin vom Rosengarten 10 J.+ gegangen 21.06.17

Unvergessen und Vermisst: Prinz "Victor Laszlo I." aus Rumänien + 2015 mit ca. 20 J. (siehe Album)
Tissot23 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 09:37
  #3
spatz05
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 46
Standard Katzenzusammenführung

Hallo,

wir hatten es jetzt so geregelt, dass wir den neuen Kater 2 Tage unten im sehr kleine Gästebad hatten, damit erstmal kein Sichtkontakt besteht. Und dann haben wir ihn in den Wintergarten umgesiedelt.

Dort lebte er am Anfang hinter Glastüren. Mittlerweile ist eine Glastür offen und dort befindet sich jetzt eine Gittertür.
spatz05 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 10:08
  #4
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.810
Standard

Huhu!

Ich hatte das selbe Problem. Bei uns gibt es fast keine Türen. Ich habe dann mit Katze #2 - Ebony's - Pflegestelle gesprochen und die meinte, dann versucht es doch ohne.

An Tag 1 ist Ebony angekommen und Irmi hat sie ignoriert.
Die darauf folgende Zeit war Irmi mit Ebony nicht wirklich einverstanden und gelegentlich auch gemein zu ihr.
Wir haben dann folgendes gemacht:
- gemeinsame Leckerlirunden, damit sie mit einander auch was gutes - Leckerlies - verbinden
- Irmi auslasten mit Spielen
- Irmi gewisse "reservatrechte" geben. Z.B. ging lange nur Irmi ins Bett, Ebony wurde draus vertrieben
- Ebony musste sich langsam ihre Rechte erkämpfen. Anfangs wurde sie nur auf dem Kratzbaum, unterm Bett und in ihrer Kiste im Bad wirklich akzeptiert. Nach und nach hat Ebony immer mehr von der Wohnung für sich vereinnahmt, jedes Mal war Irmi natürlich etwas stinkig, hat sich aber daran gewöhnt.
- eine Engstelle im Flur bei der es regelmäßig Reibereien gab, wurde entschärft indem ich einen Hocker zum drauf ausweichen hin gestellt habe. Ebony hat sich dann im Problemfall drunter verkrochen.

Es hat über einen Monat gedauert, aber es hat sich gelohnt. Jetzt spielen die beiden mit einander, sie begrüßen und putzen sich gegenseitig. Gelegentlich liegen sie sogar zusammen. Im Zweifelsfall ist übrigens die kleinere Ebony der Boss...

Ebony's Bruder sollte übrigens mit Gittertüre zusammengeführt werden. Er hat das aber boycottiert und ist schnell raus gehüpft und zu den anderen. Sie haben sich auf Anhieb verstanden.

Zusammenfassend: Wenn die Katzen schon Mal grundsätzlich einigermaßen sozial eingestellt sind ist glaube ich eine Gittertüre nicht zwingend notwendig.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 10:30
  #5
yellowkitty
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.148
Standard

Bezüglich Zusammenführung ohne Gittertüre, da kommt es halt auch auf die Vergangenheit der Katzen an.
Wie lange ist deine "alte" Katze denn schon alleine?
Was weißt du über die neue?
Wie sind sie vom Charakter her?

Ich muss sagen - mir persönlich - wäre bei erwachsenen Katzen eine Zusammenführung ohne Gittertüre zu unsicher (soll kein Angriff auf dich sein Irmi, ich finde es super, dass es bei euch ohne geklappt hat ).
Es braucht ja nur einen handfesteren Streit und die 2 vertragen sich vielleicht nie mehr.
Außerdem, was macht man, wenn man erkennt, dass eine Gittertüre doch sinnvoll wäre? Dann hat man auf die Schnelle auch keine Ausweichmöglichkeit.
Aber ich würde mir bei so etwas vermutlich viel zu viele Gedanken machen, am besten hört ihr auf euer Bauchgefühl

Ich fände die Idee mit dem Wintergarten eigentlich gar nicht schlecht, auch wenn eure Katze die neue dann schon sieht. Ihr könnt ja vermehrt Versteckmöglichkeiten für die neue Katze schaffen, dann sieht eure Katze sie vom Wohnzimmerfenster aus nur, wenn die andere das auch möchte. Wenns gar nicht geht kann man die Glasfläche ja trotzdem abhängen/-kleben.
Die Glastüren würde ich anfangs schon abhängen/-kleben, damit die andere Katze in Ruhe ankommen kann.
yellowkitty ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 10:42
  #6
spatz05
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 46
Standard Katzenzusammenführung

Hallo,

im Wintergarten klappt es ganz gut. Mina faucht noch ab und an an der Gittertür, aber ich denke wir können es bald wagen. Vielleicht am Wochenende...
spatz05 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 11:14
  #7
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 54
Beiträge: 11.121
Standard

Wintergarten ist ne gute Idee. Hätte ich auch so gemacht.
__________________
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


Gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

extra zimmer, zusammenführung, ängstlich

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kein einzelnes zimmer zum separieren? pezzi64 Eine Katze zieht ein 20 09.05.2014 15:53
Baldige Katzenzusammenführung - Kein extra Zimmer zur Verfügung Baby-Bär Eine Katze zieht ein 12 18.08.2012 17:50
Neue Katze - "Ich mag kein Nassfutter" ? RonjaKäfer Nassfutter 6 12.02.2012 13:41
neue Katze frisst kein Katzenfutter monstis Verhalten und Erziehung 14 22.07.2011 09:45
Neue Katze in neuem Zimmer Amalie Freigänger 5 21.05.2009 22:15

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:55 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.